• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

The Walking Dead [Sammelthread]

Che1607

Bekannter NGBler

Registriert
11 Apr. 2018
Beiträge
3.351
Ort
Am Rhein
Die haben den Schuss nicht gehört. Solche Serien wie SOA, Game of Thrones oder Turn haben es richtig gemacht, aufhören, wenn es am schönsten ist, bzw. alles in Maßen. Es gibt weitere Beispiele wie TWD - Fast and Furious z.B. da wird die Kuh auch gemolken bis es nicht mehr geht.
 

TRON2

Aktiver NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.216
49687e1af1fbca707875dd6dacc97fad.jpg Gute Einsrellung;)
 

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
23.168
Ort
Trollenhagen
S09E05

Auf diese Weise wäre es eventuell besser gewesen, ihn einfach sterben zu lassen. Wie soll er das überlebt haben? Wieso sollte er ins Wasser gefallen sein, wenn ihn die Explosion eigentlich in die andere Richtung "geschubst" haben müsste? Und selbst wenn, wie hat er es geschafft, zu einem rettenden Ufer zu gelangen und das, ohne gebissen zu werden?
Aber vorher noch: Woher hat er die Kraft genommen, auf ein Pferd zu steigen, mit dieser Verletzung? Wieso tropft erst sehr viel später Blut davon auf den Boden, hätte er nicht unlängst verbluten müssen? Wie langsam sind bitte die Zombies, die waren doch sehr nah dran, wenn man das Szenenbild aus der letzten Folge sieht. Die hätten ihn definitiv locker erreichen müssen, bevor er sich überhaupt den Gürtel abgemacht hat.

Ja, es musste irgendwas geschrieben werden, damit Rick die Serie verlässt. Aber das hier rief jedesmal erneut Stirnrunzeln bei mir auf. Es war während des Schauens natürlich klar, dass er all den Scheiß überleben würde bzw müsste und Deus Ex Machina aka Hubschrauber kam dann auch pünktlich und gerade rechtzeitig. Danke, Jadis.

Warum er das überlebt hat, ist mittlerweile auch klar: Es kommen drei Filme mit ihm.

Nachschlag: Wenn Angela Kang einen vernünftigen Plan hat zur Ausarbeitung von Charakteren usw, dann kann das hier was werden. Entgegen dem, was ich jetzt zu kritisieren hatte, hat sie bereits vieles richtig gemacht und jetzt ist der "Neustart" vollzogen worden. Man darf zumindest gespannt sein und ob es was wird, sehen wir aller aller spätestens am Ende der zweiten Staffelhälfte. Bis dahin sollte sie es aber hingebogen haben, wenn nicht, dann...weiter dem Unfall zuschauen. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
23.168
Ort
Trollenhagen
S09E08 (Halbstaffelfinale)

Ich muss sagen, das ist wesentlich besseres Story-Telling als in den Zeiten mit Rick und anderem Showrunner. Wirklich starke Steigerung. Aber etwas genauer:

Der Zeitsprung war sehr hilfreich. Scheinbar sind Resourcen wie Benzin so rar geworden, dass fast nur noch Pferde genutzt werden und nur noch in Ausnahmefällen motorisierte Gefährte. Pferde und Kutschen werden genutzt und das macht die Reisezeiten zwischen den Gemeinschaften länger und auch gefährlicher. Auch seltener.
Während des Zeitsprungs sind auch geschichtlich Dinge passiert, die vorerst nur angedeutet werden. Die Figuren sind in einem ganz anderen Verhältnis zueinander als früher, was der Zuschauer erst einmal erörtern muss. Und das wird bisher sehr gut umgesetzt. Eine Michonne, der nicht mehr vertraut wird und die ihre Waffen vor Hilltop ablegen muss? Hinterher sagt Michonne auch, dass sie ihre Entscheidung zur Rettung aller (aber scheinbar zum Opfer von etwas anderem, vor allem ihrer eigenen Reputation) nicht bereuen würde. Guter Einfall, Angela Kang.
Schusswaffen werden auch kaum noch genutzt, was auch den Tod von Jesus um so tragischer, aber auch durchaus realistisch macht. Kein wirklich dummer Tod wie sonst, sondern eine gefährliche Gruppe als Gegner, mit der sie nicht gerechnet haben. Einziges Manko: der Whisperer-Gegner musste da echt schnell reagieren und wie hat er so schnell gegen einen Reflex-trainierten Jesus das Schwert von ihm in die Hand bekommen? Das hätte man stunttechnisch besser lösen können imho.
Jetzt könnte man anmerken, warum Eugene keine Munition mehr herstellt oder herstellen lässt. Er hat wahrscheinlich besseres zu tun oder man hat einen gehörigen Vorrat davon, verwendet diesen aber nur in Notfällen. Das hier wäre jetzt einer und wir werden sehen, was in der zweiten Staffelhälfte passiert.
Negan freigekommen. Kam für mich etwas schnell, habe mir da mehr Gespräche zwischen Ricks Tochter und anderen Protagonisten gewünscht, aber wer weiß, was jetzt passiert und wie gut es wird.

Was mir auch gefallen hat, war die Beleuchtung der jeweiligen Charaktere. Die Jugend, die nur Unsinn im Kopf hat; Carol, die Michonne längst nicht so herzhaft grüßt, wie man es erwarten würde; Pater Gabriel, der zu nachlässig wurde wegen seiner Sorge um Rosita (der Wachmann hat danach auch gefailed) und dadurch kam dann Negan frei usw.

Angela Kang hat ordentlich aufgeräumt und jetzt kommt ihr eigener Erzählstil durch, der deutlich besser ist als der von Scott M. Gimple. Ich freue mich jetzt schon auf die zweite Staffelhälfte. :T
 

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
23.168
Ort
Trollenhagen
Folgen 11 und 12 waren auch in Ordnung, aber auch mit üblichen Schwächen versehen. So dümpeln die Plots in Alexandria und Kingdom eher vor sich hin.

Interessant finde ich ja, dass

viele Zuschauer es scheinbar ekelhaft finden, wie Beta ein Gesicht von einem Zombie abschneidet, aber kein Wort darüber verloren wird, wie Alpha einer Frau mit einem Draht den Kopf in Sekundenschnelle abtrennt, was recht unrealistisch erscheint, aber dennoch ein sehr brutales Vorgehen ist.
 

TRON2

Aktiver NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.216
Ich fand den Kampf untereinander irgenwie nur seltsam. Glich eher feiger Hinrichtung. In den Comics kann ich mir vorstellen wirken sie besser, in der Realität geht ihr Dasein gar nicht - finde ich.
 

Buschfunk

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.104
Ort
mal hier mal da
@Trolling Stone:

zu deinem Spoiler:
Woher kommt die Einschätzung bzw. wo hast du das gelesen? Ich fand jetzt zwischen dem häuten und der Kopf-ab-Nummer vom Ekelfaktor keinen großen Unterschied. Das köpfen fand ich nur recht unrealistisch. Mich hat eher das ablegen des Säuglings schockiert und der fadenscheinige Bezug auf die Tierwelt verwundert. Solche Fälle wird es geben, aber in erster Linie beschützt auch da die Mutter ihr Junges nach Möglichkeit

Bisher ganz spannend, doch der Schwung der neuen Zeit verblasst und es ist wieder das gleiche Muster mit anderen Charakteren. Die Gruppe der Protagonisten will was aufbauen bzw. mit der Situation klarkommen und ein Gegenspieler macht das zunichte. Erst hatten wir den Governor, dann Terminus, die Wölfe, Negan und jetzt eben das griechische Alphabet bzw. die Whisperer.

In Summe bleiben auch wieder ein Haufen Fragen und Lücken.

Der Zweikampf/Mord/Anführerkonflikt war ein bisschen dumm und unrealistisch - der Vorwurf der Herausforderer war ja auch nicht ungerechtfertigt. Wasser predigen und Wein saufen - die Ausrede, so an Infos zu kommen, die nehme ich nicht so wirklich ab.

Können die Untoten nun Menschen riechen, oder sehen, oder hören? Ist es eine Kombination? In den früheren Folgen haben sie sich teilweise komplett beschmiert mit Zombieblut und Gedärmen und sind dann durch die Horden spaziert. Dann sind es mal Geräusche und manchmal sind die Untoten einfach aufgewacht und habe Menschen angegriffen.

Am Ende der Episode 12 kommen sie ja auch und fressen die Kadaver der Herausforderer, Geruch?. Plötzlich reicht es im Gesamtkontext, zu humpeln und sich eine Kopfhaut überzuziehen. In Der Gruppe war ja auch Lydia normal angezogen und ist nicht aufgefallen.

Warum sind die Zombies am Ende im Lager eingefallen? Waren es die fehlenden Masken?
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.120
S09E14

Das war jetzt aber mal ganz unglaubhaft, selbst im Hinblick darauf, daß Zombies nicht sehr wahrscheinlich sind.

Ich war, weil das so vor sich hinplätscherte nicht so ganz bei der Sache, so daß mir das mit den Zeitebenen fast zu spät bewußt wurde. War auch etwas gemein geschnitten. Michonne steht oben auf der Mauer neben dem Tor und sagt, es solle geöffnet werden und geht. Dann steht sie, als das Tor geöffnet wurde unten.
Das man da auf ihre Frisur achten muß, um den Zeitsprung rückwärts zu bemerken, ist schon etwas link. Ich dachte erst, die Gruppe wäre gleichzeitig mit Dylan gekommen.

Egal. Ich hätte mich ja alleine auf die Serien konzentrieren können.

Das Positive: Jetzt wissen wir, warum Michonne so isolationistisch geworden. Das Verhältnis zu ihrer Stieftochter Judith sollte jetzt auch geklärt sein.

Negativ:Daß sie Kinder abgemetzelt hat, ist einerseits harter Stoff, aber ich habe echt nicht verstanden, wie es dazu gekommen ist. Neben der Sache mit den Zeitebenen, wo hauptsächlich die Frisur und, sofern er gezeigt wird, der Babybauch die Zeitzeichen waren, habe ich mich durch diese uninspirierte Story von der "Rattenfängerin" etwas verarscht gefühlt. Handlung und Motivation dieser Förmchenbande waren nicht nachvollziehbar.
 

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
23.168
Ort
Trollenhagen
@KaPiTN:

Daryl, nicht Dylan. :o

Naja, die Freundin von ihr wurde halt verrückt und hat Kinder dazu benutzt, Kriege bzw Schlachten zu führen. Warum sie unsere beiden Helden jetzt mit einem Kreuz brandmarkt, wurde nicht wirklich erläutert. Hat mich auch gestört.
Kinder waren ja bereits Opfer dieser Show, jetzt musste da Michonne selbst zulangen. Zuvor Rick (Zombie-Kindern gegenüber) und Carol (ein verrückt gewordenes Kind). Sollte beim Publikum einen Schockmoment auslösen, aber leider ist dieses zu abgehärtet dafür mittlerweile. :D
 

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
23.168
Ort
Trollenhagen
S09E15

Huch!

Dass Henry und Tara dran glauben mussten, damit hätte ich echt nicht gerechnet. Hut ab davor, das war echt eine Überraschung.

Bei Enid war es zu erwarten, die anderen waren auch nur Statisten mit etwas Beleuchtung. Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass der Charakter von Angus Sampson mehr zu tun bekommt und sich eventuell auch mit Negan anfreundet. Aber leider wird das nix mehr.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.120
Ja, von Ozzy hatte ich mir auch mehr erhofft Gerade dabei und schon wieder raus.
Tara und Frankie ist schade.
Henry nervte.

Fragen:
1)Gilt das jetzt immer, daß jetzt die Beißer durch das Aussehen getäuscht werden, nicht den Geruch?
2) Wie haben die die 10 Leute erwischt, die zu einem große Teil ja "im Schloß" waren?
3) Wenn die aufgespießt waren, dann hatten die doch die Stöcke im Kopf. Wieso haben die sich noch bewegt?
4) Warum hatten die trübe Augen?
 

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
23.168
Ort
Trollenhagen
Stock war nur im Hals, nicht im Gehirn. Trübe Augen entstanden doch immer recht zügig.
Die Gesichter geben ausreichend Geruch ab.

Wie das Ganze von statten ging, kann man nur erahnen.
 

Zoldan

NGBler

Registriert
13 Okt. 2013
Beiträge
144
Noch schöner wäre es gewesen, wenn die Flüsterer auch Judith Grimes erwischt hätten. Aber das wäre wohl zu schnell in Hilltop aufgefallen. Schade, dass die Story sich immer noch nach den Comics richtet. Das mindert etwas den Überraschungseffekt.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.120
@Zoldan:

Wieso? In den Comics werden doch andere gepfählt, es leben andere und sind vorher andere gestorben.
 

Zoldan

NGBler

Registriert
13 Okt. 2013
Beiträge
144
@KaPiTN
Alleine der Plot, dass Köpfe ausgepfählt wurden zwängt die Serienmacher schon in die Comic Handlung. Zum Beispiel hätte ich mir bei den Flüsteren auch gerne was anderes gewünscht, z.B. eine mutierte Zombierasse, die einfach nur intelligenter ist.
 
Oben