• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Coronavirus

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
27.688
Das nächste mal schlauer agieren und besser vorbereitet sein wird das einzige sein was zu wünschen bleibt.
Ich habe gerade laut gelacht.

Nicht über Dich.

Aber bei "das nächste mal" denke ich an Winter 22/23 und sehe gerade, wie man aus dem letzten Jahr gelernt hat.
 

Fetzi

Aktiver NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
857
Ja leider schon. Das macht nicht viel Hoffnung für ne noch schlimmere Pandemie in XX Jahren...
Daher wird es wohl bei dem Wunsch bleiben.
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.371
Wenn Du die Nerven nicht behalten kannst, regelt die Evolution.
Die Evolution regelt gerade ziemlich viel. Leider bei den falschen Menschen. Wäre schöner, wenn die ganzen ungeimpften Verschwörungstheoretiker schneller sterben würden, als sie Krankenhausbetten belegen könnten. Tja, Wunschdenken.

Warum macht man das eigentlich mit der Impfpflicht nicht wie folgt?
Es wird ja meistens das Recht auf körperliche Unversehrtheit angeführt. Imho könnte man damit argumentieren, dass eine Behandlung in einem Krankenhaus, spätestens auf Intensiv, ebenfalls dieses Recht berührt. Falls ja, würde ich die Menschen vor folgendes Ultimatum stellen:
  • Man lässt sich impfen, bis zu einer bestimmten Frist.
  • Man unterschreibt bis zu der selben Frist eine Verzichtserklärung, z. B. bei seiner Krankenkasse, dass man sich des Risikos bewusst ist und sowohl auf die Impfung, als auch auf die weitere Behandlung im Krankenhaus verzichtet.
Das klingt erstmal hart, da wir sonstige eigene Verschuldungen (z. B. gebrochener Arm, Rauchen, etc.) auch in Krankenhäusern behandeln. Nur sind wir gerade weit ab vom Normalzustand. Ich denke, jeder vernünftige Mensch hat den Schuss schon lange gehört und alle anderen müssen dann mit ihren Konsequenzen leben. Spätestens dann, wenn die ersten harten Impfgegner tatsächlich reihenweise sterben, würden sich sehr wahrscheinlich noch mehr Menschen impfen lassen. Vor allem fällt dann die "Wenns so schlimm ist, werde ich trotzdem im Krankenhaus behandelt"-Fraktion auch raus. Die müssen sich dann auch ernsthaft Gedanken darüber machen, ob sie den Weg weiterhin gehen werden oder nicht.
 

Metal_Warrior

Defender of Freedom
Teammitglied

Registriert
10 Aug. 2013
Beiträge
6.825
Ort
/dev/mapper/home
Die körperliche Unversehrtheit des Einzelnen hört dort auf, wo er eine Gefahr für die körperliche Unversehrtheit Anderer in höherem Maße darstellt. Das ist in einer Pandemie mit ca. 2% Lethalität der Fall, weshalb auch rein rechtlich nichts gegen eine Impfpflicht spricht.

Aktuell erhöht sich mit jeder neuen Mutation die Aggressivität des Virus in Bezug auf Übertragung und Impfdurchbruch. Das war vorhersehbar (und hab u. a. ich auch so vorhergesagt, wenn man mal etwas zurückblättert).

My ist hier, und Omikron (das grad Delta in Südafrika alt aussehen lässt) wohl auch. Und selbst wenn nicht - ist es nur eine Frage von Tagen (!).
 

Der3Geist

always feed the fish

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.343
Ort
Hessen
Irgendwie bin ich gerade wieder ziemlich Corona genervt.

Gerade habe ich einen Bericht über die neue Afrikanische Corona Variante gelesen.

So wurde am 9 November 2021 diese Variante Offiziell in Afrika Genannt.
Am 11 November 2021 wurde ein Reiserückkehrer in Hong Kong in Quarantäne gesteckt, worauf sich bei ihm ebenfalls die Neue Version Diagnostiziert wurde.
Damit war klar, das die neue Version um die Welt geht.

Wir haben nun den 27 November und es gibt seit 1 oder 2 Tagen eine Reisebeschränkung für Afrika und die Betroffenen länder.

Wie zum Teufel soll das jemals irgendwie in den Griff zu bekommen sein, wenn due Verantwortlichen derart Lahmarschig sind.
Und nun lese ich, das in Frankfurt am Main ebenfalls der erste fall aufgetreten ist.

Das war doch alles Abzusehen, irgendwie für jeden Normal Denkenden Menschen.
Sind die Politiker und restlichen Verantwortlichen Personen einfach nur so Doof oder wie kann es passieren, das knappe 3 Wochen Vergehen von der ersten Offiziellen benennung bis zur ersten Handlung.

Wenn das so weiter geht, wird es nie mehr eine Normalität geben, denn wir Hangeln von einem Lock-Down zum nächsten und von der einen zur anderen Welle.
Und jedesmal in der Welle heisst es, das hätte niemand kommen sehen.
 

theSplit

1998
Teammitglied

Registriert
3 Aug. 2014
Beiträge
27.894
@Der3Geist - was willst du denn besser machen als unsere Politik?
Alle in einen harten Lockdown, da haben ich und andere hier schon vor gut ein paar Monaten, wenn nicht genau schon 1,5 Jahre lang, darüber geredet - ist nicht wirklich passiert.
Einerseits kann und will man nicht total herunterfahren, andererseits wird es mit Lockerungen wie wir sie jetzt haben und "minimalen Maßnahmen" nicht besser, ganz im Gegenteil, die Fallzahlen steigen weiterhin an.

Fakt ist doch, eigentlich alle sind doch hart genervt von den Maßnahmen die aktuell gültig sind. Und von der Entwicklung als solches, da sich eben "nichts zum Positiven zu ändern scheint".
Ich würde sogar befürworten, dass man härter durchgreifen sollte, jetzt wo sich wirklich zeigt das die Entwicklung, trotz allem, ins negative schlägt und sich die Fallzahlen weiterhin erhöhen und die Inzidenzwerte überall weiter steigen.
 

Der3Geist

always feed the fish

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.343
Ort
Hessen
@Der3Geist - was willst du denn besser machen als unsere Politik?

Einfach mal schneller Reagieren und bei so einem Vorfall Sofort Reisebeschränkungen ausrufen.
Die Leute in Quarantäne stecken und nicht einfach so heim Schicken.

Eben Gelesen.

"In München haben unterdessen alle Passagiere einer Maschine aus Kapstadt den Flughafen verlassen. Sie sind weitergereist oder in Quarantäne."

Weitergereist, und somit fragt kein Schwein mehr, woher sie eigentlich kommen.
Besser Kontrollieren und wenn es sein muss, Härtere Strafen aussprechen.

Kann doch echt nicht sein, das sich ein Teil der Bevölkerung nun schon 2 Jahre in Insolation befindet. (Selbst entschieden aus Solidarität und Angst)
Und den Rest der menscheit interessiert es einen Scheiss.
 

shamrock

Vorgartenspießerrassist

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
7.210
Schneller reagieren wäre wünschenswert, allerdings so 'mal eben' aus diversen Gründen sicher nicht machbar. Die halbe Welt fliegt mittlerweile aus fadenscheinlichen Gründen um den Planeten - auch ein Urlaub zähle ich dazu - da wird sich so schnell wohl nichts ändern. Man erinnere sich, wie groß die Empörung war, als der Malle Urlaub in Frage gestellt wurde. Oder der Warenverkehr. Die Wirtschaft lechzt nach Chips und Halbleiter. Die müssen irgendwie hier her gebracht werden. Dann müssen diese auch verarbeitet werden, man denke ans Bruttosozialprodukt etc...

Und zum Flughafen München: ich meine mich erinnern zu können, dass seiner Zeit - als wir uns alle grade mal 15km von unserem Wohnort entfernen durften, Angehörige ihre sterbenden Liebsten im Krankenhaus nicht verabschieden durften, die komplette Witschaft lahm lag usw - ein positiv getesteter Thomas Müller dennoch einreisen durfte. Über die aufkommende Empörung empörte sich ein völlig realitätsfremder Rummenigge. Man ginge ja einer Arbeit nach. Ein Schelm wer da nicht das Kotzen kriegt...
 

Fetzi

Aktiver NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
857
Irgendwie bin ich gerade wieder ziemlich Corona genervt.

Gerade habe ich einen Bericht über die neue Afrikanische Corona Variante gelesen.
Ich habe darüber gelesen, zwar ansteckender aber milderer Verlauf. Keiner mit omikron im Krankenhaus und kein Geimpfter mit Omikron infiziert.
Mal abwarten. Aber schnelle Einreisebeschränkungen um die Ausbreitung zu verlangsamen sollten obligatorisch sein.
 

Flip

NGBler

Registriert
7 Juni 2015
Beiträge
494
Ich hoffe, es wird nicht so kommen, dass die Maßnahmen, all der Verzicht und die vernichtetet Existenzen der letzten 1 1/2 Jahre umsonst waren.



FFJaYLdWUA4NV3e.jpg
 

Fetzi

Aktiver NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
857
Wie umsonst?
Du wirst nie erfahren wie es ohne diese Maßnahmen gewesen wäre.
There is no honor in prevention...
 

Metal_Warrior

Defender of Freedom
Teammitglied

Registriert
10 Aug. 2013
Beiträge
6.825
Ort
/dev/mapper/home
Ich habe darüber gelesen, zwar ansteckender aber milderer Verlauf. Keiner mit omikron im Krankenhaus und kein Geimpfter mit Omikron infiziert.
Es ist noch viel zu früh, darüber irgendeine Aussage zu treffen. Aktuell ist nur bekannt, dass die Infektiosität Faktor 2-6 über Delta liegt. Alles andere ist reine Spekulation, selbst die Südafrikaner, bei denen sie aktuell vorherrscht (und deren letztes Low vor 16 tagen war, also noch viel zu früh für irgendwelche Aussagen bzgl. Krankenhäusern), halten sich zurück mit Spekulationen. Man weiß noch nichts, außer dass die erste Identifikation am 9. November in Botswana war) und sie seit gestern VoC ist.

Da Kranke im Allgemeinen erst ca. 2 Wochen nach Infektion im Krankenhaus aufschlagen, ist deine Aussage mehr als mutig.
 

Fetzi

Aktiver NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
857
selbst die Südafrikaner, bei denen sie aktuell vorherrscht (und deren letztes Low vor 16 tagen war, also noch viel zu früh für irgendwelche Aussagen bzgl. Krankenhäusern), halten sich zurück mit Spekulationen.
Hört sich aber anders an:
"Angelique Coetzee, Vorsitzende des südafrikanischen Ärzteverbands South African Medical Association (SAMA), spricht jedoch von einem "Hype" um die neue Variante. In Zusammenhang mit Omikron sei bislang nur eine "milde Erkrankung" beobachtet worden, sagte Coetzee "
Quelle Focus, ntv, Google
 

Metal_Warrior

Defender of Freedom
Teammitglied

Registriert
10 Aug. 2013
Beiträge
6.825
Ort
/dev/mapper/home

Metal_Warrior

Defender of Freedom
Teammitglied

Registriert
10 Aug. 2013
Beiträge
6.825
Ort
/dev/mapper/home
Nochmal ganz langsam zum Mitschreiben:

Omikron ist seit 9.11. bekannt. Das ist die erste Infektion diesbezüglich. Eine Hospitalisierung ist durchschnittlich nach 12 Tagen der Fall. Eine Hospitalisierung tritt in ca. 2-3% der Fälle ein. Die Zeit von Infektion bis Verbreitung beträgt 2 Tage. Durchschnittlich steckt ein Infizierter zwischen 1 und 8 (großzügig) neue Leute an. Nehmen wir fürs Mittel 4.

Na, mal rechnen:
Am 9.11. waren es +4 (ges. 5) Infizierte, am 11.11. +16 (21), am 13.11. +64 (85), am 15.11. +256 (341). Das heißt, 12 Tage später (das ist gestern gewesen) sind bei 3% Hospitalisierung durchschnittlich ganze 10 Leute im Krankenhaus mit Omicron. Sequenzierung dauert mindestens einen Tag. Wie viele davon werden sequenziert? Selbst wenn es alle sind, kriegen wir morgen gesagt, dass 10 Leute mit Omikron im Krankenhaus liegen. Die Informationen von gestern wären: Es liegen rein rechnerisch zwei Omikron-Patienten im Krankenhaus. Oder keiner, weil so kleine Werte statistisch insignifikant sind.

Herrgott, bin ich echt von lauter blöden Leuten umgeben? Muss ich echt jeden Scheiß haarklein vorkauen?
 

Fetzi

Aktiver NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
857
Und wenn Leute ne Woche nur Schnupfen oder gar nichts haben kommen sie danach noch wie oft auf die ITS?
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.371
Wenn diese Variante tatsächlich eine deutlich höhere Ansteckungsrate und einen milderen Verlauf hätte und gleichzeitig trotzdem Antikörper auch gegen die anderen Varianten fördern würde, dann wäre das ein großer Vorteil im Sinne der Pandemiebekämpfung. Aber bei dem, was ich die letzten zwei Jahre gesehen habe, bin ich in der Hinsicht eher wenig optimistisch. Außerdem muss ich Metal_Warrior beipflichten, dass es noch viel zu früh ist, um eine auch nur annähernd zutreffende Aussage zu treffen. Auch wenn natürlich alle Medien gerade was dazu schreiben wollen.
 
Oben