• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Better Call Saul


Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
23.391
Ort
Trollenhagen
Das mit Howard hat für den Zuschauer eine Wendung genommen, aber scheinbar nicht für Saul und Kim.
Interessant finde ich, dass ein Privatdetektiv auf Saul angesetzt wurde. Wenn das mal nicht mit den Männern von Mike kollidiert....

Und wir sehen endlich wieder Lalo. Und wie! Scheinbar in Deutschland, wo viele einen amerikanischen Akzent haben. :D

Jedenfalls sucht er eine bestimme Frau auf, spielt seine soziopathische Ader aus und findet dann ein wichtiges Detail in ihrem Haus: die Firma bzw der Handwerker, die/der von mindestens einem von den noch lebenden Bauarbeitern für das Meth-Labor beauftragt wurde, das Beerdigungsgeschenk herzustellen.

Da wird er wohl mal nachfragen müssen, wer dies in Auftrag gegeben hat. Bin gespannt, welchen der Arbeiter wir wiedersehen werden. Vielleicht sogar mehrere. Am wahrscheinlichsten ist für mich jedoch Casper und/oder Kai, der"Troublemaker". Bin gespannt.

Gut fand ich auch, dass die Frau, um die man bangen musste, dann schlussendlich nicht getötet wurde, obwohl man natürlich damit rechnen musste.
Es war aber nicht mehr notwendig, da Lalo bereits alle Informationen hatte, die er nun brauchte und fliehen konnte.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.561
Kleinigkeiten:
So billige Schiebefenster sind sehr amerikanisch. ;)

Die Straße, in der Werners Frau wohnt, war ja mal so richtig mieses Greenscreen.

Und sehr seltsam, mit einem Radspur im Gegenverkehr. :D
 

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
23.391
Ort
Trollenhagen
Die ungarische Schauspielerin, die Margarethe spielte, konnte auch nicht wirklich deutsch sprechen. :D
Aber sehr gut englisch.

Aber das ist Jammern auf hohem Niveau, denn soweit ich weiß, ist es auch ganz gut, wenn sich kein Mexikaner oder Spanier die Serie (auch Breaking Bad) anschaut. Das Spanisch diverser Salamancas und von Fring ist wohl eher mies und außerdem ist da in Mexiko nicht alles gelb/orange. :D
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.561
Aber das ist Jammern auf hohem Niveau, denn soweit ich weiß, ist es auch ganz gut, wenn sich kein Mexikaner oder Spanier die Serie (auch Breaking Bad) anschaut. Das Spanisch diverser Salamancas und von Fring ist wohl eher mies und außerdem ist da in Mexiko nicht alles gelb/orange. :D
Nicht ohne Grund ist Breaking Bad noch einmal 1:1 auf Spanisch gedreht worden. :D
Metástasis

 

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
23.391
Ort
Trollenhagen
Ich fand die neue Folge...

...sehr schwach im Vergleich.

Die kleine"Origin"-Story von Kim soll jetzt zeigen, dass sie schon von der Mutter als Kriminelle aufgezogen wurde und nur mit ihrem weiblichen Charme spielen muss, um da wieder rauszukommen. Hm, okay, warum nicht. Es deutet schließlich alles darauf hin, dass Kim mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Breaking Bad-Zeiten noch lebt und im Hintergrund auch irgendwelche Fäden zieht.

Dann muss sie auch ausgerechnet am D-Day, der letzte Tag bezüglich der Aktionen gegen Howard, einen wichtigen Termin haben und als da dann etwas schief läuft, entscheidet sie sich gegen den ehrlichen Weg und will unbedingt mitwirken bei der Aktion gegen Howard.
Wir haben es verstanden, Vince. Wir brauchten diesen Holzhammer nicht mehr, der auch sehr konstruiert wirkt mit diesem Termin, der genau an dem Tag sein soll und dass da eine Person, die gedoubled werden soll, ganz anders aussieht. Gut, auch im wahren Leben gibt es sehr komische Zufälle, von daher kann man das auch durchgehen lassen. Aber war es wirklich nötig?

Lalo findet Casper holzhackend auf seinem Anwesen. Der lebt alleine? Und ist sofort alarmiert? Wie hat Lalo denn wissen können, dass er alleine ist? Hat er ihn vorher ausgekundschaftet? Scheinbar nicht, sonst wäre er nicht einfach so mit dem Auto dahin gefahren, sondern hätte sich von ein paar hundert Metern zum Anwesen geschlichen. Der Plot wurde mir hier zu sehr gerusht.

Dass Casper nicht in der Lage war, den vorher bewaffneten Gegner am Boden liegend erstmal dingfest zu machen...okay. Es ist nicht jeder so abgeklärt. Ich hätte aber wirklich gerne gesehen, wie das Verhör verläuft. Casper dürfte keine moralischen Probleme damit haben, sein Wissen zu teilen, um Werner zu rächen. Ergo müsste Lalo ihn auch nicht töten imho, es sei denn, er ist angepisst wegen der gebrochenen Rippe.

Ich hoffe, dass wir das in der nächsten Folge zu sehen bekommen.
Lalo wird auch nur in Erfahrung bringen können, dass sie diese Grube gebaut haben. Aber wie will er erfahren, wo sie ist?
Der Showdown in der zukünftigen Methküche wurde jedenfalls durch Gus vorbereitet und wenn man dann noch seine Geschichte dazunimmt, die er Hector während seines Komas erzählt (dass er im Dunkeln lange auf seine Beute gewartet hat), dann wird das hier wahrscheinlich auch passieren. Vielleicht ist Lalos Leiche zu Breaking Bad-Zeiten unter der Methküche begraben. :D

Mike bewacht den Rest seiner Familie, scheinbar auch unter Absegnung von Gus, aber nicht seines gleichgestellten Kollegen.
Weiterer Charaktermoment von Mike, mir wäre aber lieber gewesen, hätten sie sich etwas mehr Zeit für Lalo gelassen.

Nachtrag: Für die Episode hat Giancarlo Esposito Regie geführt. Kein wirklich guter Einstand imho....aber er ist natürlich nicht für das Drehbuch verantwortlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.561
Ich fand die Folge in Ordnung.
Für Jimmy gab es ja 5 Staffeln, um seine Entwicklung zu erklären. Da kann man mal eine Folge für andere Charaktere benutzen um etwas über Motivation und Charakter zu zeigen.

Es ging ja nicht nur um Kim, sondern auch um Howard, Mike und Francesca.
Was treibt sie an, was sind ihre Grenzen. (Francesca kam definitiv an ihre)

Die Frage ist allerdings, ob das für die Handlung wichtig werden wird, sonst wäre es tatsächlich Verschwendung.

An Howards Frau erinnert ich mich gar nicht. Die Ehe besteht ja wohl nur noch auf dem Papier. Ob das wichtig ist?


Was ist wohl weniger wahrscheinlich, daß ein einsamer Waldbauer keine Flinte rumstehen hat, oder daß Lalo hier in Deutschland nicht nur an eine Knarre, sondern auch noch an einen Schalldämpfer ran kommt?
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.561
Die Knarre und den Schalldämpfer hatte Lalo aber schon in der letzten Folge in Deutschland
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.561
Und sonst muß halt Q als Erklärung hinhalten. ;)

Und nein. Nicht der von Bond. ;)
 

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
23.391
Ort
Trollenhagen
Halbfinale der Staffel
Das war ein Schlag in die Magengrube, den ich erst mal verarbeiten muss.

Knallhart, tragisch und einfach nur ein "Zufall". Zumkindest extrem konsequent bei so einer Begegnung. Hätten die Leute von Mike mal weiter die beiden beobachtet...

Wie ist Lalo eigentlich auf die Wäscherei gekommen? Das wäre wohl kaum mit den Informationen durch Casper möglich gewesen. Hatte er da vorher schon was recherchiert, dass da was abgeht?
 

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
23.391
Ort
Trollenhagen
Es gibt eine sechsteilige animierte Serie namens "Better Call Saul: Slippin Jimmy", welche Geschichten aus der Kindheit von Jimmy zeigt.

Bzw Geschichten, die Jimmy geschrieben haben könnte, so wirkt es. Sehr surreal, das Ganze. :unknown:

Ob wir das noch gebraucht haben? Ich zweifle daran. Ich weiß wirklich nicht, was uns das noch erzählen wollte.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.561
Nach dem Trailer würde ich sagen, braucht keine Sau.

Ich muß das erst einmal sacken lassen.

Auch wenn Jimmy und Kim die Identifikationsfiguren für mich sind, habe ich mich etwas schwer damit getan, wie sie gegen Howard vorgegangen sind.

Irgendwo war er doch beiden gegenüber kein Feind, sonder vielmehr gut meinend. Kim gegenüber war er sogar ein Mentor.
Ich überlege die ganze Zeit, was ich vergessen habe, was sie veranlaßt hat, ihm so Schaden zu wollen.

Sein Ende ist natürlich erzählerisch erst mal ein Knaller, auf den ersten Blick, aber vielleicht auch nur eine billige Entsorgung.
Die Figur war jetzt eh tot.

Wurde die Szene schon mal irgendwo angedeutet?
Ich habe da irgendwie ein Déjà-vu, daß da schon mal eine Bedrohung in der Wohnung der beiden war.



Toll finde ich persönlich, daß Lalo, so irre wie sonst was, einfach so sympathisch rüberkommt.
Nicht nur höflich wie Gustavo, sondern einfach ein Sonnenschein (imo).

Die Wachen mit Waffen dürfte die Wäscherei für ihn verdächtig gemacht haben.
 

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
23.391
Ort
Trollenhagen
Man kann natürlich sagen, dass es schon ein merkwürdiger Zufall ist, dass Lalo ausgerechnet an dem Abend, an dem Howard da auftaucht, auch dort hingeht. Also schon sehr viel Zufall an einem Tag mit der anderen Sache. Andererseits: Es gibt im echten Leben so viele komische Zufälle, ich kann das hier ruhig hinnehmen.
Schlussendlich ist dieses Geschehnis auch eine Konsequenz der schlechten Lebensentscheidungen der beiden.

Der Tod von Howard geht mir dennoch sehr nah, näher als ich je gedacht habe. Er kam plötzlich, irgendwie unnötig und er ist eine sehr tragische Figur. Diese Emotionen hier ausgelöst zu bekommen sagt viel aus über die Serie und gerade diese Episode.

Jedenfalls wird das wohl als Selbstmord hingestellt werden und möglicherweise wird dieser Vorfall eine enorme Auswirkung auf die Beziehung von Kim und Saul haben.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.561
Jedenfalls wird das wohl als Selbstmord hingestellt werden

Würde zur Story passen, ist aber technisch nicht glaubwürdig machbar.
Selbstmord wäre aufgesetzter Schuß und der Winkel wohl anders.
Dann müßte Lalo auch noch die Waffe dalassen. Wenig wahrscheinlich.

Und warum soll er sich in deren Wohnung erschossen haben?
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.164
Der Kapitän findet aber auch alles schlecht.
 
Oben