• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Wegwerf-SIM

Abul

.

Registriert
20 Sep. 2013
Beiträge
4.075
Uff, was soll einem da noch zu einfallen. Hast du auch irgendwo nen Duden damit jeder Mensch, der mit dir reden möchte, erstmal die steevische Sprache lernen kann? Komm mal runter von deinem Ross.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.962
Wir wissen bisher nur, dass du den Unterschied der Identverfahren nicht kennst.
Ist ja erstmal kein Problem.
Wenn man was nicht weiß, kann man das schnell in Erfahrung bringen und dann mitreden. Oder es ist einem egal und man sagt einfach nichts zu dem Thema.
Überall was beitragen zu wollen von dem man keine Ahnung hat ist aber nervig und tut dem Forum qualitativ gar nicht gut.
 

pspzockerscene

Hoster Freak

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.116
Ort
DE
Nochmal zur Ländersperre der ALDI Talk App:
Ich hab letztens mit einem Freund geschrieben, der das Problem mit einer Feuerwehr-App hatte, die er beruflich benötigt.
In seinem Fall war es so, dass er das Land in seinem Google Account irgendwann auf Türkei geändert hat, um bei Netflix o.ä. weniger zu zahlen und dadurch die FFW App nicht installieren konnte.
Natürlich kann man sich die App aus anderen Quellen (apkmirror.com) o.ä. besorgen, aber dann bleibt noch immer das Problem, dass diese nicht automatisch aktualisiert wird.
Auch wenn es zunächst umständlich erscheint ist die beste Lösung wohl, nach dieser Anleitung einen zweiten US(?!) Google Account zu erstellen, über den man solche Apps dann installieren kann.

Dass das überhaupt notwendig ist, ist natürlich schade, aber immerhin kann der Account auch für weitere Zwecke nützlich sein.
 

drfuture

Zeitreisender
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
8.392
Ort
in der Zukunft
Der Anbieter einer Android-App kann beim Veröffentlichen einer App schlicht einstellen in welchen Ländern die Anwendung zur Verfügung stehen soll.
Dieses Zielland liegt am Google-Account.
Zuätzlich können noch unterschiedliche Versionen / Einstellungen je Land verteilt werden.

Das dürfte alleine schon aufgrund unterschiedlicher Gesätze je Land oftmals notwendig sein. Von unterschiedlichen Auslegungen / Erwartungen je nach Kultur an eine App ganz abgesehen.
Fängt ja schon mit dem Titelbild einer App an - das in einem stark islamischen Land evtl. anders aussieht als in den USA oder Deutschland.
 

pspzockerscene

Hoster Freak

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.116
Ort
DE
Der Anbieter einer Android-App kann beim Veröffentlichen einer App schlicht einstellen in welchen Ländern die Anwendung zur Verfügung stehen soll.
Jo soweit hab ich mir das auch denken können aber ich sehe bei diesen beiden Apps keine guten Gründe, sie nicht in allen Ländern verfügbar zu machen.
Ich vermute noch immer, dass manche Firmen sich dabei nicht viel denken oder sie haben Angst vor schlechten Rezensionen von Nutzern aus anderen Ländern, die sich ihre Apps versehentlich installieren und dann nicht das bekommen was sie erwarten.

Ich nehme einfach mal an, das Anbieten in weiteren/allen Ländern kostet nicht extra?
 

drfuture

Zeitreisender
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
8.392
Ort
in der Zukunft
Nein kostet soweit ich weiß nichts.
Trotzdem kann ich es erst einmal schon nachvollziehen nicht zu sagen "Weltweit".
Mit dem Kauf der Sim in Deutschland kommen ja je nachdem, wie der Anbieter das macht ein weiterer Rattenschwanz hinzu.
Du musst dann eine Rechnungsadresse hinterlegen und kannst auch auswählen "Papierrechnung" dann muss man evtl. vorsehen das man Weltweit Adressen eingeben kann. Oft ist ja ein Adress-Check dahinter. Dort funktionieren dann die Daten entweder nicht oder du musst auf einmal eine Rechnung nach China schicken.
So ein Versand passiert aber voll automatisch über Druck-Dienstleister die erst einmal nicht vorgesehen haben "Weltweit" zu frankieren....

Das ist jetzt einfach nur eine fixe schnelle Idee.

Mir ist schon klar das das alles einem "Urlauber" nicht hilft.
In vielen Ländern ist es den Firmen dann einfach "wurst" - mag aber dann auch a) daran liegen das die Behörden schlicht nicht drauf schauen und allgemein mehr unter der Hand läuft und b) die Bürger in dem Land nicht so klage-Geil sind wie leider hier bei uns... wo dann wieder eine andere Firma klagt weil Firma a einen Wettbewerbsvorteil hat da diese irgedwie Norm x,y,z nicht efüllt.
 

Buschfunk

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.350
Ort
mal hier mal da
Das Problem tritt ja nicht nur dort auf. Aus dem persönlichen Umfeld sind mir die DB-App und die Corona-Warn-App bekannt, die ebenfalls unter iOS nur auf deutsche Apple-IDs beschränkt worden ist. Auch einige ÖPNV-Apps in größeren Städten fallen darunter. Da sind besonders viele Expats betroffen gewesen. Das war dann für viele ein harter Crashkurs zur deutschen Bargeldmentalität.

Die Vermutung mit der Rechnungslegung bzw. Rechnungsversand find ich ich sogar noch ganz plausibel. Ich habe dazu mehrfach mitbekommen, dass es dort Rückfragen gab an CWA und Bahn, aber nie kam eine Antwort, warum das denn so sei.
 

dexter

Cloogshicer®
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.223
Ich tendiere hart zu:
dass manche Firmen sich dabei nicht viel denken
weil Inkompetenz vs Vorsatz die Inkompetenz immer gewinnt.

(Speziell bei 'ner Feuerwehrapp, häh? Da sind ja nur "Urdeutsche" am Start... nicht. Das ist beim Programmieren von XY mittlerweile (fast) generell so:
"Mach mal XY" -> Programmierer macht XY. Geliefert wie bestellt, ist aber kaputt. Nee, is nich kaputt, war so bestellt. :uglyngb:)

P.s. leicht Offtopic dazu, hat mich demletzt ne Chefin von nem etwas grösserem mittelständischen Betrieb angerufen, dass die Webklitsche, die ihre Webseite betreut irgendwelche Probleme hat einen DSGVO-Bannerscheissdreck einzubinden. Hab ich mir die Seiten mal angeschaut und meinte: theoretisch geht das wahrscheinlich ohne Cookies. Die so: "WAS? genau DAS will ich eigentlich!"
 
Oben