• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? - mit Bewertung!

Trolling Stone

Troll Landa

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
24.137
Ort
Trollenhagen
Doctor Strange

Den Film fand ich visuell und darstellerisch sehr gut. Natürlich mit Inception als Inspiration, aber besser. Die Dialoge haben Spaß gemacht, das Ende war sehr gut und unterhaltsam durchdacht. Ja, es ist eine weitere Origin-Story, aber klasse. :T
Cumberbatch zuzuschauen macht meistens Laune.

8.5/10
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
29.138
Heute noch mal Baby Driver geschaut.
Hat wieder Spaß gemacht.

Ich habe aber auch noch nie etwas über den Film gelesen. Sollte jemand vorher durch lobende Kritiken eine falsche Erwartungshaltung erlangt haben, dann könnte ich eine Enttäuschung verstehen.
Der Film ist wirklich klasse gemacht und hat sicher seine Berechtigung.
Aber er ist nicht extrem originell, und auch kein Meilenstein.
Mit dieser Erwartungshaltung hat der Film Potential zur Enttäuschung.

Unter dem Strich aber bleibt es einer der besten Filme von 2017
 

DrDuke

Captain..Wayne???

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.629
Ort
Green Turtle Cay
Wir können durchaus diskutieren, wie an Filme zu bewerten hat, wie objektiv oder subjektiv. Ich habe auch kein Problem mit der Einstellung, daß es 0 Punkte nicht geben kann.

This....:T Ich mag diese Bewertungen à la ich finde den Film Toll, also gebe ich 10 Punkte, oder ich mag den Film nicht, und gebe 0..... einfach nur Bullshit....

Leider hat sich das aber auch schon auf IMDB etabliert, siehe die vielen 10 oder 0 Punkte Wertungen....

Ich habe noch nie einen Film mit 10 oder 0 bewertet, beide Filme müssten da vermutlich erst noch gedreht werden, obwohl den mit 0 gibt es sicherlich bereits, aber ich habe ihn bestimmt noch nicht geschaut, denn ein Film der so schlecht ist würde ich nach 10min aus machen, deshalb ist es genau so bescheuert einem Film dem man 2 Stunden Zeit gewidmet hat mit einer 0 zu bewerten nicht?

Aber easy jeder wie er will, ich persönlich mag das einfach nicht, entweder SuperGeil oder UrScheiße.... Und dann so bewerten....
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
29.138
Das sehe ich aus mehreren Gründen anders.

Selbst mit Deiner Einstellung müßte ich dem Rechnung tragen, daß ich Filme nicht alleine aussuche. Die Transformerfilme wären mir erspart geblieben, wobei ich die Schauspieler mag. Egal.

Wonder Woman, den Film, den ich letztlich mit 0 Punkten bewertet habe, zabe ich nur wegen s meines Sohnes gesehen,, der Comic-Verfilmungen mag.
Da tue ich mich schon schwer mit, aber der Film war an den unzähligen anderen Filmen gemessen nichts wert.

Und niemals würde ich nach 10 Minuten einen Film abbrechen, oder mir dann ein eine Bewertung verkneifen.
 

Trolling Stone

Troll Landa

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
24.137
Ort
Trollenhagen
Ich habe bereits viele Filme (und auch Serien) abgebrochen und nie irgendwo bewertet. Manchmal ist ein Film halt wie so ein Unfall: man kann nicht wegschauen. :D
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
29.138
Das sehe ich aus mehreren Gründen anders.

Selbst mit Deiner Einstellung müßte ich dem Rechnung tragen, daß ich Filme nicht alleine aussuche. Die Transformerfilme wären mir erspart geblieben, wobei ich die Schauspieler mag. Egal.

Wonder Woman, den Film, den ich letztlich mit 0 Punkten bewertet habe, zabe ich nur wegen s meines Sohnes gesehen,, der Comic-Verfilmungen mag.
Da tue ich mich schon schwer mit, aber der Film war an den unzähligen anderen Filmen gemessen nichts wert.

Und niemals würde ich nach 10 Minuten einen Film abbrechen, oder mir dann ein eine Bewertung verkneifen.

Ich habe bereits viele Filme (und auch Serien) abgebrochen und nie irgendwo bewertet.

Mein Satz war schlecht formuliert. Er sollte aber genau das gleiche, denke ich, aussagen. Manches mag ich mir gar nicht anschauen, erspare mir dann aber auch eine Bewertung. Für eine schlechte oder 0-Punkte Bewertung aber muß ich den Film gesehen haben.

Aber als Film Fan schaut man sich nicht nur die Top 100 Hundert an.
Schlechte Filme sind ja nicht immer gleichzeitig auch langweilig (und umgekehrt ;) ):

Beispiel
 

shemok

Neu angemeldet

Registriert
10 Feb. 2018
Beiträge
1
Hab mir gerade Downsizing angeschaut. Der ist mit Matt Damon und Christoph Waltz. Entsprechend waren meine Erwartungen. Das Thema ist auch sehr interessant: Da die Weltbevölkerung stetig wächst und "es nicht mehr so weiter gehen" könne, müsse eine Lösung her. Die Lösung haben norwegische Forscher. Undzwar sollen die Menschen "gedownsized" werden, damit sie weniger Abfall produzieren uswusf..

Jedenfalls find ich die Idee echt top, da ich immer Bock hab auf innovative Stories und vor allem solche, die zum Denken anregen. Zum Film hab ich nunmehr ein ambivalentes Verhältnis. Der Anfang ist echt packend, da das oben genannte Thema echt nice ist. Aber gegen Mitte driftet der Film mehr zu einer Art "Romantiktragikkomödie". Der Bezug zum Großen und Ganzen geht verloren und das private Leben des Hauptdarstellers Paul (M. Damon) rückt mehr in den Vordergrund... Ich hab das Gefühl, dass ein 01815-Film in ein extrem spannendes Szenario eingebettet wird. Film in Film sozusagen...
 

godlike

Warp drölf

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
14.301
Ort
Topkekistan
The Cloverfield Paradox - 7/10
Science Fiction für den Kater-Sonntag. Habe mir nichts erwartet, kannte Cloverfield und hatte den in relativ guter Erinnerung. The Cloverfield Paradox spielt irgendwie im selben Universum, ist im Weltall und in einer Art Endzeitszenario. Die Story fand ich ganz interessant, die Machart auch. Ab und an ist er etwas übertrieben aber Oke. Nette Unterhaltung alle mal :T
 

tux

NGBler

Registriert
24 Aug. 2013
Beiträge
238
Ort
München
@weierles: Der ganze Film ist voll mit schwarzem Humor, was natürlich dazu führte, dass ich sehr viel lachen durfte. Die ganze Blasphemie, der Nazi, der als Rebell gegen die Kirche dargestellt wird, in Wirklichkeit aber grandios an der Naivität von Ivan scheitert... Alles Themen die mir persönlich zusagen.

@wellen: korrekt. Mein Fehler
 

godlike

Warp drölf

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
14.301
Ort
Topkekistan
E.T. der Auserirdische

9/10 :T

Ich war zwar erst neu gebohren als der Film heraus kam aber ich finde ihn jedes mal wieder seh gelungen und witzig :D Es zeigt mit das man auch ohne brutale Special-Effects und stundenangem Geballer auskommt. Der ist super gemacht und dazu noch ganz schön witzig. Das letzte mal gesehen vor ca. 15 Jahren, jetzt am Sonntag erneut. Musste sehr viel lachen :D Keine Ahnung ob den Film heutige Kids überhaupt noch kennne, ich befürchte ja fast die wachsen mit den sterilen Transformers und dem ganzen Zeug aus. Für mich ist E.T. definitiv ein Film den ich meinen Kindern mal zeigen werde!
 

Hector

Board-Paladin

Registriert
16 Juli 2013
Beiträge
4.383
Auch ein Erwachsener sollte nicht lachen, wenn ET halb verreckt in der Kloake liegt :(
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
29.138
London Has Fallen

Eigentlich bin ich keine Fan von Filmen ohne Sinn und Verstand.Aber der Film nimmt so schnell Fahrt auf und hält das Tempo, daß man vergißt, über den ganzen Unsinn nachzudenken.

Einsteigen, Festschnallen, Hirn aus und los geht die Achterbahnfahrt.

Hat Spaß gemacht.

6,5/10
 

delle

NGBler

Registriert
19 März 2015
Beiträge
99
Ort
NRW
Die Teufelin / US 1989 / Laufzeit 98 Minuten / FSK 12 / Komödie



Was für ein Gegensatz: Hier die mollige und leicht tolpatschige Ruth, die sich für ihren Gatten Bob und die Kinder aufopfert. Dort die elegante und vom Ruhm verwöhnte Mary Fisher, die sich mit romantischen Liebesgeschichten in die Herzen von Millionen Frauen geschrieben hat. Als Bob sie auf einer Party kennenlernt, verliebt er sich Hals über Kopf in die schöne Star-Autorin.

Das ist jetzt mal relativ selten von mir. Hatte jetzt grade das Buch durchgelesen gehabt und hab mir gedacht, schau mir den Film auch mal sofort direkt dahinter an.

Das ganze ist insgesamt gesehen eine relativ lustige Geschichte gewesen.

Musste im Film, wie auch im Buch, einige male gut lachen.

Leider vermisse ich im Film aber einige Sachen, wie zB. .. im Buch lässt sich Ruth immer mal wieder (Schönheits)operieren um Mary ähnlicher zu werden, lässt sich ja sogar die Beine kürzen. (Weil im Buch ist sie ja anscheinend auch größer als Mary) Auch die Kinder hab ich mir im Film anders vorgestellt. Also einige kleine Details hätte ich mir dann doch noch dazu gewüscht, der Film hätte dann auch auch ruhig 20, 30 Minuten länger sein können.

War also nicht so gut wie das Buch, von daher .. 8 Punkte für das Buch und 7 für den Film.
 
Oben