• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

LAN-Kabelgeschwindigkeit ok?

musv

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.123
Ort
/dev/null
Hi,

ich hab heute mein erstes Verlegekabel verlegt. Jetzt wollte ich mal wissen, ob die Übertragungsdaten soweit passen.

  • : Länge ca. 8m
  • Stecker:
  • Buchse:
  • Testrechner 1: Notebook XMG P304, gekauft 2016 mit Gigabit-Netzwerkkarte (192.168.100.10)
  • Testrechner 2: Workstation T5500 x5650 aus dem Jahr 2010, hat ebenfalls eine Gigabit-Netzwerkkarte (192.168.100.20).

Um jetzt irgendwelche Komponenten dazwischen auszuschließen, hab ich die Rechner direkt über das Kabel verbunden.

Zuerst hab ich eine 1GB große Datei angelegt und die im TempFS abgelegt:
Code:
dd if=/dev/urandom of=/dev/shm/test.iso bs=1M count=1024

Dann hab ich die auf den anderen Rechner rübergeschoben:

Code:
time scp test.iso root@192.168.100.10:/dev/shm
test.iso                                      100% 1024MB  24.5MB/s   00:41    

real	0m41,989s
user	0m41,177s
sys	0m4,637s

Das Ergebnis ist jetzt irgendwie ernüchternd.

Also hab ich statt scp mal netcat verwendet.
Code:
time nc -w 3 192.168.100.10 8888 < test.iso

real	0m12,481s
user	0m0,196s
sys	0m1,886s

Auf der anderen Seite hab ich den Rechner lauschen lassen.
Code:
nc -l -p 8888 >> /dev/shm/test.iso

Wenn ich das richtig ausrechne, komm ich damit auf:
1024 * 8 / 12,4 = 652,9 mbit/sec

Ist das realistisch, oder sollte die Übertragungsrate höher liegen?
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.112
Warum so kompliziert? Dafür haben schlaue Menschen iperf erfunden. :)

Außerdem sollte imho vor einem derartigen Test zunächst eine ganz einfache Durchgangsprüfung der einzelnen Adern auf Kontakt/Vertauschung durchgeführt werden. Geräte wie kosten nur wenige Euro und schließen schon mal die gröbsten Fehler von vorneherein aus. Gerade bei LSA-Technik ist es schnell passiert, dass mal eine Ader nicht sauber kontaktiert und man daher ganz lustige Fehlerbilder erhält. Wenn Du also sowas in Zukunft öfter machen möchtest, solltest Du Dir sowas zulegen. Alternativ kann man natürlich auch mit einem abgeschnittenen Patchkabel und Durchgangspiepser/Multimeter arbeiten.
 

musv

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.123
Ort
/dev/null
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
iperf hab ich grad im entdeckt. Bin grad am Installieren und Durchtesten.

Und den Netzwerktester hab ich schon. Der zeigt mir alles grün an. Also die Anleitung ist auf polnisch und spanisch. Aber soweit ich das mitbekommen hab, müssen halt einfach die LEDs zur gleichen Zeit am selben Kabel aufblinken. Das machen sie auch.
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.112
Wenn die LED hintereinander in der richtigen Reihenfolge leuchten, dann kann gar nicht so viel falsch sein. Schauen wir mal, was iperf so sagt.
 

musv

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.123
Ort
/dev/null
  • Thread Starter Thread Starter
  • #5
Code:
iperf3 -c 192.168.100.10
Connecting to host 192.168.100.10, port 5201
[  5] local 192.168.100.20 port 60684 connected to 192.168.100.10 port 5201
[ ID] Interval           Transfer     Bitrate         Retr  Cwnd
[  5]   0.00-1.00   sec   109 MBytes   917 Mbits/sec    0    392 KBytes       
[  5]   1.00-2.00   sec   109 MBytes   912 Mbits/sec    0    392 KBytes       
[  5]   2.00-3.00   sec   108 MBytes   909 Mbits/sec    0    392 KBytes       
[  5]   3.00-4.00   sec   108 MBytes   909 Mbits/sec    0    392 KBytes       
[  5]   4.00-5.00   sec   108 MBytes   905 Mbits/sec    0    392 KBytes       
[  5]   5.00-6.00   sec   109 MBytes   912 Mbits/sec    0    392 KBytes

Und in der anderen Richtung
Code:
iperf3 -c 192.168.100.20
Connecting to host 192.168.100.20, port 5201
[  5] local 192.168.100.10 port 57090 connected to 192.168.100.20 port 5201
[ ID] Interval           Transfer     Bitrate         Retr  Cwnd
[  5]   0.00-1.00   sec   114 MBytes   953 Mbits/sec    0    342 KBytes       
[  5]   1.00-2.00   sec   113 MBytes   944 Mbits/sec    0    342 KBytes       
[  5]   2.00-3.00   sec   112 MBytes   943 Mbits/sec    0    342 KBytes       
[  5]   3.00-4.00   sec   112 MBytes   942 Mbits/sec    0    342 KBytes       
[  5]   4.00-5.00   sec   112 MBytes   937 Mbits/sec    0    342 KBytes       
[  5]   5.00-6.00   sec   112 MBytes   943 Mbits/sec    0    342 KBytes       
[  5]   6.00-7.00   sec   112 MBytes   941 Mbits/sec    0    342 KBytes       
[  5]   7.00-8.00   sec   113 MBytes   944 Mbits/sec    0    342 KBytes       
[  5]   8.00-9.00   sec   112 MBytes   943 Mbits/sec    0    342 KBytes

Bei UDP ist's dann aber irgendwie runtergegangen. Ist das normal?

Code:
 iperf3 -c 192.168.100.10 -u -b 1000M
Connecting to host 192.168.100.10, port 5201
[  5] local 192.168.100.20 port 38205 connected to 192.168.100.10 port 5201
[ ID] Interval           Transfer     Bitrate         Total Datagrams
[  5]   0.00-1.00   sec  86.4 MBytes   724 Mbits/sec  62537  
[  5]   1.00-2.00   sec  86.4 MBytes   725 Mbits/sec  62601  
[  5]   2.00-3.00   sec  84.1 MBytes   705 Mbits/sec  60900  
[  5]   3.00-4.00   sec  82.6 MBytes   693 Mbits/sec  59781  
[  5]   4.00-5.00   sec  82.4 MBytes   691 Mbits/sec  59672
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.112
Kann es sein, dass einer der Rechner irgendwas anderes gemacht hat? Ansonsten würde ich schon davon ausgehen, dass Du einen sauberen Link hast.
 

musv

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.123
Ort
/dev/null
  • Thread Starter Thread Starter
  • #7
Naja, dadurch dass ich das Kabel schon ziemlich fest durch's Leerrohr gepresst hab, musste meine Frau das Notebook zum Testen auf der Leiter an die Decke halten. An das Kabel soll der ran, was übrigens mit den Steckern eine etwas knifflige Angelegenheit wird. Ich musste schon mit der Bohrmaschine den Kabelschlitz etwas vergrößern.

--- [2020-08-23 19:31 CEST] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

Ok, ich hab jetzt das 2. Kabel angeschlossen und bekomme Werte im exakt demselben Bereich. Von daher gehe ich mal aus, dass schon so seine Richtigkeit hat. Bin mal gespannt, ob die Übertragungsraten noch höher werden, wenn ich die Hardware erneuer.

Danke für Deine Tipps.
 

drfuture

Zeitreisender
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
7.739
Ort
in der Zukunft
Du hast bei TCP/IP ca 5%
Protokoll Overhead bei normaler Konfiguration.
Bei Übertragung mit JumboFrames sinkt der auf ca 1% damit kann aber nicht jedes Gerät umgehen.

Die Werte passen bei dir damit schon.
 

musv

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.123
Ort
/dev/null
  • Thread Starter Thread Starter
  • #9
In den letzten Tagen hab ich jetzt weitere Dosen angeschlossen und natürlich durchgetestet. Laut Kabeltester ist alles ok. Aber so richtig schlau werd ich nicht aus den Ergebnissen.

Während die 3 längsten Leitungen (ca. 20m, 1 Doppeldose, 1 Stecker) bei Iperf auf voller Geschwindigkeit laufen, zeigte mir die gestern angeschlossene Dose (ca. 10m Kabellänge) wieder Werte um die 920 MBit/sec.

Heut schließ ich die nächsten beiden Dosen an. Mal sehen, welche Geschwindigkeit da rauskommt.
 
Oben