• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Unschlüssig bei Laptop Kauf

infinity

NGBler

Registriert
28 Sep. 2013
Beiträge
30
Moin,
ich wollte mir für den reinen privaten Testbetrieb einen gebrauchten Laptop zulegen.
In's Auge sind mir da die diversen Lenovo T-4XX Teile gestochen, die massenhaft in der Bucht usw. verklingelt werden, scheinbar viele Leasingrückläufer usw.
Wenn ich mir jetzt so ein Ding anschaffe, in's Auge sind mir da die T-480 gestochen die echte 4-Kerner mit der 8000er Intelserie verbauen, muss ich da auf was achten, ausser das sie nicht zu sehr runtergeranzt sind?
Gibt es da viele Bildschirmprobleme, Brüche usw.?
Oder sollte ich auf etwas anderes setzen, wie Dell oder so?
Kommt man bei den Dingern gut an Ram und SSD bzw. M2?
Preislich will ich auf keinen Fall die 300er Marke überschreiten, besser nahe 200 oder gar darunter.
 

musv

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.461
Ort
/dev/null
Preislich will ich auf keinen Fall die 300er Marke überschreiten, besser nahe 200 oder gar darunter.
Nur mal so das erste Googlen:

Dein Unterfangen könnte schwierig werden.

In meiner Arbeit wurden die älteren Lenovo-Thinkpads (könnten 480er gewesen sein) durch Dell abgelöst.

Die Dell-Notebooks sind hübscher und auch etwas dünner, wirken wertiger. Besser arbeiten ließ sich mit den Thinkpads (Tastatur, Bildschirm).
 

Steeve

Vereinsheimer
Barkeeper

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
41.121
Also wenn ich so ein Refurbished ThinkPad für unter 200€ bekomme, i3-5-7 CPU, 8GB RAM, bin ich dabei :D
 

infinity

NGBler

Registriert
28 Sep. 2013
Beiträge
30
  • Thread Starter Thread Starter
  • #5
Also wenn ich so ein Refurbished ThinkPad für unter 200€ bekomme, i3-5-7 CPU, 8GB RAM, bin ich dabei :D

Jaein.
Also von meinem Bekannten die Ex Freundin hatte da mal so ein paar aussortierte von der Polizei im Angebot.
Er hat sich da einen T-460 für 170 Tacken geschnappt.
12GB Ram, I7, 512GB SSD inkl. Docking Station.
Sah aus wie neu das Ding, ich hatte da nur vor einem Jahr zu spät geschalten, da waren alle weg.
 

Verbogener

VerboRgener nur mit 2R

Registriert
13 Aug. 2014
Beiträge
3.235
Ort
Vienna
Ich würde auf jeden Fall ein Lenovo Gerät bevorzugen. Das schlägt noch immer ein wenig vom IBM Herz drinnen. Designwunder sind sie allerdings keine. Meist schön eckig.
 

Steeve

Vereinsheimer
Barkeeper

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
41.121
Kann ja auch ein IdeaPad werden, die sind schmal und hübsch. :coffee:
 

musv

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.461
Ort
/dev/null
Zumindest in der Vergangenheit war die Ideapad-Serie nicht mit den Thinkpads vergleichbar. Und wenn's nur kleine Dinge waren, wie z.B. die Tastenanordnung.

Meine Schwester hat ein Ideapad. Und Immer wenn ich mit dem kleinen Finger auf die rechte Shift-Taste drücken will, dann erwisch ich den Cursor nach oben. Mag den "Einsteigernutzer" nicht stören. Wenn man mit 10 Fingern schreibt, kriegt man bei dem Ding allerdings nach spätestens 5 Minuten die Krise. Ich würde kein Ideapad mehr kaufen.
 

Verbogener

VerboRgener nur mit 2R

Registriert
13 Aug. 2014
Beiträge
3.235
Ort
Vienna
Ich würde bei einem Thinkpad bleiben. Selbst wenn es gelb ist und rosa Tupfen hat. Ich will das Ding nicht anschauen, sondern damit arbeiten. Was allerdings ganz schlimm ist, ist die Klavierlackoptik, wo du jeden Finger(abdruck) siehst.


Ein robustes Business-Notebook​

Seit jeher ist das ThinkPad ein Business-Notebook. Robust verarbeitet und mit leistungsstarken Komponenten versehen. Viele Modelle verfügen über ein besonders robustes Gehäuse mit Magnesiumlegierung. Zudem besitzen sie oft viele Sicherheitsfeatures, eine Hintergrundbeleuchtung und sind besonders langlebig.

Ein weiteres Merkmal dieser Notebooks ist die hervorragende, vielfach gelobte Tastatur. Die Tastatur ermöglicht nicht nur angenehmes Schreiben, sondern ist auch spritzwassergeschützt und verfügt meist über Ablaufkanäle für Flüssigkeiten.

Die ThinkPad-Serien​

  • X-Serie: Ultraleichte und supermobile Notebooks. Für ein geringes Gewicht werden gewichtsarme Metalle verarbeitet.
  • T-Serie: Die Premiumklasse. Robust, langlebig und zuverlässig. Modelle dieser Serie bieten dank PowerBridge-Technologie bis zu 24 Stunden Akkulaufzeit.
  • L-Serie: Spitzenreiter in Preis/Leistung. ThinkPad-Zuverlässigkeit zum günstigen Preis.
  • P-Serie: Das ist die leistungsstärkste ThinkPad-Serie mit hoher Rechenleistung. Eine mobile Workstation, die besonders für Grafiker, Designer und Architekten geeignet ist.
  • E-Serie: Lenovos Einsteigerserie in Sachen Business-Notebooks. Die E-Serie bietet Sicherheit und Produktivität zu einem günstigen Preis.
  • Yoga: Die Convertibles unter den ThinkPads. Vier Nutzungsmodi (Laptop, Stand, Tent, Tablet) und ein 360°-Scharnier machen das Notebook super-flexibel.
Viele ThinkPad-Modelle findet ihr auch als neuwertige Demopoolgeräte zu attraktiven Preisen bei uns im Shop.
 

infinity

NGBler

Registriert
28 Sep. 2013
Beiträge
30
  • Thread Starter Thread Starter
  • #13
Ohh mann, manche haben echt Wahnvorstellungen bei den Lenovo Dingern.
Was haltet ihr von einem Dell Latitude 5491?
Da kommt man wesentlich einfacher dran.
 

infinity

NGBler

Registriert
28 Sep. 2013
Beiträge
30
  • Thread Starter Thread Starter
  • #16
Also, nach ewiger Quälerei habe ich mich für einen Thinkpad L590 entschieden.
Mal gucken, wie er so aussieht, laut den Bildern scheint er ganz ok zu sein, wenn die Bilder von dem Gerät sind was ich bekomme. :D
 

Steeve

Vereinsheimer
Barkeeper

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
41.121
Für die 200-300€ wirst du es aber kaum bekommen haben, oder doch?
 
Oben