• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Drogenpolitik

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.598
FYI das Haschisch spritzen kam nicht aus Unkenntnis, sondern war bewusstes lügen um möglichst viel Angst zu erzeugen.
Man dachte "wenn die Kinder erstmal Angst haben, dann machen die das auch nicht"
 

Registriert
26 März 2018
Beiträge
107
Das wußten aber schon unsere Großeltern. Erst spritzen sich die Jugendlichen Haschisch und dann spielen sie 'Stromgitarre'.
 

MSX

Retro-Nerd-Hippie

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
15.194
Ort
v01d
Wir hatten mal einen Lehrer in einem "Gesellschaftsfach", der auf ein Referat einer etwas einfältigen Schülerin, die in ihrem Thema die Risiken von Drogen thematisierte, dies aber etwas sehr stümperhaft machte, geantwortet hat "Wer früh schon einen Eimer raucht, bekommt später was durch die Nase mit". Er selbst war dem Koks nicht abgeneigt und ein anderer unserer Lehrer in einem ähnlichen Fach hatte das beste Gras in der Gegend. Und nein, er hat das nicht verkauft oder regelmäßig mit Schülern geraucht oder so.
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
6.106
Ort
ja
Ja, und gesagt haben sie das mit einem Bier in der Hand, dem Korn auf dem Tisch und der Zigarette im Mund.
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.598
Junge, warum hast du nix gelernt...

So nächste Woche bekomm ich ein paar Samen gesponsert, mal gucken ob mein grober Daumen das jetzt nochmal hinbekommt.
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.598
So es ist Skunk #1 geworden, morgen hohl ichs ab.
Wird mal Zeit für nen Anbau thread, damit wir hier nicht das P&G zu gärtnern
 

Pleitgengeier

offizielles GEZ-Haustier

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
7.393
Ort
127.0.0.1
Wer auch immer von euch beiden recht hat: Warum hat das nie jemand der CSU erzählt?
Den ganzen Ärger hätte man sich sparen können
 
Reaktionen: MSX

ichdererste

Grinch

Registriert
26 Apr. 2015
Beiträge
1.271
Ort
Schwaben
Anbau im freien ist einfach, in der Wohnung vorziehen und dann raus damit.
Dabei wäre ein Gewächshaus zu empfehlen.
Hatte mir damals eins selbst gebaut. Ernte war gigantisch.
Indoor ist teuer, wegen der Stromkosten und der Speziallampen. Hatte aber auch damit gute Ergebnisse und die ein oder andere brenzlige Situation (damals noch gemietete Häuser).

Noch was zu dem Vollpfosten der gerne meine Beiträge kommentiert,
Mein Freundeskreis bestand damals aus 25 - 30 Menschen die mehr oder weniger täglich gekifft haben, wir waren auf sehr vielen Motorradtreffen auf denen auch gekifft wurde. Stress gab es immer nur mit Idioten die sich mit Whisky oder anderem Alk zugeschüttet haben.

Zu den Großeltern: als mein Onkel (5 Jahre älter als ich) wegen Gras besuch von der Bullerei bekam, meinte mein Opa nur zu dem Beamten "das Zeug ist früher am Straßenrand gewachsen und keinen hat es gestört wenn es geraucht wurde".
Hat ihm nicht viel gebracht, aber daher weiß ich , mein Opa hat gekifft. (y) :D
 
Grund: rechtschreibschwäche
Zuletzt bearbeitet:

MSX

Retro-Nerd-Hippie

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
15.194
Ort
v01d
Obige Online-Geschichte scheint zu funktionieren. Zwar hat dieser Anbieter einen Aufnahmestopp verhängt, aber es gibt natürlich noch andere. Bei einem, der da von jemandem getestet wurde, hieß es erst, man müsse einen Video-Call machen und der nächste freie Termin war erst in einiger Zeit. Am nächsten Tag kam eine E-Mail, dass man doch keinen Video-Call brauche und das Rezept fertig sei. Dazu gab es eine Liste mit Apotheken, die das versenden, bzw. man es abholen kann.

Man zahlt allerdings einmalig eine Privatbehandlung, die jetzt nicht gerade günstig ist, aber verschmerzbar, wenn das alles so läuft, wie es aussieht. Ich lass mich überraschen, bin aber noch skeptisch.
 

M-M-C

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
974
Ort
Norddeutschland
Keiner von den Online-Spinnern ist auf echte Patienten eingestellt, die können tatsächlich nur mit den Simulanten umgehen. Ich als Patient mit Gutachten und vorhandener Kostenübernahme werde da einfach stumpf abgelehnt, ich dachte nämlich ich könnte so einfacher an eine neue Sorte rankommen. Eben um auszuprobieren, ob die besser hilft als meine jetzige.
Geht nicht, nur neue Patienten, nur per teure Erstdiagnose und nur auf Privatrezept. Leute, seit vorsichtig mit den Anbietern, das wird denen noch volle Möhre um die Ohren fliegen. Und das versaut den echten Patienten langfristig gesehen extrem viel, wenn auf einmal 98% der "Patienten" eigentlich Spasskiffer sind. Stichwort Verkehrsrecht. Wenn ich wegen den Idioten auf einmal kein Auto mehr fahren darf, drehe ich frei. Die Säule 2 mit Fachgeschäften muss so schnell wie möglich her.
 

MSX

Retro-Nerd-Hippie

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
15.194
Ort
v01d
Sofern man plausible und wahrheitsgemäße Angaben macht, sehe ich zumindest für Patienten kein Problem. Dass Du da nun nicht mehr aufgenommen wirst, ist natürlich ein Unding und beweist quasi, welches Ziel mancher Laden hatte.

Dass Du hier aber quasi alle als Spaßkiffer über einen Kamm scherst, halte ich für völlig verkehrt. Viele Menschen haben sich schlicht jahrelang illegal selbst therapiert. Und wenn da welche dabei sind, bei denen der Arzt erst Standardmedikationen durchprobieren würde, dann ist mir noch immer lieber, dass sie das lassen und sich mit Gras behandeln. Das halte ich für in aller Regel deutlich weniger schädlich, ganz zu schweigen von Zeugs vom Schwarzmarkt, womit wir wieder beim eigentlichen Problem wären und das ist unabhängig davon, ob das jemand auf Rezept oder sonstwie durch Eigenanbau oder Verein konsumiert, sprich, ich sehe da keinen Zusammenhang mit Deiner Argumentation.
 

M-M-C

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
974
Ort
Norddeutschland
Es geht darum, das das jetzige Verfahren um an ein Rezept zu kommen, völliger Murks ist. Keiner kontrolliert deine Fahrtauglichkeit, niemand dokumentiert die Regelmäßigkeit der Einnahme, den Wirkstoffgehalt kann sich der Online-Patient frei aussuchen etc. pp.
Jetzt zu argumentieren, das ja für Patienten die THC-Grenzwerte nicht gelten, da die ja so gut eingestellt sind und immer vom Arzt gecheckt werden, ist quasi unmöglich geworden. Und nein, ich schere nicht alle Online-Patienten als Spasskiffer über einen Kamm, aber locker 95% davon.
In all den Jahren, in denen ich konsumiere, ist mir unter allen Konsumenten nur einer (in Zahlen: 1) über den Weg gelaufen, der das wirklich als Medikament gebraucht hat und sich vom Schwarzmarkt über Wasser halten musste, weil er keinen Arzt gefunden hat.
Und dabei kenne ich beide Szenen, sowohl den Schwarzmarkt als auch die Patientencommunity. Ach scheisse, ich hab doch selbst um die Jahrtausendwende vertickt. Auf einen Patienten kommen mindestens 25 Spass-Konsumenten, und bei den Online-Klitschen sind es naturbedingt noch wesentlich mehr.
Jeder soll sich einen reinfahren können, wenn er Bock hat, aber bitte nicht unter der Tarnkappe der Medizin.
 

saddy

Bekannter NGBler

Registriert
16 Juli 2013
Beiträge
4.047
Ort
*.*
Afaik war man doch immer nur relativ safe wenn der Arzt einem die Fahrtauglichkeit schriftlich bescheinigt.
Das machen die Online Anbieter iirc nicht.
 
Oben