• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Neuer Mid-Range Gaming-Rechner

Kenobi van Gin

Brillenschlange

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
3.619
Ort
.\
Hallo zusammen :)

Wie der eine oder andere vielleicht schon an anderer Stelle gelesen hat, juckt es auch mich in den Fingern, mal wieder in aktuellere Hardware zu investieren.
Vorab sei gesagt, dass mir durchaus bewusst ist, dass dies eine denkbar ungünstige Zeit für solche Investitionen ist. Ich muss auch nicht unbedingt sofort kaufen. Mir geht es nur darum, schonmal die Fühler auszustrecken, damit ich (wenn sich der Markt dann entspannt) auch wirklich loslegen kann. Erfahrungsgemäß braucht so eine Hardware-Beratung bis zum Kaufentschluss ja auch doch etwas Zeit :)


Die aktuelle Situation:
- i5-3570K (3,4 GHz, nicht übertaktet)
- Gigabyte Z77X-UD5H
- Radeon RX 470 Sapphire Nitro+ (8 GB)
- 16 GB DDR4 RAM

Mit diesem System lässt sich zur Zeit noch das allermeiste flüssig spielen. Flaschenhals ist wohl noch am ehesten die GraKa, zumal die CPU durchaus noch Spielraum für OC bietet.


Der Plan:
- Ryzen 5 5600X
- zukunftsfähiges Mainboard (aka zukunftsfähiger Sockel)

Der Ryzen 5600X hat es mir nach einem sehr positiven Testbericht angetan. Natürlich ist auch der gerade nicht zu einem besonders attraktiven Preis zu haben, aber vielleicht ändert sich das ja in nächster Zeit noch. Ansonsten bin ich für Alternativvorschläge offen, würde nur gern bei AMD bleiben. Das gleiche (AMD) gilt für die GraKa. Hier habe ich bisher ansonsten keine konkreten Vorstellungen.
Ziel des Ganzen soll sein, für die nächsten Jahre erstmal save zu sein. Ich möchte auch aktuelle Spiele (vllt mal Cyberpunk zum Beispiel) auf hohen Einstellungen spielen können. Raytracing ist für mich kein Muss. Insgesamt wäre es aber schön, wenn das System (vor allem eben bzgl. Mainboard) zukunftsfähig wäre, so dass ich mir irgendwann überlegen kann, eine entsprechende GraKa anzuschaffen und (falls nötig) noch eine etwas potentere CPU. 4K ist für mich nicht notwendig. Schön wäre stattdessen vllt ein 144 Hz-Monitor, das muss aber nicht im gleichen Schritt mit der restlichen Hardware passieren.

Da ich für den aktuellen Rechner schon 2 potenzielle Interessenten habe, kann ich diesen nicht ausschlachten. Ich denke, ich würde von den 16 GB RAM 8 behalten und 8 neu dazukaufen, es sei denn, ihr sagt, dass DDR5 inzwischen Pflicht für ein zukunftsträchtiges System ist, dann müsste ich natürlich alles neu kaufen. Beim Massenspeicher würde ich vermutlich für das OS usw. wieder auf eine Samsung Evo (diesmal 512 GB) setzen, damit habe ich bisher gute Erfahrungen. Zusätzlich dann noch irgendein Datengrab im TB-Bereich. Aus o. g. Grund muss auch ein neues Case her. Bisher habe ich ein Bitfenix-Case, was mir grundsätzlich gefällt, auch was die Kabelführung im Case angeht. Nur der Power-Knopf verhakt sich inzwischen ganz gern mal in der Führung. Das beeinträchtigt zwar nicht die Funktionalität, nervt aber manchmal etwas. Wenn es da noch Gegenvorschläge gibt, wäre ich also auch offen :)


Insgesamt möchte ich für die ganze Geschichte (exklusive Monitor) nicht mehr als 1.000 Euro ausgeben. Maus und Tastatur sowie eben ein Monitor für jetzt, den ich dann irgendwann mal ersetze, sind vorhanden.

So, ich hoffe, ich habe euch mit meiner Wall of Text nicht erschlagen. Natürlich möchte ich von euch nicht unbedingt ein fertiges System. Ein paar Anregungen, Hinweise und vllt Recherchetipps würden mir für den Anfang auch schon helfen. Wie gesagt, ich habe keine Eile :)
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
2.596
Ort
ja
Auf dem Gigabyte Z77X-UD5H läuft zum einen nur DDR3-RAM, zum anderen der 5600X nicht. Du brauchst ein neues Board. Und damit hat sich das mit dem Behalten von 8GB-DDR3-RAM auch erledigt. Sagt jedenfalls Gigbyte: Es wundert mich etwas, dass Du angibst, DDR4-Ram verbaut zu haben.

Board dann in Richtung B550. Eventuell muss da auch noch ein BIOS-Update gemacht werden, damit der 5600X läuft. Keine Ahnung gerade in wie weit die mittlerweile passend ausgeliefert werden.
 

Kenobi van Gin

Brillenschlange

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
3.619
Ort
.\
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
Mhm, ich bin der festen Überzeugung, dass ich DDR4 habe oô Muss ich bei Gelegenheit nochmal in den Rechner reingucken. Vllt habe ich ja eine bestimmte Revision des Boards, die das zulässt.
Dass ich auch ein neues MB brauche, war mir aber klar. Ich gehe im Grund davon aus, dass ich mir alles neu zulege.

Das verlinkte Board sieht schonmal ganz gut aus. Von dem Chipsatz hatte ich auch schon was gelesen im Zusammenhang mit dem 5600X, wenn ich mich nicht täusche. Werde beizeiten mal ein, zwei Tests dazu lesen.
 

GrayFox

NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
113
Servus,

> zukunftsfähiges Mainboard (aka zukunftsfähiger Sockel)
da muss ich dich aktuell direkt mal enttäuschen, sowohl LGA 1200 (Intel) und AM4 (AMD) stehen am Ende ihrer Laufzeit. AMD hat jetzt Zen3/Ryzen 5xxx und Intel ihre 10th Gen bzw. im März/April jetzt noch mal die 11th Gen an CPUs.
Die nächsten Sockel werden DDR5 unterstützen und lt. Glaskugel wohl nicht vor 2022 kommen. Das heißt aber nicht dass es schlimm wäre, auf einen der beiden aktuellen Sockel zu setzen, nur dass du halt Bescheid weißt.

Bzgl. 1000€ muss ich dich leider auch hart enttäuschen, das war vor ein paar Jahren noch genug, um sich einen super Gaming-PC zusammenzustellen, aber in der aktuellen Lage bekommst du damit eine gute Grafikkarte. Mit Glück bleiben noch ein paar Euro übrig. Wenn du überhaupt eine bekommst.
Budget-Gaming kann man aktuell eigentlich vergessen. Ist scheiße, aber ist halt so.

Kannst hier in die Threads schauen:
Gleich als Warnung: sofern ein brauchbares Angebot auftaucht, solltest du möglichst innerhalb von wenigen Minuten zuschlagen, wenn du irgendwie Erfolg haben möchtest. Am besten du nimmst Urlaub oder so.

Da du ja bei AMD bleiben möchtest: ca. 1000€ wird für die RX6800 fällig. :)
Du könntest auf die alte Generation 5700 XT gehen, aber auch die kostet mittlerweile wieder an die 600-700€.

Bei Nvidia gäbe es die RTX 3060 Ti um die 700-800€, aber eine der beliebtesten Minerkarten, viel Glück. RTX 3070 so 900-1000€, RTX 3080 1200-1300€. :)
Darunter gibt es eigentlich nicht wirklich was brauchbares, falls du dich das fragst.

So wie ich das verstanden habe brauchst du folgendes neu:
- CPU
5600X - 350€, bei Intel würdest aktuell sogar ein paar € sparen (z.B. i5-10600K: 210€)

- Board
150 - 200€ (und das ist dann auch nur Mittelklasse, lustig oder)

- RAM
32GB DDR4 150-200€, je nachdem wie wichtig dir gute Timings sind

- Grafikkarte
800 - 1000€

- Case
100-150€ je nach Anspruch

- Netzteil
100-150€, je nach Anspruch, aber im Bereich 650€ würde ich mind. schauen z.B. BQ Straight Power 11 650W

- SSD + HDD
512er Samsung 970 M.2 75€, WD Blue HDD 2 TB 50€ (musst halt schauen, wieviel du brauchst)

Wenn du da mal grob überschlägst kratzt du halt schnell an den 2000€, das sollte dir bewusst sein. Wie gesagt zahlst du aktuell fast überall 200% der UVP zumindest bei Grafikkarten, was sich aller Vorraussicht nach auch nicht so schnell ändern wird. Also entweder damit anfreunden und das Spiel mitspielen oder eben nicht, und eine PS5 kaufen (doch Moment, die ist ja auch nicht verfügbar :D)

Anbei noch ein Video, damit du siehst was stattdessen aktuell mit Hardware getrieben wird :coffee: (und das sind nur Notebooks mit einer 3060):
 

Kenobi van Gin

Brillenschlange

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
3.619
Ort
.\
  • Thread Starter Thread Starter
  • #6
@GrayFox: Ich glaube, du hast mich da falsch verstanden :D Ich werde definitiv nicht 2000 Euro für einen Rechner ausgeben. Wenn das aktuell die Preise sind, dann warte ich noch ab, bis es wieder erschwinglicher wird. Aber ich brauche auch weder von AMD noch von nVidia die jeweils aktuellste GraKa-Serie. Das ist aus meiner Sicht einfach nicht notwendig. 32 GB RAM brauche ich ebenfalls zur Zeit nicht. Im Augenblick bin ich mit 16 völlig zufrieden. Wenn ich dann noch bei Bedarf einen Steckplatz frei habe für einen zusätzlichen Riegel, dann bin ich zufrieden.

Trotzdem danke schonmal euch beiden für eure Gedanken. Der Hinweis mit dem Sockel ist in jedem Fall gut. Naja, bis 2022 (möglicherweise, oder auch noch später) möchte ich dann doch nicht warten, wenn es sich vermeiden lässt. Aber meine aktuelle CPU hat auch 4 Jahre gehalten (und hält ja im Grunde immer noch), und das obwohl ich sie schon gebraucht gekauft habe. Insofern würde mir ein Ryzen 5600X wohl auch eine Weile reichen.
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
2.596
Ort
ja
Dir würde wahrscheinlich auch ein 3600 eine Zeit lang reichen.

Je nach dem, was Du alles vor hast, wirst Du außer im Preis, wahrscheinlich keinen Unterschied bemerken.
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
2.596
Ort
ja
Ist halt momentan schwer.

Für mich als Intel-Fan noch schwerer, wenn ich Ryzen vergleichen muss. :D
 

Kenobi van Gin

Brillenschlange

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
3.619
Ort
.\
  • Thread Starter Thread Starter
  • #10
Pfft, Intel-Fan :D :D
Ne, klar, alles gut. Aber den Vorschlag von dir gucke ich mir definitiv an. Vllt würde der für mich ja auch reichen.
 

Fhynn

Wird jetzt vernünftig.

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
12.660
Ganz ehrlich, lass es aktuell. Wenn dein aktuelles Setup noch tut mach dir bitte gar keine Gedanken um irgendwelche Neuanschaffungen - die Preise sind total im Arsch, gerade was Netzteile und Grafikkarten angeht. Danke an die ganzen Miner :-) Selbst wenn du dir jetzt was raussuchst ist es in 2-3 Monaten eh nicht mehr aktuell.

Mit 1k kommst du halt nicht mehr hin aktuell. Selbst gebrauchter Kram ist wahnsinnig teuer geworden!
 

Kenobi van Gin

Brillenschlange

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
3.619
Ort
.\
  • Thread Starter Thread Starter
  • #12
Mhm, okay. Ich hätte halt grade ein bisschen Zeit, mich damit zu beschäftigen, weil ich noch Semesterferien habe. Aber klar, nützt ja nix, wenn es der Markt aktuell nicht hergibt :unknown:
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
2.596
Ort
ja
Ich hab woanders beobachtet, dass die Leute ihre alte Hardware ebenso überteuert loswerden und sich die überteuerte Neuanschaffung, dann wieder relativiert. Der Markt ist momentan einfach bekloppt und ich werde mit einer Neuanschaffung auch noch warten. Auch wenn ich gerne sofort kaufen würde. Ist aber zum Glück ein Erste-Welt-Problem, da ich eigentlich nicht brauche, sondern nur will.
 

Crass Spektakel

Neu angemeldet

Registriert
4 Nov. 2016
Beiträge
14
Mhm, okay. Ich hätte halt grade ein bisschen Zeit, mich damit zu beschäftigen, weil ich noch Semesterferien habe. Aber klar, nützt ja nix, wenn es der Markt aktuell nicht hergibt :unknown:

Ich fühle mit Dir, mehrere Bekannte und ich selber haben schweren Herzens den Neukauf eines Rechners auf unbestimmte Zeit verschoben. Derzeit hilft wirklich nur Zähne zusammenbeissen und aussitzen.

Da hat man wegen ausgefallenem Urlaub mal €2000 übrig und dann kann der Markt nicht liefern...
 

Buschfunk

Aktiver NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.801
Ort
mal hier mal da
Ich hatte immer mal so Phasen wo ich mich auch mit Neuanschaffung von Hardware-Komponenten befasst habe. Das geht ja schon ne Weile so, dass die Preise immer irrer werden. Ab und zu habe ich so kurze Momente, wo ich dann kurz davor bin, eben mal 1600 Euro auf den Tisch zu knallen, weil ich das "jetzt2 haben will. Dann denk ich über die geringe Menge meiner Freizeit nach (und sehe die PS5 und die XboX X vor sich hinstauben) und bin dann wieder für ein paar Wochen geheilt.
 

Sibi

Aktiver NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.785
Morgen kommt die RTX 3060 raus.
Vielleicht hast du Glück und schießt eine einigermaßen Preiswert.
Soll allerdings auch schon bereits 500€ kosten.

Ich empfehle vorher schon Accounts machen bei den üblichen Verdächtigen und am besten mit zwei PCs parallel.

Die F5 Taste muss krepieren! :D
 

Sibi

Aktiver NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.785
Nachtrag;
Ist bestellbar bei Mindfactory.
Günstigste ab 550€.

Schnell sein!
 

Kenobi van Gin

Brillenschlange

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
3.619
Ort
.\
  • Thread Starter Thread Starter
  • #19
So, meine Lieben.

Leider ist mir offenbar die Tage meine RX 470 abgeraucht. Jedenfalls bekomme ich schon beim Boot-Screen kein Bild (sollte also kein Treiber-Problem sein), während es mit der onBoard-Grafik funktioniert. Auch ein anderer PCIe-Slot hat keine Besserung gebracht.

Lange Rede - ich brauche eine neue GraKa, kann also leider nicht mehr warten, bis sich die preisliche Lage stabilisiert hat. Meinen Plan, in Richtung Ryzen 5 5600X zu gehen, kennt ihr ja bereits. Habt ihr Empfehlungen für eine dazu passende GraKa? Auch hier würde ich gerne auf AMD setzen, wenn ihr davon nicht völlig abratet. Raytracing brauche ich nicht unbedingt sofort, das kann ich auch irgendwann später nochmal nachrüsten, aber eine deutliche Verbesserung zu meiner RX 470 Nitro+ sollte es natürlich schon sein. Außerdem müsste die GraKa auch in meinem aktuellen Rechner noch nutzbar sein :-D (Gibt es da irgendwas zu beachten, abgesehen von den Außenmaßen der Karte?)

Ich würde mich über den einen oder anderen Tipp von euch freuen!
 

Rakorium-M

NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
413
Ich befürchte aktuell gibt's keine Lösung, die nicht dein Budget sprengen würde.

Die billigsten aktuellen Karten sind die NVidia RTX 3060 (630€, ca. 2.2-fache Leistung deiner RX470) und die AMD RX6700 XT (750€, ca. 2.9-fache-Leistung deiner RX470). Beides total überteuert. Zumindest die AMD-Karte ist wohl bei ebay schon für weniger über den Tisch gegangen, ob man frisch erstellten Ebay-Accounts traut kann jeder selbst entscheiden. Eventuell brauchst du zur neuen Karte auch ein neues Netzteil (dass du dann gleich im neuen PC weiternutzen kannst), hängt davon ab was du aktuell verbaut hast. Beispielsweise ein würde passen und ist ganz günstig zu haben.
Wenn's auch älteres Zeug sein darf gibt's noch die RTX 2060 (ab 400€, ca 1.75-fache Leistung deiner RX470). Ist natürlich nicht ganz aktuell, und immer noch teuer. Ältere AMD-Karten sind überhaupt nicht zu haben bzw. bringen dir keinen wirklichen Mehrwert gegenüber einer RX470.

Andere Idee wäre: Du hast oben geschrieben, dass du evtl. deinen alten PC komplett weiterverkaufen könntest. Dann könnte man jetzt auf Ebay eine ähnlich alte gebrauchte Karte für deutlich weniger Geld besorgen, damit die Zeit überbrücken bis neue Karten wieder bezahlbar werden, und dann den gesamten PC + zugekaufter alter Karte verkaufen. Zumindest einige gebrauchte RX470/480/570/580 bzw GTX1060 liegen wohl im Bereich 100-200€. Diese Lösung bringt dir natürlich keine Mehrleistung, aber erhöht vllt den Weiterverkaufswert deiner alten Hardware.

Ansonsten bleibt nur hoffen, dass der Mining-Wahn demnächst endet. Vielleicht bekommen wir ja demnächst auch keinere Karten zu sehen (AMD RX6600(xt) wurden wohl schon in irgendwelchen Anmeldungen gesehen). Dann kann man vielleicht 300€-Karten zum Preis von 500€ kaufen. Oder so.
 
Oben