• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Was war eure letzte Anschaffung? (keine Nahrungsmittel, Zigaretten etc.)

MSX

Retro-Nerd-Hippie

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
14.946
Ort
v01d
So ne Warnweste mit Aufdruck "Vermessungstechnik" oder "Presse" hätte schon was. :-)
Ausserdem könnte ich dann direkt auf die nächste Techno-Party gehen.
Na, ich hab einfach keinen Bock auf irgendwelche Gespräche und Diskussionen wegen sowas. Ok, hybsche Frauen können natürlich gerne herkommen, aber der Rest kann mir gestohlen bleiben. :-D

Es gibt Leute, die laufen mit Oberteilen mit der Aufschrift "Drone Pilot" rum. Das ist mal richtig ultrapeinlich.
Ich würde ja gucken, dass ich am wenigsten auffalle, zumal halt doch so manch einer nicht so gut auf diese Geräte reagiert, obwohl gefühlt so ziemlich jeder solche Aufnahmen gerne anschaut.
 
Grund: typo
Zuletzt bearbeitet:

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
5.728
Ort
ja
Flecktarnanzug kaufen. :D

Nee, ich kann schon verstehen. Als mein Spitz neulich fotografiert wurde, hat mich der Fotograf sehr freundlich gefragt, ob er darf und ober er veröffentlichen darf und sowas. Ich könnte mir vorstellen, dass da manche nicht sehr freundlich reagieren. Damit muss man imho leben, wenn man Fotografie als Hobby hat.
 

MSX

Retro-Nerd-Hippie

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
14.946
Ort
v01d
Auch ne Möglichkeit. ;-)

Bevor man sowas, wie im genannten Fall macht, sollte man auch wirklich fragen. Erst recht natürlich bezüglich des Veröffentlichens. Vermutlich hat ein Hund keine Persönlichkeitsrechte im klassischen Sinn, aber es gehört sich irgendwie dennoch.

Kommt halt immer ein wenig drauf an, was man tut. Einige vermuten halt gleich sonstwas und auch wenn ich Privatsphäre schätze, aber bei manchen Dingen muss man dann auch nicht übertreiben. Naja, mal sehen, wann mal wieder jemand meine ach so professionellen Werke vor dem Millionenpublikum in perfekter Auflösung als dramatisch ansieht, da man sich für den Mittelpunkt eines jeden Bildes und der Welt sowieso hält. :-)
 
Reaktionen: one

propagandhi

Mitten im Ruhrgebiet

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
933
Was willst du eigentlich fotografieren? Hab da irgendwie nix gefunden beim drüberlesen
 
Zuletzt bearbeitet:

MSX

Retro-Nerd-Hippie

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
14.946
Ort
v01d
Ich bin da nicht sonderlich festgelegt und finde an so ziemlich allem Gefallen. Es gibt nur wenige Dinge auf dieser Welt, die ich wirklich langweilig finde und für Zeitverschwendung halte, also, für mich halt, oder zumindest auch teils für andere, bevor mir hier wieder ein Strick draus gedreht wird.

Nachtfotografie ist toll, Langzeitbelichtungen, Makroaufnahmen, Natur, Tiere, einzelne oder gehäufte Menschen je nach Situation, Gebäude, ungewöhnliche Winkel und Perspektiven, Spielereien mit Farben etc. Alles interessant. Vom Mikro- bis zum Makrokosmos, oder auch einzelne Kosmen für sich, also das, was heutzutage "Social Bubble" oder ähnlich betitelt wird.

Ebenso wie die Nutzung der Drohne und auch Videofunktion des Handys für ähnliche Dinge, ein wenig "Story-Telling", B-Rolls, kleinere Commercials oder auch spielerische Sachen, wie James King sie macht. Koch-Videos finde ich auch amüsant, oder eher abstrakteres Zeug.
Großartig ist natürlich auch der Stil von Sam Kolder. Oder auch diverse Fotografen, die sehr interessante Sachen gemacht haben.
Ich fände auch Kriegsfotografie verdammt interessant und wichtig, aber dazu hab ich zuviel Schiss. Ausserdem will sich das sowieso niemand anschauen.

Am liebsten würde ich alles mit der Unreal Engine kombinieren, dazu ein wenig Photogrammetrie, oder, den neuesten Scheiss: Gaussian Splatting. Das hat massiv Potenzial, wie mir scheint. So kann man Grenzen erweitern, entfernen und verschwimmen lassen. Auch kann man noch tiefer ins Abstrakte und ins Nachdenken reingehen.

All das führt mich dann immer wieder zu den gleichen Gedanken: Die Welt und sich selbst zu hinterfragen, immer mehr Details zu lernen und so die Sache für sich selbst und andere produktiver und interessanter zu machen. Muster suchen. Warum, wieso, weshalb, usw. Antworten finden, ohne die Frage zu kennen. Aber auch gleichzeitig die ewigen, gleichen Fragen seit Menschheitsgedenken halt. Alles nichts neues. Darüber haben schon Philosophen vor hunderten und ein paar Tausend Jahren nachgedacht.

Selbstausdruck mag vielleicht auch noch eine Rolle spielen. Kunst und Wissenschaft sind schier unendlich vielfältig. Da sollte genug Raum für alles sein. ;-)

Ich sehe das insgesamt ähnlich wie meinen persönlichen Antiheld Lenny Nero, der im Film Strange Days anderen Menschen Eindrücke von wieder anderen Menschen verkauft und zugänglich macht, damit sie etwas erleben können, was sie sonst nie erleben würden. Immer gleichzeitig hart an der Grenze dazu schleifend, wie weit es Sinn macht, mit den Eindrücken und Emotionen anderer zu leben, anstatt sie einfach selbst zu erleben. Regt auf jeden Fall zum Nachdenken an und das ist meistens gut. ;-)

Nachtrag: Ich bin ein wahnsinnig großer Bewunderer von Xaver Gernstl, der mit quasi gar nichts außer einer beeindruckend sympathischen Art, die sein kleines Team teilt, unglaublich berührende und interessante Dokus gemacht hat. Hätte ich nicht zwei Katzen und eine gewisse Verbindlichkeit meiner Mutter gegenüber, würde ich schauen, dass ich ein Wohnmobil herbekomme und mich dann auf den Weg machen. Also so in 15-20 Jahren dann, wenn ich eh so langsam in Rente gehen kann...
 
Zuletzt bearbeitet:

Fhynn

Wird jetzt vernünftig.
Veteran

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
12.931
Neue Smartwatch. Hatte eigentlich auf die Google Pixel Watch 2 spekuliert, aber überzeugt mich nicht. Wird also dann doch wieder eine Samsung. Mit der Watch 4 war ich bis zum Wasserunfall ja sehr zufrieden ;-)

Außerdem Schuhe mit Sesamstraßen Print :D
 

MSX

Retro-Nerd-Hippie

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
14.946
Ort
v01d
Da ich noch passendes Licht brauchte, welches nicht blau leuchtet, kam noch ein 100W Neewer-Strahler mit 80cm-Softbox und Honeycomb ins Haus.
Lässt sich sogar echt sinnvoll aufbauen und macht vom ersten Eindruck her sehr gutes Licht.

Jetzt kann ich endlich meine Passfotos selber machen und Geld sparen!!11

@Fhynn: Schuhe mit Sesamstraßenaufdruck machen mich jetzt aber echt neidisch!
 

dexter

Cloogshicer®
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.216
Neuer USB-Stick. 128GB 4,50€ oder so (kopfschüttel... meine erste Festplatte hatte 1GB und die hat 1000 Mark gekostet, so die Baustelle).

(Demletzt festgestellt, dass mein Stick, den ich seit Jahren so mit mir rumtrage nur 16Gig oder so hat und ich mehr gebraucht hab. Keine Ahnung, wieso mir das jetzt erst auffällt, vlt. hab ich da auch ne hidden parition drauf oder was ... kuck ich ma bei Langeweile)

Edit: wegen Spülmaschine: 10 Jahre ist viel zu jung, was taugt ist was aus den 90ern... Dafür hält die Neue jetzt auch nur 5 und in 5 Jahren sagt Dir wer, das die zu jung ist, weil damals...
 

MSX

Retro-Nerd-Hippie

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
14.946
Ort
v01d
Zum Thema Speicher: Ja, das sind schon krasse Preise mittlerweile. Natürlich erst recht im Vergleich.
Ich war preislich mehrmals positiv überrascht, als ich mir ein paar 128 oder 256 GB Micro-SD-Karten geholt hab. Zumal man auf sowas dann wirklich überall versteck- und deponierbar irgendwelche Backups hinterlegen kann. Robust ist sowas im Prinzip ja auch noch. 20.- Euro und man hat eine echt schöne und praktische Sache.

Leicht OFf-Topic:

Flott, wenn auch gefühlt dennoch teuer, war eine externe SSD-Platte, die ich vor einer Weile geholt hab. Meinen Rechner hatte ich vor zwei Jahren noch mit zwei ca. 500 GB-SSDs gekauft, während die neulich gekaufte Platte 2 TB hatte. Und das auch wieder als robuste SSD.

Die Bezeichnung, bzw. Werte werden als "Samsung Portable SSD T7 Shield, 2 TB, USB 3.2 Gen.2, 1.050 MB/s Lesen, 1.000 MB/s Schreiben" angegeben. Beim Verschlüsseln kam sie auf ca. 400 MB/s. Kopieren von den internen Platte aus kam glaub auf ca. 450 MB/s. Das finde ich schon beeindruckend, aber ich bin im Prinzip noch immer ein Retro Nerd und hab von dem neuen Zeux kaum Ahnung.
 

dexter

Cloogshicer®
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.216
Auch leicht Offtopic: ich kann mich noch grob an meine erste SD-Karte erinnern. Da hatte ich ein Smartphone, als die Smartphones noch lange nicht Smartphones hiessen. Da gab's nen SD-Karten-Slot (nein, kein Mikrosd) Ich kann mich nicht erinnern, was das genau war, ich glaube 512MB für ~20,- damals absolutes Schnäppchen. Das hat sich dann kapazitiv jedes Jahr verdoppelt und der Preis halbiert...

(Da kam u.a. Wikipedia offline drauf ... da reichten damals weniger 1GB, Netz hatte das Teil nur begrenzt; gprs oder umts oder zu horrenden Preisen so *hust* und Wlan nur mit SD-Wlanmodul... auf deutsch: WLAN oder SD-Speicherkarte...)

Edit: auch OT: Wikipedia ist offline ohne Bilder bei 6GB Text. Komprimiert. Nur deutsch.
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
5.728
Ort
ja
Wenn wir schon OT sind, will ich auch kurz. :D

Sticks kaufe ich nur noch von SanDisk. Es sei denn ich brauche einen exotischen mit mehreren Anschlüssen, welchen ich auch am Smartphone nutzen kann (so einen hab ich zum Beispiel).

SSDs nur noch die MX-Reihe von Crucial.
 

dexter

Cloogshicer®
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.216
Sticks kaufe ich nur noch von SanDisk.
Warum?
Ich hab tatsächlich einen SanDisk gekauft, aber nur weil der nicht ganz so billig aussieht (hatte auch schon mal 'nen kleineren aus der Bau-Reihe und der hat 'ne Weile gehalten) und weil das der einzige war, wo man ein Bändel ordentlich dran befestigen kann (bzw. andersrum).
"ausgestattet mit externer Speichererweiterung" öhm, da is ne mikrosd drin oder wie?
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
5.728
Ort
ja
Weil ich mit den Dingern noch niemals schlechte Erfahrungen gemacht habe. Im Gegensatz zu toten Intensos und anderen Anbietern, die die billigste Scheiße verbauen. Kingston wäre noch ne Nummer besser, aber irgendwo muss man seine Geldgrenze der Zufriedenheit anpassen. Man muss hier auch bedenken, dass es sich um ein temporäres Medium handelt. Auf einen Speicherstick gehören Dinge, die man mitnehmen möchte und deren Verlust sofort ersetzbar ist. Ich sag das nur, weil manche glauben, sie hätten ein Backup auf nem Stick. Dennoch soll das Teil bitte viele Jahre halten und vor allem eins sein: schnell.

Die Artikelbeschreibung (aus der dein Zitat stammt) ist natürlich mal wieder vorn Hugo. Das Ding hat 64GB. Dass Interessante ist, dass ich ihn auch am Smartphone anschließen kann (egal welcher USB-Anschluss) und er unter Android sofort erkannt wird. Die entsprechende Software dafür ist vorinstalliert. Darum sagte ich etwas "exotisches".

Ansonsten entsprechen meine Aussagen in solchen Bereichen schlicht und einfach der eigenen Erfahrung.
 

DandG

Such da fuq
Spaminator

Registriert
14 Juni 2016
Beiträge
2.803
Ort
In mein Haus.
Ein paar Stifte und andere Utensilien, will mich mal wieder an echtes Papier wagen :)
Hab da die kleine Ausführung genommen, will jetzt nicht mit dem großen übertrieben.
Sollte die Tage ankommen.

 
Zuletzt bearbeitet:

Fhynn

Wird jetzt vernünftig.
Veteran

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
12.931
Sammlung an Disney-/Pixar Plüschtieren erweitert im Sale,
10€ anstelle von 4.654,03€ in der Apotheke für meine Medikamente (danke Krankenkasse),
und eine knallpinke Übergangsjacke, weil die so super mit den neongrünen Haaren harmoniert :uglyngb:
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
5.728
Ort
ja
Ich überlege noch:

1699092955012.png
 
Oben