• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Guter und günstiger Access Point?

Ungesund

Feiner Herr

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.836
Ort
Achterbahn
Heyho,

Gute Freunde bräuchten einen Access Point, mit dem sich die Wlan abdeckung in der Wohnung verbessern lässt. Telefondose ist im hintersten Winkel eines Zimmers, Router (AVM) ist dort doof jedoch fest positioniert und im Wohnzimmer hat man nur sporadisch empfang. So Repeater die man in die Steckdose steckt (ebenfalls AVM) wurden schon ausprobiert, aber das hat sich nach vielen Umpositionierungsversuchen auch eher als schlechte Lösung ergeben. Ich würde jetzt ein Kabel vom Router in den zentral gelegenen Flur ziehen und da einen AP installieren wollen. Der soll möglichst günstig und von der Farbe her weiß sein, 2,4 ghz wird ausreichen denke ich, da nur auf das Internet zugegriffen wird und das liegt sowieso nur mit 100Mbit an. 2,4 ghz sollte auch von der Abdeckung her vermutlich besser funktionieren.

Cool wäre es auch, wenn man von dem Hersteller zumindest mal was gehört hat. Habe schonmal geschaut und diesen hier gefunden, da würde sich auch so ein passive PoE-injector anbieten. Gäbe es beides für ca. 50 euro zusammen.




Gibt es da Einwende gegen, bzw. kennt einer das Gerät, den Hersteller usw.? Oder hat jemand eine bessere Idee / Tipp?

Danke im Voraus für jede Antwort. :)
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.119
Welche Repeater von AVM hast Du denn? Viele davon lassen sich auch als Accesspoint per Kabel anschließen.
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.119
Ok, war einen Versuch wert. :)

Würde von dem TP-Link abraten, ganz einfach aus dem Grund weil er nur Fast-Ethernet kann. Find das für einen Witz, sowas mit einer wahnsinnigen WLAN-Geschwindigkeit zu bewerben und dann so einen Flaschenhals einzubauen. Internet hast Du zwar aktuell nur mit 100 MBit/s, aber wenn das schneller wird, hast Du ein Problem.

Im Übrigen wird der Anschluss zumindest bei der Telekom mittlerweile überprovisioniert. Wenn Du also Vollsync hast, hast Du theoretisch jetzt schon einen kleinen Flaschenhals.


Relativ elegant find ich tatsächlich die Fritz-Repeater in Verbindung mit einer Fritzbox die sich mit einer LAN-Buchse auch als Accesspoint verwenden lassen. Einfach zu konfigurieren und gut aufeinander abgestimmt.

Nur POE dürfte nicht damit gehen. Ansonsten müsstest Du mal Dein Budget etwas spezifizieren.
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
2.687
Ort
ja
Würde auch zu Fritz! raten. Gerade das Zusammenspiel im Mesh funktioniert super.

Von TP-Link liest man viel schlechtes. Ich hatte mal einen Router von denen und wenn ich meine Meinung darüber sage, werden die mich verklagen. :D

AVM vertreibt nunmal die besten Plastik-Bomber, was sowas angeht. Danach kommt das professionelle und das geht ins Geld. Und ist für den Privatanwender auch nicht notwendig.
 

musv

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.125
Ort
/dev/null
Ich hab 2 im Einsatz.

Allerdings hab ich auch einen Ubiquiti-Switch, der die Access Points über PoE mit Strom versorgt. Ansonsten musst du halt sowohl LAN, als auch Stromkabel mit Injector anschießen.

Und weiterhin wäre noch zu erwähnen, dass ich es nicht hinbekommen hab, ein Mesh aus Fritzbox-Wlan und dem Ubiquiti AP zu bauen. Das war nur aber sowieso zum Testen. Als finale Konfiguration hab ich das Fritzbox-Wlan deaktiviert und nur die AC Lites im Einsatz. Funktioniert bisher schmerzfrei.
 
Oben