• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Gesperrt für kritische Amazon Rezension?

pspzockerscene

Hoster Freak

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.158
Ort
DE
Servus,

(vermutlich) vor einigen Wochen wurde mir wohl das Recht entzogen, Rezensionen auf Amazon zu veröffentlichen.
Rezension_Ban.jpg
Ich hatte zu diesem Zeitpunkt keinerlei Benachrichtigung bekommen und das Problem erst bemerkt, als ich vor einigen Tagen mal wieder eine Rezension schreiben wollte.
Nun sind alle meine Rezensionen gelöscht / unsichtbar und ich kann keine neuen schreiben.

Ich habe mit keiner meiner Rezensionen (wissentlich) gegen die Amazon Community Richtlinien verstoßen (keine Schimpfwörter, kein Hate oder Links zu Konkurrenzprodukten).
Des Weiteren habe ich wirklich keine Ahnung, welche Rezension diesen Ban ausgelöst haben könnte - ich schreibe nur in unregelmäßigen Abständen welche.

Was ich bereits versucht habe:
- Amazon Support anschreiben --> Antwort sinngemäß "Sie haben gegen die Community Richtlinien verstoßen[Punkt]"
- Amazon angerufen --> Wird weitergeleitet, aber die Chancen, wieder freigeschaltet zu werden sind gering

Mich interessiert nun:
Hat eine(r) von euch schonmal dieses Problem gehabt?
Gibt es eine Möglichkeit, meine Rezensionen jetzt noch zu finden (z.B. archive.org o.ä.?)
Gibt es eine Möglichkeit, herauszufinden, warum genau das passiert ist (welche Rezension war der Auslöser)?

Grüße, psp
 

pspzockerscene

Hoster Freak

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.158
Ort
DE
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
Bisher nein - habe dort nun auch mal ne Mail hingeschickt.

Wenn wenigstens nachvollziehbar wäre, warum das passiert ist ...

Grüße, psp
 

Italia_90

Aktiver NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
924
Was für eine Rezension war das genau? Hast du vielleicht einen Link dazu?
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
21.188
Ort
Dortmund
@Italia_90: Alle seine/ihre Rezensionen wurden ja leider gelöscht oder ausgeblendet.

Interessieren täte mich so eine Vorgehensweise aber auch.
Denn selbst wenn eine Bewertung (unter Umständen) im Ton nicht passend war, dann müssen doch nicht gleich alle des Käufers wegradiert werden.
So werden Ergebnisse verfälscht. Ergebnisse, die für mich als Verbraucher vielleicht wichtig sind.

Ich habe mal in meiner *charmanten und sarkastischen* Art und voller Wut einen Artikel auf Amazon so richtig übel verrissen.
Erstaunlicherweise wurde der Artikel kurz danach auch nicht mehr angeboten.
Dementsprechend war meine Rezension aber auch verschwunden :cool:
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
29.138
Sind 50 EUR innerhalb der letzten 12 Monate eine Bedingung für das erste mal, oder anschließend ein Sperrgrund?

Waren die Rezensionen wirklich Produktbezogen und frei von Bezügen zum Einkauf und Verkäufer?
 

pspzockerscene

Hoster Freak

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.158
Ort
DE
  • Thread Starter Thread Starter
  • #7
Was für eine Rezension war das genau? Hast du vielleicht einen Link dazu?
Wie gesagt leider nicht.

@Chegwidden:
Es gibt ja auf Amazon durchaus viele sarkastische Rezensionen, die damit eigentlich off-topic sind und dort nichts zu suchen haben - die werden (glücklicherweise) auch nicht gelöscht.

Sind 50 EUR innerhalb der letzten 12 Monate eine Bedingung für das erste mal, oder anschließend ein Sperrgrund?

Waren die Rezensionen wirklich Produktbezogen und frei von Bezügen zum Einkauf und Verkäufer?
Von den 50€ hatte ich erst nach der Sperrung gelesen und die habe ich auf jeden Fall erreicht - mein Amazon Account besteht seit 2010 und seitdem habe ich hin und wieder Rezensionen verfasst.
Selbst wenn nicht - wäre ja dumm wenn man Rezensionen verfassen könnte, nur um dann aus so einem Grund gesperrt zu werden - dann blockiert man diese Funktion halt für den Benutzer bis er die 50€ ausgegeben hat.

Und ja, das waren keine Rezensionen wie "Artikel kam 2 Wochen zu spät" oder "direkt in den Müll" - ich bin überzeugt davon, zu wissen, was in eine Rezension gehört und was nicht - daher interessiert mich der Sperrgrund umso mehr.

Grüße, psp
 

der

gesperrt

Registriert
8 Dez. 2018
Beiträge
1.062
Warum verschwendest du deine Zeit mit so einem Vorgang? Was erhoffst du dir von einem Großunternehmen? Die werden sich nicht die Mühe machen dir in dieser Sache zu helfen.
 

Lokalrunde

Schneehasen-Administrator
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
74.871
Ort
im Tiefschnee
So werden Ergebnisse verfälscht. Ergebnisse, die für mich als Verbraucher vielleicht wichtig sind.
Und genau das ist doch der Punkt. Deshalb interessiere ich mich nicht für die Bewertungen/Rezensionen auf Amazon und schreibe selbst auch keine. Ich informiere mich da lieber an anderer Stelle über die Produkte.

Warum in so einem Fall aber direkt alle Rezensionen gelöscht werden, würde mich dennoch interessieren.
 

pspzockerscene

Hoster Freak

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.158
Ort
DE
  • Thread Starter Thread Starter
  • #11
Warum verschwendest du deine Zeit mit so einem Vorgang? Was erhoffst du dir von einem Großunternehmen? Die werden sich nicht die Mühe machen dir in dieser Sache zu helfen.
Zum Einen aus Prinzip und zum anderen, weil mir hier meiner Meinung nach Unrecht getan wurde.
Ich erhoffe mir eher, Infos von Usern hier zu bekommen und glaube nicht wirklich, dass Amazon sich der Sache annehmen wird.

[...]Deshalb interessiere ich mich nicht für die Bewertungen/Rezensionen auf Amazon und schreibe selbst auch keine. Ich informiere mich da lieber an anderer Stelle über die Produkte.[...]
Ich finde da machst du dir es etwas zu einfach.

Ich schaue meist nach den negativen oder mittleren Bewertungen um über eventuelle Nachteile/Mängel eines Produktes im Vorfeld bescheid zu wissen und entscheide dann, ob es gekauft wird oder nicht.
Je nach Artikel kommen noch Google, andere Test-Portale und YouTube Rezensionen hinzu.
Manche Rezensionen enthalten auch Tipps zu Zubehör oder Handhabung, die man so weder in der Anleitung noch sonstwo im Netz finden würde.

... und aus diesen Gründen schreibe ich hin und wieder selbst Rezensionen: Um anderen zu helfen und weil es mir Spaß macht.

Beiträge, die aus meiner Sicht gelöscht werden könnten (egal wo) sichere ich idR vor- oder direkt nach dem Abschicken(Screenshot/Text), aber leider habe ich das mit keiner meiner Rezensionen getan.

Interessant wäre vielleicht noch, jetzt eine Datenauskunft von Amazon zu beantragen und zu schauen, ob sich die Rezensionen noch darin befinden ...

Grüße, psp
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
21.188
Ort
Dortmund
Ich lese durchaus Bewertungen auf Amazon.

Da ich, bis auf wenige Ausnahmen, nur eine bestimmte Schuhmarke kaufe, hilft es mir, wenn jemand z.B. schreibt:
das Modell fällt etwas kleiner/größer aus, eine Nummer größer/kleiner bestellen.

Oder Handy für die Uroma: kann unser Omma prima mit umgehen oder die Zahlen sind zu klein/ist nicht hörgerätetauglich.

Das sind für manche nur Kleinigkeiten, aber wenn ich weiß, dass ich die Schuhe besser in 39 bestelle und sie passen dann, ist das gut für mich.
 

der

gesperrt

Registriert
8 Dez. 2018
Beiträge
1.062
@der: Und das weißt du weil es ein Großunternehmen ist?

Du glaubst also du wirst wegen solch einem Fall dann Support bekommen, d.h. jemand setzt sich hin und tröstet dich und erklärt dir was du falsch gemacht hast?
Wenn deren System einen Haken bei "darf nichts mehr rezessieren" hat, dann wird das nicht so einfach wieder rausgenommen werden.
Leider, aber ich bin mir sicher das die dafür keine Ressourcen bereitstellen.
Und ja, das liegt daran, dass es ein Großunternehmen ist.
 

War-10-ck

střelec
Veteran

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.952
Ort
Schießstand
Hast du bei besagtem Großunternehmen mal beim Support angerufen? Ich hab da bis jetzt immer sehr schnell sehr gute Hilfe erhalten. Auch bei schwierigen Themen wie gesperrten Konten durch überzogene Bankkonten. Da beschweren sich auch einige im Internet, dass Amazon keine Auskunft gibt. Konnte ich bis jetzt nicht nachvollziehen.
 

der

gesperrt

Registriert
8 Dez. 2018
Beiträge
1.062
Der Themenersteller hat mit Amazon aber andere Erfahrungen gemacht.
Ich mit z.B. EA und Sony.

Im Prinzip aber doch sowieso müßig. Die meisten positiven Bewertungen bei Amazon sind gekauft und gefaked.
Sieht man wenn man die vielen positiven Bewertungen zu einigen Produkten mal auch liest.
Gerade da sind doch kritische Beiträge wie die von PSPZockerscene auch wichtig.
 

War-10-ck

střelec
Veteran

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.952
Ort
Schießstand
Ich sag nicht sein Beitrag wär überflüssig. Mit "Das ist n Großkonzern, ist eh scheiße" machst du es dir aber auch sehr einfach.
 

der

gesperrt

Registriert
8 Dez. 2018
Beiträge
1.062
Pauschal natürlich schon.
Aber oft bist du da halt eine Nummer in der Datenbank. Der Support hat oft gar nicht die Berechtigung dir zu helfen, selbst wenn er wollte.
 

pspzockerscene

Hoster Freak

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.158
Ort
DE
  • Thread Starter Thread Starter
  • #18
Ich habe bereits Erfahrung mit Support-Mitarbeitern diverser Firmen machen dürfen und der Amazon Support belegt hier fast den ersten Platz dicht gefolgt vom Real-Online Support (ja, wirklich) - mit Abstand den letzten Platz belegt übrigens DHL!
Da lief von vorne bis hinten alles schief was man sich vorstellen kann das ist so absurd, dass ich es in einen separaten Thread packen müsste.

Im Falle Amazon scheint die Community Abteilung allerdings abgekapselt zu sein von dem Rest und daher dauert es so lange oder hat vielleicht auch überhaupt keine Priorität(?)

[...]Aber oft bist du da halt eine Nummer in der Datenbank. Der Support hat oft gar nicht die Berechtigung dir zu helfen, selbst wenn er wollte.
Das kann ich nicht bestätigen. Meinst du damit, dass du ignoriert wurdest, waren lediglich die Antwortzeiten sehr lange oder konnte dein Problem einfach nicht gelöst werden?
Es kommt sicherlich auch drauf an, welches Supportsystem eingesetzt wird.
Mir kommt gelegentlich so vor, als hätten diverse Firmen einfach keinen guten Überblick über Supportfälle und ich habe durch die automatisierten E-Mails, die ich durch Bestellungen von denen erhalte mehr Informationen als sie selbst.

Grüße, psp
 

Goetz-Expat

Neu angemeldet

Registriert
10 Jan. 2016
Beiträge
1.069
Dasselbe Problem wie mit Facebook - Sperren sind willkürlich, denn nach geltendem Recht müsste immer ein Richter dies festlegen, also NACH einer Klage mit entsprechendem Urteil.

Leider ist es aber so, dass man sich eben jedesmal einen Anwalt nehmen muss, und das kostet Geld. Rechtsschutzversicherungen haben ja das Recht einen Fall abzulehnen - ein Schelm wer Böses dabei denkt ...

Info: https://www.facebook-sperre.de/ihr-anwalt-dr-christian-stahl/
 
Oben