• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Laptop Kaufempfehlung

donfered

Neu angemeldet

Registriert
16 Juli 2013
Beiträge
5
Hi,
Meine Eltern wollen mir zum Studienbeginn einen neuen Laptop schenken. Sie haben sich beim Mediamarkt beraten lassen und ihnen wurde für 529 Euro dieses Modell empfohlen ->

http://www.amazon.de/Toshiba-Satellite-C870-19L-Notebook-Intel/dp/B009NBKQN8/ref=sr_1_2?s=computers&ie=UTF8&qid=1373977054&sr=1-2&keywords=toshiba+satellite+c870


Wie ist das preisleistungs Verhältniss bei diesem Laptop? Oder gibt es vielleicht Laptops mit einem besserem Preis-Leistungs-Verhältniss? Ich kenne mich leider recht wenig mit Laptops aus und bräuchte ihn eigentlich nur um damit zu arbeiten und ab und zu Spiele wie Day of Defeat Source oder ähnliches zu spielen. Kosten soll der Laptop bis 550 Euro.
Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!!!

Donfered
 

Sibi

Schwabe

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.526
Ort
Stuttgart
Najaaa, Toshibar, gibt da deutlich besseres. Schau mal lieber bei Dell vorbei (z.B Dell Vostro).

Auf Empfehlungen von Media Markt sollte man eher weniger Wert legen.
 

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
50
Die Grafikkarte ist ein NO GO, damit wirst du nichts spielen können.

Ich such dir mal was raus... kleinen moment bitte.


Gruß
 

Sibi

Schwabe

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.526
Ort
Stuttgart
Wo steht denn was, das der TS was zum Spielen will. Hab nur "Studium" gelesen.
 

raeik

asynchron

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
48
Hallo!

Ein Notebook der Marke Toshiba hat selten ein gutes P/L-Verhältniss.
Das Problem was du bei dem Gerät haben wirst ist das die OnBoard Grafik fürn Hugo ist - das heißt sogar DoD:S wird knapp zum zocken ;-) Auch mit dem prozessor wirst du nicht glücklick werden, den ein i3 befindet sich auf einem ähnlichen Level wie ein Pentium IV. Also bitte Finger weg von dem Notebook - du wirst nicht glücklich und es ist überteuert.

Rede mit deinen Eltern, den für ein paar Euro mehr erhälst du ein Gerät welches sich schon im Mid-Bereich befindet, mit dem es sicher besser Arbeiten und zocken lässt. Beispiel 1 und Beispiel 2

Beide verfügen über einen guten i5-Prozessor und einer guten Mobile-Grafikkarte mit der man schon was Anfangen kann.


Beide Geräte sind 17" wie das Notebook von dir, aber reicht kein 15"er?


Wo steht denn was, das der TS was zum Spielen will. Hab nur "Studium" gelesen.
Und sogar für sowas ist ein i3-Prozessor ein No-Go :)

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
50
Nimm den hier, ist gerade Rabatt-Aktion bei DELL (die sind einfach super, hab hier selber noch meinen altes Studio1747 aufm Tisch stehen):

http://www.dell.com/de/p/inspiron-17r-5721/pd?oc=n0057134&model_id=inspiron-17r-5721

Super Preis, super Leistung (fürn Notebook). Würde ich auf der suche sein, wäre das Ding bereits gekauft.


Wo steht denn was, das der TS was zum Spielen will. Hab nur "Studium" gelesen.

Hier:
und ab und zu Spiele wie Day of Defeat Source oder ähnliches zu spielen.

Gruß
 

phanzy

Inaktiv

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
258
Gleich mal vorneweg: Notebooks sind grundsätzlich nicht zum Spielen gemacht (Ausnahmen bestätigen die Regel). Ein wenig Zocken ist natürlich drinnen, aber da u.A. die Hitze einfach nicht so leicht entweichen bzw. beseitigt werden kann wie bei einem PC, wird das schnell unangenehm auffallen.

Wie schon andere geschrieben haben wäre der Keuf keine so gute Idee, du solltest zumindest einen i5 Prozessor drinnen haben.
Jetzt grundsätzlich zu sagen "Toshiba ist schlecht" stimmt nicht so ganz, jeder Herteller hat schon bessere und schlechtere Modelle produziert, wobei dieses schon zu den schlechteren zählt.
4GB RAM dürften ausreichen, jedoch bin ich der Meinung, dass 8 auch nicht schaden. Hängt davon ab, wieviel € du bereit bist, drauf zu legen.

Wie sieht's mit Bildschirmgröße aus? Willst du unbedingt 17 Zoll?
15 sind mMn leichter zu handhaben und dafür wirst du dann siemlich sicher bessere Dinge bei der Hardware haben, um das gleiche Geld.
 

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
75
@flasher4401

Der Inspiron ist aber jetzt garnicht mal so pralle:
Nur HD+ Auflösung, und lahmer Prozessor.

Letztens gab es den Vostro 3560 mit Intel Quadcore und FullHD für 650Euros. Falls der TE nicht unbedingt einen 17er brauch, würde ich eher etwas in diese Richtung empfehlen. Oder noch warten, bis die nächste Generation der Vostros raus kommt.



@all
edit: Das Probook von HP kann ich bis jetzt uneingeschränkt empfehlen: http://geizhals.at/de/hp-probook-4740s-h5k54ea-a874961.html das wäre dann auch 17 Zoll!

edit2: hier noch ein test dazu http://www.notebookcheck.com/Test-HP-ProBook-4740s-Notebook.83192.0.html
ist genau das richtige für dich!

edit3: das Thema ist übrigens im falschen Unterforum, es muss hierhin: http://ngb.to/forums/32-Kaufberatung
bitte verschieben :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
50
@flasher4401

Der Inspiron ist aber jetzt garnicht mal so pralle:
Nur HD+ Auflösung, und lahmer Prozessor.

Der Inspiron ist für diesen Preis der Hammer. Der Prozessor läuft angenehm flott, klar kommt er nicht an einen Desktop i5 ran, aber wie schon gesagt für einen Laptop bietet er genug Power und entsaftet die Batterie nicht innerhalb von 10 minuten völlig.

NUR HD+ Auflösung??

1. Bei einem 17 Zoll sieht man keinen Unterschied zu einem Full HD, wer es doch tut, ist mit einem Laptop der Preisklasse 600€ eh komplett fehlberaten...
2. Wenn er spielen will erhält er mit der HD+ Auflösung ein flüssigeres und schöneres Spielerlebnis als mit einem Full HD Panel, ganz einfach daher, dass die Grafikkarte weniger, (wie in Punkt 1 erklärt: ) unnötige Pixel berechnen muss
3. Der HD+ Bildschirm verbraucht auch noch weniger Strom als die Full HD Variante, defacto: längere Batterielaufzeiten

Du siehst: Massig Vorteile bei einem Notebook


Gruß


@ TE: Selbst wenn dir hier jemand noch Notebooks anbietet, die mehr bieten für den Preis, den Support, den du bei DELL erhältst, wirst du nirgends anders kriegen. Bin sehr überzeugt von denen. Dell spricht für Qualität (auch wenn in China produziert wird): Ein alter Pentium III aus dem Jahre 99 mit Windows 98 läuft immer noch 1a und mein Studio 1747 mit i7 720qm + Windows 7 aus Januar 2010 ist immernoch ein treuer, einfach super funktionierender Begleiter. (Solche Sachen wie LoL laufen auch hier noch auf hohen Details mit 60fps) Zugegeben: Ich habe letztes Jahr das Panel (übrigens HD+) getauscht, da die Lufthansa meinen Laptop anscheinend geworfen hatte oder sonstiges (ich weiß es nicht) und es deshalb gebrochen ist. Ersatz für 70€ rein und läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
75
@flasher4401:
Wenn der HP im Budget ist, würde ich auf jeden Fall zu diesem Raten.
8 Zellen Akku, stabiles Gehäuse, der i5-3230M ist ca 15-25% schneller als der i5-3317U im Inspiron, der HP hat ein mattes Display etc.

Ich rate auch vielen zu Dell, aber im 17 Zoll Segment sind die nur mit dem Inspiron aufgestellt, der aber eine Liga unterhalb der Vostros und Probooks spielt. Ich habe selbst auch einen Vostro 1500 (seit 5,5 Jahren) und bin immer noch davon begeistert. Allerdings würde ich mir nie wieder etwas mit Spiegeldisplay kaufen...

Der Dell support hat ganz krass nachgelassen. Am Telefon nur irgendwelche nicht-deutsch-Muttersprachler, die einem nur sehr schwer helfen können. Sehr eingeschränkte Hotline-Zeiten für Endkunden (glaube 9-17 Uhr Mo-Fr) usw.
Der Inspiron hat auch nur noch 1 Jahr Abhol und Reperatur Service, kein Vor Ort Service wie die Vostros. Ist somit auch kein Vorteil für den Dell.

edit:
in der metro gibts den Inspiron mit 1TB, FulHD und 8GB RAM für 630 Euro... die 50 Euro aufpreis sind es Wert. Natürlich nur, wenn du Metro-Zugang hast, ansonsten irrelevant
 
Zuletzt bearbeitet:

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
50
Unrecht hast du natürlich nicht. Zum Dell Support kann ich in letzter Zeit leider nichts sagen, da ich keine Probleme hatte mit Dell Geräten. Aber in der Vergangenheit war der Support aber einfach Top.
 

Der_W

Aus Prinzip dagegen

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
159
Ich bin ThinkPad-Fanatiker, also voreingenommen.
Deswegen empfehle ich (gebrauchte) ThinkPads. Gebraucht heißt hierbei meist "zwei Wochen in Benutzung gewesen". Sehr gute Verarbeitung, sehr gute Tastaturen und kompetenter Support - die Gebrauchtgeräte sind in 99% der Fälle mit Restgarantie. Und wenn außerhalb dieser doch etwas kaputtgeht, einfach selbst machen. Habe bei meinem z.B. ein FullHD-Display nachgerüstet...

Für die Uni sind 15,6" ausreichend, sonst wirds zu groß und nervig.

Ich empfehle dir eins aus der T-Reihe. Normalerweise T420/T520, bei deinem Budget allerdings eher ein T410.

Generell ist ThinkSpot.de ne super Adresse :)
 

Fhynn

Wird jetzt vernünftig.
Veteran

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
12.942
Ich sehe ihr habt das verschieben bemerkt ... glatt vergessen zu erwähnen.
Computerkrempel gehört zu mir in den Hardwarebereich. Da oben gibt's nur Tipps für neue Socken und so.

lg,
 

donfered

Neu angemeldet

Registriert
16 Juli 2013
Beiträge
5
  • Thread Starter Thread Starter
  • #15
Also erst einmal vielen Dank an alle die mir so schnell geantwortet haben! Ich möchte den Laptop nur ab und zu zum DoD:S spielen benutzen und da würde mir auch eine niedrige Auflösung reichen. Was ich damit sagen möchte ist dass ich den Laptop hauptsächlich für das Studium brauche. Er soll flott laufen, ein DVD-Brenner haben und an raeik ein 15" wäre natürlich auch vollkommen in Ordnung. Ich habe mich jetzt auch entschlossen euren Rat zu befolgen und 300 Euro mehr zu zahlen. Das heißt das Budget liegt jetzt bei ca. 800 Euro. Da ich mich wie bereits gesagt absolut nicht auskenne würde ich mich über den ein oder anderen Vorschlag von euch sehr freuen! LG Donfered :beer:
 

phanzy

Inaktiv

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
258
Okay, dass öffnet dir natürlich die Pforten zu einigen tollen Notebooks.

Ein paar Beispiele: Hier, hier, hier, hier.

Such dir eines aus :D
Wobei ich anmerken muss, dass das zweite Notebook sogar eine SSD drinnen hat -> noch besser.
Sind vielleicht nich so überspitze, aber meiner Meinung nach ziemlich passende Notebooks, die auch ihren Zweck erfüllen.
Die Graka vom Fujitsu Lifebook ist im Vergleich zu den anderen 3 hald nicht so der Hammer.
 

JinRoh3181

ジン盧3181

Registriert
16 Juli 2013
Beiträge
194
Also bei 800€ würde ich dir auch eher zu einem Desktop raten! Die sind einfach besser fürs Spielen.

Wen du aber viel unterwegs bist/sein musst wird es wohl nicht anders gehen als mit einem Notebook - da kann ich dann noch MSI empfehlen. Habe selber den GE60 und bin zufrieden damit, geht zum Zocken recht gut.
 

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
50
Also bei 800€ Budget guck dich einfach mal bei Notebooksbilliger.de um, da wirst du schnell sau gute Notebooks finden (ein bisschen technisches Verständnis vorrausgesetzt).

Ich möchte phanzys Aussage nochmal revidieren.

SSD's sind schön und gut. Aber für das was diese Dinger kosten, kriegst du hochwertige HDD's mit dem 3-fachen Speicher.

Gruß
 

phanzy

Inaktiv

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
258
@flasher4401:
Man kauft sich eine SSD nicht wegen der Kapazität, sondern der Geschwindigkeit.
Weil keine Magnetscheibe drinnen ist sondern alles über den Flashspeicher abgehandelt wird, arbeitet sie im Schnitt 4x schneller als eine HDD.
Sie dienen nur fürs OS und vielleicht bei Hardcore-Gamer für Spiele, damit diese um einiges schneller starten & arbeiten.
Außerdem, im Vergleich zu dem was eine SSD vor 2 Jahren gekostet hat sind sie jetzt schon um einiges billiger.
 

qube

Neu angemeldet

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
43
Ort
127.0.0.1
fujitsu würde ich grundlegend abraten, die sind an dreistigkeit und auch in der gesamtzahlt der "problemchen" nicht zu überbieten. toshiba und acer haben knirschende handballenauflagen, hitzeprobleme und locken teilweise nur mit (zu) günstigen preisen. würde ich ebenso die finger weglassen.

ich persönlich empfinde notebooks im bereich zwischen rund 500 und 900€ immer als etwas unnötig. in diesem preisbereich kann man nicht wirklich zocken, hat aber weit mehr leistung als man es zb für officeanwendungen braucht.
meiner meinung nach entweder einen billigen, mobilen kameraden zulegen (heißt 14" max. 15,6", gute tastatur und ansehnliche akkulaufzeit von 4-5h und mehr) oder man gibt genug geld aus und hat einen desktopersatz, der auch bei der bildbearbeitung von 12megapixel oder mehr nicht gleich das handtuch wirft, oder der auch aktuelle spiele in vernünftigen framerates darstellt.

wenn du kein notebook brauchst, dass einen schönheitspreis verdient hat, dann schau dich bei lenovo um. was leistung fürs geld angeht werden die quasi kaum zu toppen sein. es sind grundlegend arbeitstiere, heißt du kannst mit anständiger tastatur, akkulaufzeit und preisgerechter verarbeitung rechnen. hitzeprobleme sind diesen geräten im vergleich zur konkurrenz auch relativ fremd, solang du es nicht 8h am tag im staubigen bett betreibst.

ich (als jemand der gerade erst ein studium abgeschlossen hat) würde zu einem sehr günstigen notebook raten, anstatt einen mittelwert von 800 anzusetzen. geh voll auf officeleistung, zum spielen hast du im studium sowieso keine zeit, bzw solltest du diese zeit sinnvoller nutzen.

meine meinung ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben