• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Spritpreise - wohin werden sie sich bewegen?

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.463
Am Mittwoch konnte der Rabatt eigentlich nur in Ausnahmefällen, falls überhaupt, greifen, da die Tankstellen ja noch den vollversteuerten Sprit gelagert hatten.

In Vorleistung werden die ja garantiert nicht gehen, falls sie überhaupt etwas weiterreichen. Kriegsgewinnler.
Interessant wird auch, was dann ab dem Stichtag passiert, ab dem der Tankrabatt nicht mehr gilt. Bestimmt werden die nicht warten, bis sie dann wieder vollversteuerten Sprit kaufen müssen, bis die Preise angehoben werden.
 

Der3Geist

always feed the fish

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.457
Ort
Hessen
Eben gerade gesehen, das der Preis wieder bei 1,95€ steht.
Da frage ich mich wirklich, warum ist der Preis am Mittwoch gefallen und nun Wieder bei fast 2€
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
3.537
Ort
ja
Leute... Hat wirklich jemand geglaubt, das sich die Ölkonzerne die Senkung nicht einstreichen? Ich zumindest für keine Sekunde.

Die skurrilere Auswirkung (und die prophezeie ich nun) wird sein, das der Sprit teurer wird. Und das noch diesen Monat.

Was sich unsere Regierung bei diesem Plan gedacht hat, werde ich nie verstehen. Man kann das nicht reglementieren, denn niemand kann Ölkonzernen etwas vorschreiben. Die haben wahrscheinlich einfach nur gelacht und ihre Taschen aufgehalten.
 

Verbogener

VerboRgener nur mit 2R

Registriert
13 Aug. 2014
Beiträge
1.586
Ort
Vienna
  • Thread Starter Thread Starter
  • #125
Das sich die Energiekonzerne unverschämte Gewinne einverleiben und das sogar die Politiker erkannt haben, wird ja über die "Übergewinnsteuer" diskutiert bzw wurde ja bereits in einigen Ländern. Das ist allerdings ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite was ist ein Übergewinn?
Wie könnten die Bürger von einer solchen Steuer profitieren?

Das vor Pfingsten oder anderen ähnlichen Anlässen die Spritpreise steigen, ist normal und war zumindestens bei uns immer so.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.561
Die Entlastung greift nicht und die Preise steigen sogar derzeit.

Schafft es die die Regierung den Fehler einzugestehen und zeitnah diesen Irrsinn zu beenden?

Oder steckt da doch Absicht dahinter?
 

ichdererste

Aktiver NGBler

Registriert
26 Apr. 2015
Beiträge
710
Ort
Schwaben
Bei uns gibts zwei Esso Tankstellen, wo man seit Tagen nur noch Bar bezahlen kann.

Kann man da leichter das Geld vorbeischmuggeln am Kartell Amt?
Hat mit den Lesegeräten zu tun, ist bei uns bei Norma auch der Fall.


Spritpreise bei uns am Mittwoch gefallen, seit dem klettern sie wieder.
Absoluter Blödsinn mal wieder. Egal welche Partei das sagen hat, es wird nur Dünnschiss geliefert.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.164
Was hätte die Regierung denn außer Steuersenkung noch machen können?
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.398
Ort
Dortmund
Die 400 Mitarbeiter des Bundeskartellamts mal aufwecken und zur Arbeit zwingen.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.164
Das stimmt vielleicht. Vielleicht sind die aber hell wach aber haben keine Chance gegen die rechtlich unangreifbaren Konzerne?
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.561
Das Bundeskartellamt ist da absolut machtlos. Für die Weitergabe der Steuerermäßigungen gibt es gar keine Pflicht und Preisabsprachen müßten nachgewiesen werden.

Wobei es die wohl nicht einmal gibt.

Früher haben die Tankstellen Mitarbeiter mal eben zur Konkurrenz geschickt und dann per Telephon deren Preise an die Zentrale durchgegeben.

Seit Jahren aber müssen die Preise in Echtzeit an die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe gemeldet werden.
So kann der Verbraucher online erkennen, wo das Benzin günstiger ist.

Nett gedacht, aber die Anbieter haben ja auch Zugriff auf die Daten. Und wenn dann einer erhöht, können die anderen mitziehen. Da kann das Kartellamt gar nichts machen. Ist ja keine Absprache.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.398
Ort
Dortmund
Während seit Wochen weltweit der Barrelpreis für Rohöl fällt, wurden hier in Deutschland die Benzinpreise laufend erhöht.
Also vor dem Tankrabatt, der großspurig angekündigt wurde.
Und zwar passgenau von allen Mineralölkonzernen. Sogar passgenau nach Städten und Stadtteilen.
Und zeitgleich/gleichzeitig durch alle Konzerne.

Das ist nicht nur ein Fall für das Bundeskartellamt, das dem Ministerium für Wirtschaft und Energie untersteht,
sondern jetzt auch noch fürs Bundesfinanzministerium, da sich jetzt rausstellt, dass ein Großteil der Steuervorteile
durch die Konzerne einfach eingesackt und nicht weitergegeben wird.

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.561
Wieso Bundeskartellamt? Wie geschrieben, ist das kein Fall für das Kartellamt, sonderen, wie auch geschrieben, für Regierung und das Haus Lindner.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.398
Ort
Dortmund
Ach so, dann gibt es also keine Preisabsprachen?
Keine punktgleichen Einbehaltungen der Steuerprozensätze?
Dann sind die punktgleichgenauen Erhöhungen um 6 Uhr der einzelnen Konzerne reiner Zufall?
Was für ein Zufall...

Davon ab wäre nicht nur das Ministerium von Lindner zuständig, sondern auch das von Habeck.
 

dexter

Cloogshicer®
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
3.824
Am Mittwoch konnte der Rabatt eigentlich nur in Ausnahmefällen, falls überhaupt, greifen, da die Tankstellen ja noch den vollversteuerten Sprit gelagert hatten.
Sicher, dass die Steuer im Tankstellentank anfällt und nicht erst an der Kasse?
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.463
In dem Artikel weiter oben steht das zumindest so drin.

Das mit den vollen Tanks ist aber auch so ein Milchmädchenargument, mit dem man die weiterhin hohen Preise rechtfertigen will. *Eigentlich* spielt es imho gar keine Rolle, an welcher Stelle in der Kette der Rabatt greift. Also nehmen wir an, der Rabatt greift beim Tanklastzug. Wie blöd wäre ich da als Tankstellenbetreiber, wenn ich ein paar Tage vor dem lange großspurig angekündigten Rabatt nochmal meine Tanks vollmachen würde?

In einem funktionierenden Markt würde ich verdammt nochmal zusehen, dass meine Tanks trocken wie ein Martini sind, um da am ersten Tag zwei Tankzüge reinzufüllen und meine Konkurrenten durch den günstigen Preis auszustechen. Hat keiner gemacht. Also funktioniert der Markt nicht.
 

Cybercat

Board Kater

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
9.040
Ort
Ruhrpott
Vor einigen Wochen, als in China wegen Corona wieder alles dicht gemacht wurde, hieß es in den Nachrichten, dass wegen der geringeren Nachfrage in China der Ölpreis steigt.
Letzte Woche hieß es in den Nachrihcten, in China geht es jetzt wider weiter, dadurch steigt die Nachfrage nach Öl was zu einem höheren Preis führt.
Also egal ob die Nachfrage steigt, sinkt, wegen Corona alle zuhause hocken oder in den Urlaub fahren.
Alles führt zu steigenden Preisen.
Damit es nicht auffällt wird mal 1-2 Cent nach unten gedreht um gleich wieder doppelt so viel aufzuschlagen.

Tankrabatt kann nicht gewährt werden, weil die Tanks noch mit dem alten Sprit voll sind.
Aber wenn mal wieder der Ölpreis steigt, kann der Sprit in den Tanks noch so alt sein. Wird am selben Tag teurer.
 

Buschfunk

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.181
Ort
mal hier mal da
Ich hatte letztes einen spannenden Thread gelesen unter anderem über den Tankrabatt. Dort wurde erläutert, dass es nicht korrekt ist, nur auf den Ölpreis zu schauen (was leider viele machen und dann verwundert feststellen, das Ölpreis und Spritpreis auseinandergehen). Da wurde mehrere kleine "Schocks" beschrieben die in der Summe halt dazu führen, dass der Preis eher hoch statt runter geht. Hinzu kommt, dass diese Effekte auch noch in ungünstigen Abständen stattgefunden haben.

Ich bekomme nicht mehr alle Sachen zusammen, aber unter anderem wurde die Reduzierung der Raffinierungskapazität in Europa genannt und der Rabatt, der halt zu eher mehr Nachfrage führt und dazwischen waren noch ein paar Dinge.

Ich schau mal ob ich den noch finde, weil das war wirklich spannend.
 
Oben