• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Coronavirus

propagandhi

Mitten im Ruhrgebiet

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
839
@ Trolling Stone

Ja, alle 3fach geimpft, nur eine Person mit einer bekannten Vorerkrankung (die aber bis heute eigentlich nie eine Rolle gespielt hatte. Da geht es um ein erhöhtes Thromboserisiko)
Verläufe waren bei allen ähnlich.
Kurze Zeit Fieber und Schüttelfrost, sonst wie eine schwere Erkältung.
Haben sich nicht untereinander angesteckt, kommen aus verschiedenen Regionen Deutschlands.
 

sasuke_91

Die kleine Hilfe

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.819
Bin ja selbst 30 Jahre alt und die meisten meiner Freunde sind in meinem Alter. Aber in meinem Bekanntenkreis sind Long-Covid Fälle eine extreme Seltenheit. Und in den letzten 6-8 Monaten hat es einige mehr erwischt als noch vor 2 Jahren.
Wenn ich alleine nach meiner Erfahrung ginge, würde ich sagen, dass Covid ziemlich harmlos ist. Aber die Erfahrung weicht von Person zu Person einfach extrem ab.
 

Steev

:-)

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
32.997
Ort
192.168.0.160
Der Deutsche tut halt das, was die Bundesregierung ihm sagt. Keine Maskenpflicht mehr beim Einkaufen (des Deutschen liebster Ort), OK, ich muss keine Maske mehr tragen.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.927
Einige Leute zwischen 20-40 Jahren in meinem Umfeld haben danach immer noch einige Probleme, allesamt dreifach geimpft und sportlich. Das brauch ich nicht...
Das brauche ich auch nicht. Und bei 10% ist das Risiko auch nicht klein. Selbst 2% wäre mir noch groß genug.
RKI schrieb:
Für Erwachsene, die wegen einer COVID-19-Erkrankung stationär behandelt werden mussten, wird berichtet, dass bis zu 76 % noch 6 Monate nach Entlassung aus dem Krankenhaus ein oder mehrere Symptome haben (Quellen: 1, 2).

Demgegenüber wird ein geringeres Vorkommen von Langzeitsymptomen nach 12 oder mehr Wochen in bevölkerungsbezogenen Studien beobachtet, die viele Personen mit milden oder symptomarmen Verläufen einschließen. Hier liegen die Schätzungen zwischen etwa 2 % und über 20 %. So fand eine deutsche Studie, dass etwa 1 von 10 Personen mit zunächst geringen oder keinen Symptomen auch Monate nach der akuten Erkrankung noch Symptome wie z.B. Atembeschwerden, Schlaflosigkeit, Geschmacksstörungen und Müdigkeit hatten. Dieselbe Studie zeigte, dass gesundheitliche COVID-19-Langzeitfolgen auch junge gesunde Menschen ohne Vorerkrankungen betreffen können. Auch nach milder bis moderater SARS-CoV-2 Infektion lassen sich Anzeichen für eine subklinische Multi-Organ-Schädigung beobachten.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.381
Man wird sich kaum gegen eine Infektion mit einem endemischen Virus wehren können.
 

Verbogener

VerboRgener nur mit 2R

Registriert
13 Aug. 2014
Beiträge
1.842
Ort
Vienna
Wenn man sich China anschaut, glaubt man mitten in einem schlechten Film zu sein. Roboterhunde verkünden den Lockdown, Drohen schauen, ob alle schön brav sind. Und Schlange stehen hat das dort eine andere Bedeutung.

 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.381
Es wäre doch mal interessant wie es den Covid Genesenen hier im Forum geht/ging.
Ich für meinen Teil kann bei mir persönlich ein Glück nichts von Long-covid merken, hatte sicher auch einen milden Verlauf, auch wenn ich mir gewünscht hätte mit booster nicht ne Woche mit Fieber, Halsschmerzen und Gliederschmerzen flach zu liegen.
Nach 2 Wochen war es überstanden, war wie eine heftige Erkältung, bei weitem nicht so schlimm wie eine Grippe oder Sinusitis oder sowas.
Wäre da nicht der (für Omikron ja eher untypische) 3 tägige komplette Geruchs- und Geschmacksverlust gewesen, der echt erschreckend war, hätte ich das kaum von einer normalen Erkältung unterscheiden können.
Genau genommen ging es mir nach der 2. Moderna Impfung einen Tag genauso schlecht (ohne Erkältungssymptome aber Fieber + Kopf- und Gliederschmerzen)
Bei mir war das zumindest so.
In meinem Bekanntenkreis verlief das ähnlich, die meisten hatten eher noch einen milderen Verlauf aber ein Glück bei keinem long Covid.
Wie war das bei anderen Forenmitgliedern gerade auch in Bezug auf Long-covid?
 

Steev

:-)

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
32.997
Ort
192.168.0.160
Ich war 3 Wochen krank und hatte noch hier und da den trockenen Husten, aber jetzt ist alles ok. Mir geht's gut. Krank vom 21.2. bis 11.3.
 
Zuletzt bearbeitet:

weierles

(Threadleser)
Teammitglied

Registriert
3 Aug. 2013
Beiträge
1.029
Ort
I ♥ CH
Ich hatte ungeimpft Omikron kurz vor Weihnachten.
1 Tag Fieber, 3 Tage Muskelschmerzen. Nach 5 Tagen konnte ich bereits wieder Sport machen auf fast gleichem Niveau wie früher.
Der Geruchssinn war kurz weg, kam aber wieder vollständig zurück.

Nachdem die Maskenpflicht Anfangs März wegfiel, waren 2/3 der Abteilung mit 25 Leuten innert 3 Wochen positiv. Die einen hatten keine Symptome, nach 5 Tagen war aber jeder wieder fit. Alle ohne Long-covid.

Covid ist mittlerweile so normal, dass die Hausärzte bei Symptomen nicht mehr testen, weil es Zitat "in 90% der Tests sowieso positiv ist und nichts an der Behandlung ändert".
 

BurnerR

Bot #0384479

Registriert
20 Juli 2013
Beiträge
5.347
Wie war das bei anderen Forenmitgliedern gerade auch in Bezug auf Long-covid?
Kumpel von mir hat LongCovid, er kann verschiedene Lebensmittel nicht mehr Essen/Trinken, weil die regelmäßig nach faulen Eiern riechen bzw. schmecken. Milch hat er z.B. komplett durch Hafermilch ersetzen müssen, er hat das Problem aber auch bei anderen Lebensmitteln.
Das war durchaus auch eine psychische Belastung, er hat sich damit arrangiert und halt ganz gute Workarounds gefunden.

Das war bei ihm noch vor Omikron er hatte das "Original" Virus und ohne Impfung.
 

Steev

:-)

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
32.997
Ort
192.168.0.160
Meine Frau/Freundin hatte wie gesagt zeitgleich mit mir Covid durch Omikron mit 1ner Johnson und Johnson Impfung im Dezember 21. Ihr Verlauf war noch milder als meiner, auf jeden Fall anders. Sie hatte nicht so sehr diesen argen Husten, bei ihr viel mehr dieser Geschmacksverlust und allgemeine Schlaffheit und Müdigkeit. Sie war auch wesentlich eher wieder gesund als ich.
Eins der Kinder hat es auch erwischt und hatte starken Husten. Gerade Nachts hat der Kleine kaum geschlafen. Auch das wurde aber nach und nach besser, wir haben es alle mehr oder weniger konventionell auskuriert.
 

Der3Geist

always feed the fish

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.531
Ort
Hessen
Das ist doch das (meiner meinung nach schlimme) Problem an einer Erkrankung.
Niemand weiss, wie der Verlauf sein wird.

Es kann einen Völlig gesunden Menschen ziemlich hinrichten, und jemand kranken Verschonen.
Das ist für mich auch der grund der Impfung gewesen, da ich/niemand sagen kann, wie der Verlauf sein wird.
Ich Rauche, trinke und lebe nicht wirklich Gesund.

Habe aber keine lust daran zu Verrecken.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.927
Und mir genügt es bereits, daß ich keine Lust habe, auch nur auf einen grippalen Infekt oder eine Erkältung, als daß ich die 10 Minuten beim Einkaufen keine Maske tragen würde, weil ich mich dann "frei" fühlen würde.
 

Steev

:-)

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
32.997
Ort
192.168.0.160
Wie China damit aber derzeit umgeht finde ich auch arg sonderbar, mit Roboter Drohnen auf den Straßen und täglich kilometer (ok das vllt nicht ganz) langen Schlangen zum morgigen Corona-Test, wie im Video.
Da ist mir doch unsere Lauterbach Politik angenehmer.
 

Trolling Stone

Troll Landa

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
23.623
Ort
Trollenhagen
Für. Immer. !
Post automatically merged:

Wie China damit aber derzeit umgeht finde ich auch arg sonderbar, mit Roboter Drohnen auf den Straßen und täglich kilometer (ok das vllt nicht ganz) langen Schlangen zum morgigen Corona-Test, wie im Video.
Da ist mir doch unsere Lauterbach Politik angenehmer.
Komisch irgendwie, das wirkt so, als wäre das hier eine Demokratie und wir sind freier...

Aber was red ich da, kann ja nicht sein.
 
Oben