• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Google Stadia Launch: "Monumentaler Flop"

Ungesund

Feiner Herr

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.909
Ort
Achterbahn
https://www.pcgameshardware.de/Google-Stadia-Konsolen-269221/News/Stadia-Flop-Verkaufszahlen-Vorbesteller-1337454/

Ich kann nicht glauben dass eines der Größten Unternehmen dieses Planeten das nicht hat kommen sehen.

Wirklich? Ein Service mit Monatlicher Gebühr, der keine Spiele beinhaltet, sondern nur die Option einen Haufen alter gammelgames ZUM VOLLPREIS zu kaufen, und bei dem ich das so "gekaufte" game noch nicht mal als Download erhalte, sondern nur die Lizenz es mir mit massiver Latenz in die Wohnung streamen zu lassen...

So ein Service wird also allgemein von der Spieler-Gemeinschaft nicht mit frenetischem Jubel begrüßt? Ja wie kann das denn sein? Wir haben doch den Tomp Reider, und den Assasins Kreeed!!!1!1!1! Warum du gamer nicht machi pralli pralli voll unsere Taschis mit your geldi geldi????

Absolut unverständlich. Undankbares Pack. Da will man "GAMING IN EINER NEUEN DIMENSION" etablieren und dann sowas...
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.568
Ich find die "spiele streamen" idee nicht schlecht,
aber die Umsetzung ist an alle Ecken schlecht.

Wenn ich Steam wäre, wüsste ich was ich jetzt mache :T
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.568
@Pleitgengeier:

Steam bietet bereits Streaming an.
Der unterschied ist: Die Spiele die gestreamt werden sind meine (soweit man Steamspiele Eigentum nennen kann).

gleiches gilt für Shadow.tech.


Stadia hat drumherrum fehler gemacht.
 

Balu

Neu angemeldet

Registriert
20 Aug. 2018
Beiträge
3
Mit dem Modell wird Google nicht lange am Markt bleiben.
Microsoft hat letztes Wochenende Projekt xCloud vorgestellt.
Das ganze kommt dann auch für den Game Pass.
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
5.721
Ort
ja
Kotaku ja? Einfach vergessen, was der Typ so twittert.
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.568
@Pleitgengeier:
jap, noch.
aber wenn du deine bibliothek von nem server aus streamen könntest,
wäre es im Prinzip das was stadia versucht hat, nur gut.
 

BurnerR

Bot #0384479

Registriert
20 Juli 2013
Beiträge
5.488
nvidia shield macht das ja so.
Und ich kann mir durchaus vorstellen, dass das die Zukunft ist und in 20 Jahren Spiele prinzipiell nicht mehr lokal vorliegen, sondern remote gerendert und dann nur gestreamt werden. Ich würde sogar darauf tippen.
 

Steeve

Vereinsheimer
Barkeeper

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
41.121
Habe in dem Zusammenhang überlegt, wenn Sony schlau ist machen sie ihr PSNow auch auf der PS4 interessant, wenn sie dort auch technisch möglich dann PS5 Titel streamen. So bleibt die PS4 erhalten.
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.568
@BurnerR:
Muss halt nur A: Das Netz dafür da sein. B: Die Angebot attraktiv sein.
Ich denke auch das SpieleStreaming in zukunft relativ normal sein wird,
wird vermutlich aber das lokale Spiel nie ganz ersetzen, so wie Steam auch die physischen Datenträger nicht ganz ersetzt hat.

Stadia war halt abzusehen, dass es versagt:
Die haben alles falsch gemacht, was man falsch machen kann.
Das hätte eigentlich jeder von denen sehen müssen.
 

Shodan

runs on biochips

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
661
Ort
Citadel Station
Und ich kann mir durchaus vorstellen, dass das die Zukunft ist und in 20 Jahren Spiele prinzipiell nicht mehr lokal vorliegen, sondern remote gerendert und dann nur gestreamt werden. Ich würde sogar darauf tippen.
Wechseln sich ThinClient und FatClient nicht schon seit Jahrzehnten ab?
11 Monate 22 Tage bis zum Release der PS5 passend zum nächstjährlichen Weihnachtsgeschäft ist eigentlich ein guter Zeitpunkt um einen Game-Streaming Service auf den Markt zu werfen ;)
 

Ungesund

Feiner Herr

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.909
Ort
Achterbahn
  • Thread Starter Thread Starter
  • #16
Ich finde das streamen von Games grundsätzlich auch interessant, und in nicht all zu ferner Zukunft wird das wahrscheinlich auch standard, aber wenn das derzeit technisch nur möglich ist wenn man einen Computer für sich spielen lässt, dann würde ich mir doch die Frage stellen: Warum muss ich mit diesem Produkt so hastig auf den Markt drängen?

Der Service ist an allen Ecken und Kanten Benefit-frei. Bringt null Vorteile. Mit einem "Lineup" von nur 22 teils recht betagten Spielen, die der User auf anderen Plattformen längst wesentlich günstiger bekommt, einem PRO Modell bei dem ich eine monatliche Gebühr dafür bezahle ein Spiel bei erscheinen früher zum Vollpreis "kaufen" zu können, und bei dem mir ein, auf anderen Plattformen Free-to-Play Titel (Destiny 2) als "Free Game!" vermittelt wird.

Das riecht für mich nach einer überlangen Planungsphase, die jetzt ihre Spuren zeigt. Das hätte gänzlich anders laufen müssen, Basic (Free) Mitgliedschaft von Anfang an verfügbar machen, alle Spiele mit der PRO-Mitgliedschaft unbegrenzt zum Streamen verfügbar machen, dabei bessere Deals für komplette Spielebibliotheken ganzer Publisher aushandeln, Hardware Spotbillig und weit verfügbar anbieten... ich meine, würde Google da mal sein komplettes Gewicht in den Ring werfen wäre das alles kein Problem. Eben nur eines des Geldes, und davon hat das Googletier meines Wissens nach nahezu unendlich. Mal abgesehen von den nötigen Resourcen wie Rechenzentren, erstklassigen Verträgen mit den Kommunikationsdienstleistern und dem Bau von Hardware. Alles Dinge von denen man meinen sollte dass Google da Weltspitze ist...

Aber irgendwie fehlte da der Mumm was zu riskieren, was vermutlich zu dem schlaffen Start geführt hat.

@c1i: Jo, ich hasse den Laden ebenso, aber die Überschrift war so schön markig. Hätte auch "Bleibt hinter den Erwartungen zurück" schreiben können, aber das punsht halt nicht so schön. ;)
 

saddy

Aktiver NGBler

Registriert
16 Juli 2013
Beiträge
4.024
Ort
*.*
Ich bin als Linux User der gerne Windows Spiele spielt und gerade nur eine RX580 lokal verbaut hat seit ein paar Wochen begeisterter shadow Nutzer, die Abhängigkeit ist hart und manchmal spürbar aber das Produkt an sich ist geil.
Der Laden an sich kacke aber Steam Streaming etc kommt da alles nicht ran.
Bei Shadow spür ich so gut wie garnix bis garnix an Latenz.

256 GB HDD gibts gerade nur und die nehmen keine Neukunden (Außer mit Promocode, aber zeitlich begrenzt oder schon abgelaufen) vor Februar.
Ab da gibts neue Modelle, der bestehende Tarif kostet nur noch 14€ statt 40€ bei monatlicher Zahlung (afair) und Speicher ist endlich wieder dazu buchbar.
Ist schon nervig nur 2-3 Spiele installiert haben zu können, aber bei 200mb/s Downstream dauert das Runterladen immerhin nicht so ewig.

Den nahtlosen Wechsel zwischen Geräten oder meinem eigentlichen (Arbeits-)PC und dem Spiel genieße ich total.
Bin am we von Metro Exodus nicht weggekommen. Wollte aber Milchreis. Also einfach das Handy in den Controller eingespannt
und in der KÜche beim Umrühren weiter gezockt. WIE GEIL IST DASS DENN BITTE?! :D
Gerade bei storylastigen Sachen wie Elex oder z.B. Rennen bei GTA Online ist die mobile Nutzung echt nett.
Ist ein bisschen Kindheitstraum, früher immer beim Gameboy spielen gedacht WIE FUCKING GEIL das wäre wenn wir San Andreas unterwegs zocken könnten.
Das ist mittlerweile schon ein alter Hut :coffee:

Im Gegensatz zur Dual Boot Lösung ist nicht der ganze PC immer mal wieder wegen Updates außer Gefecht gesetzt.
Und im Gegensatz zu ner Lösung mit VGA Passtrough brauch ich keinen zusätzliches Monitor/Tastatur Setup oder nen KVM Switch.
Auch bleiben die Lüfter beim Spielen logischer Weise total leise.

Also ich finds geil :T
Mit der Einschränkung, dass die Firma sich wie 1 Drecksladen bei Problemen verhält, absolut unwürdig für die Kohle die die schon eingesackt haben und das übertriebene wir lieben euch marketing blabla.
Dafür wird einem von der community im discord engagiert geholfen.

DS LIght ist ein Ausschluss und wirklich gut liefs mit meiner Kabel Leitung erst, als ich die 50mbit upload option bei Vodafone dazu gebucht hab (das geht im mein Kabel Kundencenter, afair 2,99€/Monat).


An Stadia schreckt mich auch ab dass man Spiele doppelt kaufen muss und so eingesperrt ist.
Glaub die können nur bei Leuten die sonst nicht gezockt haben punkten oder durch exklusives die wegen der RZ Berechnung irgendwelche Sachen ermöglicht die sonst nirgends gehen aber auf einmal jeder haben will.
Warum die aber nur den Einstieg mit der teuren Hardware und nicht einfach dem 10€ Abo machen raff ich nicht.
Gerade wegen RDR2 (belegt so viel Festplatte) hätten auch shadow user dafür bestimmt gerne mal rein geschaut.
Aber nicht wenn ich dafür 120€ für ne Hardware ausgeben muss die ich für nix anderes nutzen kann.
 

BurnerR

Bot #0384479

Registriert
20 Juli 2013
Beiträge
5.488
14 Euro pro Monat...
da kann man lange spielen bis man sich von dem Geld einen Gaming-PC kaufen könnte.
 

saddy

Aktiver NGBler

Registriert
16 Juli 2013
Beiträge
4.024
Ort
*.*
Ja oder wieder mehr zahlen und dann Raytracing + 4k (geht auch dann runtergerechnet bei 1080p Ausgabe) :D
Schon verrückt.
Glaub das Thema Streaming wird uns 2020 ziemlich überrennen.
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.568
@BurnerR:
Wenn man ausgeht, dass nen guter Gaming Rechner so gegen 1000 Euro geht,
kannst du mit 14€/mon 72 Monate, bzw 6 Jahre zocken.
Das ist vermutlich mehr, als du mit nem 1000€ Rechner auf Ultra zocken könntest.
Wenn der Netzanschluss dabei mitspielt, dann ist das ein gutes Angebot.

:T
 
Oben