• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

[Politik und Gesellschaft] Artikel 13 und Artikel 11 (Uploadfilter) abschließend verhandelt (Kommentar)

Gestern Abend wurden die Verhandlungen über Artikel 13 und Artikel 11 des Leistungsschutzrechtes abgeschlossen.
Ergebnis: Scheiße mit Aussicht auf Kotbrocken.

Eine kurze Zusammenfassung von Julia Reda (MEP / Piratenpartei):

Artikel 13:
  • Commercial sites and apps where users can post material must make “best efforts” to preemptively buy licences for anything that users may possibly upload – that is: all copyrighted content in the world. An impossible feat.
  • In addition, all but very few sites (those both tiny and very new) will need to do everything in their power to prevent anything from ever going online that may be an unauthorised copy of a work that a rightsholder has registered with the platform. They will have no choice but to deploy upload filters, which are by their nature both expensive and error-prone.
  • Should a court ever find their licensing or filtering efforts not fierce enough, sites are directly liable for infringements as if they had committed them themselves. This massive threat will lead platforms to over-comply with these rules to stay on the safe side, further worsening the impact on our freedom of speech.

Artikel 11:
The final version of this extra copyright for news sites closely resembles the version that already failed in Germany – only this time not limited to search engines and news aggregators, meaning it will do damage to a lot more websites.
  • Reproducing more than “single words or very short extracts” of news stories will require a licence. That will likely cover many of the snippets commonly shown alongside links today in order to give you an idea of what they lead to. We will have to wait and see how courts interpret what “very short” means in practice – until then, hyperlinking (with snippets) will be mired in legal uncertainty.
  • No exceptions are made even for services run by individuals, small companies or non-profits, which probably includes any monetised blogs or websites.

Verhindern kann man das Ganze noch bis zur Abstimmung, die entweder Ende März, oder Anfang April stattfindet (ist noch nicht fest gelegt).
Unter: findet ihr noch mehr Informationen
Ich glaube zwar nicht, dass auch nur ein einzelner Abgeordneter sich davon beeindrucken lässt, aber mehr kann man vom Sofa aus nicht machen, außer evtl. Die, mit fast 5 Millionen Unterschriften, größte Internetpetition bis jetzt.

Falls ihr in höflicher und zivilisierter Weise dem deutschen Verantwortlichen für dieses Meisterwerk eure Bewunderung aussprechen wollt:



Momentan werden mehrere Demonstrationen um den 23.März geplant, müsst ihr mal schauen was bei euch in der Nähe ist.
Wenn alle Stricke reißen: Im Mai sind Europawahlen, die Liste von , kann man da durchaus als Wahlanleitung nehmen.
 

der

gesperrt

Registriert
8 Dez. 2018
Beiträge
1.062
Hat er denn Beweise für die Aussage bzw. ist das nachvollziehbar?
 

m6rley

Mit glied

Registriert
16 Dez. 2014
Beiträge
173
Caspary scheint sich mit seinem Vorwurf auf eine Aktion der Digital-NGO Edri zu beziehen, über die die "Bild am Sonntag" heute folgendes schreibt: "Die internationale Bürgerrechtsorganisation Edri spendierte 'Reisestipendien' nach Brüssel und Straßburg, um den Druck auf die Parlamentarier bei der Abstimmung in direkten Gesprächen zu erhöhen. Für die ausgewählten 20 Aktivisten aus ganz Europa, darunter auch aus Deutschland, gab es bis zu 350 Euro Reisekostenerstattung, zwei Gratis-Übernachtungen sowie Workshops, in denen sie für die Gespräche instruiert wurden." Edri werde unter anderem "von Konzernen wie Twitter und Microsoft" finanziert.


Scheinen also alternative Fakten zu sein.
 

Lokalrunde

Schneehasen-Administrator
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
65.366
Ort
im Tiefschnee
Man muss sich die Dinge halt so zurechtbiegen, wie man sie braucht.. Da ist Caspary nicht der einzige. Unzählige Mails? Das sind Bots von Google! Demonstrationen mit zigtausenden Teilnehmern deutschlandweit? Die wurden bezahlt!
 

U.S.C.H.

Slayer

Registriert
28 März 2016
Beiträge
1.377
Ort
South of Heaven


Natürlich kann er das nicht daher bleibt er auch sehr vage bei der Behauptung á la "Organisation x zahlt y für z".



Wahrscheinlich werden sich die Damen und Herren nicht beeindrucken lassen waren halt auch alles nur Bots am Botsdamerplatz.

Es wäre halt toll wenn dies dann auch mal zu deutlichen Ergebnissen bei sämtlichen Wahlen führen würde aber ... Menschen halt. :coffee:
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.403
  • Thread Starter Thread Starter
  • #45
Afaik kommt das mit den 450 Euro von was anderem.
Es gab einige Organisationen, die finanzielle Beihilfe zu den Reisekosten bestimmter Personen nach Brüssel angeboten haben um dort mit den Politikern und Lobbyisten direkt zu sprechen.

Das war kein Geld für Demos und auch nicht für Jeden.
Wenn also der Kiwikopp direkt nach Brüssel gefahren wäre um dort direkt vor Ort Interviews mit verantwortlichen zu führen, hätten sie ihm eine Reisekostenbeihilfe von 450 Euro gegeben.

Das scheint jetzt entweder beabsichtigt oder aus Unwissenheit missverstanden worden zu sein.
 

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
21.221
Ort
Trollenhagen
So, wie die Politiker sich geben, muss man hier leider von Absicht ausgehen.

Interessant war auch das Interview von Axel Voss auf ZDF. Kann man sich auf Youtube anschauen.

Money Quote auf die Frage, welche Kompetenzen er denn hätte, um Berichterstatter zum Thema Urheberrecht im Internet zu sein: Man bräuchte keine Kenntnisse, nur Interesse. WTF?
 

Nerephes

Badass No. 1
Teammitglied

Registriert
16 Juli 2013
Beiträge
12.100
Ort
Borderland
Ich hab so keinen Bock mehr auf dieses Weichgeiere der GroKo.

Obwohl ich in den Zeiten von extremen Popolismus, die teilweise vernuftgetriebenen Entscheidungen der etablierten Parteien verteidigt habe:
Ich wähl in meinem Leben nie mehr CDU oder SPD, da muss schon viel passieren, damit die das wieder gut machen...

Solange auch nur eine Person in der Partei ist, die heute ein Amt inne hat: Unwählbar.

Und nein mir geht es nicht mal in erster Linie um Artikel 13 selbst, sondern vor allem wie mit dem Protest umgegangen wurde, wie unglaublich unverschämt, herablassend und selbstverständlich wir für dumm verkauft wurden.
 

Douggie

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
6.225
Ort
Boleyn Pub
Mal ehrlich, hast Du was anderes erwartet? Die Petition, die Mails & die deutschlandweiten Demos gingen denen doch am Allerwertesten vorbei... Wird sich aber hoffentlich im Mai rächen. #NieMehrCDU sage ich nur...

So kann man aktiv auf Wählerstimmen scheißen und sich dann die Wundermütze aufsetzen warum einige Wähler zu extremen Parteien abwandern.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
19.783
Ort
Dortmund
Axel Votz und seine Schergen haben das Internet kaputt gemacht.

Und genau so werde ich das auch meiner 76 jährigen Mudda erklären, wenn ihre Turnvideos stumm sind oder gar nicht mehr aufrufbar.

Ich wähle #DiePartei, sie ist sehr gut :T
 

Lokalrunde

Schneehasen-Administrator
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
65.366
Ort
im Tiefschnee
Habe den Tweet gerade zweimal retweetet, einmal über meinem Account, einmal über den ngb.to-Account. Die Beteiligung muss viel größer ausfallen als letzten Samstag, je mehr Leute auf die Straße gehen desto besser!
Wobei... das sind dann ja sicher auch wieder nur bezahlte Teilnehmer :rolleyes:
 
Oben