• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

mathmos' tiefe Träume

godlike

Warp drölf
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
14.295
Ort
Topkekistan
Ok, ich Idiot :D Hab natürlich die i686 Version :m Ok, von 64-Bit stand aber auch in keiner Anleitung was bzw. hab ich das dann überlesen... Also alles von 0 :coffee:
 

tophirsch

erster Hirsch am Platze

Registriert
6 Aug. 2013
Beiträge
929
Ort
hinterm Wald
Es is aber auch immer was anderes...:dozey:
boot2docker läuft, container läuft auch und ist erreichbar. So weit so gut.

Aber irgendwas muss beim mounten des Ordners für die Bilder falsch laufen...

gestartet hab ich den docker mit
[src=bash]docker run -d -p 443:8888 -e "PASSWORD=dockarbeiter" -v //d/graphics/deepdream:/src ryankennedyio/deepdream[/src]

Damit sollte ja der Win-Ordner "d:/graphics/deepdream" dann unter "/src" zu erreichen sein, oder hab ich da was falsch verstanden?

Aber wenn jetzt im Notebook der Codeblock ausgeführt wird, in dem das Bild geladen wird, sacht er immer
nervenaufreibender deepdream schrieb:
IOError: [Errno 2] No such file or directory: '/src/input.jpg'

Wie gibt man denn den Windows-Pfad korrekt in der Befehlszeile an?


Edit:
Hab mir mal noch einen Codeblock erstellt, der mir den Inhalt eines Ordners auflistet:

[src=python]import os
os.listdir("/")[/src]

Da kann ich dann sehen, das er den Ordner "src"(oder wie man ihn sonst benennt) schon erstellt hat, aber der Inhalt des Win-Ordners ist da nicht angekommen, da herrscht gähnende Leere...
 
Zuletzt bearbeitet:

tophirsch

erster Hirsch am Platze

Registriert
6 Aug. 2013
Beiträge
929
Ort
hinterm Wald
Yay, der Win-Läppi hat sich gerade an den ersten Bildern wundgerechnet. Trotzdem besteht weiterhin das Problem, dass ich keine Daten von meinem Windows in die docker-vm bekomme:(

Um die Engine wenigstens zu testen, hab ich jetzt noch einen Block mit
[src=python]import urllib
urllib.urlretrieve ("url/zu/einem/bild", "/input.jpg")[/src]
hinzugefügt. So kann man wenigstens testen, ob sonst alles geht. Zum Praxiseinsatz aber unbrauchbar...

Is jetz nich spektakulär(hab erst mal ein kleines Bild zum Testen genommen), aber es läuft grundsätzlich erstmal.


Das Docker nur 64bit is wusste ich auch nicht, daran lag es vllt, das es in meiner Ubuntu-VM immer zum frühzeitigen Ableben des Kernels gekommen ist. Vielleicht probier ich die Geschichte nochmal auf nem 64bit System. Der einfachere Dateiaustausch machts auf jeden Fall attraktiv...


Edit: Sehe grad, der vermeintliche Fuchs im 2. Bild würde auch gut zum Originalkostüm passen:D
 
Zuletzt bearbeitet:

mathmos

404

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.415
  • Thread Starter Thread Starter
  • #46
wenn jemand eine VM fertig hat die funktioniert - kann er die ja mal uploaden *g*

Version 1 hätte ich fertig. Die funktioniert "out of the box". Gepackt sind es um die 2,6 GB. Für meinen dünnen Upload nicht gerade wenig. Die würde ich nur hochladen, wenn hier wirklich mehrere Leute Interesse haben.

Version 2 macht hier vermutlich mehr Sinn. Die werde ich am Wochenende mal in Angriff nehmen. Die soll im Grunde identisch sein, allerdings muss man noch selbst den Befehl "docker pull ryankennedyio/deepdream" ausführen. Somit dürfte die VM deutlich kleiner werden.

Bleibt nur die Frage wohin man die VM am besten hochlädt?
 

drfuture

Zeitreisender
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
7.751
Ort
in der Zukunft
google drive oder onedrive hat genug Platz.... und man kann es freigeben - Link würde ja per PN reichen. Klar wäre eine kleinere Version sinnvoller - einen Befehl ausführen kann man ja noch :D - Evtl. würde ja auch ein mini-linux reichen...
 

KaPiTN

Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
26.046


Dies erinnert teilweise an Salz- oder Zuckerkristalle unter dem Mikroskop. Nur mal so in den Raum geflüstert, sol als erster Eindruck. Ich habe mich noch nicht mit den Hintergründen beschäftigt .
 

mathmos

404

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.415
  • Thread Starter Thread Starter
  • #51
@tophirsch:

Das ganze basiert aktuell auf einer Grundinstallation von Arch-Linux. Zusätzlich habe ich dann noch den Xorg-Server, XFCE als Oberfläche sowie Firefox und Docker und den in der von mir verlinkten Anleitung genannten Container installiert. Dazu kommen dann noch ein paar kleinere Anpassungen wie das Überspringen des Auswahlmenüs des Bootloaders oder ein Lesezeichen im Firefox über das man deepdream direkt ansprechen kann. Heute oder am Wochenende baue ich dann noch ein Script, dass die ganzen Befehle zum booten des Containers ausführt. Bzw. ich bauen einen systemd-Service der das automatisch macht. Muss hier nur mal schauen was passiert, wenn hier der Befehl "docker pull blablabla" noch nicht ausgeführt wurde.

Als ich deepdream entdeckt habe, habe ich versucht das ganze über die Github-Dateien zu installieren. Problem Nummer 1 ist, dass dabei x Abhängigkeiten im GB-Bereich installiert werden. Und Problem 2 ist, dass Arch als Standard Python 3 nutzt. Deepdream aber 2.x. Wenn man da die Codeblöcke ausführen will, gibt es nette Fehlermeldungen. Also müsste man hier auch wieder Hand anlegen. Lange Rede, kurzer Sinn, Docker ist hier vielleicht die nicht beste, aber die einfachste Variante.

google drive oder onedrive hat genug Platz....

Wie schaut es hier von der Geschwindigkeit her aus? Spideroak und Dropbox haben in letzter Zeit öfter mal geschwächelt und wahren selbst für ein paar hundert MB (Q3A-Maps) arschlahm.
 

godlike

Warp drölf
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
14.295
Ort
Topkekistan
Wobei jetzt 2GB schon heftig sind für eine Spielerei alla Deep-Dreams. Gibts da keine Mini-Distris mit 50MB? Sowas wie (12 MB in der Basisversion [ohne X]). Wie läuft das später ab? Man muss doch sowieso alles über die Konsole eingeben, X bräuchte man dann ja gar nicht oder?

Mein Debian hat jetzt mit den Abhängigen Paketen schon 3,9 GB :cool:

PS: Google-Drive könnte ja man mal testen, zur Not, also wenn man das per PN teilt, könnte ich auch Webspace zu Verfügung stellen...
 

mathmos

404

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.415
  • Thread Starter Thread Starter
  • #53
Man muss doch sowieso alles über die Konsole eingeben, X bräuchte man dann ja gar nicht oder?

Also ich habe, was das Erzeugen der Bilder betrifft, bisher rein gar nichts mit der Konsole gemacht. Wenn man den Container mit dem Browser aufruft bekommt man angezeigt. Dort macht man dann in den Codeblöcken die Änderung und führt die Blöcke dann entsprechend aus.
 

godlike

Warp drölf
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
14.295
Ort
Topkekistan
Ok, so weit war ich halt noch nie :D Aber Gut, der Browser ist dann also schon mal Pflicht. Hab gesehen das er mir ungefragt auch jede Menge Schrott installiert hat, die 3,9 GB sind also quatsch erst mal...

Update: Und das nächste Problem :D Beim Ausführen von

docker pull ryankennedyio/deepdream

bekomme ich diesen Fehler

FATA[0000] Post dial unix /var/run/docker.sock: permission denied. Are you trying to connect to a TLS-enabled daemon without TLS?

Openssl ist auf jeden Fall installiert.

Mal ehtlich, ich hab echt noch nie sowas verkompliziertes versucht ans Laufen zu bringen... :o

Laufen tut docker ja, bei sudo docker run hello-world bekomme ich auch artig mein "Hello from Docker"...

Update 2: Ich Idiot! :D Sollte natürlich

sudo docker pull ryankennedyio/deepdream

heißen dann klappt es auch ... :coffee:

Update 3: Im Westen nichts Neues... hat alles geklappt, keine Fehlermeldungen. Rufe ich aber oder auf passiert gar nichts. Nich mal 404. boot2docker geht in der konsole aber auch nicht. Diesen Befehl gibts es nicht. Somit hab ich halt die IP von der PC Installation sowie dem Tutorial genommen. also 192.168.59.103

:/
 
Zuletzt bearbeitet:

tophirsch

erster Hirsch am Platze

Registriert
6 Aug. 2013
Beiträge
929
Ort
hinterm Wald
Du musst in VBox noch ein Host-Only Netzwerk an deine Wunsch-Ip(kann auch die 192.168.59.103 sein ;)) binden, damit deine VM nach draußen telefonieren kann und vom Browser erreichbar ist.
 

drfuture

Zeitreisender
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
7.751
Ort
in der Zukunft
@Godlike evtl. solltest du das installieren mal mit einem virtuellen neuronalen Netzwerk versuchen zu lösen :D
 

mathmos

404

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.415
  • Thread Starter Thread Starter
  • #57
Update 3: Im Westen nichts Neues... hat alles geklappt, keine Fehlermeldungen. Rufe ich aber oder auf passiert gar nichts. Nich mal 404. boot2docker geht in der konsole aber auch nicht. Diesen Befehl gibts es nicht. Somit hab ich halt die IP von der PC Installation sowie dem Tutorial genommen. also 192.168.59.103

Du musst die IP des Containers nehmen. Die ist aber von Installation zu Installation unterschiedlich. Unter Linux kannst du diese mit "docker inspect $(docker ps -q) | grep IPA" anzeigen lassen. Boot2docker gibt es nur für Windows und Mac. Daher ist es klar, dass Debian es nicht kennt.
 

Kokser

Humanistischer Misanthrop

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
982
@mathmos: Mit welchem Layer hast du das erste Bild erstellt?
 

mathmos

404

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.415
  • Thread Starter Thread Starter
  • #59
Download zur Deep-Dream-Virtuellen Maschine

@Kokser:

Der Haupteffekt, also diese Bänder, entsteht durch inception_3b/5x5_reduce. Welche Layer ich sonst noch genutzt habe, kann ich ehrlich gesagt nicht sagen. Bei den restlichen Bildern habe ich gar keine Ahnung, welche Layer ist genutzt habe.

--- [2015-07-11 14:55 CEST] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

So lieber godlike und alle die deepdream nicht zum laufen bekommen haben...

könnt ihr euch eine Virtuelle Maschine (1,9 GB gepackt, 6,6 GB entpackt) herunterladen in der alles vorkonfiguriert ist. Die Maschine startet automatisch das Betriebssystem (Arch Linux), startet Docker und den Container über einen systemd-Service und ruft dann auch gleich Firefox auf. Bei diesem ist ein Lesezeichen (deepdream) hinterlegt. Wenn man darauf klickt wird der Container aufgerufen.

Was ist zu beachten? Eigentlich nur, dass man bei jedem Aufruf des Containers im Browser das Zertifikat bestätigen muss. Selbst dauerhaft hinterlegt mault Firefox jedes mal herum (auch wenn man es dauerhaft annimmt). Keinen Plan wieso. Wenn der Container dann gestartet ist, kommt eine Passwortabfrage. Das Passwort ist password. Als letztes kommt dann noch eine Fehlermeldung, dass etwas irgendein Python-Zeug nicht gefunden werden kann. Laut dem Ersteller des Containers soll man die Meldung einfach weg klicken. Auf die Funktion hat das meines Wissens keinen Einfluss. Die Bilder die ihr bearbeiten wollt müssen im Benutzerverzeichnis im Verzeichnis dream abgelegt werden. Der VM sollte man ordentlich RAM zuteilen. Am besten 2 GB oder mehr. Sonst kann es passieren, dass der Container die Fehlermeldung bring, der Kernel wäre abgestürzt und muss neu gestartet werden.

Die Prüfsummen des 7-Zip-Archivs sind folgende:

MD5: 5d75ef1b4f02657a841152ca56afe97c Deepdream.7z

SHA-256: 11de1bad129d1b0a23475a2413bec5d717a9c4ac2ba6b7b30951b33287377049 Deepdream.7z

SHA-512: 2c66095e7599a62885fa6da855b31cc9044847aa6ea2cc31e7e7761e1e4f578f378d22dd3435d1d454c9d639daa5393ecbc7dd6220c83d8db47e53f05f17c220 Deepdream.7z
 
Oben