• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

wie kann man pubs scannen

BurnerR

Bot #0384479

Registriert
20 Juli 2013
Beiträge
5.519
Ich bin wohl der einzige der zuerst an die Analyse von menschlichen Stoffwechselprodukten gedacht hat?
 

roose

oftmals hilfsbedürftig

Registriert
23 Aug. 2013
Beiträge
237
  • Thread Starter Thread Starter
  • #22
Ich bin wohl der einzige der zuerst an die Analyse von menschlichen Stoffwechselprodukten gedacht hat?

kein thema(pubs sind mir auch erst seit kurzem bekannt), wenn man alles wüsste bräuchte man ja kein forum.;)
wenn es etwas gibt was ich nicht leiden kann, dann sind es antworten in denen steht, dass es einem zu blöd ist zu antworten.:mad::confused:
 

accC

gesperrt

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.250
Scann einfach mal die komplette IPv4 range, bis du damit fertig bist, ist ohnehin einige Zeit ins Land gestrichen.

Ich kann dir sagen, dass ich nicht unbedingt zu den Leuten gehöre, die wenig Ahnung von Computer und Internet haben. Aber wenn Leute wie Lokalrunde etwas schreiben, dann brauchst du das nicht zu hinterfragen, hör einfach darauf.


Wie gesagt wurde, das am wenigsten schlimmste, was passiert, ist dass du private DSL-Anschlüsse und dein lokales Netzwerk scannst. Das verbrennt ordentlich Zeit, führt zu keinem signifikanten Erfolg, führt aber gleichzeitig auch zu den geringsten Problemen. Auch schmerzhaft aber nicht so schlimm Firmenserver und entsprechende Abmahnungen als Reaktion. Das Schlimmste, was passieren könnte, wäre dass du Behördenserver scannst und du Besuch bekommst.

pub ~ public ftp server
Bezeichnet FTP-Server, die häufig durch Fehlkonfiguration, öffentlichen Lese/Schreibzugriff erlauben.
Mit menschlichen Stoffwechselprodukten hat das herzlich wenig zu tun.

Also wie ich das gehört habe funktioniert das in Etwa so:
- Achtung, der folgende Abschnitt ist nicht als Anleitung zu verstehen. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit und/oder Korrektheit. Alle geschilderten Handlungen sind fiktiv und nicht für die Nachahmung gedacht. Sie stellen ein hypotetisches Vorgehen da, das unter keinen Umständen nachgeahmt werden sollte und ggf. in verschiedenen Ländern gesetzeswidrig ist! -

Vor langer Zeit lebte Tom, seine Mutti nannte ihn liebevoll Tommy und er war Mamis Liebling. Doch wenn Tommy sein Zimmer betrat, war hieß er nicht mehr Tommy, nein, er war dann Tom the hacker. T0m the hacker war in der Szene für seine außerordentlichen Fähigkeiten im Scannen und Taggen von FTP Servern bekannt und bewundert zugleich. T0m th3 hack3r nutze dafür professionelle Programme zur Netzwerkanalyse oder wie er sie nannte h4x0r t00lz. Nummer Eins auf seiner Liste war der Angry IP Scanner. Damit konnte T0m th3 h4ck3r seine Scanns realisieren. Da T0m th3 h4(k3r aber nicht dumm war, scannte er nicht wild drauf los, sondern nutzte sog. Blacklists, Listen mit IP Adressen, deren Scann entweder gefährlich oder wenig erfolgversprechend war. Diese Blacklists enthielten also IP Adressen von Privaten Internetanschlüssen sowie IP Adressen von Behörden, wie dem NSA, der CIA, der Bundeswehr oder der NASA. Diese IP-Ranges, das wusste T0m th3 h4(|(3r, durfte er auf keinen Fall scannen, denn damit würde er einen großen wütenden Mob auf sich aufmerksam machen. Da T0m th3 h4(|(3|2 jedoch sehr auf seine Sicherheit bedacht war, reichte ihm eine einfache Blacklist nicht aus. Er ging einen Schritt weiter und nutzte fremde Internetanschlüsse für das scannen von pubs. Mit seinem Erfolg stieg auch seine Bekanntheit und mit seiner Bekanntheit sein Risiko, also suchte sich T0m t|-|3 |-|4(|(3|2 eine Möglichkeit seine Aktivitäten weiter zu verstecken. Dazu nutzte er eine Kombination aus Proxys und VPNs, also Anonymisierungsdienste, die sogar das Auffinden der von 70m 7|-|3 |-|4(|(3|2 genutzten Netzwerke erschweren sollten.
Immer wenn 70|\/| 7|-|3 |-|4(|(3|2 also einen FTP Server fand, machte er es sich zur Aufgabe diesen für den Upload vorzubereiten.
[[Achtung: Ab hier wird der Einfachheit halber und weil ich nicht weiter weiß, wie ich den Namen verleetspeeken soll, stark gekürzt]]
70|\/| scannte also die Server, scannte die üblichen FTP sFTP Ports und versuchte mittels eines zweiten Tools, dessen Name ich vergessen habe, ob er sich ohne Login bzw mit Anonymous-Login anmelden konnte. Fand er einen solchen Server, machte er sich gleich daran auf diesem Server eine Verzeichnis-Struktur zu erstellen, die je nachdem, ob es sich um ein Windows- oder Unixsystem handelte nur nutzbar war, sofern man Kenntniss über den vollständigen und korrekten Pfad hatte. Dazu nutzte er beispielsweise eine beliebige Anzahl von Leerzeichen oder "." im Dateinamen und weitere "Tricks".
Dies führte er mehrfach durch und verkaufte die Zugänge an Warezkiddies weiter, um sich so sein Taschengeld aufzubessern und in der Hoffnung sich, wenn er bei Hotel Mami auszieht gleich einen Ferrari leisten zu können. 10.000 gehackte Server, 200.000Euro und 2 Jahre später wurde Tommy erwischt, weil er unvorsichtig wurde, kam in den Knast und wurde böse in seinen Popo gefickt.
Die Moral von der Geschicht: Traue keiner Anleitung aus dem Internet nicht!
 

abusus

/RLF:2002-Q

Registriert
10 Aug. 2013
Beiträge
472
Ort
Münsterland
Hier hast du ein paar Tuts die sich täglich damit beschäftigen, ist alles sehr ausführlich und deteilliert erklärt. Das MLC ist eines der letzten Boards, die ich regelmäßig besuche, leechen scannen fillen, das war mal bei mir, anfang 2000 war echt ne schöne Zeit, damals war die FTP Scene aber weitaus größer, zudem gabs viele echt geile Crews.

Hier die Links:
 
Oben