• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Ukraine und die Invasion aus Russland

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
4.040
Ort
ja
Das ist aber schon etwas her. Dennoch war das eine nette Aktion von John Deere.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.569
Ort
Dortmund
Ja, der Krieg dauert auch schon Jahre, die Firma Deere ist echt niedlich und die Plünderungen haben ja auch aufgehört.
 

Verbogener

VerboRgener nur mit 2R

Registriert
13 Aug. 2014
Beiträge
2.013
Ort
Vienna
  • Thread Starter Thread Starter
  • #623
Ja das war in den Anfangstagen des Krieges. Da war auch die Rede, dass sie Hacker suchen, die die Wegfahrsperre beseitigen können . Solche Monster lassen sich sehr schwer bewegen, wenn sie nicht fahren:D
 

Verbogener

VerboRgener nur mit 2R

Registriert
13 Aug. 2014
Beiträge
2.013
Ort
Vienna
  • Thread Starter Thread Starter
  • #625
Ich glaube auch kaum, dass die Russen die Sperre umgehen können :cool:
Ein Australier aber schon... Vor einigen Tagen auf der Defcon-Konferenz in Las Vegas hat er das demonstriert.

 
Zuletzt bearbeitet:

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
4.040
Ort
ja
Das Ding ist halt, dass dann einfach nochmal eine veränderte Firmware aufgespielt wird und das Gerät steht erneut. Mal eben irgendwas austauschen ist bei John Deere eh nicht. Wird nicht funktionieren. Aufgrund dieser ganzen Möglichkeiten der DRM stehen sie ja auch noch unter Anklage.
 

Verbogener

VerboRgener nur mit 2R

Registriert
13 Aug. 2014
Beiträge
2.013
Ort
Vienna
  • Thread Starter Thread Starter
  • #628
John Deere ist ein typisches amerikanisches Unternehmen. Erinnert mich an Monsanto und der Geschäftspraktiken.
Es ist darauf ausgelegt, dass alles vom Orginalhersteller kommen muss. Also selbst wenn die Dinger laufen sollten, wird es ein grossen Problem mit Ersatzteilen kommen. Was habe ich als Landwirt von einer Maschine, die ich nicht verwenden kann weil ich dann Monate auf ein Teil warte, bis es vielleicht aus China oder sonst wo kommt.
Solche Teile schafft man sich ja nicht an, damit man einmal zu Heiligabend eine Ehrenrunde durch den Ort dreht. Solche Maschinen müssen laufen und unterliegen dabei auch einer Abnutzung.
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
4.040
Ort
ja
Das mit dem Ersatz fremder Teile wird bei John Deere per DRM erledigt. Die Software akzeptiert nicht mal Orignalersatzteile, wenn sie nicht von einer berechtigten Person freigeschaltet werden. Daher kann China da bauen, was es will. So kam es imho auch zu der anhängigen Klage in den USA. Weil die Landwirte ihre Geräte nicht selbst instandhalten können.

Man müsste also zuerst den DRM aushebeln und das schafft schon bei Games niemand so wirklich. :D

Man sieht aber an diesem Beispiel, dass DRM auch was Gutes sein kann.
 

Verbogener

VerboRgener nur mit 2R

Registriert
13 Aug. 2014
Beiträge
2.013
Ort
Vienna
  • Thread Starter Thread Starter
  • #632
Russland hat ja seit längerem ein Personalproblem an der Front. Nicht nur das bereits in den Gefängnissen rekrutiert wird, wurde jetzt auch eine Teilmobilmachung beschlossen.
Da kommt dann wohl neues Kanonenfutter an die Front mit einem 4 wöchigen Crashkurs. Ob das jetzt die Wende für Russland bringen wird? Ich kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen. Die Russen haben dort außer ein wenig Geld und ein paar Waschmaschinen nichts zu gewinnen allerdings das Leben zu verlieren. Die Ukrainer wissen, wo für sie in den Kampf ziehen.

Ich bin mir sicher, dass es in absehbarer Zeit auch noch westliche Kampfpanzer für die Ukraine geben wird. Ich vermute mal Leopard 2 und M1 Abrahms.
 

musv

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.330
Ort
/dev/null
Ich bin mir sicher, dass es in absehbarer Zeit auch noch westliche Kampfpanzer für die Ukraine geben wird. Ich vermute mal Leopard 2 und M1 Abrahms.
Brauchen die doch gar nicht.
 

Registriert
4 Nov. 2016
Beiträge
35
Mehrere Quellen berichten inzwischen dass zwar 300.000 Reservisten als offizielle Zahl genannt wurden, dass aber in Wirklichkeit eine Million Einberufungsbefehle verschickt wurden. Die meisten Eingezogenen erhalten eine zweiwöchige Minimalausbildung. Mehrere Fachleute gehen inzwischen davon aus dass Putin untrainierte Truppen massenhaft ins Sperrfeuer schicken wird um den Feind schlicht in der Menge zu überrennen, so in der Art erster Weltkrieg. Zu mehr sind solche minimal ausgebildeten Truppen nicht in der Lage. Und für mehr fehlt inzwischen die Ausrüstung. Die Versorgung war schon mit 150.000 Mann katastrophal. Mit 1.000.000 Mann kann ich mir eigentlich nur noch vorstellen dass die Soldaten wie die Heuschrecken das Land ausplündern welches sie durchqueren.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.569
Ort
Dortmund
Dass die russischen Soldaten, die bereits seit Monaten kämpfen, zum Großteil schon seit Jahren abgelaufene Verpflegungsrationen
bekommen, ist schon länger bekannt. Auch über die Plünderungen wird schon länger berichtet. Nicht nur Lebensmittel, auch andere Waren.

Mittlerweile wird von mehreren Menschen berichtet, dass selbst Russen, die z.B. schon seit vielen Jahren hier in Deutschland leben und arbeiten,
Einberufungsbefehle erhalten. Die Zahl 300.000 halte ich also auch für fiktiv. Der Wunsch nach Kanonenfutter ist wohl wesentlich höher.

Reiche Russen bezahlen zwischen 5.000 und 10.000 Euro für ein Flugticket ins Ausland.
An den russichen Häfen werden Besatzungen von ausländischen Schiffen angesprochen um gegen viel Geld Passagiere mitzunehmen.
Die Grenze zu Finnland ist durch lange Autoschlangen blockiert. Das ist zur Zeit die einzige noch offene Grenze aus Russland raus.

Putin und seine Schergen hoffen offen, dass es einen sehr kalten, eisigen Winter gibt, der Europa spaltet.
Und viele Vollpfosten hier und in anderen Ländern hoffen mit.
Solidarität und Zusammenhalt werden immer kleiner geschrieben.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
29.138
Die Methode des massenhaften Personeneinsatzes bezieht sich auf WW2. Da gab es Politikkomissare, die unter Waffengewalt dafür gesorgt habe, daß die Leute selbst ohne Waffen auf den Feind stürzten.
Nicht ohne Grund hatten die Russen etwa 10 mal mehr Gefallene, als die Deutschen an allen Fronten zusammen.

Ich bin kein Stratege aber ich frage mich, ob die Mobilmachung als Verstärkung gemeint ist, oder nur als Zeichen (der Stärke)(an den Westen /die Welt).

Wenn die ausgebildeten Soldaten schon flitzen gehen, was mache dann Zwangsrekrutierte, die nicht mal wissen, wie sie die Technik bedienen sollen?

Soll die Mobilisierung ein Zeichen der Stärke sein? Es ist doch wohl ein Zeicen der Verzweifelung.



Gibt es eigentlich repräsentative Umfragen bei Menschen mit russischen Hintergrund?

Ich bekommen per "Hörensagen" durch die next Generation nur mit, daß da bei den Freunden/Bekannten/Klassenkameraden alle Putin unterstützen. Eigentlich nicht die Jugendlichen selber, die da keinen Plan haben oder es sie nicht interessiert , sondern es wird von den Eltern erzählt.



Was kein Generationen Bashing sein soll/kann. Auch früher hat sich egtl. niemand eine eigne Meinung gebildet, sondern es gab Gruppensozialisierung.
 

Steev

:-)

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
34.507
Ort
192.168.0.160
Wie gesagt meine Frau ist Russin. Sie ist für Putin? Nein. Sie ist für Selenski? Nein. Sie ist für Biden? Nein. Sie ist für Olaf Scholz und Gefährten? Nein.

Sie ist für Frieden.

Ich genauso.
 

Verbogener

VerboRgener nur mit 2R

Registriert
13 Aug. 2014
Beiträge
2.013
Ort
Vienna
  • Thread Starter Thread Starter
  • #638
Mehrere Quellen berichten inzwischen dass zwar 300.000 Reservisten als offizielle Zahl genannt wurden, dass aber in Wirklichkeit eine Million Einberufungsbefehle verschickt wurden. Die meisten Eingezogenen erhalten eine zweiwöchige Minimalausbildung. Mehrere Fachleute gehen inzwischen davon aus dass Putin untrainierte Truppen massenhaft ins Sperrfeuer schicken wird um den Feind schlicht in der Menge zu überrennen, so in der Art erster Weltkrieg.
Masse hat auch eine Qualität. Wenn 100 nackige mit Schneebällen bewaffnete auf einen Elitekäpfer zustürmen, werden sie ihn auch überrennen. 80 werden es nicht überleben, allerdings 20 kommen zum nächsten Hindernis. Und wer nicht mit einem lauten Hurra stürmen will und keht macht, bekommt die Kugel von den eigenen Leuten verpasst.

Fotos mit seit vielen Jahren abgelaufenen "Essen" hatte ich schon vor Monate gesehen. Das ist eigentlich das Sinnbild über den Zustand der russischen Armee. Es ist wirklich traurig zu sehen, was aus dieser durch die für uns unvorstellbare Kooruptin und Misswirtschaft geworden ist. Ich und die meisten Experten dachten, dass sie die Ukraine überrennen werden, was auch logisch gewesen wäre für die "zweitstärkste" Armee der Welt.

Wenn man sich jetzt die Situation in Russland anschaut, wo ethnisch gesäubert wird, spitzt sich die Situation für Putin immer mehr zu. Aber was könnte nach Putin kommen? Ich sehe da eher einen Hardliner an die Macht kommen. Also vom Regen in die Traufe. Die Opositionellen bzw. Moderaten sind im Ausland oder sitzen im Gefängnis. Der Krieg wird leider noch ziemlich lange dauern. Militärisch gesehen braucht es mindenstens ein ganzes Jahrzehnt um sich zu erholen.
In anderen Bereichen noch viel länget. Daher sehe ich echt Schwarz für eine positive russische Zukunft. Alleine der Braindrain ist schon gewaltig.


Bei der ersten Gelegenheit die sich bietet, werden sie sich dem Feind mit freuden ergeben. Besser in Kriegsgefangenschaft, als in einer völlig sinnlosen Spezialoperatin am Schlachtfeld zu sterben. Dann gehört man schon zu den glüchlichen, die nicht ausgetauscht und zurück nach Russland wollen .

Ob damit Russland die Wende gelingen wird mit völlig demotivierten und katastrophal ausgerüsteten Soldaten?????? Aus der momentanen Sicht kann ich es mir echt nicht vorstellen. Allerdings kann sich die Lage am Schlachtfeld wieder ändern. Ausserdem gibt es noch die Variabel der russisvhen ABC Waffen. Was tut Putin wenn er in die Enge getrieben wurde mit dem Rücken zur Wand steht? Psychopaten "denken nicht vernünftig" sonst hätte es diesen Krieg nicht gegeben.
 

Steev

:-)

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
34.507
Ort
192.168.0.160
Ok, ich sage es dann mal geradeaus, ich bin der Meinung Deutschland hätte sich von Anfang an aus den Waffenlieferungen rausgehalten, aus dem Krieg rasugehalten. Grüne immer als "Anti-Kriegs-Partei" gepriesen. Schwupps da isser da der Krieg und sie machen einen Rückzieher von ihrer "Agenda" mimimi
 
Oben