• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Wegwerf-SIM

Ungesund

Feiner Herr

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.868
Ort
Achterbahn
Kanns voll nachvollziehen musv. Hatte das selbe Problem so 2007 mit ein paar Freunden aus Indien, die sich völlig naiv und DeutschWeltfremd im Discounter ne SIM geholt hatten, und dachten sie wären nun einfach mobil erreichbar. Hach diese Ausländer, so süß. Da gabs erstmal ne Nachhilfestunde Bürokratie. Und das FAX darf natürlich nicht fehlen. Immerhin hatten damals noch ein paar Menschen eins, nicht wie heute, wo man in spezialgeschäfte Fahren muss die dem Kult dieser antiken Technik noch huldigen. Aber auch schön zu sehen dass sich da seit 2007 nichts am Komfort des Vorgangs geändert hat.

Ist auch schön zu sehen wie bereits von unseren Micheln verinnerlicht wurde, das das nun mal so ist, man sich damit abzufinden hat, und jeglicher Rant dagegen unsinnig ist. :rolleyes:
 

pspzockerscene

Hoster Freak

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.102
Ort
DE
Ist auch schön zu sehen wie bereits von unseren Micheln verinnerlicht wurde, das das nun mal so ist
Ich fühle mich fast angesprochen!
Ich wollte lediglich ein paar Falschinformationen aus dem Rant geraderücken und ein paar Tipps geben.
Einige von musv erwähnten Nachteilen gibt es vermutlich nicht nur hier z.B. die festen Aufladebeträge aber da lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.
Mir ist klar, dass es das Gesamtpaket ist was nervig ist, aber wenn man speziell über das komplizierte Handling in Deutschland schreibt sollte man vielleicht auch nur die in DE spezifischen Abfucks auflisten.

@musv
Zu der Länderbeschränkung der (Android) ALDI Talk App:
Ich habe noch etwas recherchiert und ein paar Leute gefragt bzlg. Installierbarkeit :
Pole mit polnischem Google Konto in Polen: App verfügbar
Deutscher mit deutschem Googlekonto in Brasilien: App verfügbar
Australier mit australischem Google Konto in Australien: App nicht verfügbar
Es wird also am Land des Google Kontos liegen das man soweit ich weiß nicht so einfach ändern kann.
Das ist das Beziehen der App aus anderen Quellen leider einfacher als den Account umzustellen bzw. einen neuen anzulegen und das ist enttäuschend.
 

dexter

Cloogshicer®
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.108
Kanns voll nachvollziehen musv. Hatte das selbe Problem so 2007 mit ein paar Freunden aus Indien, die sich völlig naiv und DeutschWeltfremd im Discounter ne SIM geholt hatten, und dachten sie wären nun einfach mobil erreichbar.
2007 gabs doch diesen ganzen Ident-Scheiss noch nicht? Sim-karte gekauft ... läuft.
Oder was gab's da genau für Probleme?
 

Ungesund

Feiner Herr

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.868
Ort
Achterbahn
Sim-Karte gekauft, Post-Ident verfahren beantragt, Zwei Tage später Post in meinem Briefkasten, Ausfüllen, (mit gelogenen Daten weil keiner meiner Besucher vor hatte für eine Woche Urlaub seinen Wohnort umzumelden). Dann wieder einschicken, gleichzeitig Bankgedöns via FAX ins letzte Jahrtausend schicken. Dann fromm beten und warten, und dann als der Besuch schon wieder eine ganze Woche lang zuhause war, war dann auch meine SIM ohne Probleme nutzbar. also eigentlich fast wie bei dir. Sim-karte gekauft ... läuft.
 

dexter

Cloogshicer®
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.108
Öhm. Was genau hab ich missverständlich formuliert?
 

Ungesund

Feiner Herr

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.868
Ort
Achterbahn
"was gab's da genau für Probleme?" - Eben jene, die ich bereits blumig erwähnte: dass der ganze Prozess zu aufwendig und unkomfortabel war und so viel Zeit beansprucht hat, dass der eigentliche Einsatzzweck nie erfüllt wurde. Des weiteren wurde Technologie vorausgesetzt die schon damals archaisch war. Videoanrufe von der Post gab es damals noch nicht. Man hätte sich vom Postboten identifizieren lassen können, aber Morgens die wenige Zeit die man hat damit zu verschwenden begierig mit allen Beteiligten auf dessen Ankunft zu warten war nicht erstrebenswert. Fands nur lustig dass sich bis auf den Video-Anruf wenig an dem Ablauf geändert hat, in 15 Jahren. Aber warum auch, funktioniert ja alles performant und prächtig.
 

musv

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.325
Ort
/dev/null
  • Thread Starter Thread Starter
  • #47
wenn man speziell über das komplizierte Handling in Deutschland schreibt sollte man vielleicht auch nur die in DE spezifischen Abfucks auflisten.
Warum? Es gibt bestimmt auch noch Länder, in denen man noch umständlicher an eine SIM-Karte kommt. Aber sollten wir nicht generell nach dem Besseren streben?

Zu der Länderbeschränkung der (Android) ALDI Talk App:
Ich habe noch etwas recherchiert und ein paar Leute gefragt bzlg. Installierbarkeit :
Deine Motivation ehrt Dich. Die Probleme liegen jedoch auf einer ganz anderen Ebene:
  • Man kann ja alternativ zur App auch das Webportal nutzen. Das löst aber das Problem nicht. Den sowohl für das Webportal als auch für die App braucht man erst mal Internet und muss sich dort noch registrieren. Es wird also ein Henne-Ei-Problem erzeugt. Wie ich schon ein paar Mal erwähnt hab, funktioniert das in vielen anderen Ländern so, dass der Verkäufer der SIM-Karte gleich an der Kasse über einen GSM-Code die Karte aktiviert und auflädt. Das scheitert dann hier aber schon wieder daran, dass die Aktivierung halt bis zu 2 Tage (in Ausnahmefällen bis zu 1 Woche) dauern kann.
  • Die App nur in bestimmten Ländern verfügbar zu machen, riecht nach Security by Obscurity. Bedingt sinnvoll wäre, dass man die App nur innerhalb der EU installieren könnte. Dass aber ortsunabhängig Google-Konten von Nutzern aus bestimmten Ländern ausgeschlossen werden, ist hier halt sehr eingeschränkt sinnvoll. Dazu kann man ja die App trotzdem problemlos installieren. Es taugt also nicht dazu, die "ungewünschte" Zielgruppe wirksam auszuschließen.

Da übrigens im Vorfeld auch Video-Ident als so tolle Errungenschaft erwähnt wurde:
  • Auch dafür braucht man Internet. Ist also wieder dasselbe Henne-Ei-Problem.
  • Ich stell mir das lustig vor, wenn die am anderen Ende dann kommunizieren wollen mit jemanden, der weder deutsch noch englisch versteht.
  • Meine Erfahrung mit Video-Ident sind sogar sehr negativ. Ich musste das bei Binance machen, um wieder vollen Zugriff auf mein Crypto-Konto zu kriegen. Die Verbindung war miserabel. Und wenn die Leute nichts verstanden haben, dann haben sie einfach aufgelegt. Ich hab damals mehr als 5 Versuche gebraucht, bis ich die Interview-Session hinter mich gebracht hatte.

Ungesund hat schon vollkommen Recht. Und um noch mal die ganzen "Michels" abzuholen. Einfach wäre:

  1. "Person" geht in einen Laden, der SIM-Karten anbietet.
  2. Für Betrag X, z.B. 10€, 15€ kauft man eine SIM-Karte mit z.B. 10GB Datenvolumen. Entweder ist 'ne Telefonflat inklusive oder auch nicht. Ist egal.
  3. Der Verkäufer kopiert den Ausweis/Reisepass und aktiviert die Karte.
  4. Man setzt die Karte ins Smartphone ein und legt los.
So hab ich das in Malaysia und Thailand gemacht. Über den Beipackzettel bekommt man die Nummern/Codes noch mitgeteilt zum Abruf der Vertragsdaten (Guthaben, Gültigkeit, Datenvolumen).
 
Zuletzt bearbeitet:

Steev

:-)

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
34.522
Ort
192.168.0.160
Ja und der Perso ist beim Verkäufer hinterlegt, finde ich eine Gute Sache. Naja, vllt. wird PostIdent ja auch iwann abgeschafft *hust*

eher nicht
 

pspzockerscene

Hoster Freak

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.102
Ort
DE
Warum? Es gibt bestimmt auch noch Länder, in denen man noch umständlicher an eine SIM-Karte kommt.
Das war nicht meine Aussage.

Den sowohl für das Webportal als auch für die App braucht man erst mal Internet und muss sich dort noch registrieren.
Kostenlose hotspots gibt's doch mittlerweile überall und wenn ich umziehe und mir Festnetz bestelle mache ich das auch "ohne Internet".

Dass aber ortsunabhängig Google-Konten von Nutzern aus bestimmten Ländern ausgeschlossen werden, ist hier halt sehr eingeschränkt sinnvoll.
Ich weiß nicht, ob der Playstore das ermöglicht.

Auch dafür braucht man Internet. Ist also wieder dasselbe Henne-Ei-Problem.
Internet brauchst du mittlerweile für so viele Dinge ich verstehe nicht warum du so tust als wäre es so schwer, ohne eigenen Vertrag irgendwo kurz online gehen zu können.
Früher konnte man online keine SIM-Karten kaufen, weil es noch keine Onlineshops gab und heute kann man sich die Karten schicken lassen ist das nun gut/schlecht?

Ich stell mir das lustig vor, wenn die am anderen Ende dann kommunizieren wollen mit jemanden, der weder deutsch noch englisch versteht.
Je nach Videoident Anbieter kann man die Sprache vorher auswählen und außerdem was ist das bitte für ein Argument?
Ich stelle mir das auch "lustig" vor, wenn du als Brasilianer in einen x beliebigen Laden in DE gehst und voller Enttäuschung feststellst, dass der Verkäufer dort weder Deutsch noch Englisch spricht. Ah warte...

Meine Erfahrung mit Video-Ident sind sogar sehr negativ.
Welchen VideoIdent Anbieter hat Binance genutzt?
WebID oder Postident?

Ich musste das bei Binance machen, um wieder vollen Zugriff auf mein Crypto-Konto zu kriegen.
So ist das bei Onlineplattformen.
Ohne Internet wärst du jetzt bei deiner ortsansässigen Sparkasse und hättest das Problem nicht.

Verbindung war miserabel.
Was auch an dir/ISP gelegen haben kann oder ein temporäres Problem war.
Ich habe schon mindestens 30 VideoIdent Verfahren hinter mir die meisten liefen reibungslos.
Am miesesten war immer WebID: Lange Wartezeiten, schlechte Verbindung, manchmal Abbrüche
(Probleme auf meiner Seite kann ich ausschließen.)

* oder die SIM im Internet bestellen und alles daheim erledigen.
Spaß beiseite ja das wäre toll, aber wenn man sich nicht so anstellen würde wie du hätte man die SIM aktiviert während du noch in der Warteschlange im Laden stehst.

Das ist einfacher und umkompizierter, als PostIdent.
?
Es dauert länger, man muss vor Ort sein, es geht nicht rund um die Uhr (videoIdent auch nicht bei jedem Anbieter) und die Verträge vor Ort sind meist teurer als im Internet.
 

musv

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.325
Ort
/dev/null
  • Thread Starter Thread Starter
  • #53
Restguthaben ist auszahlbar
Das kann dir ALDI bei der "Kündigung" des Prepaidtarifs überweisen.

Warum solltest du das Geld nicht wiedersehen, Kleinigkeit für Aldi.

Warten wir's ab. Vielleicht/hoffentlich irre ich mich.

Ich gehe davon aus, dass du es wiedersiehst, da du mehr als das Startguthaben verbraucht hast. …Gutes Beispiel: Ich hab dir erklärt, dass du das Guthaben auf jeden Fall bekommen wirst …Ja und "Pflicht von ALDI" ...
Es geht in die nächste Runde.

Ich hatte unbürokratisch zur Kündigungsbestätigung meine Kontodaten hingeschickt, auf die das Restguthaben (6,90€) überwiesen werden soll. Aldi-Talk hat mir daraufhin in der Antwortmail ein PDF geschickt, was ich ausdrucken, ausfüllen, einscannen und wieder zurückschicken soll. Das hab ich gemacht (ok, ohne Ausdrucken, nur am Bildschirm).

Jetzt ergibt sich damit das nächste Problem. Der liebe Besuch ist jetzt schon lange wieder zurück in Brasilien. Aber auf dem Formular muss natürlich auch die Unterschrift des Vertragsinhabers (Besuch) als auch die des Kontoinhabers (ich, warum eigentlich?) drauf. Ich werd jetzt die deutsche Bürokratie definitiv nicht nach Brasilien schicken.

Als Antwort kam dann von Aldi-Talk gemäß der deutschen Beamtenvorgangsprozesse zurück, dass ich doch die Unterschrift des Vertragsinhabers vergessen hätte und das Formular nochmal ausfüllen soll.

Ich hab dann als Antwort _nochmal_ die Erklärung gegeben, dass die SIM-Karte nur für 14 Tage genutzt wurde und ich die Unterschrift nicht mehr einholen kann.

Bin mal gespannt, ob ich die 6,90€ auch ohne PDF ausdrucken, nach Brasilien schicken, unterschreiben lassen, einscannen, nach Deutschland schicken, wieder ausdrucken, meine Unterschrift draufsetzen, wieder einscannen, an Aldi schicken, wiederseh.

Fetzi + pspzockerscene:
Ja, auch dafür werdet ihr mich wieder als Meckerer hinstellen. Aber auch hier hätte man sich einfach viel Verwaltungsaufwand sparen können, wenn man im Kündigungsformular der Webseite einfach eine Kontonummer für den Ausgleich des Saldos angeben könnte.

Ich hab bei Aldi-Talk so den Eindruck gewonnen, dass Digitialisierung bei denen bedeutet, dass sie statt Briefe jetzt PDFs verschicken, der ganze Vorgang aber ansonsten weiterhin zu 100% so abgebildet bleibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

pspzockerscene

Hoster Freak

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.102
Ort
DE
Aldi-Talk hat mir daraufhin in der Antwortmail ein PDF geschickt, was ich ausdrucken, ausfüllen, einscannen und wieder zurückschicken soll. Das hab ich gemacht (ok, ohne Ausdrucken, nur am Bildschirm).
Nicht, dass ich dir nicht glaube, aber ich nehme an das ist passiert, da Vertragsinhaber und Kontoinhaber unterschiedliche Personen sind oder ALDI Talk ist hier super altmodisch unterwegs.

Ich habe vor ca. 2 Jahren einen Prepaidvertrag bei Kaufland Mobil gehabt dort genügte ein Anruf bei der Hotline und eine Mail (den Anruf hätte ich mir sparen können) mit den Daten und das Restguthaben wurde sofort überwiesen.

Ich hab dann als Antwort _nochmal_ die Erklärung gegeben, dass die SIM-Karte nur für 14 Tage genutzt wurde und ich die Unterschrift nicht mehr einholen kann.
Ich möchte dich jetzt nicht auffordern etwas verbotenes zu tun, aber ich sehe hier durchaus Möglichkeiten.
Oder du holst dir eine Vollmacht deines Besuchs dann muss nichts hin- und zurückgeschickt werden :D

Bin mal gespannt, ob ich die 6,90€ auch ohne PDF ausdrucken, nach Brasilien schicken, unterschreiben lassen, einscannen, nach Deutschland schicken, wieder ausdrucken, meine Unterschrift draufsetzen, wieder einscannen, an Aldi schicken, wiederseh.
Ich auch.

Ja, auch dafür werdet ihr mich wieder als Meckerer hinstellen. Aber auch hier hätte man sich einfach viel Verwaltungsaufwand sparen können, wenn man im Kündigungsformular der Webseite einfach eine Kontonummer für den Ausgleich des Saldos angeben könnte.
Nö dafür nicht.
Genau so sollte es sein und andere Anbieter tun dies auch.
Ich glaube, ALDI Talk hat dich bzw. deinen Besuch als Kunden verloren :D
 

drfuture

Zeitreisender
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
8.345
Ort
in der Zukunft
Hm ich habe eben mal nach "how to geht a Prepaid SIM in Germany" gegoogelt.

1. Eintrag: Werbung Fraenk App.
App installieren > Adresse vom Hotel abgeben > SIM erhalten > starten ( noch einfacher mit eSim) in die App in ausländischen Accounts erhältlich ist weiß ich natürlich nicht.

2. Ein Blog Buying a Sim Card in Germany in 2022 mit einem Link zu einer eSim die online für 30 Tage gebucht werden kann.

Lycamobile kommt auch noch vor. Die Läden gibt es meist rund um die Bahnhöfe größerer Städte.

Ich stimme dir zu ein Tourist schafft es nicht diese Aldi Karte zu kaufen und das da dringend einiges geändert werden sollte. Bin mir aber auch nicht so sicher ob ein Tourist ohne eben deutschen auf die Idee kommen würde dort eine Karte zu kaufen
 

musv

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.325
Ort
/dev/null
  • Thread Starter Thread Starter
  • #56
Ich zitier mich mal zur Darstellung des Fortgangs selbst:

Bin mal gespannt, ob ich die 6,90€ auch ohne PDF ausdrucken, nach Brasilien schicken, unterschreiben lassen, einscannen, nach Deutschland schicken, wieder ausdrucken, meine Unterschrift draufsetzen, wieder einscannen, an Aldi schicken, wiederseh.

Aldi hat mir das Formular in sturer Beamtenmanier erneut zugeschickt.

Ich hab daraufhin bei der Aldi-Hotline (man beachte die Nummer unter der Hotline :ugly:) angerufen. Die Dame am Telefon meinte dann, dass sie nur mit der Vertragsinhaberin sprechen kann. Wenn sie mir Auskunft gibt, dann verliert sie ihren Job (Datenschutzgründe). Die ganze Problematik ist für sie nachvollziehbar. Aber sie darf nicht weiterreden, da sie halt sonst Jobprobleme bekommt.

Aus demselben Problem heraus hat es auch im Grunde genommen keinen Sinn, nochmals per E-Mail zu antworten.

Ich zitier noch mal.
Warum solltest du das Geld nicht wiedersehen, Kleinigkeit für Aldi.
und schreib die 6,90€ damit ab. Ich hab durch den Fall 'ne Menge gelernt.

Ich glaube, ALDI Talk hat dich bzw. deinen Besuch als Kunden verloren :D
kwT.

Btw. ich hab vor kurzem erst meinen Datenvertrag von 1&1 zu handyvertrag.de geändert. Irgendwie war auch das nicht so umständlich. Ok, das war kein Prepaid-Tarif. Aber irgendwelche Ident-Verfahren musste ich da nicht durchführen. Ich musste nur die Kontonummer angeben, bei einem der beiden Vertrage die alte Rufnummer für die Mitnahmen. Und ein paar Tage später lag die SIM-Karte im Briefkasten.
 

musv

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.325
Ort
/dev/null
  • Thread Starter Thread Starter
  • #57
Ich muss mich grad selbst zurückpfeifen.

2 Minuten nach meinem Gespräch kam eine E-Mail reingeflattert:
Ein Formular für die gewünschte Guthabenauszahlung ist nicht mehr erforderlich. Bitte senden Sie uns Ihre vollständige Bankverbindung, Ihre Mobilfunkrufnummer und für eine erfolgreiche Legitimation die bisherige Angabe der PUK 1.

Wenn Sie noch Fragen oder Wünsche haben, melden Sie sich einfach bei uns. Wir sind immer gern für Sie da.

Jetzt bin ich wieder gespannt. Hoffentlich rollen da jetzt nur Köpfe in den oberen Etagen von Aldi-Talk.
 

musv

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.325
Ort
/dev/null
  • Thread Starter Thread Starter
  • #58
Update: Heute kam eine neue E-Mail reingeflattert:

Ihr Formular zur Guthabenauszahlung haben wir erhalten, vielen Dank.

Ihrem Wunsch entsprechend wurde die Auszahlung in Höhe von 6,90 € vorgenommen.
Der Betrag wird in den kommenden Wochen (bis zu 30 Tage) auf dem von Ihnen angegebenen Konto eingehen.
 

musv

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.325
Ort
/dev/null
  • Thread Starter Thread Starter
  • #59
Hab grad mal auf mein Konto gesehen. Am 12.10. wurden die 6,90€ schließlich zurückerstattet.

Als Abschluss nehm ich für ich die Hoffnung mit, dass ich eventuell den Managern bei Aldi-Talk ein Überdenken der Prozesse ausgelöst haben könnte. Nach meiner Schätzung waren dort 95% der Abläufe überflüssig. Wenn sie irgendwann 50% einsparen, wär das ja immerhin schon ein Erfolg. Zumindest das Formular zur Rückerstattung des Guthabens schien wohl durch meinen Fall nicht mehr notwendig zu sein.
 

HeadsetKauf

Neu angemeldet

Registriert
17 Okt. 2020
Beiträge
15
Da gabs erstmal ne Nachhilfestunde Bürokratie. Und das FAX darf natürlich nicht fehlen.:rolleyes:
Dafür gibt es online Anbieter. Oder wie ich vor kurzem gelernt habe: Fritzboxen. Ehrlich, hätte ich das vorher gewusst hätte ich nur für die Fax Funktion eine Fritzbox gekauft. Jetzt kann ich komplett kostenlos so viele Faxe verschicken und empfangen wie ich will.
latest


Beide können Dateien als Faxe verschicken.
Antike Reptiloiden nehmen Faxe sehr ernst deswegen ist das manchmal hilfreich.
 
Oben