• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Lohnt sich das Aufrüsten?

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
6.182
Ort
ja
Selbst bei Anno mit niedrigen Einstellung laggt es schon bei einem größeren Endlosspiel.
Wie ich sagte, Anno ist ein RAM-Fresser. Wenn das Ding groß genug wird, werden die 16GB keinen Spaß mehr machen. Solltest du vorab bedenken und eventuell auf 2 x 16 aufstocken. Ist halt ne Talerfrage.

Bei Intel geht auch ne Vollbestückung (4 x 8 GB) bei AMD besser 2 x 16 GB, denn AMD kommt mit Vollbestückung erfahrungsgemäß eher schlecht als recht zurecht. Für die Zukunft (falls es noch mehr sein darf), wären 2 x 16 aber sowieso entspannter.
 

BOE2502

NGBler

Registriert
29 Nov. 2015
Beiträge
117
  • Thread Starter Thread Starter
  • #22
Guten Abend!
Kleines Update

Bei notebookbilliger.de gibts gerade Nvidia Woche. Hab mir irgendwie aus Versehen die RTX 3060 TI bestellt. Gegen meine eigene Preisgrenze. 430 Euro für die "lange" Version mit 3 Lüftern kam mir "fair" vor. :unknown: Bin nicht stolz drauf aber freue mich auch.

Naja der Rest kommt trotzdem später.

Angenommen ich nehme den i5 13400F. Ist es auf die nächsten 5 Jahre gesehen clever sich DDR 4 RAM zu holen?
32GB DDR 5 kosten ca. 150 Euro (5600 MHz), ohne RGB und Schnickschnack. DDR 4 RAM ist nur ca. 50 Euro billiger.
Liegt der Unterscheid dann im Mainboard?
Und welches Mainboard würde denn wirklich passen wenn man die DDR5 Variante nimmt?
 

Mäxchen

lustiger Kumpane

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
301
Ort
am liebsten im Zelt
Für 5 Jahre sollte man sich keinen DDR 4 mehr holen. Der Unterschied liegt im Mainboard, ja. Ich bin aber gerade nicht so in der Materie drin, als dass ich dir was empfehlen könnte.
 

BOE2502

NGBler

Registriert
29 Nov. 2015
Beiträge
117
  • Thread Starter Thread Starter
  • #25
Die 3060ti ist vielleicht in 5 Jahren auch zu langsam. Von daher passt das doch.
Wenn ich RAM und Mainboard habe mit DDR5. Dann könnte der in z.B. 5 Jahren doch noch reichen mit 32 GB. Dann bräuchte ich, wenn Netzteil usw reicht, in einigen Jahren nur die GPU wechseln. So war mein Gedanke.

Wenn DDR4 aufgrund des Fortschritts aber nicht mehr aktuell ist in 5 Jahren, fange ich wieder bei Null an. Wäre nicht so doll, oder? :unknown:
 

Mäxchen

lustiger Kumpane

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
301
Ort
am liebsten im Zelt
So wäre auch mein Gedanke gewesen. Ich stelle mir auch PCs mit dem Hintergedanken zusammen, nur irgendwann die Grafikkarte wechseln zu müsen.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
2.624
Ob der i5-13400f auf einen DDR4 oder DDR5 Board steckt wird in 5 Jahren dann nicht der Faktor sein.
Warum sollte in 5 Jahren die gleiche CPU mit DDR4 RAM zu langsam sein?
Und wenn dann die CPU aufgerüstet werden soll ist eh ein neues Mainboard fällig. Und der DDR5 RAM würde dann sinnigerweise auch gegen schnelleren RAM getauscht werden müssen.
DDR5 RAM + Board sind stand jetzt um einiges teurer.
Vielleicht kann mir jemand den derzeitigen Mehrwert erklären.
 

Sibi

Schwabe

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.546
Ort
Stuttgart
Gibt kaum einen Vorteil.

Finanziell kosten 16gb RAM gut 30€ mehr.
DDR5 Mainboards kosten auch 50€ mehr.

Geschwindigkeit ist marginal schneller. Ein Quantensprung ist das aber nicht.
 

BOE2502

NGBler

Registriert
29 Nov. 2015
Beiträge
117
  • Thread Starter Thread Starter
  • #29
DDR5 RAM + Board sind stand jetzt um einiges teurer.
Vielleicht kann mir jemand den derzeitigen Mehrwert erklären
Na ich dachte der Mehrwert besteht darin, in einigen Jahren kein neues Board und RAM kaufen zu müssen. Jetzt sind es 100 oder 150€ mehr zum DDR4. Anders herum müsste ich jetzt DDR4 kaufen und bin vllt. gezwungen in einigen Jahren auf DDR5 zu wechseln. Also 2x Mainboard, 2x RAM kaufen, statt ein Mal etwas mehr auszugeben?

Der Prozessor wird ja eh länger im Einsatz sein als die GPU. Daher müsste das Board dann auch nicht gewechselt werden.

?
 

Sibi

Schwabe

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.546
Ort
Stuttgart
Dann lieber auf AMD und AM5 setzen.
Intel steigt bei der 14er Serie wieder auf einen neuen Sockel um.

Und dann eben direkt DDR5.

Hardware ist Schnelllebig. Mit deinem Ansatz kommst du an keine Lösung.
Jetzt eben kaufen und gut ist. Wo wir in 5 Jahre stehen, kann dir keiner sagen.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
2.624
Na ich dachte der Mehrwert besteht darin, in einigen Jahren kein neues Board und RAM kaufen zu müssen.
Das ist aber nicht so, da die Boards die gleichen Chipsätze haben und die gleichen CPUs unterstützen.
Ich würde das kaufen was jetzt ausreicht und außer bei Netzteil und Gehäuse nicht zu sehr in die Zukunft planen.
Wie mit deiner 3060ti die reicht jetzt für fullhd auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

rosenbau

Neu angemeldet

Registriert
4 März 2023
Beiträge
4
Hallo, ich habe denselben Computer (ASUS G11DF) und auch das Mainboard heißt "ASUS G11DF REV 1.02), mit Prozessor AMD Ryzen 5 1400.
Kann man dort auch einen Prozessor der 2000er-Reihe oder höher reinstecken? Die Firmware hat Version 0903 x64 lt. Bios-Anzeige.
Hintergrund: Ich hätte gern einen Prozessor, der Win-11-kompatibel ist.
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
6.182
Ort
ja
Mach doch mal bitte ein eigenes Thema auf und kapere nicht dieses hier. Vermischte Informationen sind nix.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
2.624
Selbes Mainboard wie der TS, Antwort im 2. Beitrag :
Edit2:
Das letzte verfügbare BIOS ist glaube ich von 2018 oder 2019...
Das wird so wahrscheinlich nichts mit dem Upgrade.
Frag oder schau mal bei Asus nach was die zu dem Thema Prozessor tauschen meinen.
 

rosenbau

Neu angemeldet

Registriert
4 März 2023
Beiträge
4
Selbes Mainboard wie der TS, Antwort im 2. Beitrag :
Edit2:
Das letzte verfügbare BIOS ist glaube ich von 2018 oder 2019...
Das wird so wahrscheinlich nichts mit dem Upgrade.
Frag oder schau mal bei Asus nach was die zu dem Thema Prozessor tauschen meinen.
Korrekt, das BIOS 0903 ist vom Mai 2018. Bedeutet das, dass auch schon die 2000er-Reihe der Ryzen-Prozessoren nicht mehr geht, z.B. der Ryzen 5 2600? Der war von April 2018. Wenn das BIOS für den Ryzen 5 1400 geschrieben wurde, passt dann evtl. technisch bzw. automatisch auch der 2600, oder ist dafür eine explizite Vorbereitung des BIOS-Codes erforderlich? Ich frage deshalb, weil schon der Ryzen 6 2600 auf der Win-11-Kompatibilitätsliste stehen würde...

Bei Asus habe ich gefragt. Sobald eine Antwort vorliegt, werde ich hier berichten.

@one: Sorry für das "Kapern des Themas", aber da es hier um dieselbe Hardware und ebenfalls ums "Aufrüsten" geht, hatte ich gedacht, dass das hierher gut passt. Ich verstehe aber, dass man das auch anders sehen kann.
 

Steeve

Vereinsheimer
Barkeeper

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
41.121
Also technisch ist es möglich, dass ein Moderator deinen Startbeitrag nimmt und abspaltet und dir einen Extra Thread serviert. Macht man in anderen XenForos auch. Vorallendingen, damit der Alte nicht entführt wird.
oder ist dafür eine explizite Vorbereitung des BIOS-Codes erforderlich?
Wie ist das denn konkret gemeint?
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
2.624
Bei Asus habe ich gefragt.
Da es im Internet keine Kompatibilitätsliste zu dem Board des Fertig-PCs gibt wirst du auf Antwort von Asus warten, oder es selbst ausprobieren müssen.
Vorallendingen, damit der Alte nicht entführt wird.
Hat man hier sicher aufgegeben da sonst 95% deiner Beiträge aus dem technischen Bereich einen eigenen Thread im Fun oder OT bekommen würden.
 

rosenbau

Neu angemeldet

Registriert
4 März 2023
Beiträge
4
>> oder ist dafür eine explizite Vorbereitung des BIOS-Codes erforderlich?
Wie ist das denn konkret gemeint?
Da es im Internet keine Kompatibilitätsliste zu dem Board des Fertig-PCs gibt wirst du auf Antwort von Asus warten, oder es selbst ausprobieren müssen.

Die technische Frage ist, ob der BIOS-Code für Ryzen 5 1400 ohne Anpassung auch mit einem Ryzen 5 2600 klar kommen könnte, d.h. ob der 2600 evlt. komplett kompatibel mit dem 1400 ist. Mit anderen Worten, lohnt es sich überhaupt, das auszuprobieren, gibt es eine realistische Chance, dass das funktionieren könnte?
 

Steeve

Vereinsheimer
Barkeeper

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
41.121
Hi, Was ist denn bitte der BIOS-Code? Meinst du Fehlercodes, wenn deine Karte nicht passen sollte?! Also Mr. Zerfetzt, Meister Bier und Kollegen wird wieder sagen google doch, dann sag ich googlet mal selber, der Begriff BIOS-Code ist gänzlich neu oder nicht vorhanden. Gruß
 

theSplit

1998
Veteran Barkeeper

Registriert
3 Aug. 2014
Beiträge
28.608
Bios... Basic input output system... das was das Mainboard inne hat und steuert und auch welche Hardware angesprochen werden kann bzw. diese einzubinden. Noch bevor das Betriebssystem sich irgendwelche Treiber lädt.

Und warum hier nach Bios gefragt wird, je nach Revision/ Version kann eine CPU genutzt werden, oder auch nicht.
Normalerweise haben die Hersteller eine Kompatiblitätsliste welche Prozessor-Modelle verwenden werden können. Oder auch welcher RAM kompatibel ist.
 
Oben