Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 67 von 67

Thema: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

  1. #51
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.751

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    So, mal hier der Abschlussbericht. Das Projekt ist fast fertig. Erst ein paar Fotos:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200305_202702.jpg 
Hits:	38 
Größe:	1,76 MB 
ID:	56284
    Hier sieht man neben der TV-Halterung noch den Raspberry PI 4, den ich an die Wand geschraubt hab. Auf dem Raspi ist noch ein Hifiberry Amp2 aufgesteckt, der sowohl als Verstärker als auch als DAC dient. Die Steckdose hat einen Überspannungsschutz und einen Schalter. Etwas schwer hab ich mich mit der Konzeption der Aufhängung getan. Ursprünglich wollte ich eine Leiste mit Kante nach oben anbringen und den Kasten dann von oben draufstecken. Allerdings hätte ich damit den Kasten nicht über den Monitor gebracht (folgende Bilder).

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200305_203010.jpg 
Hits:	43 
Größe:	1,75 MB 
ID:	56285
    Der Monitor von der Seite. Damit der Abstand zur Wand an jeder Ecke gleich ist und der Monitor nicht wackelt, hab ich 4 Dübel a 5cm Länge dahintergeklemmt. Passt perfekt, hält und erfüllt seinen Zweck. Insgesamt steht die Monitorfrontseite damit 8,5cm von der Wand weg. Wenn der Kasten dran ist, erscheint der Abstand sogar noch etwas geringer.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200308_002911.jpg 
Hits:	61 
Größe:	1,91 MB 
ID:	56286
    Hier dann das Endergebnis. Als Boxen hab ich mich nach Hörprobe für die Dali Oberon On-Wall entschieden.

    Mit den Kabelkanälen bin ich noch nicht zufrieden, da muss ich noch mal mit etwas Acryl ran, um die Schlitze etwas unsichtbarer zu machen. Es war ziemlich viel Arbeit, mir gefällt's, der Frau nicht. Sie findet die Boxen überdimensioniert und dadurch die Küche ruiniert. Mal sehen, ob sich das wieder gibt.

    Probleme, die ich sonst noch so hatte:
    Wie eingangs bereits erwähnt, war die Materialauswahl eine Herausforderung. Der erste Versuch war mit einer Spanplatte. Hätte auch funktioniert, aber die hatte ich etwas zu klein dimensioniert. Dann hab ich eine Gipsfaserplatte gekauft. Der Werkstoff war für mich eine vollkommen neue Erfahrung. Problem war hier, dass Gipsfaser ziemlich schnell bricht. Verwendet hab ich schließlich Multiplex (wurde hier auch empfohlen), also im Endeffekt Sperrholz. Das Sägen war dann auch noch eine Herausforderung. Mir standen nur eine Kappsäge und ein paar Handsägen zur Verfügung. Werkbank und Schraubstock besitz ich nicht. Insgesamt wurde das Ergebnis akzeptabel. Mit geeigneterem Werkzeug hätte ich es bestimmt noch etwas genauer hinbekommen.

    Der nächste Punkt, mit dem ich mich schwer getan hatte, war die Aufhängung. Erst wollte ich irgendwie Metallwinkel mit Schienen ranbauen, also ganz grob wie bei Schubladen. Aber irgendwie gibt's sowas nicht. Dann wollte ich Winkel aus dem Baumarkt kaufen und den Kasten mit eine Art Schnalle jeweils an den Winkeln befestigen. Aber auch da bin ich nicht weitergekommen. Die nächste Idee war dann die Rhombusleiste mit Spitze nach oben, so dass der Kasten sich selbst fixiert, wenn man den von oben draufsteckt. Aber da hätte ich den Kasten nicht über den Monitor bekommen. Schließlich hab ich die 4 Rhombusleistenstücke wie im Bild an die Wand geschraubt. Der Kasten ist damit erstaunlich fest. Wär's locker gewesen, hätte ich vermutlich mit Neodym-Magneten versucht, den Kasten an die Wand zu drücken. Das ist aber hier gar nicht nötig.
    Geändert von musv (08.03.20 um 21:44 Uhr) Grund: Tippfehler korrigiert

  2. #52
    since 1998

    Moderator

    Avatar von theSplit
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    25.190
    ngb:news Artikel
    4

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Das Resultat sieht doch recht ansprechend aus, schön gemacht.

    Zwei Fragen dazu:
    1) Hast du geplant das Holz noch zu streichen, ähnlich der Wandfarbe oder in weiß?
    2) Ist oberhalb des Kastens eine Offnung oder ist der Kasten rundum geschlossen, hat also einen Deckel? - Frage daher, wie es mit möglicher Abwärme vom TV und Pi aussieht.

  3. #53
    Asoziale Ausbilderin Avatar von sia
    Registriert seit
    Mar 2015
    Ort
    FFM (NSFW)
    Beiträge
    5.841
    ngb:news Artikel
    4

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Ich glaube, der TV hat mehr Abwärme (schätze mal so 40W?) als der Raspberry Pi (ca. 10W).

    Zitat Zitat von musv Beitrag anzeigen
    Mit geeigneterem Werkzeug hätte ich es bestimmt noch etwas genauer hinbekommen.
    Ist kein Makerspace bei dir in der Nähe?
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  4. #54
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.751

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Zitat Zitat von theSplit Beitrag anzeigen
    Das Resultat sieht doch recht ansprechend aus, schön gemacht.
    Danke. Leider sieht das meine Frau halt derzeit noch anders. Die Boxen sind ihr zu groß. Typischer Fall von WAF.

    Zitat Zitat von theSplit Beitrag anzeigen
    Hast du geplant das Holz noch zu streichen, ähnlich der Wandfarbe oder in weiß?
    Ja, ist geplant. Jetzt kommt das Arbeitzimmer mit der Renovierung dran. Wenn ich da mit Tapezieren anfang, werd ich auch den Kasten noch mit Malervlies überkleben und analog zu Wand anmalen. Auch die Schlitze der Kabelkanäle werden noch mit Acryl dezent versteckt.

    Zitat Zitat von theSplit Beitrag anzeigen
    2) Ist oberhalb des Kastens eine Offnung oder ist der Kasten rundum geschlossen, hat also einen Deckel? - Frage daher, wie es mit möglicher Abwärme vom TV und Pi aussieht.
    Die Hitzeentwicklung des PI war meine Befürchtung, besonders im Zusammenspiel mit dem Hifiberry. Da steckt immerhin ein 24V-Netzteil dran. Aber Sia hat Recht, selbst der Verstärker wird nicht sehr heiß. Also man kann problemlos noch rangreifen. Schlitze hab ich deswegen nicht reingemacht.

    Zitat Zitat von sia Beitrag anzeigen
    Ist kein Makerspace bei dir in der Nähe?
    Kannte ich noch nicht. Google meint, in ca. 15km Entfernung gibt's einen. Das wäre aber auch nicht praktikabel, bei jeder kleinen Sache erst dorthin zu fahren.
    Geändert von musv (08.03.20 um 21:45 Uhr)

  5. #55
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    17.157
    ngb:news Artikel
    6

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Also ich als Frau finde die Boxen auch recht störend
    Deshalb habe ich in meinem Habitat (Ausdruck des Mannes!) eine Soundbar unter den großen Wand-TV bekommen.

    Statt Malervlies würde ich dir dünne, zuschneidbare Korkplatten aus dem Bastelbedarf empfehlen.
    Ich habe das auch erst vorletztes Jahr entdeckt.
    Da wir zuhause keine Tapeten mehr an den Wänden haben, nur noch getönten Rollputz, brauchte ich was, mit dem ich im Nachhinein die großen Einschnitte/Löcher
    der ehemaligen Rolllädengurte abdecken konnte. Zugipsen oder zubetonieren hätte, äh, unrund ausgesehen.
    Die Korkplatten lassen sich super auf Millimeter mit der Schere zuschneiden ohne zu wabbeln oder sich zu verziehen und sind klasse überstreichbar.
    Der Wahnsinn ist nur eine schmale Brücke.
    Die Ufer sind Vernunft und Trieb.

  6. #56
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    4.316

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Zitat Zitat von der Beitrag anzeigen
    Problem ist aufgrund der Struktur der Spanplatte wird er schleifen können wie er will, es wird immer scheiße aussehen und nie glatt werden.
    Malerflies oder Kork, siehste, die Platten werden doch versteckt und mit Folie lag ich nicht weit entfernt.

  7. #57
    Asoziale Ausbilderin Avatar von sia
    Registriert seit
    Mar 2015
    Ort
    FFM (NSFW)
    Beiträge
    5.841
    ngb:news Artikel
    4

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Zitat Zitat von musv Beitrag anzeigen
    Google meint, in ca. 15km Entfernung gibt's einen. Das wäre aber auch nicht praktikabel, bei jeder kleinen Sache erst dorthin zu fahren.
    Lohnt sich aber auch abseits von solchen Projekten. Einfach rumhängen mit den Leuten, austauschen, eventuell auch mal ein Gerät ausleihen falls das unpraktisch zu transportieren ist.

    Hier gibt's ne Karte: https://www.heise.de/make/meldung/Ma...r-3966936.html
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  8. #58
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    505

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Ehrlich gesagt, deutlich besser als ich erwartet habe ????
    Das Multiplex sollte sich eigentlich gut schleifen und im Notfall spachteln lassen. Dann könnte man es einfach streichen.
    Bekleben wäre auch ne Sache, aber mit Malerflies?
    Kunstleder, oder ein schöner Stoff vielleicht.
    Ich würde erstmal streichen. Wenn es nicht ansprechen ist kann man immer noch Bekleben.
    Gerade die Kanten sind da nicht einfach.
    Vielleicht einfach den Kasten tapezieren mit Rauhfaser und dann streichen?

  9. #59
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.751

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Zitat Zitat von Chegwidden Beitrag anzeigen
    Also ich als Frau finde die Boxen auch recht störend
    Deshalb habe ich in meinem Habitat (Ausdruck des Mannes!) eine Soundbar unter den großen Wand-TV bekommen.
    Man könnte es als Klischee bezeichnen, in meiner Familie trifft es aber zu 100% zu.

    Im Wohnzimmer haben wir ein Boxen-Set von Nubert mit einem fetten Subwoofer. Interessanterweise nutzt meine Frau das häufiger als ich. Eine Soundbar kam für mich damals nicht in Frage. Natürlich erzeugt die richtige Aufstellung der Boxen auch jetzt bei der Wohnzimmerrenovierung erhebliche Diskussionen.

    Übrigens, die Boxen in der Küche können durchaus ganz schön Krawall machen. Für das Projekt gab es 2 Gründe:
    • Wenn meine Frau grad die Wohnung geputzt hat, hat sie meinen Rechner im Arbeitszimmer angeschaltet, Youtube oder andere Seiten mit grottenschlechter Aufnahmequalität aufgerufen. Die Musik hat sie dann in Maximallautstärke auf den ebenfalls grottenschlechten PC-Boxen durch die Wohnung gedröhnt und ohne Treffen der Tonhöhe mit voller Motivation dazu gesungen. Mit den Küchenboxen, so meine Hoffnung, klingt dann wenigstens die Musik schon mal besser.
    • Wenn ich grad Essen in der Küche mach oder in der Erdbeersaison wieder Torten produzier, hatte ich bisher immer das Smartphone zum TV-Berieseln im Einsatz. Der Plan bestand da schon lange, das mal durch was Vernünftiges zu ersetzen.


    Zitat Zitat von Chegwidden Beitrag anzeigen
    Statt Malervlies würde ich dir dünne, zuschneidbare Korkplatten aus dem Bastelbedarf empfehlen.
    Korkplatten verwende ich beim Fußbodenlegen als Trittschalldämmung. Bin bisher davon begeistert. War allerdings auch wesentlich teurer als das Zeug aus dem Baumarkt. Hab ich bestellt bei Cork-Shop.com.

    Zitat Zitat von der Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt, deutlich besser als ich erwartet habe ????
    War das 'ne Frage oder eine Aussage?

    Zitat Zitat von der Beitrag anzeigen
    Bekleben wäre auch ne Sache, aber mit Malerflies?
    Kunstleder, oder ein schöner Stoff vielleicht. Ich würde erstmal streichen. Wenn es nicht ansprechen ist kann man immer noch Bekleben.
    Das Malervlies ist so ähnlich wie Rauhfaser. Hab in den bisher tapezierten Zimmern damit gute Erfahrungen gemacht. Kleine Unebenheiten verschwinden wunderbar damit. Un den Kasten einfach zu streichen, sind zuviele Makel dran: ausgefranztes Holz, teilweise etwas uneben geschliffene Kanten, die Schraubenlöcher usw. Das sieht man, wenn man das einfach nur überstreicht. Und Kunstleder oder Stoff... Ich will es so dezent wie möglich in die Wand integrieren, um die durch die Boxen und Kabelkanäle entstandene Fragmentierung möglichst stark zu verringern. Deswegen wär es mir ab liebsten, wenn der Kasten exakt so aussieht wie die Wand.

  10. #60
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    505

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Das mit dem besser als erwartet war eine Aussage...
    Malervlies hatte ich so in Erinnerung:

    Aber ich weiß jetzt was du meinst.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ed00728a6ed477930db625864280b59e.jpg 
Hits:	5 
Größe:	170,8 KB 
ID:	56292  

  11. #61
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.751

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Jupp. Auch das fällt unter die Begriffe Malervlies oder auch Renoviervlies. Ist halt nicht eindeutig.

    Ich meinte eher das da.

  12. #62
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    505

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Das ist dann sicher eine gute Lösung.
    Ggf. auch einfach die gleiche Tapete nehmen wie an der Wand?

  13. #63
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.751

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Mal ein Update:

    Da ich jetzt das Arbeitszimmer tapeziert und gestrichen hab, hab ich auch den TV-Kasten mit bearbeitet. Das Ergebnis:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200428_170310.jpg 
Hits:	35 
Größe:	1,52 MB 
ID:	56667
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200428_170317.jpg 
Hits:	27 
Größe:	1,30 MB 
ID:	56668

    Bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

    Jetzt fehlt nur noch das Netzwerkkabel. Das kommt in den kleinen noch sichtbaren Kabelbereich rechts neben dem Kasten.

    Anschließend verfug ich noch die Kabelschlitze etwas mit Acryl. Bis das erledigt ist, wird's wohl noch 2 Monate dauern, da ich erst dann das Netzwerk legen kann.

    Der TV in der Küche wird mittlerweile durchaus intensiver genutzt als der große TV im Wohnzimmer.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Laui, theSplit, Ungesund, M315T3R
    Geändert von musv (29.04.20 um 08:37 Uhr)

  14. #64
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    17.157
    ngb:news Artikel
    6

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Joah, sieht ganz schön gut aus
    Der Wahnsinn ist nur eine schmale Brücke.
    Die Ufer sind Vernunft und Trieb.

  15. #65
    Mitglied Avatar von Buschfunk
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    mal hier mal da
    Beiträge
    1.436

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Anscheinend hab ich hier irgendwann den Anschluss verloren und das Thema aus den Augen verloren. Auf Seite zwei habe ich ja aber eigentlich auch nichts verpasst. Sieht echt gut aus. Die Fronten der Boxen sind jetzt anscheinend auch weiß geworden. Ich find die persönlich jetzt nicht so groß, aber das ist ja immer subjektiv. Mich würde eher die Tatsache stören, dass der Birldschirm nicht mittig in der Box sitzt.

  16. #66
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.751

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Zitat Zitat von Buschfunk Beitrag anzeigen
    Die Fronten der Boxen sind jetzt anscheinend auch weiß geworden.
    https://www.kolumbus24.com/Home-Hifi...ss-1-Paar.html

    Zitat Zitat von Buschfunk Beitrag anzeigen
    Mich würde eher die Tatsache stören, dass der Birldschirm nicht mittig in der Box sitzt.
    Ich sollte den Monitor eigentlich so mittig wie möglich _im Raum zwischen den Boxen_ positionieren. Es würde ja auch nichts bringen, wenn die Box am rechten Rand der Wand hängt. Da wäre der Blickwinkel von der Arbeitsplatte und die akustische Lokalisierung der Boxen zu weit außerhalb.

    War alles ein Kompromiss an der Wand.

  17. #67
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.650

    Re: TV-Verkleidung bauen (Wandkasten)

    Wenn du rechts auf dem weißen kasten noch ein bedienfeld aufmalst und auf dem screen ein video von einem backenden truthahn abspielst, geht das auch als backofen durch.
    Für diesen Beitrag bedanken sich der, musv
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •