• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

trinkgeld pizzabote

Hezu

Ruhe in Frieden

Registriert
12 Juli 2013
Beiträge
6.262
Ort
twitter.com/hezuma
@Prey: img-Tags funktionieren wunderbar, wenn man denn ein Bild damit einbindet, und keine html-Seite.

cheese.jpg


Zudem ist nicht jeder Cheesburger vergleichbar mit diesen Wabbeldingern von MC oder BK.
 

Atraxia

Misanthrop

Registriert
18 Juli 2013
Beiträge
331
Ort
Mittelfranken
Echt ohne Worte. Du bist anscheinend auch noch stolz darauf. :buh: :m

auf was denn stolz? Dass ich keine Bodybuilderin bin, die mal eben 60kg vom Baumarkt herträgt? Dann sag mir mal, wieso es Onlineshops gibt, wieso DHL zur Zeit massig an Kohle verdient dank denen und wieso die Paketträger den Job arbeiten?
Du bist ne Marke, echt mal :unknown:

@sukram und die andern, denen nix zur Wohnung geliefert wird :D
Bei uns (in Nürnberg jedenfalls) ist es üblich (und das schon immer), dass der Bote klingelt, man zieht auf und er bringt das Paket hoch. Und egal ob DHL, Ups, Hermes, sogar Speditionen oder sonstwas.
Sorry, kenn das nicht anders, deshalb ist das für mich normal, wenn das bei euch nicht so ist, verzeiht mir, kann ich ja nicht wissen :o

Und ich wohn auch in nem Mehrfamilienhaus, wenns für mehr Post gibt, dann wartet er, ob sich drüber/drunter auch wer meldet, wenn nicht, wirds eben mit angenommen und dann persönlich übergeben von mir.
Ne ernsthaft, dass Post nicht hochgebracht wird, is mir neu, sogar der Postbote kommt hoch, wenn ein Katalog oder sowas dabei ist :confused:
 

Prey

Neu angemeldet

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
60
Hezu, ich sehs.. hatte aber auch gestern im Picdump das Problem. Vielleicht werden sie bei mir einfach nicht angezeigt. 5,50€ find ich trotzdem uebertrieben! Aber hier ist sowieso alles irgendwie billiger. Obs an der EU liegt? Bosnien und Herzegovina sind ja neben der Schweiz weit und breit die einzigen "Enklaven" Marlboro kostet hier (uebrigens aus der Schweiz) 3,90KM (konvertible Mark 1:1 zur alten DM) vor 2 Jahren warens noch 3,00KM..

Peace
 
Zuletzt bearbeitet:

Trolling Stone

Troll Landa
Barkeeper

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
25.617
Ort
Trollenhagen
Gerade bei Taxifahrern finde ich es besonders dreist, wenn dieser dann auf einmal kein Kleingeld mehr haben will, um mir mein Restgeld wiederzugeben.

Die Äußerung "aber dieses mal etwas mehr Geld geben" hätte ich mindestens noch mit einem Anruf bei seinem Chef quittiert, mal abgesehen davon, dass ich passend gezahlt hätte.

Ich stimme auch Atraxia zu, was die Dreistigkeiten einzelner Paketboten betrifft, hat aber mit dem Thema Trinkgeld nix zu tun. Paketboten bekommen in der Regel keines.
 

VacuumCleaner

Board-Staubsauger

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.501
Ort
NRW
Bei Futterdiensten gehe ich nicht nach dem Rechnungsbetrag. Ich runde so auf, dass es irgendwie in die Nähe von 2€ kommt.


Wieso kriegt der Taxifahrer "Trinkgeld" und der Busfahrer nicht?

Der Taxifahrer richtet seine Leistung nach deinen individuellen Wünschen, wenn du mit Gepäck kommst packt er das in den Kofferraum (und wieder raus), hält dir die Tür offen etc. Wenn du mit ihm reden willst macht er das, wenn du willst dass er die Klappe hält macht er das, wenn du willst dass er dich 200m von deiner Haustür zur nächsten Bushaltestelle fährt macht er das ebenfalls. Wenn du ein Taxi für 20:30 Uhr nach Hause bestellst wird er um 20:25 Uhr von seinem Chef / seiner Zentrale zu dir hingejagt und hat dessen und deine Wut im Nacken, falls er um 20:31 Uhr auftaucht etc... Wenn du mehrere Gepäckstücke dabei hast hilft er dir mit einiger Wahrscheinlichkeit beim Tragen zu deiner Haustür (spekuliert dabei natürlich auf Trinkgeld, schon klar).
Gerade wenn du alle diese "Leistungen" nicht in Anspruch nimmst sondern einfach nur von A nach B gefahren werden willst, steht es dir natürlich auch frei, den Betrag genau zu bezahlen.

Gerade wenn der Fahrer entgegenkommend und freundlich ist, sich Mühe gibt und vernünftig fährt berücksichtige ich das jedenfalls angemessen. Das hat mit Heuchlerei nichts zu tun.


Wieso klatscht man dem Piloten Beifall und dem Bus/U-Bahnfahrer nicht?

Klatschen im Flugzeug ist sehr ungewöhnlich geworden, das passiert in der Regel nur noch auf Charterflügen zu Urlaubsorten, da dort viele drin sitzen, die selten fliegen. Das Klatschen hat wohl mit eine gewissen Anspannung zu tun, die mit der Landung wegfällt. Dafür spricht ganz stark, dass auf diesen Flügen auch bei vergleichsweise harten Landungen geklatscht wird (damit meine ich natürlich nicht eine Landung, bei der das Flugzeug regelrecht aufschlägt ;) ) und auf inländischen Linienflügen eigentlich auf das Klatschen verzichtet wird.
 

gelöschter Benutzer

Guest

G
  • Thread Starter Thread Starter
  • #47
Gerade bei Taxifahrern finde ich es besonders dreist

keine frage, das geht gar nicht und ich stimme dir zu. aber die wenigsten wissen wie das gewerbe läuft. abgefuckter geht es kaum und die löhne sind unter aller sau. 100% lohn auf provisionsbasis, >60std/woche, keine lohnfortzahlung bei krankheit oder urlaub, etc. und 1200 brutto sind für leute, die tagsüber fahren schon recht gut. alles in allem ist das trinkgeld wirklich das a und o.

und dennoch hast du recht, dieser kampf darf nicht mit dem kunden ausgetragen werden!
 

gelöschter Benutzer

Guest

G
  • Thread Starter Thread Starter
  • #49
taxenzentralen haben in der regel keine eigenen fahrzeuge, sondern dienen ausschliesslich der vermittlung der touren. die taxiunternehmer sind quasi kunden bei den zentralen und bezahlen eine pauschale monatlich an die zentrale und bekommen dafür fahrten vermittelt, je nach auftragslage. bei diesen unternehmern sind dann die angestellten beschäftigt.

nun könnte man denken, dass der unternehmer ja den gewinn einstreichen muss wenn beim angestellten nichts hängen bleibt, aber dem ist auch nicht so. als unternehmer kann man mit einem gewinn von um die 6% des umsatzes je fahrzeug rechnen und dafür hat man ohne ende papierkram. das geschäft ist tot, verdienen tun nur die zentralen und dienstleister, die der taxifahrer und unternehmer gesetzlich brauchen, wie kfz versicherung, tüv, handelskammer, mineralölkonzerne, berufsgenossenschaften, etc.
 

Hanz_Maulwurf

Braumeister

Registriert
22 Juli 2013
Beiträge
72
Ort
Bunte Republik
Trinkgeld? Ja gebe ich natürlich im angemessenen Rahmen, wenn für mich das Paket aus Produkt und Service stimmt.
Eben weil man einmal das Produkt bezahlt, und falls vorhanden, den Service der zusätzlich geleistet wird (wenn man darauf Wert legt).
Wer nur das Produkt will, wird beim nächsten Mal auch so behandelt.

Ich freue mich in meinem Job als Dienstleister auch, wenn als Anerkennung meines persönlichen Engagements am Ende aufgerundet wird.
Bei den meisten Kunden in meinem Job, sind besondere spezielle Beratungen und individuelle Lösungen gewünscht, die meist aber nicht abgerechnet werden können.
Um so schöner, wenn genau diese Leistungen dann honoriert werden, da alles ehrlich geregelt und bestens erledigt wurde.

Das bemerkenswerte dabei ist, Leute die Kohle haben ohne Ende lassen sich auf nen Cent rausgeben, die freundliche Ottonormalverdienerfamilie rundet gerne auch mal bis zu 50 Euro auf...
(bei drei-vierstelligen Rechnungsbeträgen).
Man merkt sich das dann als Dienstleister schon...

Die "kein Trinkgeld Geber Fraktion" sollte zur Kenntnis nehmen:
Allgemein ist es so, das für "bekannte gute" Kunden auch unmögliches möglich gemacht wird, wenn man mal Sonderwünsche hat.^^
Wie es in den Wald reinruft und so...
;)
 

Atraxia

Misanthrop

Registriert
18 Juli 2013
Beiträge
331
Ort
Mittelfranken
Und jetzt denk am besten nochmal über die Vergabe von Trinkgeld nach. Aber ich vermute, das wird deine Einstellung nicht ändern.

Ich hab doch geschrieben, dass die Leute was bekommen, denen man den Spaß/Freundlichkeit an der Arbeit ansieht. Da hat einer was von Wald reinrufen gesagt, genau das.
Wenn der Hermesbote mein Paket hinknallt und alles drin kaputtgeht, muss ich dem Trinkgeld geben weil? Weil der arme Kerl ja so nen dummen Job angenommen hat und ich zu schwach/faul bin, selber zu tragen? soso :rolleyes:
Meine Einstellung ändert sich in der Hinnahme nicht, dass sich der Typ den Job ausgesucht hat, er hätte auch zu DHL gehen können und seine 10E/Std verdienen können, so isses halt bei 60c/Paket. Und ich bezahle das nicht, dass er seinem Job nachgeht.

Ich hab damals in der Großküche zum Teil 18Std/Tag gearbeitet, um die Bonzen zu "füttern" mit ihren kalten Häppchen.....und was gabs? Nen Lohn und nen Arschtritt, den ich selbst verschuldet hab, ich wurde auch nicht gezwungen dazu.
Trinkgeld? jaaa klar :eek:

Übrigens kriegt der Paketbote auch mal was nettes, ne Schachtel Merci usw.... also komm du mir nicht mit "du pöse Person, gibst den armen nix"
 

elepe

Neu angemeldet

Registriert
25 Juli 2013
Beiträge
83
Okay, das hört sich doch gleich ganz anders an. :) Find ich gut. :)
 

Malfunctioning Eddie

life is a roofie circle

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.964
(...)


Das bemerkenswerte dabei ist, Leute die Kohle haben ohne Ende lassen sich auf nen Cent rausgeben, die freundliche Ottonormalverdienerfamilie rundet gerne auch mal bis zu 50 Euro auf...
(bei drei-vierstelligen Rechnungsbeträgen).
Man merkt sich das dann als Dienstleister schon...

(...)
;)

Siehst du das Einkommen der Leute über ihrem Kopf schweben?
Gehst du ganz pauschal davon aus das Leute mit mehr Geld geizig sind?
DU Arbeitest als Dienstleister?
Na super ^^
Dann kriegt der nächste aus prinzip kein Trinkgeld da ihr(alle dienstleister) ja anscheinend jeden mit einem Einkommen das ihm erlaubt Trinkgeld zu geben für ein geiziges Arschloch haltet(ich pauschalisier das nun auch ma fix)
Wieder was gelernt, danke, das gesparte Geld werd ich in den nächsten Wunschbrunnen werfen.....
 

Sitecom

ngbStern

Registriert
12 Juli 2013
Beiträge
675
Ort
unterm Stein
Da ich selber mal für eine bestimmte Zeit den Job gemacht habe, meine Erfahrung/Meinung dazu:
Der Job ist mega scheiße. Die Bezahlung ist mies und Trinkgeld ist bei einem Stundenlohn von ca. 4€ kein Zusatz mehr, sondern notwendig.
Wenn die Pizza schlecht ist oder die Bestellung zu lange dauerte, kann der Bote meist nichts dafür. Höchstens wenn er absichtlich bummelt.

Mir war das prozentuale Trinkgeld immer egal, für mich war jede Bestellung gleich. Die absolute Summe war entscheidender und da sind 5€ schon sehr großzügig. Die Meisten bei mir haben die Cents aufgerundet, maximal 1-2 Euro gegeben und bei einigen durfte ich für 10 Cent noch ewig im Portmonee kramen.

Der Job war so sehr ätzend, dass ich ihn auch nur sehr kurz gemacht habe. Für die Bezahlung trage ich den Asozialen nicht 5 Stockwerke ihr Essen hoch und riskiere noch auf eigene Rechnung das Auto kaputt zu machen.
Obwohl man dem Boten eigentlich mehr Trinkgeld geben sollte, bin ich da selbst nicht anders. Die Pizza ist so schon teuer genug meist.
 

Kraeuterdude

Painkiller

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
250
Ort
127.0.0.1
er hätte auch zu DHL gehen können und seine 10E/Std verdienen können

Wovon träumst du? http://www.youtube.com/watch?v=my-u7lp5st4&pxtry=1

Wobei ich Paketboten kein Trinkgeld gebe. Bin eh nie zu Hause und lass es mir wenn dann lieber zu ner Packstation schicken. Bei Pizzaboten gebe ich meistens bis 2€ Trinkgeld. In meinem Lieblingsimbiss gebe ich auch gerne mehr, kriege als Dank auch gerne mal ein Whiskey oder ne Cola gratis :)
 

Exterminans

Neu angemeldet

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
147
Kommt immer darauf an wie der Service ist, das gilt bei jedem Betrieb wo Trinkgeld "üblich" ist.

Stimmt der Service, dann betrachte ich persönlich ein Trinkgeld von 5-6€ pro Arbeitsstunde(!) als angemessen, allerdings auch nur wenn die Preise an sich bereits angemessen sind - worunter ich verstehe dass die Preise beim Lieferdienst nicht nennenswert sein dürfen als im Ladenlokal. Ein freundliches und seriöses Auftreten betrachte ich ebenfalls als selbstverständlich, insbesondere bei Lieferdiensten.

Stimmt das Gesamtpaket nicht, dann gibts auch kein Trinkgeld (im Zweifelsfall lieber überhaupt kein Trinkgeld geben, siehe nächster Punkt.)


Leistet sich da jemand wirklich GROB Schnitzer, gibt es übrigens auch dafür ein passenden Trinkgeld: Für 9,90€ bestellen, 10er geben, und sagen "Stimmt so". Trinkgelder die auf die Arbeitsstunde gerechnet weniger als 1-2€ entsprechen, werden von den Dienstleistern i.d.R. als Beleidigung empfunden, so was sollte man also nur ganz gezielt machen. Der Lieferbursche schnallt so was vielleicht nicht, aber zu einem Friseur oder in eine gehobene Lokalität solltet ihr nach einem solchen Trinkgeld kein zweites mal gehen.
 

Atraxia

Misanthrop

Registriert
18 Juli 2013
Beiträge
331
Ort
Mittelfranken
@Kräuterdude

also die Austräger schreiben allesamt was von 2800Brutto (also 17,50/Std) oder wahlweise 10,50netto.

Die Lehrlinge kriegen ja schon über 1000.

Aber gut, dann sind die wohl alle so freundlich und fix, weil sie nen Hungerlohn kriegen :D
(und ICH finde 2800 sehr viel, von sowas kann ich nur träumen, das wäre bei mir noch DM Zeiten :p )
 

Fhynn

Wird jetzt vernünftig.
Veteran

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
12.951
Kommt drauf an. Pizzabote kriegt wenn er pünktlich ist 2-3€ extra, wenn aber wieder 30 Minuten Verspätung und dann noch 'n Anruf mit "ich find adresse nix" kann er sich das Trinkgeld stecken. Ist ein stinknormales Mehrfamilienhaus in der Innenstadt. Nicht versteckt, kein Hinterhof etc.

Paketbote gibt eh immer unten im Laden ab, ist auch so kommuniziert. Der braucht ergo keine Treppen laufen ;)

Im Restaurant... wenn es gut war, gibt es 5-10€ Trinkgeld. Gut heißt ordentliches Essen, flotte Bedienung (keine 30 Minuten auf 'n neues Getränk warten etc.) und höfliche Bedienung. Gibt nichts schlimmeres als wenn da ein Kellner vor'm Tisch auf und ab geht und wartet damit er abräumen kann ;)

Friseur kriegt auch aufgerundet, genau so wie Taxifahrer. Mal mehr, mal weniger - je nach dem wie ich zufrieden bin. Wenn das Taxi flott da ist nach Bestellung gibt's mehr, wenn die Zentrale sagt 20 Minuten und ich warte 40 finde ich das nicht ganz so toll. Friseur kommt drauf an, idR mache ich deutlich das ich kein Interesse daran habe zugelabert zu werden. Bonus gibt's wenn meine Wünsche gut umgesetzt wurden :P

Im Grunde ist Trinkgeld Standard... bei einem Lokal kann ich drüber hinwegsehen das sie einfach nur Arschlahm sind, dafür schmeckt es aber einfach zu genial ... kA. Das ist so ein Italienisches Ehepaar, urgemütlich und... lahm. Aber naja. Wenn es sich halt lohnt vom kulinarischen Erlebnis passt das irgendwie :P
 

Star

gesperrt

Registriert
16 Aug. 2013
Beiträge
347
Ort
La Plata, Argentina!!
Normal bezahle ich einfach per Paypal, dann hat sich das Thema erledigt. Ansonsten wird Klimpergeld aufgerundet, das uebliche halt.
 
Oben