• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Graffiti

werner

Suchtspielmacher (ehm.)

Registriert
20 Juli 2014
Beiträge
733
Ort
Mannheim
Von daher bleibt wohl nur der abgedroschene Spruch "Kunst liegt im Auge des Betrachters". Für den einen ist es die Mona Lisa, für andere eben ein Graffiti. Für andere ist auch eine leere Leinwand mit einem Punkt in der Mitte ein Kunstwerk.

Und genau deswegen sollte es nicht weniger schlimmer sein (moralisch), ein Graffiti an meine Hauswand zu malen, als jede andere Beschädigung meines Eigentums :coffee:
 

PaRaDoX

Nur die BSG

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
6.169
  • Thread Starter Thread Starter
  • #42
Erstmal vielen Dank für die rege Teilnahme! :T

Der/das Tag(?) hier könnte aber auch die als Stilmittel haben. Nicht unbedingt ungewöhnlich, muss halt passen.

Das Taggen gehört halt dazu um sich in der Szene einen Namen zu machen bzw. auch um zu zeigen wo man unterwegs ist und um "sein Gebiet zu markieren". Ich finde einige Tags wirklich klasse, immer wieder interessant zu sehen wie kreativ sich Buchstaben etc. mit einfachen Mitteln gestalten lassen. Dass das Taggen illegal ist, logisch. Da gibt es nichts schönzureden.

Ist für mich irgendwie schwer da einen Mittelweg zu finden. Einerseits find ich Graffiti toll und schau sie mir gern an, andererseits ist es eben großteils illegal und ich kann den berechtigten Ärger von Hauseigentümern/Bahn usw. nachvollziehen.

Man muss bzw. kann auch unterscheiden: es gibt Leute die ihre Werke an fremdes Eigentum sprühen und trotzdem einen künstlerischen Hintergrund dabei haben, es gibt aber auch welche, denen es bewusst um die Beschädigung eben dieses Eigentums geht, siehe z.B. Wholecars. Dem Eigentümer ist das sicherlich egal, er hat den Schaden.

Das wäre was fürs OT, ich habs nur noch mal kurz angerissen.

Naja dann noch mal was zur "Kunst". Was in den Augen des Betrachters (u.a. eines Writers) vielleicht hässlich ist, kann für den Ersteller das beste Bild sein was er je gemalt hat. Dann finde ich schade wenn sowas mit einem "Toy" versehen oder gecrosst wird. Mir gefällt auch dieser brasilianische/südamerikansiche Stil (mir fällt grad nicht der Name ein) überhaupt nicht, trotzdem wird er von vielen "Liebhabern" gefeiert. Alles Ansichtssache.

Dass es in der Szene durchaus Leute mit künstlerischem Potential gibt, das sollte man auch nicht unterschlagen. Häufig wenden sich diese früher oder später vom Illegalen ab und spezialisieren sich auf Auftragswerke. Ich nenne mal ein Beispiel: DAIM . Früher oder später hänge ich mir auch eine Leinwand von ihm ins Wohzimmer. Einfach klasse der 3D-Stil. :T

Dass Graffiti größtenteils Vandalismus ist, das brauchen wir hier nicht unbedingt seitenweise zu diskutieren, dazu haben wir den OT-Bereich wenn Bedarf besteht. Hier sollte es eher um die Kunst dahinter gehen, sofern man das so sehen mag. Das muss nicht jeder und das dürft Ihr hier auch kundtun (und begründen). Nur eine Grundsatzdiskussion bzgl. Illegalität hat HIER nichts zu suchen. Lasst uns lieber über Stile, Künstler, Techniken usw. austauschen.

Ich hoffe ich habe ein wenig dazu beigetragen, dass sich die Diskussion nun wieder in die gewollte Richtung Kunst/Design/Grafik bewegt.
 

mathmos

404

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.415
@werner:

Habe auch nichts anderes behauptet. :unknown:

Nur kann eben auch ein illegal angebrachtes Graffiti Kunst sein. z. B. einige Sachen am 5Pointz-Gebäude. Genauso wie eben legale, anerkannte Kunst der letzte Mist sein kann. Die Fettecke bleibt für mich, unabhängig vom Hintergrund des Entstehens, einfach nur Fett das in eine Ecke gepackt wurde.
 

Ruby

Just add Sun

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
19.261
Ort
Gallifrey
Tja, Graffiti. Wenn es Gemälde sind, sehr schön. Also Bilder, die etwas aussagen. Beispiele wurden hier schon gepostet, in Berlin würde ich noch die originalen Mauer Malereien dazu zählen, ebenso, wie z.b. die Berliner Tiertafel Gebäude gesprayt wurde.

Diese ganzen Tags, die man an vielen Häusern, S Bahnen, Zügen... findet, sind hingegen Schmierereien. Das hat nichts mit Kunst zu tun, nichts mit "sieht so aber besser aus als kahl", sondern nur damit, Eigentum anderer zu verschandeln. Die Opfer dürfen dann teuer die Schmierereien wieder entfernen (lassen).

Wegen "es gibt nicht genug legale Flächen" - wenn es schöne Bilder wären, würde die Akzeptanz höher sein, aber nur hässliche Tags - das will keiner an seinem Haus etc.
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.443
Der Part, dass es die richtigen anpisst, ist essentiell Teil von Graffiti.
Wie sich hier im thread zeigt, verfehlt es also seinen Sinn nicht :T
 

Fhynn

Wird jetzt vernünftig.

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
12.701
Sowohl als auch. Tags finde ich überwiegend hässlich und nicht kreativ, ist nichts anderes als Sachbeschädigung. Wenn das auf Verteilerkästen der Telekom passiert (die da ja nichts mehr ) ist das .. na ja. Peng.

Fremdes Privateigentum ansprühen ist dann aber doch was anderes - und ja, ich würde mich da argh ärgern wenn jemand ständig seinen Bullshit auf meine Hauswand sprühen würde ;) Und das ist ja nicht nur Stadtproblem.

Apropro Stadt, die macht das hier geschickt. Stadt und Stadtwerke beauftragen seit Jahren Graffitikünstler für Auftragsarbeiten - und die Hemmungen die Sachen zu über sprühen sind anscheinend ziemlich hoch.

Beispiel Bahnhofsunterführung:




Tierarzt:


Verteilerkästen:


Stadtwerkegedöhns:


Kindergarten:


Hallenband:


Paar Beispiele.
Der Stil ist jetzt nicht unbedingt meins, gibt aber auch Sachen die ich gut finde. Die bemalen hier im Umkreis ziemlich viel und wie gesagt, kaum einer kritzelt darüber (und wenn wird es vergleichsweise zügig ausgebessert). Solche Projekte gibt es ja auch in anderen Städten ;) Das ist dann schon auf eine gewisse Art und Weise Kunst imho. Oder halt eine kreativere, buntere Art der Fassadengestaltung.

Bankysy Zeug finde ich allerdings auch verdammt cool, weil da auch eine entsprechende Botschaft hinter steckt.

Wir haben hier vom Jugendkulturzentrum regelmäßig entsprechende Workshops wo man die Techniken lernen kann (umsonst&draußen) und auch ein paar Wände wo es nicht so eng gesehen wird. Ich habe dafür kein Talent :D Teilweise ist schon krass was da so fabriziert wird.

Persönlich würde ich mir für ne Garage z.B. auch jemand engagieren der mir ein bestimmtes Logo aufs Tor malt. Der sollte das dann aber schon drauf haben und keine verzerrte Version sprühen. Und wenn da dann irgendein Volltrottel über den Zaun steigen würde um sein HSV Tag darüber zu bügeln wäre ich wirklich angefressen! :D

Hier beschreibt eine Kiddie Bande leider aktuell alle weißen Wände mit dem Tag "Fakt" ... und nein, auf einem wunderschönen alten Fachwerkgebäude ist das keine Bereicherung ;) vA weil die Inhaber durch den Denkmalschutz eh gezwungen sind es zu überstreichen.
 

erdbeerkuss

gesperrt

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
343
Ich habe in der Berliner S- und U-Bahn viele eklige Schmierereien gesehen, vor allem in den Wagen. Als Ausdruck menschlichen Ausdrucks (oh weh :D) ist das natürlich Kunst im engeren Sinne. Die BVG lobt glaub ich 1500€ für jede Petzerei aus.

Dann gibt's noch die Wagenverzierungen von außen, möglichst so, dass ich nicht mehr rausgucken kann. Ist das spießig, dass ich meine Stadt nicht mehr sehen kann.? :unknown:

Meine Meinung: es war Kunst, als die Mauer noch stand. Seither ist das Vandalismus.
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.443
@werner:
Darüber kann man streiten.
Ich hab zu dem Thread mal den wiki Artikel gelesen, solltet ihr auch mal tun.
Da hängt eine ganze Menge mehr an dem Thema, was man so teilweise nicht mal bedacht, oder gewusst hat :T
 

godlike

Warp drölf
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
14.295
Ort
Topkekistan
Bin jetzt gestern erst wieder nicht dazu gekommen was von früher raus zu suchen. Aber das hab ich gerade entdeckt :D



Also wenn das nicht viel schöner ist als die normale hässliche S-Bahn...

Das Beste überhaupt ist aber imho das hier:

Einfach nur Geil :D Da musste sogar ein Zettel mit “Tür unbenutzbar” dran weil Leute einsteigen wollten :D
 

werner

Suchtspielmacher (ehm.)

Registriert
20 Juli 2014
Beiträge
733
Ort
Mannheim
Wahrscheinlich sind es dieselben Leute, die sich darüber beschweren, dass der Bund unnötig Geld ausgibt - und dabei dann Unmengen an Geld ausgibt, um Bahnen und sämtliche öffentliche Gebäude und Plätze ab und zu von Graffiti zu säubern.
 

godlike

Warp drölf
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
14.295
Ort
Topkekistan
darüber beschwere ich mich genau so wenig wie über die Millionen an Geldern die für irgendwelche Polizeieinsätze bei Fussballspielen ausgegeben werden zu denen ich eben keinen Bezug hab :T Und wenn ich dann nicht aus dem Fenster scheuen kann - ja mai dann ist das halt so. Da merkt man mal wieder wie wenig Probleme die Menschen in Deutschland haben. Und wenn es nur diese Erkenntnis ist hat es sich für mich schon gelohnt :D

Gerade beim Urinieren finde ich Tags (und Aufkleber) sogar immer besonders interessant und ein Zeitvertreib. Hier mal eine Impression aus einem Tollen Kneipenklo bei mir Ums Eck:



Aber das sind wahrscheinlich eh Etablissements wo sich der Herr von Welt nicht mal rein trauen würde. Wobei die so ganz nett und normal sind - wenn man vom Klo absieht :D
 

godlike

Warp drölf
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
14.295
Ort
Topkekistan
In meinem Alter bin ich eher selten in Studentenkneipen - von dem her k.A. Normale Bars usw. haben auf jeden Fall doch bedeutend schönere Toiletten.
 

erdbeerkuss

gesperrt

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
343
Und wenn ich dann nicht aus dem Fenster scheuen kann - ja mai dann ist das halt so. Da merkt man mal wieder wie wenig Probleme die Menschen in Deutschland haben. Und wenn es nur diese Erkenntnis ist hat es sich für mich schon gelohnt
Dann wird es dir sicher nichts ausmachen, wenn ich Dein fettes Auto sprüh. Wie kann man nur so bekloppt sein, ist mir wirklich rätselhaft. Du besprühst die Bahn und rufst bei deinem Auto die Bullen. Ich fasse das nicht!
 

godlike

Warp drölf
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
14.295
Ort
Topkekistan
_Ich_ besprüh überhaupt keine Bahn! Und die Bullen hab ich im Leben auch noch nie gerufen... Sauber machen würde ich es evtl schon - einfach weil mein AG und meine Kunden es halt nicht cool finden würden wenn man da so auftaucht. Das ist aber ein anderes Thema.

Und immer locker durch die Hose atmen und ruhig bleiben.
 

erdbeerkuss

gesperrt

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
343
Okay. Wenn du jeden Tag mit der Bahn zun Arbeit und heim fahren müßtest, würdest du mich vielleicht verstehen. Viele Wagen sind schon so mit Werbung beklebt, dass man nicht rausgucken kann. Und zwischen 16 und 18 Uhr kann ich nicht einfach den Platz wechseln, weil voll. Ich fahr zwei Stunden am Tag und kann leider nicht immer schlafen.

1st world Problems, schon klar. Aber wenn ich dein Auto sprüh kommst du nie beim Kunden an :D
 
Oben