• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Frage bezüglich Time Machine

NAND

NGBler

Registriert
23 Feb. 2023
Beiträge
93
Hallo, ich habe eine Frage. Und zwar will ich im MacBook die recht kleine NVMe tauschen und eine größere einbauen. Da das System gut läuft, möchte ich einfach ein komplettes Backup mit Time Mashine machen.

Hierzu habe ich Fragen: wenn ich mit Time Machine ein Backup erstelle, ist dies ja ein komplettes Image,welches ich später zurück spielen kann - korrekt?

Ich möchte auf eine externe Platte das Backup kopieren. Muss die Festplatte leer sein oder wird einfach auf der Platte eine Datei angelegt, die dann auch 100 GB groß sein kann?

Ich werde dann die neue NVMe einbauen und mit der Wiederherstellung (bei dem Gerät geht es schon online) dann das OS installieren. Anschließend werde ich Time Machine starten und das Backup wiederherstellen - wäre das so korrekt?

Ich könnte theoretisch auch nei installieren, mir machen nur die ganzen E-Mails Kopfschmerzen. Gibt es kein Tool, um "Mail" zu sichern?
 

KingJamez

Aktiver NGBler

Registriert
18 Juli 2013
Beiträge
506
Wenn dein Macbook noch mit einer NVMe aufgerüstet werden kann, check das vorher sehr genau!
Time Machine baut einen container, in dem alles gesichert und versioniert wird, das Backup braucht sehr lange, weil es mehr als nur ein normales abbild ist. Zum sichern von Daten empfehle ich SuperDuper, das ist relativ fix und du kannst angeben, was gesichert werden soll. Bei mails und co wäre ich allerdings immer etwas vorsichtig und würde vor dem umbau der SSD testen ob du ein backup wirklich einfach wieder einspielen kannst.

Was ich nie getestet habe, in der Theorie könnte das aber funktionieren: mach ein Image mit dd, welches du auf die neue SSD dann einspielen kannst.
Die platte auf der du Time mashine oder andere Backups ablegst muss nicht leer sein, sie sollte nur so viel Platz haben, das du alles drauf kriegst.
 

NAND

NGBler

Registriert
23 Feb. 2023
Beiträge
93
  • Thread Starter Thread Starter
  • #5
Hallo, ja, wollte erst eine nutzen,die kompatibel ist, ging aber nicht. Habe nun die Originale. Ja, SuperDuper kenne ich. Ich auch gerne ganz neu installieren, aber wie sichere ich am Besten die Mails? DD wäre auch ne Möglichkeit, aber auch wieder umständlich.
Post automatically merged:

Mail? Apple Mail oder was vernünftiges? Bei Mozillen kopiert man einfach das Profilverzeichnis
Na, Mail von MacBook meine ich.
Post automatically merged:

IMAP nutzen und keine Sorgen haben.
Ja, ich weiß nicht, ob es per IMAP ist - muss ja aber im Client stehen.
 

NAND

NGBler

Registriert
23 Feb. 2023
Beiträge
93
  • Thread Starter Thread Starter
  • #7
Da hast du recht - aber leider ist es nun mal benutzt worden.
 

NAND

NGBler

Registriert
23 Feb. 2023
Beiträge
93
  • Thread Starter Thread Starter
  • #8
Wenn dein Macbook noch mit einer NVMe aufgerüstet werden kann, check das vorher sehr genau!
Time Machine baut einen container, in dem alles gesichert und versioniert wird, das Backup braucht sehr lange, weil es mehr als nur ein normales abbild ist. Zum sichern von Daten empfehle ich SuperDuper, das ist relativ fix und du kannst angeben, was gesichert werden soll. Bei mails und co wäre ich allerdings immer etwas vorsichtig und würde vor dem umbau der SSD testen ob du ein backup wirklich einfach wieder einspielen kannst.

Was ich nie getestet habe, in der Theorie könnte das aber funktionieren: mach ein Image mit dd, welches du auf die neue SSD dann einspielen kannst.
Die platte auf der du Time mashine oder andere Backups ablegst muss nicht leer sein, sie sollte nur so viel Platz haben, das du alles drauf kriegst.
Also, ich habe mir dir Original NVMe, OWC Aura Pro X2, aber obwohl die offiziell für das Gerät ist und kompatibel, geht es nicht. Sie wird nicht erkannt. An was kann das liegen?
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
2.624
An was kann das liegen?
An vielem.
Was genau hast du gemacht, und was genau nicht funktioniert?
Einen macOS-Recoverystick erstellt, TimeMachine Backup erstellt, SSDs getauscht, Backup per Stick eingespielt?
Keine Ahnung ob das die richtige/aktuelle Vorgehensweise ist. Ich hab mit Apple nichts am Hut, ich kann nur googlen und die ersten Ergebnisse anklicken.
 
Zuletzt bearbeitet:

NAND

NGBler

Registriert
23 Feb. 2023
Beiträge
93
  • Thread Starter Thread Starter
  • #10
Also, ich hab zuerst mit SuperDuper die Daten gesichert und dann die NVMe eingebaut. Dann die Internet Recovery gestartet. Aber als ich die Platte auswählen musste, wass das Problem, dass eben gar keine erkannt wird, auch nicht in der Datenträgerverwaltung. Es muss ja ohne Backup gehen, wenn keines vorhanden ist oder man ne Clean Install will.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
2.624
Welche macOS Version ist denn installiert?
Wenn du mit cmd+R startest zeigt es die neue ssd im Festplattendienstprogramm gar nicht an?
Welches Mac book hast du denn genau?
 
Zuletzt bearbeitet:

NAND

NGBler

Registriert
23 Feb. 2023
Beiträge
93
  • Thread Starter Thread Starter
  • #12
Es ist ein MacBook Air 13" Early 2014 und es war BigSur 11 .0 installiert,diese oder eine höhere Version wird Automated Internet Recovery gesucht. Die Platte wird nirgends anzeigt, auch in der Konsole mit den Befehlen nivht. Nur die Partition von Inet revovery
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
2.624
Du bootest von einem recovery Stick?
Die ssd mal in einem anderen Gerät oder per USB getestet?
 

NAND

NGBler

Registriert
23 Feb. 2023
Beiträge
93
  • Thread Starter Thread Starter
  • #14
Nein, wenn man cmd drückt, kommt man in die Internet Recovery.. Hatte aber ein Bootstck mit UBCD, zwar wurde das Tool nicht ausgeführt, aber im Bootmenü war keine NVMe. Leider kein anderes Gerät und per USB wohl au auch nicht einfach, gibt es nur im Kit, NVMe und USB Gerät.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
2.624
Nein, wenn man cmd drückt, kommt man in die Internet Recovery
Du solltest wenn du die Befehlstaste (⌘) und die R-Taste gedrückt hältst auch das Festplattendienstprogramm sehen:
Google sagt:
Und wenn dort deine Festplatte nicht angezeigt wird, und dein MAC(OS) generell NVME SSDs unterstützt, dann ist der Fehler eher bei der SSD selbst zu suchen.
Post automatically merged:

Hatte aber ein Bootstck mit UBCD, zwar wurde das Tool nicht ausgeführt, aber im Bootmenü war keine NVMe.
Das wird durchaus auch normal sein. Du solltest es mit einem Apple Recovery stick probieren.
Es gibt im Internet doch 1000 Anleitungen zu dem Thema.
Bei einer defekten oder falsch eingebauten SSD bringen die natürlich nichts.
 

NAND

NGBler

Registriert
23 Feb. 2023
Beiträge
93
  • Thread Starter Thread Starter
  • #16
Ich konnte das Problem lösen! Ich hatte mit Command+R gebootet, es muss aber Command+Alt+R sein . Danach kommt ein anderes Bootmenü und die Platte wird direkt erkannt, keine Ahnung, warum.
 
Oben