• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Textarea - Zeilenumbruch erzwingen trotz wrap="off"

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.931
Hallo zusammen,

stehe hier leider gerade auf dem Schlauch, was das Problem betrifft. Im Grunde möchte ich eigentlich nur eine Textarea auf einer Website zweizeilig bekommen, da die für mich relevanten Infos am immer am Ende des Textes stehen und ich sonst immer das Feld ausklappen muss.

Folgendes ist gegeben:
Code:
<textarea class="text sr" wrap="off" cols="20" maxlen="255" readonly rows="1"></textarea>
Die Textarea hat dabei tatsächlich keinen Inhalt, sondern wird dynamisch über Javascript befüllt. Mein erster Ansatz war natürlich nun per User-Javascript mit innerHTML und einem Regex das [KW]wrap="off"[/KW] zu entfernen. Funktioniert auch, aber sobald ich Änderungen am HTML-Markup vornehme, geht die dynamische Befüllung des Feldes verloren. Ich kann daher auf diese Art und Weise keinerlei Änderungen am HTML-Markup vornehmen sondern muss das irgendwie per CSS geradebiegen.

Folgende CSS-Regeln bringen aber keinen Erfolg:
Code:
textarea {
height: 42px !important;
word-wrap: break-word !important;
text-wrap: normal !important;
}
Ideen, was man da machen könnte?
 

Jester

★★★★☆ (Kasparski)

Registriert
1 Dez. 2014
Beiträge
6.066
Ort
Code Azure
Kannst Du nicht den dynamisch generierten Inhalt zwischenspeichern, dann das Markup ändern und wieder zurückschreiben?

Nicht durchdacht, s. unten
 
Zuletzt bearbeitet:

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.931
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
So einfach scheint das nicht zu gehen. Die Textarea wird zwar mit Javascript befüllt, hat aber dennoch auch nach dem Befüllen keinen Inhalt im Quelltext/Inspector. Keine Ahnung, wie das genau technisch funktioniert, hab ich noch nicht wirklich kapiert.
 

Jester

★★★★☆ (Kasparski)

Registriert
1 Dez. 2014
Beiträge
6.066
Ort
Code Azure
Im sichtbaren Quelltext nicht, aber im Objektbaum. Heißt, Du kannst ganz normal den .value abfragen und speichern, dann das Markup ändern und dann den Inhalt wieder reinschreiben.

Ohne mich versichert zu haben, wundere ich mich aber ein bisschen über den Umstand, dass ein Ändern des Markups den Inhalt beeinflussen soll, das dürfte es eigentlich nicht. Kann es sein, dass das Ändern des Markups das Problem ist? Kannst mal posten bitte?

Fix hingerotzt:
<!doctype html>
<html>
<head>
<style type="text/css">
*{
font-family: Verdana,sans-serif;
font-size: 10pt;
color:black;
margin:0;
padding:0;
}
body{
background-color:#f0f0f0;
text-align:center;
}
textarea{
background-color:#2060d0;
margin:200px auto;
display:block;
color:white;
}
</style>
<title>Textarea</title>
<script type="text/javascript">
function fillContent(){
document.getElementById('test').value = 'zf pouzf uzfuz f upof ouft out dt do tzd iotzd oztd trzd oitz';
}
function showContent(){
alert(document.getElementById('test').value);
}
function changeRows(){
document.getElementById('test').rows = '4';
document.getElementById('test').wrap = 'hard';
}
</script>
</head>
<body>
<textarea class="text sr" wrap="off" cols="20" maxlen="255" readonly rows="1" id="test"></textarea>
<button onclick="fillContent()">1. Textarea dynamisch füllen</button>
<button onclick="showContent()">2. Inhalt anzeigen</button>
<button onclick="changeRows()">3. ROWS & WRAP dynamisch ändern</button>
<button onclick="showContent()">4. Inhalt anzeigen</button>
</body>
</html>

Kann es vlt sein, dass das "wrap='off'" problematisch ist? Die möglichen Werte sind 'soft' (default) oder 'hard' - auch wenn mein Beispiel das überschreibt...
 
Zuletzt bearbeitet:

KingJamez

Aktiver NGBler

Registriert
18 Juli 2013
Beiträge
505
Im Quellcode siehst du js Manipulation nicht, nur im generierten Dom - den siehst du mit den dev-tools der Browser. Falls du es dann immer noch nicht siehst, kannst du in chromium Browsern auch den shadow-dom sichtbar machen, sollte aber eigentlich nicht nötig sein.

Und das was jester sagt, natürlich.
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.931
  • Thread Starter Thread Starter
  • #6
Hm, ja, wenn man dann die fertige Lösung vor sich sieht, ist das wirklich einfach. Mein Ansatz war wieder mal viel zu kompliziert gedacht. Man merkt dann doch, dass ich eher unbedarft mit Javascript bin, weil ich das praktisch nie brauche. Aber das [KW]document.getElementById('test').wrap = 'hard';[/KW] war im Grunde genau das, was ich brauchte, denn beim Ändern des Markups mit innerHTML ging eben immer der Inhalt verloren. Wobei ich ursprünglich das Element gar nicht so selektieren konnte, aber nun doch eine Möglichkeit gefunden habe, das so zu tun. Vielen Dank! :)
 
Oben