Seite 96 von 103 ErsteErste ... 46869293949596979899100 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.376 bis 2.400 von 2566

Thema: Drogenpolitik

  1. #2376
    The REAL Cheshire Cat Avatar von TBow
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.142

    Re: Drogenpolitik

    Hier ist etwas aus der Rubrik, "Och, Kinder und Jugendliche sind mündig genug, sich Koffeinbomben ohne jegliche Einschränkung reinzupfeiffen, aber Dope für Erwachsene - No way!"

    Die Union hat sich dagegen ausgesprochen, den Verkauf stark koffeinhaltiger Energy Drinks an Jugendliche zu verbieten. "Verbote sind keine Antwort. Im Gegenteil: Diese erhöhen den Reiz", sagte Unionsfraktionsvize Gitta Connemann (CDU).

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute...ot-ab-100.html
    Gut, dass das nur für Energydrinks gilt und nicht für Dope.
    Geändert von TBow (11.06.18 um 13:18 Uhr)
    Danke Edward Snowden, DANKE!

  2. #2377

    Re: Drogenpolitik

    @TBow: Das ist in der Tat ein amüsantes Statement.

  3. #2378
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.716
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Drogenpolitik

    Zitat Zitat von saddy Beitrag anzeigen
    Ich glaub wir sind auf der Zielgeraden, ganz am Ziel angekommen sind wir aber noch nicht.
    Was ist denn das Ziel?

    ""Verbote sind keine Antwort. Im Gegenteil: Diese erhöhen den Reiz", sagte Unionsfraktionsvize Gitta Connemann (CDU)."

    Der Stoff macht sicher einen Unterschied. Wenn die Aussage von einem Ernährungsberater käme, würde man von dem sicher nicht verlangen, ein Legalsierungbefürworter für Drogen zu sein. Schon gar nicht für alle.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  4. #2379
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Weinberge :)
    Beiträge
    1.027

    Re: Drogenpolitik

    Inwiefern siehst du da einen Unterschied? Energy Drinks sind gerade für junge Organismen je nach Veranlagung eine große Belastung.
    Gab doch immer mal wieder Berichte vom umgekippten oder Toten Konsumenten.

    Mein endgültiges Ziel in Bezug auf Cannabis wäre ein legaler Markt und legal erlaubter Anbau in Vereinen oder für Privatpersonen die das tun wollen.
    So wie das auch auf den GMMs gefordert wurde.
    Und ein faires Führerscheinrecht was bspw. nur THC Grenzwerte misst und niemanden wegen inaktiver Abbauprodukte den Lappen abgeben lässt.

  5. #2380
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.716
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Drogenpolitik

    Ich sehe den Unterschied darin, daß es in dem einen Fall um einen Abusus geht, während es in anderen Fällen um grundsätzlich abgelehnte Substanzen handelt.

    Ich war etwas verwundert über Zielgerade im Zusammenhang mit Mortler, die sich doch noch dieses Jahr mehrfach gegen eine Legalisierung ausgesprochen hat.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  6. #2381
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Weinberge :)
    Beiträge
    1.027

    Re: Drogenpolitik

    Äh ja ihr Ziel wird nicht mit meinem übereinstimmen ^^
    Aber nachdem Tilo Jung sie vor ein paar Jahren mal auf Portugal hingewiesen hat musste sie sich ja scheinbar mal mit deren Drogenpolitik auseinander setzen

    Zur Petition gibts News, leider wie zu erwarten:
    https://www.bundestag.de/dokumente/t...itionen/558040

  7. #2382
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.716
    ngb:news Artikel
    9
    Für diesen Beitrag bedanken sich Jester, Kenobi van Gin, saddy, AN00BIS
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  8. #2383
    Traceur Avatar von AN00BIS
    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    Auf den Dächern
    Beiträge
    148
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Drogenpolitik

    Und kein einziges brauchbares Argument der Gegenseite in dem Beitrag
    Wenn es doch nur Pflicht wäre sich mit der Thematik wenigstens grundlegend zu beschäftigen, um solche Entscheide fällen zu dürfen.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Jester, Bruder Mad
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say.
    No matter where you go, everybody's connected. ~Lain

  9. #2384
    Brillenschlange Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    2.543
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Drogenpolitik

    @AN00BIS: Am Besten fand ich ja wirklich den Einwand, dass die Legalisierung schlecht sei, weil man ja dann den Zugang von Heranwachsenden zu der Droge gar nicht kontrollieren kann. Ähh, ja
    Da fragt man sich doch wirklich, ob diese Leute das eigentlich einfach irgendwem nachlabern und es selbst nicht schaffen, ihre eigenen Äußerungen einfach mal zuende zu denken, oder ob sie einfach keinerlei Erfahrung mit dem Schwarzmarkt für BtM haben (und insofern eigentlich in dieser Debatte mMn auch kein Mitspracherecht haben dürften, weil sie einfach keine fundierte Meinung zu dem Thema haben können).
    Für diesen Beitrag bedanken sich Jester, Bruder Mad, AN00BIS
    Geändert von Kenobi van Gin (18.06.18 um 20:56 Uhr)

  10. #2385
    The REAL Cheshire Cat Avatar von TBow
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.142

    Re: Drogenpolitik

    Und schon wieder watet ein Land tiefer in den Drogensumpf.

    Schweiz will Cannabis-Regeln lockern

    Die Schweizer Regierung will den Cannabiskonsum aus medizinischen Gründen erleichtern - und womöglich auch das Kiffen im Allgemeinen lockerer handhaben.

    Einem Regierungsbeschluss zufolge sollen die bislang nötigen Ausnahmebewilligungen vom Betäubungsmittelgesetz für Patienten, die mit Cannabis Schmerzen lindern, abgeschafft werden. Dazu werde nun eine Gesetzesänderung vorbereitet. Geprüft werde auch, ob Krankenkassen die Kosten dann übernehmen.

    Zudem könnte auch der Freizeit-Konsum von Cannabis einfacher werden. Mehrere Städte und Kantone sollen im Rahmen von wissenschaftlichen Studien testen dürfen, ob es Sinn macht, den Cannabis-Konsum gänzlich zu erlauben und damit den Schwarzmarkt trocken zu legen.

    http://www.spiegel.de/gesundheit/dia...a-1216715.html
    Sie werden alle eines gar schröggglichen Todes störben.
    Geändert von TBow (04.07.18 um 22:34 Uhr)
    Danke Edward Snowden, DANKE!

  11. #2386
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    341

    Re: Drogenpolitik

    Wer hat's erfunden?

  12. #2387
    Brillenschlange Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    2.543
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Drogenpolitik

    Jedenfalls nicht die Schweizer.
    Aber das passt doch alles ganz wunderbar zum allgemeinen Verfall der EU. Auf Brüssel ist kein Verlass mehr, Merkel verzweifelt an Seehofer, die Nationalelf scheidet aus der WM aus, im Osten drehen sie alle komplett am Rad, knasten Journalisten ein und setzen Bundesrichter ab, und in der Schweiz - der Schweiz! - der Hochburg von Recht und Ordnung, dem Land der Verwalter und Bänker, lockern sie die Cannabis-Gesetze! Ich fass es nicht! Das hängt doch alles miteinander zusammen! Ich sag euch, dahinter steckt das Weltjudentum! Die wollen uns alle verblöden, um uns komplett kontrollieren zu können! Was bin ICH FROH, dass wir die Mortler haben
    Für diesen Beitrag bedankt sich LZ9900

  13. #2388
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    341

    Re: Drogenpolitik

    Meine Lieblingspolitikerin mit der unbestechlichsten Logik!

  14. #2389
    The REAL Cheshire Cat Avatar von TBow
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.142

    Re: Drogenpolitik

    Ich frage mich nur, wohin mit den zigtausenden Schweizer Flüchtlingen, die dem Drogenhorror entfliehen wollen. Horsti, unternimm was!
    Danke Edward Snowden, DANKE!

  15. #2390
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Weinberge :)
    Beiträge
    1.027

    Re: Drogenpolitik

    Die müssten schon längst alle geflüchtet sein.

    Die Schweiz ist btw allgemein entspannter was die Drogenpolitik angeht, Substitution für Opioidsüchtige ist da viel menschenwürdiger als bei uns.
    CBD Blüten gibts mittlerweile auch überall mit höheren THC Grenzwerten als bei uns.
    Legales Drug Checking bei CheckIT.
    Fällt mir so aus dem FF ein.

    Hier ist Frau Morder gar nicht mehr unser Hauptfeind denke ich, seitdem ja sogar sie für die Entkriminalisierung (ok mit Pech Zwangstherapierung) von Cannabis Konsumenten ist.
    Ich hab da eher Bange vor nem Monsanto Monopol auf Saatgut etc -.- Aber das wird kein rein deutsches Problem werden.

  16. #2391
    Brillenschlange Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    2.543
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Drogenpolitik

    Zitat Zitat von saddy Beitrag anzeigen
    Ich hab da eher Bange vor nem Monsanto Monopol auf Saatgut etc -.-
    Einfach jetzt schonmal ein paar reguläre Samen deiner 5 Lieblingssorten bei einer der bekannten Seiten bestellen, und du hast durch eigene Züchtung dein Leben lang ausgesorgt, was Samen angeht. Inklusive mannigfaltiger Variationsmöglichkeiten Ich kenne da ein gutes Forum

  17. #2392
    ★★★★☆ (Kasparski) Avatar von Jester
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    Code Azure
    Beiträge
    788
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Drogenpolitik

    Zitat Zitat von Kenobi van Gin Beitrag anzeigen
    [...] ausgesorgt, was Stecklinge angeht.[...]
    /fixed.
    Die Welt ist grau. Und bunt!

  18. #2393
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Weinberge :)
    Beiträge
    1.027

    Re: Drogenpolitik

    Da hatte ich jetzt tatsächlich an meine Mitmenschen gedacht.
    Und einfach an die Kultur, ich mein in 40 Jahren leb ich immer noch ka ob und wie lange ich das als Hobby betreiben wollte.
    Die passenden Foren kenne ich, bei der derzeitigen Gesetzeslage käme Anbau für mich aber niemals in Frage und spätestens beim Einlesen wär ich dann nur gefrustet ^^
    Ich freu mich aber schon drauf mich wenn es soweit ist mich voll reinzunerden.

  19. #2394
    Brillenschlange Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    2.543
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Drogenpolitik

    @Jester: Jeder wie er möchte

    Zitat Zitat von saddy Beitrag anzeigen
    Ich freu mich aber schon drauf mich wenn es soweit ist mich voll reinzunerden.
    Ich hoffe echt, es dauert nicht mehr so lang
    Für diesen Beitrag bedankt sich saddy

  20. #2395
    ★★★★☆ (Kasparski) Avatar von Jester
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    Code Azure
    Beiträge
    788
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Drogenpolitik

    @Kenobi van Gin: ja nee das ist keine Frage des Stils ^^ Die Kerne brauchen viel zu viel von der Kraft der Pflanze... und Du erntest weniger Buds.
    Die Welt ist grau. Und bunt!

  21. #2396
    Brillenschlange Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    2.543
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Drogenpolitik

    Dafür halten sie sich länger, wenn man mal Pause machen will
    Abgesehen davon würden mir persönlich auch so schon die Erträge reichen, die ich aus einer Pflanze unter vernünftigen Umständen bekomme. Außerdem sehe ich gerne kleinen Keimlingen beim Wachsen zu
    Für diesen Beitrag bedankt sich Jester

  22. #2397
    The REAL Cheshire Cat Avatar von TBow
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.142

    Re: Drogenpolitik

    Auf Heise gibt es ein Interview mit Jan Fährmann

    Jan Fährmann ist Wissenschaftler und Referent an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin. Neben der Polizei- und Sicherheitsforschung beschäftigt er sich auch mit Forschungen im Betäubungsmittelstrafrecht und mit Drogenpolitik. So hat er sich bereits mit der Geschichte der Drogenpolitik, dem neuen Psychoaktive-Substanzen-Gesetz sowie mit stoffungebundenen Süchten beschäftigt.

    https://www.heise.de/tp/features/Mit...t-4110411.html
    Auf jeden Fall lesenswert.


    Im österreichischen Standard gibt es eine Gastbeitrag von Javier Solana.

    Das internationale Drogenkontrollsystem hat keines seiner Ziele erreicht. Etliche Staaten ziehen ihre Lehren daraus und ändern langsam ihre Drogenpolitik. - derstandard.at/2000083510953/Plaedoyer-fuer-ein-Umdenken-in-der-Drogenpolitik.

    Javier Solana (76) ist Mitglied der Global Commission on Drug Policy und ehemaliger Generalsekretär für Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der Europäischen Union sowie ehemaliger Nato-Generalsekretär. Die Weltkommission für Drogen, der zwölf ehemalige Staatschefs, ein ehemaliger Uno-Generalsekretär und drei Nobelpreisträger angehören, wurde 2011 gegründet, ihre Mission ist, evidenzbasierte Reformen der Drogenpolitik zu fördern.

    https://derstandard.at/2000083510953...-Drogenpolitik
    Für diesen Beitrag bedanken sich Kenobi van Gin, Jester
    Geändert von TBow (16.07.18 um 22:48 Uhr)
    Danke Edward Snowden, DANKE!

  23. #2398
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Weinberge :)
    Beiträge
    1.027

    Re: Drogenpolitik

    Es gibt auch zwei aktuelle Studien, die Erste afaik vom Bund.
    Da gehts um das NPSG und die Erfahrungen die Konsumenten mit denen gemacht hatten.

    Dann gibts von der Berliner Charite eine Studie die die Langzeitwirkungen von Psychedelika wie LSD in bezug auf entweder nur "ausprobier" Konsum oder auf Teilnehmer die 40+ Erfahren hatten, erforschen will.

    Und sry wegen dem Satzbau und so, heute ist nicht Insomnia schuld sondern passend zum Threadtitel bin ich total verkatert und hoffe mit ein bisschen Tavor und Bier gleich einschlafen zu können.
    Gutes Gras wär mir lieber, ist aber immer mal nur ab und an verfügbar.

    Ich hab am 25. endlich den Termin bei meiner Schmerztherapeutin die zusätzlich Psychtherapie anbietet UND schon Cananbis Patienten hat.
    Ich hoffe das ist dann endlich mein Ritterschlag.

    Weil ohne mist bei den Preisen und der Verfügbarkeit müsste ich aktuell kriminell werden zwecks Finanzierung und das wird mir dann beim Einschlafen auch nicht viel helfen -.-

    Henne und Ei und so

  24. #2399
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    7.367
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Drogenpolitik

    @TBow:
    Evidenzbasierte Politik?
    Das wäre ja mal ganz was neues

    Meine These:
    In den USA ist der Damm gebrochen.
    Je mehr US-Staaten und jetzt auch Kanada das Zeug legalisieren, desto eher kommt es auch hier.
    Die eher linken sind eh dafür und die eher konservativen werden sich wie immer an BigBrother halten.
    Elitär, bourgeois und amoralisch

  25. #2400
    Brillenschlange Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    2.543
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Drogenpolitik

    Zitat Zitat von Seedy Beitrag anzeigen
    und die eher konservativen werden sich wie immer an BigBrother halten.
    Traurig aber wahr

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •