Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 45 von 45

Thema: Laberthread rund um Rosetta@Home

  1. #26

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Zitat Zitat von bebe Beitrag anzeigen
    Habe jetzt mal damit etwas "herumgespielt" und bestätigt was andere sagen, kaum mehr Leistung, dafür steigt der Stromverbrauch unverhältnismäßig an. Habe jetzt mal 150MHz draufgepackt und die CPU nahm sich 45 Watt mehr aus der Steckdose. Da Bau ich lieber im nächsten Jahr eine Zen3 CPU ein, dürfte deutlich mehr bringen.
    Dann empfehle ich dir mal den Eco-Modus. 65 Watt bei 3600 Mhz...40 Watt Stromersparnis bei nur minimalen einbußen der Bearbeitungszeit.
    Da jeder Thread unterm Strich seine eigene Aufgabe bekommt ist die eigentliche Mehrleistung durch eine festen Takt nicht merkbar. Wenn wir von Multicoreperformance reden dann ist das eine deutliche Steigerung. Für Boinc aber uninteressant, das stimmt mein gedanklicher Fehler.

    Mir hat ein fester Takt, in meinem Fall 1,25V bei 4000Mhz vorallem Temperaturschwankungen genommen und 5-7° niedrigere Temperaturen unter Volllast, da die Spannung nicht mehr schwankt. Stromverbrauch ist fast aufs Watt identisch zu einer CPU ohne derartigen Änderungen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich bebe

  2. #27
    Bier her!

    Moderator

    (Threadstarter)

    ngb:cruncher

    Avatar von bebe
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    1.755

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Da werd ich heute Mittag mal noch daran rumprobieren.

  3. #28

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	master.jpg 
Hits:	21 
Größe:	111,0 KB 
ID:	56844

    Kleiner Spoiler zum überbrücken bis heute Mittag
    Für diesen Beitrag bedankt sich bebe

  4. #29
    Bier her!

    Moderator

    (Threadstarter)

    ngb:cruncher

    Avatar von bebe
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    1.755

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Ich bin wieder zurück auf die Standardeinstellungen, das wenige an Takt macht sich auch bei Collatz Conjecture an der Grafikkarte bemerkbar. Da will ich auf jedenfall das Maximale herausholen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich dspgtim

  5. #30

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Hallo zusammen,

    nachdem ich keinen Bock mehr hatte, meine Laptops wochenlang auf 100% zu fahren, habe ich mir ein System um den TR 3990X zusammengestellt. Gestern kamen die letzten Teile (Gehäuse, Hauptplatine und Netzteil) an. Nach zwei Paletten Energydrinks hatte die Kiste dann gegen halb 3 Uhr heute Morgen den ersten POST. Erst nach einem Bios-Update ließ sich Windows, das einzige offiziell unterstützte OS des MSI Creator TRX40, tatsächlich installieren .

    Mal sehen, wie sich das Teil schlägt. Ich kühle mit AIO Wasserkühlung und laut Taskmanager pendelt der Takt im Schnitt um 3,3 Ghz. Mein Wohnklo hat bei offenen Fenstern jetzt 5°C mehr, wenn BOINC auf allen Kernen (tbh, die beiden Laptops laufen auch noch auf 100% und arbeiten ihre letzten verbleibenden Aufgaben ab) aktiv ist.


    Wenn die Kiste mal hochgefahren ist, arbeitet es sich damit wundervoll. Aber das ist der mit Abstand am langsamsten bootende Rechner, den ich je hatte. Da der aber durchlaufen wird, ist mir das egal.

    Habt ihr vielleicht Tipps, was man bei Boinc/Rosetta besonders beachten oder optimieren sollte? Ich kenne die eventuellen Flaschenhälse hier noch nicht. Ich finde es beeindruckend, wie wenig bemerkbar sich eine Last von 100% auswirkt... lediglich bei virtuellen Maschinen gibt es spürbare Einbußen bei der Geschwindigkeit.

    Gibt es eine lokale Einstellung, mit der ich die Berechnungsdauer der WUs beschränken kann? Wenn ich arbeite, musste ich BOINC oft pausieren, was dann letzten Endes zum Überschreiten des Ablaufdatums geführt hat. Ausgangssituation ist hier EIN Laptop, auf dem tagsüber bei der Arbeit Win10 läuft und in der Freizeit MacOS. In beiden Fällen läuft Rosetta@home mit, sofern nichts wichtiges beeinträchtigt wird.

    Gruß
    1/0
    Für diesen Beitrag bedankt sich dspgtim

  6. #31
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    14.169
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Zitat Zitat von EinsDurchNull Beitrag anzeigen

    Gibt es eine lokale Einstellung, mit der ich die Berechnungsdauer der WUs beschränken kann? Wenn ich arbeite, musste ich BOINC oft pausieren, was dann letzten Endes zum Überschreiten des Ablaufdatums geführt hat. Ausgangssituation ist hier EIN Laptop, auf dem tagsüber bei der Arbeit Win10 läuft und in der Freizeit MacOS. In beiden Fällen läuft Rosetta@home mit, sofern nichts wichtiges beeinträchtigt wird.
    Könntest du so lösen das du einfach keine auf Vorrat bunkerst. So hab ich das zumindest bei mir einstellt. Sind wir mal ehrlich, die Zeiten wo man man nicht immer Netz gehabt hat um neue WUs zu laden sind ja eher vorbei

    Das mit der Temperatur hat mich letztendlich so gestört das ich BOINC nur noch auf 20% laufen lasse weil 27°C im Schlafzimmer ist mir der Spaß dann auch nicht wert
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  7. #32

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Danke, werde ich so einstellen.

    Nachts wird bei mir wegen der Lüfter alles, was hörbar ist, in den "Klo" Part vom Wohnklo verbannt (bei offenem Fenster). Das entkoppelt Lärm und Temperaturen derzeit sehr gut.

    Auf kühle Nächte!

  8. #33
    Bier her!

    Moderator

    (Threadstarter)

    ngb:cruncher

    Avatar von bebe
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    1.755

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Wie lange dauert es denn, bis der TR 3990X gebootet hat? Kann ich mir bei der brachialen Power fast nicht vorstellen, dass es bei dem länger dauern sollte, als bei üblichen Rechnern.
    An der Leistung sollte es bei dem ja nicht fehlen. Dürfte im Dauerbetrieb bei Rosetta@Home für ca. 130.000 Credits am Tag gut sein!

    --- [2020-05-22 20:41 CEST] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

    @EinsDurchNull: Wieviel Hauptspeicher hast du in dem TR System eigentlich verbaut? 128GB?
    Geändert von bebe (22.05.20 um 06:43 Uhr)

  9. #34

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Das System bootete beim letzten Mal in unter 1min - also kein Grund mehr zur Klage. Anfangs war das quälend langsam, aber seit ich einen anderen Monitor angeschlossen habe, ist gefühlt alles Ok. Vielleicht hatte der zuerst verwendete Monitor ein Problem damit, aus dem Energiesparmodus aufzuwachen und ich habe deshalb einiges übersehen...

    Den Arbeitsspeicher hatte ich zwischendurch auch in Verdacht. Ich hatte von Anfang an alle Slots mit 256 GB belegt, aber aus Faulheit und Überforderung nicht dort auch noch dran rumgefummelt
    Für diesen Beitrag bedanken sich dspgtim, bebe

  10. #35

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Zitat Zitat von EinsDurchNull Beitrag anzeigen
    Das System bootete beim letzten Mal in unter 1min - also kein Grund mehr zur Klage. Anfangs war das quälend langsam, aber seit ich einen anderen Monitor angeschlossen habe, ist gefühlt alles Ok. Vielleicht hatte der zuerst verwendete Monitor ein Problem damit, aus dem Energiesparmodus aufzuwachen und ich habe deshalb einiges übersehen...

    Den Arbeitsspeicher hatte ich zwischendurch auch in Verdacht. Ich hatte von Anfang an alle Slots mit 256 GB belegt, aber aus Faulheit und Überforderung nicht dort auch noch dran rumgefummelt
    Der 3990x frisst aber jetzt ordentlich Aufgaben weg

    Mach bitte mal ein paar Screens. Würde gerne mal sehen wie 128 Aufgabe auf Aktiv stehen, bzw. die Auslastung deines Arbeitsspeichers :-D

  11. #36
    Bier her!

    Moderator

    (Threadstarter)

    ngb:cruncher

    Avatar von bebe
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    1.755

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Allerdings, aber meine geschätzten 130.000 am Tag sind es nicht. Da bin ich von einem viel zu hohen Takt ausgegangen. Der läuft auf allen 64 Kernen ja glaub mit 3 oder 3,2 GHz. Hab da blos mal grob meine Kerne hochgerechnet, aber die paar laufen ja bei über 4 GHz.

  12. #37

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Ja, der hat Dauerhunger Für den BOINC Screen habe ich ins Hochformat wechseln müssen.

    Beim Arbeitsspeicher hätte es weniger auch getan. Aber ich habe irgendwo bei Rosetta@Home gelesen, dass über Threads zu je 4GB nachgedacht wird. Davon sind die meisten ja noch weit entfernt. Die Aufgaben mit dem höchsten Speicherbedarf nehmen sich ca. 1,9 GB.
    Außerdem bin ich ein RAMDisk-Fanatiker, der gerne ganze VMs in den RAM legt.

    Ich bin noch am Überlegen, ob ich mit verbesserter Kühlung mehr Takt rausholen könnte. Aber ich kann schwer abschätzen, ob das bei der gegebenen Dauerlast möglich ist oder ob ich da nicht gegen ein ganz anderes Limit fahre (Stromzufuhr... siehe RyzenMaster Screen).

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Aufgaben.PNG 
Hits:	13 
Größe:	577,9 KB 
ID:	56930Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RyzenMaster.PNG 
Hits:	9 
Größe:	513,2 KB 
ID:	56931Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Taskmgr.PNG 
Hits:	10 
Größe:	66,0 KB 
ID:	56932
    Für diesen Beitrag bedanken sich dspgtim, bebe, godlike

  13. #38
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    14.169
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  14. #39
    Bier her!

    Moderator

    (Threadstarter)

    ngb:cruncher

    Avatar von bebe
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    1.755

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Schon der Wahnsinn das Gerät!
    Beim Übertakten musst du echt auf die Stromaufnahme achten, bei dem was ich bisher gesehen habe, lohnt es sich nicht. Da bekommst du pro Kern nicht viel heraus, dafür nimmt sich die CPU dann überproportional viel mehr an Strom.

  15. #40

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Ok. Wir brauchen jetzt eindeutig Supraleiter.

    :/

    Edit: @dspgtim: Ein paar Beiträge zuvor hast Du den Eco-Mode im Ryzen Master erwähnt. Das wollte ich jetzt mal testen, finde die Option aber nicht. Man muss wohl erst precision boost overdrive im BIOS einschalten, damit man die Option bekommt
    Für diesen Beitrag bedankt sich dspgtim
    Geändert von EinsDurchNull (Gestern um 09:57 Uhr)

  16. #41

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Zitat Zitat von EinsDurchNull Beitrag anzeigen
    Ok. Wir brauchen jetzt eindeutig Supraleiter.

    :/

    Edit: @dspgtim: Ein paar Beiträge zuvor hast Du den Eco-Mode im Ryzen Master erwähnt. Das wollte ich jetzt mal testen, finde die Option aber nicht. Man muss wohl erst precision boost overdrive im BIOS einschalten, damit man die Option bekommt
    Mal schauen was uns das 5nm Gerücht bringt.

    Schau mal im Creator Mode siehe Screen.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ecomode.jpg 
Hits:	12 
Größe:	72,2 KB 
ID:	56942
    Für diesen Beitrag bedankt sich EinsDurchNull

  17. #42
    Bier her!

    Moderator

    (Threadstarter)

    ngb:cruncher

    Avatar von bebe
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    1.755

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Wenn das mit den 5nm stimmt, das wäre echt der Hammer. Da kann Intel dann die nächsten Jahre komplett einpacken.

  18. #43
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    14.169
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Zitat Zitat von dspgtim Beitrag anzeigen
    Mal schauen was uns das 5nm Gerücht bringt.
    Mal für einen Laien erklärt, was bringt das?
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  19. #44
    Bier her!

    Moderator

    (Threadstarter)

    ngb:cruncher

    Avatar von bebe
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    1.755

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    @godlike: Das hat mehrere Gründe. Zum einen kann man aus einem Wafer mehr CPU-Dies gewinnen, was es kostengünstiger macht. Zum anderen sind schnellere Schaltzyklen bei geringerer Stromaufnahme möglich. Der womöglich beste Punkt ist aber, man kann noch mehr Transistoren auf die gleiche Fläche packen, um noch mehr Leistung zu erhalten.
    Für diesen Beitrag bedankt sich godlike

  20. #45

    Re: Laberthread rund um Rosetta@Home

    Zitat Zitat von dspgtim Beitrag anzeigen
    Mal schauen was uns das 5nm Gerücht bringt.

    Schau mal im Creator Mode siehe Screen.
    Bei mir sieht das so aus: Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	NoEco.PNG 
Hits:	6 
Größe:	455,4 KB 
ID:	56944

    Angeblich sollte der Eco-Mode verfügbar sein, sobald precision boost overdrive im BIOS aktiviert wurde. Funktioniert bei mir aber nicht. Habe ich eine Einstellung übersehen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •