• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

[Windows 10] Laptop mit Windows 10 neu aufsetzen - und die Probleme damit

Rico

Neu angemeldet

Registriert
29 Okt. 2023
Beiträge
6
Ort
größenwahnsinnige Kleinstadt im Badischen
Moin. Ich bin Rico und ich bin komplett neu hier. Dies ist mein erster Beitrag, wenn man mal von der Vorstellung absieht. Weil ich in der Suche nichts gefunden habe, dass mir weiterhilft, nun meine laaange Frage:

VORGESCHICHTE:

Ich habe ein HP Elitebook geschlachtet und den Ram-Baustein und die (SSD)-Festplatte in mein neueres, zweites HP Elitebook (840 G3) implantiert. Läuft mit Win10Pro ohne Mucken.

Nun kam ich kürzlich auf die Idee, den alten Laptop mit Festplatte (SSD 512GB Verbatim) und Ram (testweise 8GB SODIMM DDR4) auszustatten und als System für meinen Musikkram - gitarrenorientiertes Softwaregedöns - neu aufzusetzen ... soweit die Theorie.

Ich erstelle also einen Stick mit dem ich Windows10Pro auf eine komplett leere Festplatte installiere. Schon während der Installation setzt sich der Rechner mehrfach zurück und verlangt immer wieder die gleichen Angaben zur Personalisierung. Die Einbindung ins heimische WLAN während der Installation klappt. Irgendwann schafft der Rechner es, Windows komplett zu laden, stürzt seit dem aber immer wieder nach etwa der gleichen Zeitspanne ab - Bluescreen/Stop-Code - "Nicht behebbarer" Fehler immer nach wenigen Minuten.

Ein paar Updates ließen sich runterladen und installieren, ein kumulatives Update blieb wegen der "Bluescreens" immer hängen. Das BIOS ist aktuell. Die Abstürze passierten AUCH VOR den Updates in gleicher Weise.

Natürlich habe ich den Stop-Code in der Suchmaschine eingegeben - ohne verwertbares Resultat. Hätte ich dieses Forum vorher gekannt, hätte ich ihn sogar notiert.

AKTUELLE Situation: Die Festplatte hängt nun in einem externen Gehäuse am USB-Port meines Hauptrechners, der unwillige Laptop liegt ungenutzt, ohne Platte und Ram, in seiner Tasche.

Soweit die Vorgeschichte. Nun meine Fragen:

- Welche Ursachen könnte hinter den Abstürzen stehen, wenn die immer nach einer bestimmten Zeit (wenige Minuten) mit immer dem gleichen Code passieren? Inkompatible Software sollte doch eigentlich auszuschließen sein, da ja nur Windows auf der Platte ist, sonst keine weiteren Programme.

- Gibt es eine Empfehlung hinsichtlich der Hardware beim Neuaufsetzen von Windows1oPro in der erwähnten Konfiguration?

- Ist meine Denkweise zu naiv? Bisher funktionsfähiges Mainboard einfach nur wieder mit Festplatte und Ram ausstatten und den Rechner weiter nutzen?

Ich hoffe auf Euren Beistand und wenn es einen Beitrag dieser Art doch schon geben sollte auf eine schonende Steinigung.
 

Rico

Neu angemeldet

Registriert
29 Okt. 2023
Beiträge
6
Ort
größenwahnsinnige Kleinstadt im Badischen
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
Meinst du nicht es wäre sinnvoll kein Geheimnis aus dem Code zu machen?
Ja, das wäre sicher sehr klug gewesen, wenn ich mir den irgendwo notiert oder gar abgespeichert hätte. Sehe ich auch so.
Ich habe den Code, also die angezeigte Zahlenreihe und den Stop-Code in der Suchmaschine eingegeben und erhielt immer das Resultat eines "nicht behebbaren Fehlers", ohne besondere Präzisierung. Hab' ich im Beitrag auch so erwähnt.
 

dexter

Cloogshicer®
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.505
So ins blaue tippe ich auf's Ram
Weiss nicht, ob die w10-Installation einen memtest dabei hat, das würde ich zuerst machen. (Wenn's nicht dabei ist, halt irgendeine Distri auf den Stick, die das kann)

Den Fehlercode findest Du im Optimalfall übrigens auch nachträglich in der Ereignisanzeige.
 

drfuture

Zeitreisender
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
8.771
Ort
in der Zukunft
Schaue einmal unter :\Windows\minidump auf der Platte des Laptops.
Dort sollten .dmp Dateien liegen.
Wenn sie alle gleich groß sind, neuesten davon bitte irgendwo hochladen und mir Link per PN/ bei unterschiedlicher Größe gerne die neuesten größten paar.
 

Rico

Neu angemeldet

Registriert
29 Okt. 2023
Beiträge
6
Ort
größenwahnsinnige Kleinstadt im Badischen
  • Thread Starter Thread Starter
  • #7
So, ich bin ja hartnäckig und habe es heute noch mal versucht. Bios komplett auf Werkseinstellungen, ansonsten keine Änderung.

Schon beim Installieren wird WHEA_UNCORRECTABLE_ERROR angezeigt, die Installation abgebrochen, System bootet neu und möchte gerne von vorne beginnen.
 

Rico

Neu angemeldet

Registriert
29 Okt. 2023
Beiträge
6
Ort
größenwahnsinnige Kleinstadt im Badischen
  • Thread Starter Thread Starter
  • #9
Hartnäckige Leute schreiben nur in Foren, wenn sie die Tips da auch ernstnehmen.
Was für ein ungemein hilfreicher Beitrag!

Aufmerksames Lesen meines Eingangspostings hätte sicher deutlich werden lassen, dass der Tipp in dieser Form so nicht umsetzbar ist. Oder es mangelt schlicht und einfach am Text-Leseverständnis? So oder so kann ich mit dem Geschreibsel nichts anfangen.
 

drfuture

Zeitreisender
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
8.771
Ort
in der Zukunft
In dem Zustand den du im Eingangspost beschrieben hast (Mit OS, Updates erzeugen Bluescreen, Platte hängt an deinem anderen PC), wäre meine Anfrage umzusetzen gewesen...
Wenn du den Setup nun neu gestartet hast und das OS weg ist - ist das natürlich nicht mehr möglich.

Da du aber scheinbar 2 baugleiche Laptops hast - ist das doch ideal für einen Kreuztest.
Baue die RAM-Bausteine des funktionierenden Laptops in den ein den du neu installieren möchtest >> probiere aus... Wenn es immer noch zu Fehlern kommt ist es schon mal nicht der RAM.
Alles zurück bauen >> SSD aus defektem Laptop in Funktionierenden Laptop einbauen und PC neu installieren >> ist es nun erfolgreich? Wenn ja ist die SSD auch in Ordnung.

Wenn sich das dann installieren lässt dann kann man zumindest über die dumps weiter gucken was defekt ist.
 

Rico

Neu angemeldet

Registriert
29 Okt. 2023
Beiträge
6
Ort
größenwahnsinnige Kleinstadt im Badischen
  • Thread Starter Thread Starter
  • #11
In dem Zustand den du im Eingangspost beschrieben hast (Mit OS, Updates erzeugen Bluescreen, Platte hängt an deinem anderen PC), wäre meine Anfrage umzusetzen gewesen...
Wenn du den Setup nun neu gestartet hast und das OS weg ist - ist das natürlich nicht mehr möglich.

Da du aber scheinbar 2 baugleiche Laptops hast - ist das doch ideal für einen Kreuztest.
Baue die RAM-Bausteine des funktionierenden Laptops in den ein den du neu installieren möchtest >> probiere aus... Wenn es immer noch zu Fehlern kommt ist es schon mal nicht der RAM.
Alles zurück bauen >> SSD aus defektem Laptop in Funktionierenden Laptop einbauen und PC neu installieren >> ist es nun erfolgreich? Wenn ja ist die SSD auch in Ordnung.

Wenn sich das dann installieren lässt dann kann man zumindest über die dumps weiter gucken was defekt ist.
Das habe ich auch versucht. Ich habe auch eine konventionelle Platte eingesetzt, einen Speicherbaustein weggelassen, dann kommt der Bluescreen um so schneller. Mit einem anderen Speicherbaustein einzeln versucht - gleiches Resultat.

BIOS auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Immer noch das gleiche Ergebnis. Auch den Stick zum Starten der Installation habe ich noch mal neu formatiert und neu bespielt. Kein Unterschied.

Die neue SSD, also die, die als Systemplatte agieren sollte, habe ich in ein Adaptergehäuse mit USB eingesetzt. Am Haupt-Laptop läuft die damit einwandfrei.

Ich bin ziemlich ratlos.
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
6.063
Ort
ja
Das wird nix bringen, auch wenn Du es noch paar mal machst.
Sofern der andere RAM im BIOS übertaktet war, kann das schon was bringen, allerdings reicht dann auch "ein" CMOS-Reset. Dass das zweimal passierte konnte ich beim überfliegen jetzt aber auch nicht erkennen. Von daher war das schon angebracht.
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
6.063
Ort
ja
Ich kann leider leider nicht jedes BIOS/UEFI im Kopf haben.
 
Oben