• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

[Politik und Gesellschaft] Artikel 13 und Artikel 11 (Uploadfilter) abschließend verhandelt (Kommentar)

Gestern Abend wurden die Verhandlungen über Artikel 13 und Artikel 11 des Leistungsschutzrechtes abgeschlossen.
Ergebnis: Scheiße mit Aussicht auf Kotbrocken.

Eine kurze Zusammenfassung von Julia Reda (MEP / Piratenpartei):

Artikel 13:
  • Commercial sites and apps where users can post material must make “best efforts” to preemptively buy licences for anything that users may possibly upload – that is: all copyrighted content in the world. An impossible feat.
  • In addition, all but very few sites (those both tiny and very new) will need to do everything in their power to prevent anything from ever going online that may be an unauthorised copy of a work that a rightsholder has registered with the platform. They will have no choice but to deploy upload filters, which are by their nature both expensive and error-prone.
  • Should a court ever find their licensing or filtering efforts not fierce enough, sites are directly liable for infringements as if they had committed them themselves. This massive threat will lead platforms to over-comply with these rules to stay on the safe side, further worsening the impact on our freedom of speech.

Artikel 11:
The final version of this extra copyright for news sites closely resembles the version that already failed in Germany – only this time not limited to search engines and news aggregators, meaning it will do damage to a lot more websites.
  • Reproducing more than “single words or very short extracts” of news stories will require a licence. That will likely cover many of the snippets commonly shown alongside links today in order to give you an idea of what they lead to. We will have to wait and see how courts interpret what “very short” means in practice – until then, hyperlinking (with snippets) will be mired in legal uncertainty.
  • No exceptions are made even for services run by individuals, small companies or non-profits, which probably includes any monetised blogs or websites.

Verhindern kann man das Ganze noch bis zur Abstimmung, die entweder Ende März, oder Anfang April stattfindet (ist noch nicht fest gelegt).
Unter: findet ihr noch mehr Informationen
Ich glaube zwar nicht, dass auch nur ein einzelner Abgeordneter sich davon beeindrucken lässt, aber mehr kann man vom Sofa aus nicht machen, außer evtl. Die, mit fast 5 Millionen Unterschriften, größte Internetpetition bis jetzt.

Falls ihr in höflicher und zivilisierter Weise dem deutschen Verantwortlichen für dieses Meisterwerk eure Bewunderung aussprechen wollt:



Momentan werden mehrere Demonstrationen um den 23.März geplant, müsst ihr mal schauen was bei euch in der Nähe ist.
Wenn alle Stricke reißen: Im Mai sind Europawahlen, die Liste von , kann man da durchaus als Wahlanleitung nehmen.
 

Metal_Warrior

Defender of Freedom
Teammitglied

Registriert
10 Aug. 2013
Beiträge
6.669
Ort
/dev/mapper/home
Ich hab mir heute lange überlegt, was man gegen sowas machen kann...

Im Prinzip war und ist das Hochverrat im klassischen Sinn, und irgendwann wird ihnen der auf die Füße fallen. Die Frage ist nur, ob man es soweit kommen lassen muss, bis wieder Galgen und Fallbeile aufgestellt werden. Mir gehen ja an sich auch schon die Wahlplakate auf die Nüsse, diese elenden Versprechungen, die hinterher dann sowieso nicht gehalten werden. Persönlich wäre ich dafür, dass Wahlplakate nur die Abstimmungsergebnisse der einzelnen Parteien zu einzelnen Gesetzen wiedergeben dürfen, und zwar komplett. Wenn dann auf dem CDU-Wahlplakat steht, dass sie für Mindestlohn sind, aber das Abstimmungsergebnis bei der letzten Abstimmung im Bundestag diesbezüglich geschlossen dagegen war, dann macht das glaube ich mehr aus als die Versprechungen.

Und da hab ich jetzt ne Idee bekommen. Abgeordnete sind Personen öffentlichen Interesses, ihre Politik ist zukunftsweisend für alle im Land. Das ist eigentlich Grund genug, sie im Auge zu behalten. Wir kommen als Board aus einer Ecke, die DoXXing kennt und auch schon eingesetzt hat. Warum nicht eine Art Wikipedia aufbauen, wo Namen, Parteien und Bilder der Volksverräter (und auch der ehrlichen Politiker) mit deren Aussagen und Abstimmungsergebnissen gesammelt werden. Wäre das vielleicht ne Lösung, wirklich Druck auf die Politik auszuüben, wenn man irgendwann eine Datenbank hat, in der man jede einzelne Position jeder einzelnen Partei in allen Abstimmungen hat, die einen so interessieren, als echte Wahlhilfe auf Faktenbasis?
 

Larius

OutOfOrder
Teammitglied

Registriert
12 Juli 2013
Beiträge
5.792
Sollen wir euch Mal wieder jemand zur Verfügung stellen? :ugly:
 

KaPiTN

Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
25.746
Wäre das vielleicht ne Lösung, wirklich Druck auf die Politik auszuüben, wenn man irgendwann eine Datenbank hat, in der man jede einzelne Position jeder einzelnen Partei in allen Abstimmungen hat, die einen so interessieren, als echte Wahlhilfe auf Faktenbasis?

abgeordnetenwatch.de war früher mal etwas stärker in der öffentlichen Wahrnehmung, meine ich, aber den legalen Teil Deine Vorschlags, so wie ich ihn verstehe, decken die doch eigentlich schon relativ gut ab.
 

Goetz-Expat

Neu angemeldet

Registriert
10 Jan. 2016
Beiträge
1.069
Ab morgen dann bitte jede Woche Schülerdemos gegen den Artikel13 !

#ThursdaysForInternet
 

KaPiTN

Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
25.746


Du bist so dermaßen beschränkt. Kein Grund für Beschränkungen

Keine Beschränkung auf Schüler.
Keine Beschränkung auf Donnerstage
 

braegler

NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
851
Es wurde eine extra Telefonnummer eingerichtet, bei der man sich beschweren kann, praktisch 24/7
+49 228 9669 5200 (momentan irgendwie geblockt, aber die letzte 0 durch eine 1 ersetzt, kann man auch faxen)
oder
+32 3 28 47302


Was dem Erdogan sein Özil ist dem Springer sein Voss.
Was würde wohl ein Gesetz gegen Korruption, Lobbyismus und Vetterlewirtschaft kosten?
 
Zuletzt bearbeitet:

braegler

NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
851
Irgendwie kommt in Vosss Büro nur noch ein Anrufbeantworter, sie hätten wohl ein etwas erhöhtes Anrufaufkommen.... mal sehen ob sie auf Faxe antworten (fax.pdf24.org is irgendwie coooool) .....
Hat jemand zufällig den Leak vom Januar zur Hand???? Der gute Vossi hat doch auch nen Privatanschluss....
 

Goetz-Expat

Neu angemeldet

Registriert
10 Jan. 2016
Beiträge
1.069

Du bist so dermaßen beschränkt. Kein Grund für Beschränkungen
Keine Beschränkung auf Schüler.
Keine Beschränkung auf Donnerstage

Ich lebe in den Philippinen - EU Filter ??? Ham wa gelacht !
Ich sags gern immer wieder - AUSWANDERN HILFT - Torrentdownloads sind hier legal (uploads aber auch verboten), 100Mbit Glasfaser kosten ca. 45EUR, beim Arzt wartet man maximal 2 Std. bis man behandelt wird (kostet aber auch immer 5-8 EUR) usw.

Ich bin ausgewandert weil ich erkannt habe, dass Deutschland und die EU systematisch runtergewirtschaftet werden.

Arbeit in Deutschland ist viel zu tuer, da muss erstmal der Lebensstandart drastisch gesenkt werden, um dann in 10-20 Jahren auf dem Weltmarkt wieder attraktiv zu sein - damit sich dann die Politiker wieder für mehr Arbeitsplätze und so feiern lassen können. Alles vorhersehbar !
 

braegler

NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
851
Ich lebe in den Philippinen - EU Filter ??? Ham wa gelacht !
Achso, also wird YT extra für die Philippinen einen eigenen Algo kreieren. Träum weiter.
Es geht um die Platform, nicht den Standort.
 

NoName1954

gesperrt

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
4.314
Ort
Hessen
Der gute Vossi hat doch auch nen Privatanschluss....

Telefonterror hat noch keinen schlau gemacht. Bei mehreren angeblichen MS-Anrufen pro Tag hätte ich längst eine Wirkung spüren müssen. :cool:

Im Koalitionsvertrag haben CDU/CSU und SPD sich gegen Uploadfilter ausgesprochen. Die SPD bricht ihn zähneknirschend mit und wundert sich, dass die Wähler flüchten.

Jetzt bin ich mal gespannt, wie die Schwarzen den Kram ohne Uploadfilter regeln wollen. :unknown:

Ab morgen dann bitte jede Woche Schülerdemos gegen den Artikel13 !

Ab sofort täglich Userdemos gegen Deppen im Board! Ausser an Freitagen. Dann werden die Schüler unterstützt!

Siehste, blödeln kann ich auch. :p Nur plenken kann ich nicht.
 

KaPiTN

Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
25.746
Ich sage ja, beschränkt. Es geht ja um die Gestaltung des Urheberrechts, nicht darum, daß man keines haben möchte.
Aber man sollte den Thread nicht sprengen, in dem man versucht hier Nachhilfe zu geben, für kleinkriminelle Flüchtlinge, weit außerhalb, kurz vor dem Punkt, wo man runter kippt, wahlweise vom Verstand her oder von der Erdscheibe. :rolleyes:
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
19.783
Ort
Dortmund
Die schreibt, dass die Entscheidung richtig war und *wir* übertrieben haben mit den Protesten.

Wie schade, jetzt weiß ich gar nicht mehr, welche Weltnachrichtenseite ich als Startseite haben soll :(
 
Oben