• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? - mit Bewertung!

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.962
Tja junge Leute machen halt das imdb aus
Nein
Und die jungen Leute haben das sogar noch besser bewertet 😂
Post automatically merged:

Ich mag halt kein Hollywood mehr, na und?

Ich habe was HdR und HotD angeht Troll Accounts Youtube Kritik Empfehlungen geguckt. Und genau die sagen mir man verpasst nichts, wenn man die Serien nicht guckt.
Ich mag auch eher kein Hollywood.
Aber zu behaupten Merlin und der Krieg der Drachen wäre besser als RoP zeigt dann schon sehr wie du dich hast vom Troll Trollen lassen ohne jegliche eigene Meinung.
Weiter so👍
Im übrigen, hättest du vorher Kritiken zu Merlin gelesen hättest du das vielleicht auch nicht geschaut.
Lass dich nicht immer so von den Busenfreunden instrumentalisieren sondern mach dein eigenes Ding.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trolling Stone

Troll Landa

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
24.139
Ort
Trollenhagen
So, nachdem ich mir Wrong Turn 1 bis 6 angeschaut habe, wovon ich Teil 1, 3, 4 und 5 eher durchschnittlich, Teil 2 etwas besser und unterhaltsamer wegen Plot und Henry Rollins und Teil 6 einfach nur unterirdisch schlecht fand, habe ich mir jetzt noch, weil ich einfach Masochist bin :D, Teil 7 bzw das Reboot angeschaut. Also Wrong Turn - The Foundation, der ist auch vom Original-Autor des ersten Films Alan B. McElroy geschrieben worden.

Und ich wurde wirklich positiv überrascht. Na gut, bei dem Mist davor wahrscheinlich auch nicht wirklich schwierig. :D Aber der Film hätte gar nicht erst als Remake von Wrong Turn vermarktet werden müssen, denn er erzählt eine komplett andere Geschichte. Nur das Setting (Wald) ist gleich.
Leider werden diverse Ideen nur angeteasert und es wird nicht viel draus gemacht. Dialogtechnisch und schauspielerisch fand ich es aber sehr gut. Bis auf wenige Szenen verhalten sich die Protagonisten nicht unerträglich dumm wie noch in den Originalfilmen.

Wer also mal ein Remake sehen möchte, das einen wirklich überrascht und Mut zeigt, macht hier nichts falsch. Natürlich ist es dabei hilfreich, zumindest den ersten Teil der Originale zu kennen und sich nicht spoilern zu lassen. Denn wer das Original kennt, wird natürlich vom neuen Plot überrascht.

6.5/10 gebe ich hier. Luft nach oben war definitiv vorhanden, aber es ist deutlich besser als jeder der anderen sechs Teile.
 

Che1607

Bekannter NGBler

Registriert
11 Apr. 2018
Beiträge
4.405
Ort
Am Rhein
Ich war gestern in Avatar: The Way of Water und was soll ich sagen, ich bin begeistert, ein visuelles Meisterwerk, sollte man sich in 3D ansehen, denn für solche Filme ist diese Technik prädestiniert, einfach ein tolles Erlebnis. 192min. hört sich erst einmal sehr lang an, aber ich für meinen Teil habe mich nie gelangweilt, er kam mir nicht zu langatmig vor, von toller Action, Charakterentwicklung bis zu Special Effects gab es alles zu sehen, ein paar Tränen wurden auch fast vergossen, so packt einen der Film. Ein tiefgreifendes Erlebnis, was auch nicht mit Sozialkritik spart
da vor allem zu nennen das Verbrennen von Lebensraum - in der Realität sehen wir das ja im Amazonas-Gebiet, und noch das Jagen der walähnlichen Tiere, sollte auch für jeden ein Begriff sein
, Cameron hat in diesen Film alles reingepackt, und was das schöne ist, es werden weitere Teile folgen, zwar erst Dezember '24, aber immerhin ist die Wartezeit nicht mehr so lange wie bei Teil 2.

9,5/10
 

Che1607

Bekannter NGBler

Registriert
11 Apr. 2018
Beiträge
4.405
Ort
Am Rhein
Hier kann man sich noch ne ausführlichere Kritik anhören (ohne Spoiler):


Guter, sympathischer Mann.;)
 

tm98

Dreikäsehoch

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
826
Ort
Günxmürfel
Technisch war Avatar 2 absolut brilliant, die Story fand ich eher meh... Was mich leider mehrfach irritiert hat, ist das Umschalten zwischen HFR und 24 Bildern. Ich würde ihm eine 8/10 geben.... 10 für die Technik und 6 für die Story.
 

Buschfunk

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.350
Ort
mal hier mal da
Ich habe mir die Tage Glass Onion angesehen. Den ersten Teil hab ich dazu nicht gesehen. In meiner Twitter Timeline war das Feedback sehr gemischt von 1/10 - 10/10, wenn ich das in Zahlen umwandeln müsste.

Ich muss sagen, in Summe war der ganz spannend. Nicht überragend, aber ich habe mich nicht gelangweilt und wenn man die wilden Übertreibungen mal ignoriert, dann war der ganz solide. Ich denke 8/10 kann ich dazu geben.
 

musv

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.360
Ort
/dev/null
Avatar 2
Technisch war Avatar 2 absolut brilliant, die Story fand ich eher meh... Was mich leider mehrfach irritiert hat, ist das Umschalten zwischen HFR und 24 Bildern. Ich würde ihm eine 8/10 geben.... 10 für die Technik und 6 für die Story.
Das Umschalten hab ich im Kino jetzt nicht bemerkt. Bei den 10 für die Technik geh ich problemlos mit. Die 6 für die Story sind äußerst gutwillig bewertet.

Im Grunde genommen war die Story eine vereinfachte Wiederholung des ersten Teils. Gut (Navii) und Böse (Menschen) wurden noch weiter polarisiert. Eine Charakterentwicklung gab's nicht. Es haben sogar die konträren Stimmen auf der Seite der Menschen (Wissenschaftler) gefehlt. Das Wort, was mir durch den Kopf geschossen ist, als ich aus dem Kino raus bin, war "unnötig". Der Film hat die Geschichte aus dem ersten Avatar-Film kein bisschen vorangebracht und entwickelt. Man könnte einen 3. Teil mit 5-minütiger Erzählung an den 1. Teil anschließen und hätte nichts verpasst.

Ich würde der Geschichte 3/10 geben, aber nur, weil die 3 Stunden nicht langweilig waren.
 

tm98

Dreikäsehoch

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
826
Ort
Günxmürfel
Glass Onion fand ich leider deutlich schlechter als Teil 1.

Knives Out hatte auch schon seine Schwächen, hat mit insgesamt aber gut gefallen. Bei Glass Onion fand ich die Idee des Falls und auch deren Auflösung eigentlich ebenfalls nett, aber das CGI Gewichse fand ich extrem unnötig und sogar störend.

Teil 1 spielt komplett in einem Herrenhaus, hat einen schönen körnigen Filmlook und wurde bis auf wenige Ausnahmen real gedreht. Teil 2 wurde jetzt mit diesen ultra cleanen Netflix-Kameras gedreht und sieht daher schon alleine von der Bildsprache aus, wie jede andere Netflix Produktion. Dazu kommt, dass die namensgebende Glassonion (ein Bauwerk), komplett digital erschaffen wurde. Und zwar schlecht... Das CGI springt dem Zuschauer in jeder zweiten Szene dermaßen penetrant ins Auge, dass zumindest ich, immer wieder aus der Geschichte raus gerissen wurde.

Ich habe mehr und mehr ein Problem mit diesem überbordenden Technikeinsatz. Vor allem, wenn Filme wie Top Gun Maverick zeigen, wie geil es sein kann, real zu drehen. Bei Produktionen wie Avatar oder den Marvel Filmen, habe ich gar nichts gegen CGI Welten. Weil da wird CGI genutzt um neue Welten zu schaffen. Aber warum zum Teufel, muss heute jeder Straßenzug, jeder Flughafen, jede Landschaft künstlich erschaffen werden. On Location Drehs sind einfach durch nichts zu ersetzen.
 

musv

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.360
Ort
/dev/null
Gerade The Northman gesehen. Boah war der schlecht.
  • Zuviel Gelaber
  • Zuviel sinnlose Brutalität
  • Zu langweilig
  • Zuviele Logikfehler
  • Zuviel Esotherik
  • Zuviele WTF-Momente: Sinnlos erscheinende Aneinanderreihung von Szenen, die irgendwie nichts miteinander zu tun haben.

Will man dem Film was Positives abgewinnen, wären das vielleicht die Landschaftsszenen.
 

Trolling Stone

Troll Landa

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
24.139
Ort
Trollenhagen
Hm, den wollte ich sehen wegen Skarsgård, Hawke und Kidman.

Übrigens sehe ich jetzt erst, dass Alexander Skarsgård der Sohn Stellan Skarsgårds ist. Hab die Namensgleichheit jetzt erst durch Andor bemerkt. Beide sehe ich gern, ersteren seit True Blood, auf zweiteren bin ich erst duch Chernobyl aufmerksam geworden. :T
 

Che1607

Bekannter NGBler

Registriert
11 Apr. 2018
Beiträge
4.405
Ort
Am Rhein
Ich hatte eigentlich vorgehabt, mir diesem im Kino anzusehen, bin dann doch nicht dazu gekommen, und nun habe ich irgendwie keine Lust mehr. Ist wohl auch kein Film für die breite Masse, was ja jetzt nicht schlecht sein muss. Sein Film, der ''Leuchtturm'' ist ja auch etwas anders.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.962
Geschmäcker sind doch unterschiedlich. Mir hat er auch nicht gefallen, ähnlich wie musv.
Trotzdem kenne ich Leute die den gut fanden. Auch bei IMDB oder so finden sich genügend Leute die Spaß hatten.
 
Oben