Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 116

Thema: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

  1. #51
    As expected Avatar von Levron
    Registriert seit
    Aug 2018
    Ort
    Beyond performance
    Beiträge
    3.747

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    @Chegwidden:

    Also hier (bei mir) mangelt es nicht an Tampons.
    Die Damen die als sporadisch am we vorbei schauen nutzen sie gerne um die Reste vom Vorgänger raus zu saugen. Ich weiß, ist eigentlich nicht meine Aufgabe das auch noch zu finanzieren aber hab halt ein gutes Herz.

  2. #52
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    17.165
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    @Levron: Haha, was ein Armutszeugnis.

    Wild ficken ohne Gummi und dann noch im Schlamm des Vorgängers stochern.
    Womöglich noch die kristallinen Spermareste mit nem Tempo und Spucke aus ihrem Mundwinkel tupfen.
    Der Wahnsinn ist nur eine schmale Brücke.
    Die Ufer sind Vernunft und Trieb.

  3. #53
    As expected Avatar von Levron
    Registriert seit
    Aug 2018
    Ort
    Beyond performance
    Beiträge
    3.747

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    @Chegwidden: muss dich enttäuschen, bin asexuell

  4. #54
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    527

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    Zitat Zitat von Chegwidden Beitrag anzeigen
    Schulbesuch, arbeiten gehen, überhaupt irgendwo blutend hinzugehen: kannste vergessen.
    Und dann zu sagen, dass Frauen schon seit 300.000 Jahren keine Tampons oder Binden brauchen ist dreist.
    Ich korrigiere mich: kostenpflichtige Binden und Tampons, auf die eine MwSt. erhoben wird. Darum geht es hier ja.
    Die Schulpflicht ist älter als als die industrielle Herstellung und Abgabe von Binden und Tampons.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Generallandschulreglement



    Zitat Zitat von Chegwidden Beitrag anzeigen
    Zumal die Lebenserwartung irgendwo zwischen 30 und 35 Jahren lag und die Frauen die meiste Zeit davon schwanger waren oder gestillt haben.
    Entgegen der vorherrschenden Meinung ist eine Schwangerschaft während der Stillzeit möglich.
    https://www.still-lexikon.de/verhuet...d-sexualitaet/

  5. #55
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    17.165
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    Das betrifft aber fast ausschließlich reichere Industrieländer.
    So wie in deinem Link auch beschrieben, ist es eine Frage des ständigen oder unregelmäßigen Stillens.
    In ärmeren Ländern stillen die Frauen, auch aus Kostengründen länger und oft ohne Zufüttern.
    Sie selber haben auch weniger nahrhafte Mahlzeiten und auch das verändert zusätzlich den fruchtbaren Zyklus.
    Der Wahnsinn ist nur eine schmale Brücke.
    Die Ufer sind Vernunft und Trieb.

  6. #56
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    527

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    @Chegwidden: Das ist richtig, aber wir reden doch hier über die deutsche MwSt., oder?

  7. #57
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    17.165
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    @LZ9900: Ich habe ja auch nicht damit angefangen, dass Frauen schon seit Äonen ohne Damenhygiene auskommen.
    Der Wahnsinn ist nur eine schmale Brücke.
    Die Ufer sind Vernunft und Trieb.

  8. #58
    Asoziale Ausbilderin Avatar von sia
    Registriert seit
    Mar 2015
    Ort
    FFM (NSFW)
    Beiträge
    5.848
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    Die Lösung für das Tamponproblem wäre, eine Menstruationstasse zu kaufen und sich das Geld für die Tampons einfach zu sparen…
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  9. #59
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    527

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    @Chegwidden:
    Ich habe bisher vom Standpunkt der „Essentialität‟ argumentiert. Für Binden beispielsweise könnten wiederverwendbare Produkte, ähnlich Babywindeln, genutzt werden (für Pampers ist der volle MwSt.-Satz fällig). Es gibt aber noch andere Betrachtungsweisen. Zwei Beispiele:

    Die Mehrzahl der menstruierenden Frauen lebt in mehr oder weniger stabilen hetero Beziehungen wie Familien oder Lebenspartnerschaften, wobei dann i.d.R. auch die Männer von einer ermäßigten MwSt. im Sinne des Familieneinkommens profitieren.

    Über jeden Cent, den der Staat von deinem sauer verdienten Geld einbehält, verlierst du die Verfügungsgewalt. Der Staat finanziert oder subventioniert damit dann z.B. Herstellung und Export von Kriegswaffen (Hermesbürgschaften), Lebensmittelexporte, die in Drittweltstaaten den Markt zerstören, Übernachtungen in Hotels, Essigsäure und ähnlich nicht existentielle Produkte und Dienstleistungen, denen du eventuell nicht zustimmen würdest. So gesehen ist es sinnvoll, den Staat knapp bei Kasse zu halten, damit er sich auf Sozialleistungen u.ä. Essentielles konzentrieren muss.

    http://www.gesetze-im-internet.de/us.../anlage_1.html ff.
    https://www.bundesfinanzministerium....018-09-05.html

  10. #60
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.450
    ngb:news Artikel
    30

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    Eine Minderung der Steuer auf Binden würde familienpolitisch ein völlig falsches Signal setzen. Dieses Land und dieser Staat können es sich nicht erlauben, Empfängnislosigkeit steuerlich zu subventionieren.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Jester, Chegwidden
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  11. #61
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    17.165
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    Die Lösung für das Tamponproblem wäre, eine Menstruationstasse zu kaufen und sich das Geld für die Tampons einfach zu sparen…
    Den Glibbermist kannst du dir gerne einführen und auf einer Raststättentoilette ausleeren, in den Waschbeckenraum gehen,
    das Teil ausspülen und dann wieder zurück in die Toilettenkabine und wieder reinstopfen.
    Für Außendienstler auch gut geeignet. Auch die blutigen Fingerchen vom Puhlen haben was für sich.

    BTT: das Mehrwertsteuersystem in Deutschland benötigt dringendst eine Überarbeitung.
    Das treibt wilde Blüten. Zumal ja jeder endlose Listen zur Hilfe nehmen muss um das überhaupt zu verstehen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Chogall
    Der Wahnsinn ist nur eine schmale Brücke.
    Die Ufer sind Vernunft und Trieb.

  12. #62
    in Schwarz

    Moderator

    Avatar von LadyRavenous
    Registriert seit
    Dec 2016
    Ort
    hello world
    Beiträge
    12.347
    ngb:news Artikel
    82

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    @Chegwidden: Für solche Fälle gibt es übrigens extra Reinigungstücher - was bei den Ökos, die die Tassen zur Müllvermeidung verwenden, natürlich sehr gut ins Konzept passt...
    Für diesen Beitrag bedankt sich Chegwidden
    "Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?"
    Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield

    Hasenbraten-Rezepte

  13. #63
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    527

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    Im Film "Feuchtgebiete" tauscht die Protagonistin mit ihrer Besten Freundin die blutigen Tampons

    Zitat Zitat von SZ
    Demonstrativ verschmutzte öffentliche Toiletten mit den Schamlippen sauberreiben, sich von einem Unbekannten untenrum rasieren lassen, der Krankenschwester ihren Freund ausspannen, Madonnenfiguren mit Blut beschmieren, mit der besten Freundin benutzte Tampons tauschen, möglichst dampfig aus der Unterhose riechen, um möglichst viele Sexualpartner anzulocken, von Pizza mit Spermaspuren phantasieren.


    @KaPiTN: Deshalb also werden Kondome auch mal verschenkt.
    Geändert von LZ9900 (16.09.18 um 19:32 Uhr) Grund: Ergänzung

  14. #64
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.450
    ngb:news Artikel
    30

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    Nein. Die haben bekanntlich noch eine andere Schutzfunktion.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  15. #65
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    21.224
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    Schutz vor Parasiten..
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  16. #66
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.450
    ngb:news Artikel
    30

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    Oder vor Sauerstoff..
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  17. #67
    Mitglied Avatar von Sibi
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    4.518

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    Schafft mal lieber die Soli ab und passt die Preise & Vergütungen Deutschlandweit an.

    Gerechtigkeit für alle!
    Zensiert, wegen Datenschutz!

  18. #68
    runs on biochips Avatar von Shodan
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Citadel Station
    Beiträge
    661
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    Hey du hast das Absurditätenkabinet des Finanzministeriums gefunden Das ist ein tolles Dokument: In 4.12.2 z.B. wird angemerkt, dass Reitpferde zwar Beförderungsmittel, aber keine Fahrzeuge sind. #themoreyouknow


    @KaPiTN: Sauerstoff hat 19% Reines Luxusgut
    Art. 6 der Richtlinie 2006/24 ist mit den Art. 7 und 52 Abs. 1 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union unvereinbar, soweit er den Mitgliedstaaten vorschreibt, sicherzustellen, dass die in ihrem Art. 5 genannten Daten für die Dauer von bis zu zwei Jahren auf Vorrat gespeichert werden.
    Generalanwalt Pedro Cruz Villalón - Europäischer Gerichtshof

  19. #69
    As expected Avatar von Levron
    Registriert seit
    Aug 2018
    Ort
    Beyond performance
    Beiträge
    3.747

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	41210013_2195142530774647_1596287843246800896_n.jpg 
Hits:	20 
Größe:	17,5 KB 
ID:	52300

    Für diesen Beitrag bedankt sich Trolling Stone

  20. #70
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.450
    ngb:news Artikel
    30

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    @Shodan:

    Man muß den Sauerstoff ja i.d.R.nicht bezahlen. In dem Fall soll er ja sogar vermieden werden.

    Gärung
    Für diesen Beitrag bedankt sich Trolling Stone
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  21. #71
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    6.175
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    Ich fordere eine einkommensunabhängige Einkommenssteuer.
    Da Männer angeblich aus Prinzip mehr Einkommen haben ist es eine verfassungswidrige Diskriminierung von Männern, einen höheren Einkommenssteuersatz zu bezahlen.
    Wer Funk kennt nimmt Kabel

  22. #72
    vivo forlasis

    Moderator

    Avatar von poesie noire
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.733

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    Pleitgengeier sie sind raus.
    Es geht um die Mehrwertsteuer. Bitte, dies überaus wichtige und vollkommen ernsthaft diskutierte Thema, nicht mit Nebenschauplätzen verwässern.
    + kill six billion demons +

  23. #73
    RBTV | ngb | BMG

    Veteran

    Avatar von TheOnly1
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zimmer 237
    Beiträge
    8.814
    ngb:news Artikel
    39

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    Das was mein Mod-Kollege sagt.
    Übertreibt es bitte nicht.
    Ihr könnt rennen, aber ihr könnt nicht gleiten!
    Borussia Verein für Leibesübungen 1900 e. V. | Krieg dem DFB!
    Aber wenn ich könnte wie ich wollte, würd ich gar nichts wollen. Ich weiß aber, dass alle etwas wollen sollen.

  24. #74
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    527

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    On Topic:

    Der Anteil der MwSt. an den Gesamtsteuereinnahmen des Staates ist gewaltig (z.B. verglichen mit Unternehmenssteuern). Wenn man also den Staat daran hindern will, Unsinn mit den Steuern zu treiben, sollte die MwSt. so gering wie möglich sein. Jede Steuersenkung ist ein Gewinn, sogar die „FDP-Hotelsteuerermäßigung‟. Deshalb bin ich dafür, Artikel zur Menstruationshygiene, Babypflege u.ä. sinnvolle essentielle Produkte und Dienstleistungen wie Bücher zu versteuern. Sind Bücher überhaupt essentiell? Oder die BILD?


  25. #75
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    19.450
    ngb:news Artikel
    30

    Re: Damenbinden oder die Ungleichbehandlung von Hygienartiklel bei der Mehrwertsteuer

    Weil die Verwendung von Steuergeldern grundsätzlich Unsinn ist? Oder weil unsinnige Verwendung von Steuergeld schlimmer als eine unsinnige Nichtausgabe/Nichtverwendung?

    Wie lautet der gesetzmäßige Zusammenhang von Steueraufkommen zu Unsinn und spielt der Haushaltsbedarf dabei eine Rolle?

    Oder ist dieser von Dir angesprochene angebliche Zusammenhang nicht vielmehr komplett Unsinn und unterminiert eine hier mögliche ernsthafte Diskussion?
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •