• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Affenpocken

Steev

:-)

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
35.341

Kommt die nächste Viruswelle oder eine weitere dazu?
Ist es reine Panikmache oder ein ernstzunehmendes Thema?
Auch da ist es sicher nicht schön, daran zu erkranken.
 

Shaunie

Hungrige Vampirin...

Registriert
12 Apr. 2018
Beiträge
6.961
Ort
Diekirch (Lux.)
@Steev ...wenn du gegen Pocken geimmpft bist, keine sexuelle Handlung mit anderen Männern hast dann gibt´s da nicht viel zu fürchten... :unknown: ...klar, bei solchen Erkrankungen muss man immer vorsichtig sein, aber momentan sei sie gut heil- und behandelbar!
 

Steev

:-)

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
35.341
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
Ich denke das wird die nächsten Tage das Thema in den Medien.
 

Sibi

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.135
Gibt es denn Nachrichten auch über positives? Das wäre zu langweilig :cool:
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.617
Ort
Dortmund
@Steev ...wenn du gegen Pocken geimmpft bist, keine sexuelle Handlung mit anderen Männern hast dann gibt´s da nicht viel zu fürchten... :unknown: ...klar, bei solchen Erkrankungen muss man immer vorsichtig sein, aber momentan sei sie gut heil- und behandelbar!

Äh, das mit der Schwulenkrankheit Affenpocken ist genauso falsch wie in den 1980er Jahren das mit AIDS.
Die Affenpocken sind durch alle Geschlechter übertragbar. Egal, ob schwul, lesbisch, hetero, bi, wasauchimmer.
Auch, wenn am Wochenende das große Schnellficken und Abschleppen in den Discos oder auf Schützenfesten ist.

Und es bedarf auch nicht unbedingt einer sexuellen Handlung. Das Virus wird per Tröpfcheninfektion übertragen.
Also alle mal kräftig in die Hand husten oder rotzen und dann Pfötchen geben.

(Ich bin geimpft. Noch zwangsgeimpft. Fein, fein :T )
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
29.138
Affenpocken sind nun aber seit 60 Jahren bekannt. Sie sind viel harmloser.
Ohne Corona würde das wohl wenig Beachtung finden.

Die jetzt bekannten Fälle sind überwiegend Männer, aber nicht ausschließlich.

Der Anteil von Frauen bei in D Ende 2018 Aidsinfizierten lag bei unter 20%.
(Kennt jemand eine bekannte Frau, die an Aids verstorben ist?)

Statistisch haben Männer, die mit Männern schlafen ein höheres Risiko sich mit sexuell übertragbaren Krankheiten anzustecken.
Laut CDC (USA) liegt die Syphilisrate höher und mehr als die Hälfte der HIV Neuinfektionen findet in der Gruppe statt.

Aber Schwulenkrankheit ist dennoch unpassend.

Thema Impfung: Hier ist es wohl insbesondere die Herdenimmunität, die uns schützt.
2010 hat es in Afrika eine Poliomutation gegeben, die äußerst tödlich (47%) war.
Normalerweise sind Todesfälle durch Poliomyelitis selten. Und es waren Viele der Infizierten waren geimpft.

Drosten hat damals da vergleichende Studien zu den Virustypen gemacht, mit hier als Kinder Geimpfte und sagte damals, daß wohl 20% bis 30% der Studienteilnehmer sich an der neuen Variante infiziert hätte.

Eine hohe Impfquote ist halt immer wichtig.


Pockenimpfung habe ich natürlich auch, nur keine Ahnung wo.
Muttern hatte mal gesagt, die Ärztin hätte gemeint, sie würde das mal an nicht sichtbarer Stelle machen.
Die Frau war wohl ästhetisch ihrer Zeit voraus.



 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.505
Die Gründe warum Schwule mehr Geschlechtskrankheiten (abhängig von der Krankheit) haben ist simpel:

HIV z.B. ist fast nur über Spermien und Blut zu übertragen. Zwar entstehen beim Sex fast immer kleine Einrisse/Einblutungen, daher ist es auch möglich sich bei einer Frau zu infizieren, aber der große Infektionsträger bleibt die Samenflüssigkeit.

Infizierter Mann hat Sex mit einerFrau und infiziert die Frau.
Diese Frau hat dann Sex mit einer anderen Frau, da keine Samenflüssigkeit im Spiel ist, ist das infektionsriskio geringer
Diese Frau hat dann Sex mit einem anderen Mann, da nur seine (nicht infizierte) Samenflüssigkeit im spiel ist, ist das infektionsriskio geringer.
Quasi ein Dead End für die Virusverbreitung.

Infizierter Mann hat Sex einem Mann und infiziert diesen Mann.
Dieser Mann hat dann Sex mit einer anderen Frau, und infiziert diese.
Dieser Mann hat dann Sex mit einem anderen Mann und infiziert diesen
und diese Kette started von vorne, nur mit 2 Trägern.

Ein zweiter Grund ist, dass Sex bei dem keine Schwangerschaften entstehen ein großer Grund fehlt ein Kondom zu benutzen -> Schwangerschaft.
Es wäre dumm anzunehmen, dass Schwule verantwortungsbewuster als Heteros sind... kein Problem, ich bin sauber, du auch... wir wollen hat nur noch net Eltern werden ;)
 

Alexiell

It's only the rain
Teammitglied

Registriert
16 Apr. 2018
Beiträge
2.204
Ort
Auf der Durchreise
Ja, es gibt Leute, die statistisch gesehen eher von etwas betroffen sind als andere. Der springende Punkt ist aber, darauf basierend nicht eine ganze Bevölkerungsgruppe unter den Bus zu schmeißen. Genau solche Fakten sind beliebte Dogwhistles und Einstiegsdroge zur Homophobie. Mit solchen Aussagen sollte man immer vorsichtig sein, vor allem, wenn es sich gegen Minderheiten richtet. (Nicht selten starten solche und ähnliche Thesen auch erst durch unterschwellige Homophobie.)
Das ist auch nicht viel anders, als würde man am Flughafen jeden Mann mit Vollbart zur Durchsuchung rauswinken, weil er könnte ja der Taliban angehören.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
29.138
Affenpocken kommt in die News, weil es sich um Fälle in Europa handelt. Egal, wer die Infizierten sind, in Europa gibt es aber mehrheitlich weiße Personen.
Jetzt verwendet die Presse zur Illustration von Affenpocken Archivbilder von Affenpocken, wo schwarze haut gezeigt wird.
Und schon wird laut geschrien, Rassismus.

Und zu erwähnen, daß es sich bei den Fällen im Wesentlichen um Homosexuelle handelt, ist homophob?
 
Reaktionen: one

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.505
Ja, es gibt Leute, die statistisch gesehen eher von etwas betroffen sind als andere. Der springende Punkt ist aber, darauf basierend nicht eine ganze Bevölkerungsgruppe unter den Bus zu schmeißen.
Aus genau diesem Grund meine Erklärung, bzw. der Verweis auf die technischen Aspekte.
 

Alexiell

It's only the rain
Teammitglied

Registriert
16 Apr. 2018
Beiträge
2.204
Ort
Auf der Durchreise
Affenpocken kommt in die News, weil es sich um Fälle in Europa handelt. Egal, wer die Infizierten sind, in Europa gibt es aber mehrheitlich weiße Personen.
Jetzt verwendet die Presse zur Illustration von Affenpocken Archivbilder von Affenpocken, wo schwarze haut gezeigt wird.
Und schon wird laut geschrien, Rassismus.

Und zu erwähnen, daß es sich bei den Fällen im Wesentlichen um Homosexuelle handelt, ist homophob?
Schwarze Menschen als Affen zu deffarmieren ist gängige Praxis. Das in Kombination mit dem Namen Affenpocken wäre der erste Punkt.
Des weiteren vermittelt es, ob nun bewusst oder unbewusst, den Eindruck, dass nur/primär Schwarze die Krankheit bekommen, und füttert in gewisser Weise die Vorurteile, die ohnehin schon gegenüber Schwarzen herrschen. Im Sinne von: "Die ekligen Schwarzen und ihre Krankheiten." So würde ich's erklären.

Und nicht viel anders sieht es im Bezug auf Homosexuelle aus. "Die ekligen Schwulen und ihre Krankheiten." Zur Erinnerung: Die Unterhaltung ging dadurch los, dass gesagt wurde, "hab einfach keinen Sex mit Männern, dann kriegst du die Krankheit nicht".
Mir hat es ganz gut gefallen, wie ich es gestern in den Nachrichten gehört habe: "Zwar sind die aktuellen Fälle hauptsächlich in dem Kreis anzufinden, aber das heißt nicht... weil... so und so ist die Übertragung... das und das beachten..."
Das ist informativ und beugt einem verzerrten Bild der Vorurteile vor.

Anderes Beispiel: Corona hat seinen Ursprung in China. Das ist eine Tatsache.
Tatsache ist auch, dass seit dem die Angriffe auf asiatische Mitbürger extrem angestiegen ist. Im Verlauf der Pandemie wurde daher extra die Namensgebung nach dem griechischen Alphabet für die folgenden Varianten eingeführt, um weitere Rassismus schürende Assoziationen zu vermeiden und weitere Eskalationen dieser Art zu verhindern.
Nichts existiert in einem Vakuuum. Der weiterführende Kontext ist ein nicht zu verachtender Faktor.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
29.138
Daraus läßt sich doch aber doch weder ein Vorwurf des Rassismus, noch der der Homophobie gegen Journalisten ableiten.
Das ist Unfug.
Die Kritik am Gesundheitsamt München, wo der seinerzeit erste Fall in Deutschland dokumentiert wurde, weil sie mitgeteilt haben, der Mann käme aus Brasilien, kann ich auch nicht nachvollziehen.
 

Alexiell

It's only the rain
Teammitglied

Registriert
16 Apr. 2018
Beiträge
2.204
Ort
Auf der Durchreise
KA, würde ich so auch nicht unbedingt formulieren.
Bei der Brasilien Sache würde ich das mit Corona aus China vergleichen. Quasi, er hat es von dort eingeschleppt, ergo Brasilien wird zum Feind gemacht. Vermutlich geht's darum.
:unknown:
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
4.216
Ort
dem Nichts
Wenn es aussieht wie eine Ente, schwimmt wie eine Ente und quakt wie eine Ente, dann ist es wahrscheinlich eine Ente.

Dieses ganze Rassismusgerede ist Blödsinn. Fakten sind Fakten, egal ob sie gefallen oder nicht. Alles andere ist Meinung.
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.505
Das Problem ist halt das manche darin eine Implikation sehen oder anderen eine Implikation unterstellen.

Wenn A: Sagt "Er kam aus Brasillien", dann meint er damit eine Rückverfolgung der Infektionswege
Wenn B: Sagt "Er kam aus Brasilien", dann meinte er damit "er hat sich in einem rückständigen, dreckigen Dritteweltland angesteckt"

und manchmal ist man halt nicht sicher, was von beiden gemeint ist.
 

ichdererste

Bekannter Rassist

Registriert
26 Apr. 2015
Beiträge
781
Ort
Schwaben
Als es bei Aids geheißen hat, es kommt aus Afrika, von Afrikanern welche sich von Affen sexuell angezogen fühlten, war das Rassismus/falsch/oder die Wahrheit?
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
29.138
Das darfst Du ruhig unter falsch und Rassismus verbuchen.Ich habe da auch noch nie etwas von gehört.

Man geht davon aus, daß die erste Übertagung auf den Menschen bereits vor 100 Jahren stattfand.
 
Oben