• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

[Server-Review] Der 3,99€-Root-Server (OVH Isgenug 2G)

HerrMaulwurf

Neu angemeldet

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
149
Ort
/home
Der französische Provider OVH bietet schon seit ein paar Jahren unter der Marke "Isgenug" (bzw. "Kimsufi" im französisch- und englischsprachigen Raum) dedizierte Root-Server ab einem monatlichen Preis von unter 15€/Monat an. Billiger geht's nicht mehr? Geht wohl - meint zumindest OVH mit seinem vor wenigen Tagen erfolgten Relaunch der Isgenug-Serie.

Damit bietet OVH ab sofort Root-Server schon ab einer monatlichen Miete von nur 3,99€/Monat an. Ob man für das Geld mehr geboten bekommt als bloßes Marketing und was man von dem kleinen "Serverchen" tatsächlich erwarten kann, versuche ich in dem folgenden Review herauszufinden.

Das Testobjekt (Isgenug 2G "Mid-2013") wurde mir dabei freundlicherweise von d0wn.biz zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!


Übersicht und Angebotsdetails
Laut Angebotsseite ist der Isgenug 2G folgendermaßen ausgestattet:
  • CPU: Intel Atom @ 1,6GHz+ (1 Core)
  • RAM: 2GB
  • HDD: 1x 500GB
  • Anbindung: 100MBit (Best-Efford-SLA)
  • IPs: 1x IPv4, 1x IPv6
  • Bereitstellungsdauer: 1-10 Tage

Bei der angegeben CPU handelt es sich bei den Isgenug-Servern allerdings immer um die "mindestens" verbaute CPU. Mit ein bisschen Glück wird ein Isgenug-Server auch mit einem (etwas) besseren Prozessor ausgeliefert. Zu der Anbindung von 100Mbit ist zu sagen, dass es aufgrund der "Best-Efford-SLA" keine garantierte Bandbreite gibt. Ihr könnt euch also nicht darauf verlassen, immer 100MBit zur Verfügung zu haben. Zwar "bemüht" sich OVH um eine Bereitstellung von 100Mbit, aber wenn das Netzwerk ausgelastet ist, dann wird eben weniger Bandbreite zur Verfügung gestellt. Dabei gibt es kein Traffic-Limit, auch die Drosselung der "alten" Isgenug-Serie nach 5TB auf 10MBit/s entfällt.

Serverstandort ist das erst kürzlich errichtete OVH-Rechenzentrum im nordfranzösischen Gravelines, unweit der belgischen und englischen Grenze gelegen.

Das Angebot ist auf Kunden der EU und 3 Server pro Kunde beschränkt. Reselling und nicht-private Nutzung sind ausgeschlossen.

Hardware
Der Testserver ist folgendermaßen ausgestattet:
  • CPU: Intel Atom N2800 @ 1.86GHz (Dualcore)
  • RAM: 2GB DDR3 @ 1066MHz (Hersteller und Modell nicht näher spezifiziert)
  • HDD: 500GB TOSHIBA DT01ACA050 (7200RPM, 32MB Cache)
  • OS: Debian 7.1 Wheezy, 64Bit, Kernel 3.2.26-1

Benchmarks
Kommen wir zum interessanten Teil des Reviews - den Benchmark-Ergebnissen.

Die CPU und Gesamtperformance wurden mit UnixBench und Geekbench getestet. Die Festplattenperformance wurde mit dd und ioping ermittelt; der Netzwerkdurchsatz wurde mit Download-Tests von verschiedenen Servern auf der ganzen Welt getestet.

CPU und Gesamtperformance
Im UnixBench-Test (Version 5.1.3) erreichte der Server einen Gesamtscore von 764,3 Punkten. Dieser relativ geringe Wert ist typisch für die verbaute Intel Atom-CPU. Glücklicherweise ist auf dem Testserver ein Dualcore-Modell verbaut, da im Single-Threading-Test nur ein Unixbench-Score von 315,9 Punkten erreicht wurde. Diese 315 Punkte sind auch bei einem Single-Core-Modell zu erwarten, wie es derzeit auf der Isgenug-Angebotsseite beworben wird.

Im Geekbench-Test kam der Server auf ein Gesamtergebnis von 1724 Punkten. Zum Vergleich: Ein Intel Core i7-3960X @ 3.3GHz 6-Kern-Prozessor kommt laut Geekbench-CPU-Charts auf 23155 Punkte. Die erzielte Prozessorleistung ist in etwa mit einem AMD E-350 Dualcore @ 1,6GHz vergleichbar und damit deutlich im unteren Leistungssegment angesiedelt.

Komplette Unixbench-Ausgabe:
Code:
   #    #  #    #  #  #    #          #####   ######  #    #   ####   #    #
   #    #  ##   #  #   #  #           #    #  #       ##   #  #    #  #    #
   #    #  # #  #  #    ##            #####   #####   # #  #  #       ######
   #    #  #  # #  #    ##            #    #  #       #  # #  #       #    #
   #    #  #   ##  #   #  #           #    #  #       #   ##  #    #  #    #
    ####   #    #  #  #    #          #####   ######  #    #   ####   #    #

   Version 5.1.3                      Based on the Byte Magazine Unix Benchmark

   Multi-CPU version                  Version 5 revisions by Ian Smith,
                                      Sunnyvale, CA, USA
   January 13, 2011                   johantheghost at yahoo period com


1 x Dhrystone 2 using register variables  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

1 x Double-Precision Whetstone  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

1 x Execl Throughput  1 2 3

1 x File Copy 1024 bufsize 2000 maxblocks  1 2 3

1 x File Copy 256 bufsize 500 maxblocks  1 2 3

1 x File Copy 4096 bufsize 8000 maxblocks  1 2 3

1 x Pipe Throughput  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

1 x Pipe-based Context Switching  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

1 x Process Creation  1 2 3

1 x System Call Overhead  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

1 x Shell Scripts (1 concurrent)  1 2 3

1 x Shell Scripts (8 concurrent)  1 2 3

4 x Dhrystone 2 using register variables  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

4 x Double-Precision Whetstone  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

4 x Execl Throughput  1 2 3

4 x File Copy 1024 bufsize 2000 maxblocks  1 2 3

4 x File Copy 256 bufsize 500 maxblocks  1 2 3

4 x File Copy 4096 bufsize 8000 maxblocks  1 2 3

4 x Pipe Throughput  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

4 x Pipe-based Context Switching  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

4 x Process Creation  1 2 3

4 x System Call Overhead  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

4 x Shell Scripts (1 concurrent)  1 2 3

4 x Shell Scripts (8 concurrent)  1 2 3

========================================================================
   BYTE UNIX Benchmarks (Version 5.1.3)

   System: ******************
   OS: GNU/Linux -- 3.2.0-4-amd64 -- #1 SMP Debian 3.2.46-1
   Machine: x86_64 (unknown)
   Language: en_US.utf8 (charmap="UTF-8", collate="UTF-8")
   CPU 0: Intel(R) Atom(TM) CPU N2800 @ 1.86GHz (3733.3 bogomips)
          Hyper-Threading, x86-64, MMX, Physical Address Ext, SYSENTER/SYSEXIT, SYSCALL/SYSRET
   CPU 1: Intel(R) Atom(TM) CPU N2800 @ 1.86GHz (3722.6 bogomips)
          Hyper-Threading, x86-64, MMX, Physical Address Ext, SYSENTER/SYSEXIT, SYSCALL/SYSRET
   CPU 2: Intel(R) Atom(TM) CPU N2800 @ 1.86GHz (3733.2 bogomips)
          Hyper-Threading, x86-64, MMX, Physical Address Ext, SYSENTER/SYSEXIT, SYSCALL/SYSRET
   CPU 3: Intel(R) Atom(TM) CPU N2800 @ 1.86GHz (3733.2 bogomips)
          Hyper-Threading, x86-64, MMX, Physical Address Ext, SYSENTER/SYSEXIT, SYSCALL/SYSRET
   10:58:50 up 2 days, 34 min,  1 user,  load average: 0.37, 0.26, 0.65; runlevel 

------------------------------------------------------------------------
Benchmark Run: Sun Jul 28 2013 10:58:50 - 11:26:58
4 CPUs in system; running 1 parallel copy of tests

Dhrystone 2 using register variables        6929623.1 lps   (10.0 s, 7 samples)
Double-Precision Whetstone                     1050.7 MWIPS (9.8 s, 7 samples)
Execl Throughput                                512.7 lps   (29.9 s, 2 samples)
File Copy 1024 bufsize 2000 maxblocks        184585.9 KBps  (30.0 s, 2 samples)
File Copy 256 bufsize 500 maxblocks           52918.6 KBps  (30.0 s, 2 samples)
File Copy 4096 bufsize 8000 maxblocks        487735.8 KBps  (30.0 s, 2 samples)
Pipe Throughput                              523329.9 lps   (10.0 s, 7 samples)
Pipe-based Context Switching                  19716.4 lps   (10.0 s, 7 samples)
Process Creation                               1508.8 lps   (30.0 s, 2 samples)
Shell Scripts (1 concurrent)                   1499.9 lpm   (60.0 s, 2 samples)
Shell Scripts (8 concurrent)                    522.9 lpm   (60.1 s, 2 samples)
System Call Overhead                        1141135.8 lps   (10.0 s, 7 samples)

System Benchmarks Index Values               BASELINE       RESULT    INDEX
Dhrystone 2 using register variables         116700.0    6929623.1    593.8
Double-Precision Whetstone                       55.0       1050.7    191.0
Execl Throughput                                 43.0        512.7    119.2
File Copy 1024 bufsize 2000 maxblocks          3960.0     184585.9    466.1
File Copy 256 bufsize 500 maxblocks            1655.0      52918.6    319.7
File Copy 4096 bufsize 8000 maxblocks          5800.0     487735.8    840.9
Pipe Throughput                               12440.0     523329.9    420.7
Pipe-based Context Switching                   4000.0      19716.4     49.3
Process Creation                                126.0       1508.8    119.7
Shell Scripts (1 concurrent)                     42.4       1499.9    353.7
Shell Scripts (8 concurrent)                      6.0        522.9    871.5
System Call Overhead                          15000.0    1141135.8    760.8
                                                                   ========
System Benchmarks Index Score                                         315.9

------------------------------------------------------------------------
Benchmark Run: Sun Jul 28 2013 11:26:58 - 11:55:07
4 CPUs in system; running 4 parallel copies of tests

Dhrystone 2 using register variables       18564064.4 lps   (10.0 s, 7 samples)
Double-Precision Whetstone                     3766.2 MWIPS (9.8 s, 7 samples)
Execl Throughput                               2941.7 lps   (29.9 s, 2 samples)
File Copy 1024 bufsize 2000 maxblocks        173332.5 KBps  (30.0 s, 2 samples)
File Copy 256 bufsize 500 maxblocks           47026.4 KBps  (30.0 s, 2 samples)
File Copy 4096 bufsize 8000 maxblocks        518873.4 KBps  (30.0 s, 2 samples)
Pipe Throughput                             1122123.0 lps   (10.0 s, 7 samples)
Pipe-based Context Switching                 200372.1 lps   (10.0 s, 7 samples)
Process Creation                               8076.6 lps   (30.0 s, 2 samples)
Shell Scripts (1 concurrent)                   4061.6 lpm   (60.0 s, 2 samples)
Shell Scripts (8 concurrent)                    560.3 lpm   (60.2 s, 2 samples)
System Call Overhead                        2773651.4 lps   (10.0 s, 7 samples)

System Benchmarks Index Values               BASELINE       RESULT    INDEX
Dhrystone 2 using register variables         116700.0   18564064.4   1590.8
Double-Precision Whetstone                       55.0       3766.2    684.8
Execl Throughput                                 43.0       2941.7    684.1
File Copy 1024 bufsize 2000 maxblocks          3960.0     173332.5    437.7
File Copy 256 bufsize 500 maxblocks            1655.0      47026.4    284.1
File Copy 4096 bufsize 8000 maxblocks          5800.0     518873.4    894.6
Pipe Throughput                               12440.0    1122123.0    902.0
Pipe-based Context Switching                   4000.0     200372.1    500.9
Process Creation                                126.0       8076.6    641.0
Shell Scripts (1 concurrent)                     42.4       4061.6    957.9
Shell Scripts (8 concurrent)                      6.0        560.3    933.8
System Call Overhead                          15000.0    2773651.4   1849.1
                                                                   ========
System Benchmarks Index Score                                         764.3
Komplette GeekBench-Ausgabe:
Code:
Geekbench 2.4.3 : http://www.primatelabs.com/geekbench/

System Information
  Operating System      DISTRIB_DESCRIPTION= 3.2.0-4-amd64 x86_64
  Model                 N/A
  Motherboard           Intel Corporation DN2800MT
  Processor             Intel Atom N2800 @ 1.86 GHz
                        1 Processor, 2 Cores, 4 Threads
  Processor ID          GenuineIntel Family 6 Model 54 Stepping 1
  L1 Instruction Cache  32.0 KB x 2
  L1 Data Cache         24.0 KB x 2
  L2 Cache              512 KB x 2
  L3 Cache              0.00 B
  Memory                1.95 GB
  BIOS                  Intel Corp. MTCDT10N.86A.0158.2012.0808.1446

Integer
  Blowfish
    single-threaded scalar    775 |||
    multi-threaded scalar    2705 ||||||||||
  Text Compress
    single-threaded scalar    859 |||
    multi-threaded scalar    2445 |||||||||
  Text Decompress
    single-threaded scalar    980 |||
    multi-threaded scalar    2829 |||||||||||
  Image Compress
    single-threaded scalar    720 ||
    multi-threaded scalar    2134 ||||||||
  Image Decompress
    single-threaded scalar    600 ||
    multi-threaded scalar    1823 |||||||
  Lua
    single-threaded scalar   1026 ||||
    multi-threaded scalar    3074 ||||||||||||

Floating Point
  Mandelbrot
    single-threaded scalar    641 ||
    multi-threaded scalar    2482 |||||||||
  Dot Product
    single-threaded scalar    693 ||
    multi-threaded scalar    2582 ||||||||||
    single-threaded vector    586 ||
    multi-threaded vector    2533 ||||||||||
  LU Decomposition
    single-threaded scalar    400 |
    multi-threaded scalar     742 ||
  Primality Test
    single-threaded scalar    945 |||
    multi-threaded scalar    2498 |||||||||
  Sharpen Image
    single-threaded scalar   1459 |||||
    multi-threaded scalar    4897 |||||||||||||||||||
  Blur Image
    single-threaded scalar    937 |||
    multi-threaded scalar    3267 |||||||||||||

Memory
  Read Sequential
    single-threaded scalar   1693 ||||||
  Write Sequential
    single-threaded scalar   1490 |||||
  Stdlib Allocate
    single-threaded scalar   1498 |||||
  Stdlib Write
    single-threaded scalar   1730 ||||||
  Stdlib Copy
    single-threaded scalar   3359 |||||||||||||

Stream
  Stream Copy
    single-threaded scalar   1312 |||||
    single-threaded vector   1562 ||||||
  Stream Scale
    single-threaded scalar    962 |||
    single-threaded vector   1750 |||||||
  Stream Add
    single-threaded scalar   1080 ||||
    single-threaded vector   1884 |||||||
  Stream Triad
    single-threaded scalar    885 |||
    single-threaded vector   1403 |||||

Benchmark Summary
  Integer Score              1664 ||||||
  Floating Point Score       1761 |||||||
  Memory Score               1954 |||||||
  Stream Score               1354 |||||

  Geekbench Score            1724 ||||||

Festplatten-Performance
Beim Festplatten-Schreibtest mit "dd" wurden im Test Werte um 116MB/Sekunde erreicht - sehr gut für ein System mit nur einer Festplatte! Sowohl beim Schreiben vieler kleiner Dateien von je 1MB als auch beim Schreiben einer großen Datei von 1GB wurde dieser Wert im Mittel erreicht. Die Lesegeschwindigkeit beträgt laut hdparm 136MB/Sekunde im Mittelwert. Laut ioping-Test antwortet die Festplatte im Schnitt nach 0,2ms auf Anfragen.

Ausgabe von "dd":
Code:
dd if=/dev/zero of=sb-io-test bs=1M count=1k conv=fdatasync
9.2635 s, 116 MB/s
Code:
dd if=/dev/zero of=sb-io-test bs=64k count=16k conv=fdatasync
8.91866 s, 120 MB/s
Code:
dd if=/dev/zero of=1gbtest bs=1g count=1 oflag=direct
9.46586 s, 113 MB/s
Ausgabe von "ioping"
Code:
ioping -c 10
request=1 time=0.2 ms
request=2 time=0.2 ms
request=3 time=0.2 ms
request=4 time=0.2 ms
request=5 time=0.2 ms
request=6 time=0.2 ms
request=7 time=0.2 ms
request=8 time=0.2 ms
request=9 time=0.2 ms
request=10 time=0.2 ms

10 requests completed in 9003.2 ms, 5048 iops, 19.7 mb/s
Ausgabe von "hdparm"
Code:
/dev/sda:
Timing cached reads:   1814 MB in  2.00 seconds = 906.92 MB/sec
Timing buffered disk reads: 410 MB in  3.00 seconds = 136.54 MB/sec

Netzwerk
Beim Download-Test aus dem Cachefly-CDN erreicht der mit 100MBit/s angebundene Server einen Maximalwert von 11,3MB/Sekunde. Weitere Tests wurden von Debian-Mirror-Servern aus verschiedenen Ländern durchgeführt. Die Debian-Mirrorserver wurden deshalb als "Zielobjekt" ausgewählt, da diese generell mit sehr hohen Geschwindigkeiten angebunden sind.

Ergebnisse des Download-Tests:
Code:
Deutschland - ftp.de.debian.org = 11,0MB/s = 88MBit/s
Schweden - ftp.se.debian.org = 11,1MB/s = 88,8MBit/s
Portugal - ftp.pt.debian.org = 9,8MB/s = 78,4MBit/s
Ukraine - ftp.uk.debian.org = 3,3MB/s = 26,4MBit/s
USA - ftp.us.debian.org = 8,39MB/s = 67,12MBit/s

Download speed from CacheFly: 11.3MB/s
Download speed from Coloat, Atlanta GA: 7.72MB/s
Download speed from Softlayer, Dallas, TX: 7.48MB/s
Download speed from Linode, Tokyo, JP: 3.61MB/s
Download speed from i3d.net, NL: 10.4MB/s
Download speed from Leaseweb, Haarlem, NL: 6.49MB/s
Download speed from Softlayer, Singapore: 2.57MB/s
Download speed from Softlayer, Seattle, WA: 5.38MB/s
Download speed from Softlayer, San Jose, CA: 5.63MB/s
Download speed from Softlayer, Washington, DC: 9.60MB/s
[/spoiler]

Die 100MBit/s dürften also durchaus erreichbar sein. Allerdings sei hier nochmals darauf hingewiesen, dass die 100MBit-Anbindung *nicht* garantiert wird.

Der Preis ist doch unrealistisch...
...denkt man zumindest auf den ersten Moment. Zwar waren die Isgenug-Server schon immer auf "Lowend" getrimmt, aber wie soll man bei 3,99€/Monat einigermaßen kostendeckend arbeiten können?

Vereinzelte User sind der Meinung, dass es sich bei den aktuellen Preisen nur um ein reines Werbeangebot handeln kann und die Preise in naher Zukunft wieder angehoben werden müssen. Dagegen spricht allerdings meiner Meinung nach allein schon die Tatsache, dass man die Server gleich für 12 Monate im Voraus buchen kann. OVH hätte sicher keine Buchung für ein ganzes Jahr erlaubt, wenn die aktuelle Produktserie nur für wenige Monate ausgelegt worden wäre.

Auf der anderen Seite fallen für einen solchen Server auch relativ geringe Kosten an. Strom dürfte bei der Abnahmemenge von OVH kein großer Kostenfaktor darstellen, zumal in Gravelines das größte Kernkraftwerk Frankreichs steht. Auch die Hardware dürfte bei den Abnahmemengen von OVH günstig zu haben sein. Wenn man davon ausgeht, dass die ersten 1000 Isgenug-Server in GRA laut OVH bereits nach einer Stunde ausverkauft waren und zwischenzeitlich um die 600 Server pro Stunde bestellt wurden, ist schnell klar, dass OVH sicherlich nicht die normalen (ohnehin vergleichsweise günstigen) Endkundenpreise für die Hardware bezahlt :) A propos "Lowend" - die Isgenug-Server bekommen nicht mal ein Gehäuse, sondern stehen "nackig" im Rack - wieder ein paar Euro gespart.

Auch wenn sicherlich kein großer Gewinn pro Server erwirtschaftet wird - die Masse macht's. Außerdem wird es sich wie in der Hosting-Branche üblich sowieso um eine Mischkalkulation handeln, bei der ein Teil der Kosten durch die höherpreisigen Server (OVH hat schließlich nicht nur Billigserver im Angebot) querfinanziert wird. Und dann gibt es ja noch die Kunden, die nach einem gewissen Zeitraum auf einen größeren (und teureren) Server umsteigen, weil der Isgenug-Server zu klein geworden ist...

Fazit
3,99€ für einen Root-Server ist definitiv eine nie dagewesene "Ansage" an die anderen großen Server-Anbieter wie Hetzner, Leaseweb und Co. Sicherlich spannend, was von deren Seite in Zukunft an Lowend-Angeboten kommt.

Für welche Einsatzzwecke ist der Server geeignet? Nun, auf jeden Fall nicht für CPU-lastige Anwendungen. Auch die 2GB Arbeitsspeicher dürften relativ schnell eng werden, sollten doch größere Anwendungen auf dem Server laufen. Aber der "Flaschenhals" liegt ganz eindeutig in der Intel Atom-CPU. Kritische Anwendungen sollten auf einem solchen Server ohnehin nicht gehostet werden, da nur eine Festplatte vorhanden ist und daher keine Ausfallsicherheit durch ein RAID-System gegeben ist. Wie groß die Support-Priorität bei einem 3,99€-Server ist, kann sich auch jeder ausdenken.

Ich würde den Server z.B. als Mirror-Server oder zum Auslagern unwichtigerer Daten (z.B. als Zwei- oder Drittbackup) empfehlen. Weitere kleine Anwendungen, bei denen ein durch einen Festplattendefekt verursachter Datenverlust nicht dramatisch ist, fühlen sich auf dem Server sicherlich auch wohl.

"Wichtige" Projekte würde ich persönlich eher auf einen höherwertigeren Root-Server mit mindestens zwei Festplatten oder bei begrenztem Budget auf einem VPS ablegen.

Ein wenig befürchte ich allerdings auch, dass der günstige Preis wieder jede Menge Kiddies anlockt, die nachher "unsere" Server mit nettem Hintergrundrauschen beglücken...

so long
HerrMaulwurf
 

Oerkelus Totalus

voll der Örkel

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
253
Danke für den Test. Da kann man doch bestimmt gut einen eigenen Dropbox-ähnlichen Dienst drauf installieren, den man mit ein paar Leuten nutzt, oder?
 

HerrMaulwurf

Neu angemeldet

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
149
Ort
/home
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
Mit Owncloud und Co. sollte der Server problemlos fertig werden.

Allerdings bitte auch hier darauf achten, dass nur eine Festplatte verbaut ist und ohne RAID ein Festplattenausfall direkt mal totalen Datenverlust bedeutet.
 

r33no

Neu angemeldet

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
193
Für den Preis ein wirkliches Schnäppchen. Danke für den ausführlichen Bericht, war toll zu lesen und hat mein Interesse geweckt!
 

darkside40

NGBler

Registriert
29 Juli 2013
Beiträge
152
Also ganz ehrlich der Preis ist ja der Hammer. Bei anderen (günstigen) Hostern kriegt man für 3,99€ gerade mal einen VPS. Die fehlende 2 Platte ist für den Professionellen Einsatz jedoch ein no-go zumindest wenn dort Daten drauf liegen die über ein paar SQL Tabellen hinausgehen. Sonst ist man ja ständig nur am sichern.

Auch die Auswahl an Installationsimages ist verdammt groß.
@Oerkelus Totalus: Es gibt sogar ein Debian Image welches Owncloud direkt enthält.

Auch Distributionen wie Arch usw. sind verfügbar das habe ich noch nicht bei allzu vielen Hostern gesehen.
Ich bin schon einige Jahre Kunde bei OVH mit Domains und Webspace und habe da noch nie Probleme gehabt, ausserdem hat die Firma einen sehr guten Kundensupport.

Das einzige was mich an dem Angebot stört ist das es nicht in Deutschland gehosted wird (Datenschutz), aber wenigsten ist das RZ noch ein Europa so das die EU Richtlinien zum Datenschutz in Europa greifen.
 

PCFX

Neu angemeldet

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
39
Hat den schon jemand und kann mal ein paar Werte zum packen/entpacken von Archiven posten?
 

eXclusive

Neu angemeldet

Registriert
24 Juli 2013
Beiträge
16
Also,
ich habe den server nicht allerdings mit Hardwaretechnisch ähnlichen zutun.
packen/entpacken läuft natürlich problemlos die frage ist eher welche Geduld du mitbringst bzw.
welche finalen größen die Dateien haben.
In etwa 1gb gesplittet in 100mb parts sollte ca.20mins dauern.
 

PCFX

Neu angemeldet

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
39
eXclusive schrieb:
In etwa 1gb gesplittet in 100mb parts sollte ca.20mins dauern.
Kann das jemand bestätigen? Das wäre natürlich schade, aber man darf natürlich den Preis nicht vergessen.
 

nik

Guest

N
Kann ich mir nicht vorstellen. Habe hier ein Netbook mit vergleichbarer Hardware und da hat das nicht so lange gedauert.
 

darkside40

NGBler

Registriert
29 Juli 2013
Beiträge
152
Also,
ich habe den server nicht allerdings mit Hardwaretechnisch ähnlichen zutun.
packen/entpacken läuft natürlich problemlos die frage ist eher welche Geduld du mitbringst bzw.
welche finalen größen die Dateien haben.
In etwa 1gb gesplittet in 100mb parts sollte ca.20mins dauern.

20min? Sorry das ist aber ziemlich unrealistisch. In 20 Minuten hat mein Pogoplug aber Archive in DVD Größe per Sabnzbd verifiziert, repariert und entpackt. Und die Hardware meines Pogoplug ist wesentlich schwachbrüstiger als die der Server Hardware hier.
 

HerrMaulwurf

Neu angemeldet

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
149
Ort
/home
  • Thread Starter Thread Starter
  • #12
@PCFX: Momentan habe ich keinen Zugriff auf den Testserver. In ein paar Tagen sollte meiner geliefert werden, dann kann ich gerne noch ein paar Benchmarks zu Archiven durchführen.
 

eXclusive

Neu angemeldet

Registriert
24 Juli 2013
Beiträge
16
Ich hab nicht daran gedacht zu erwähnen das zu diesem Zeitpunkt Ubuntu Desktop, jdownloader,Firefox und diverser Kleinkram darauf lief...
Asche über mein Haupt :rolleyes:
 

HerrMaulwurf

Neu angemeldet

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
149
Ort
/home
  • Thread Starter Thread Starter
  • #16
Nein, da ist keine Mehrwertsteuer/VAT ausgewiesen, die musst du noch aufschlagen.
Ups...

Abgesehen davon kannst du als deutscher Kunde nur über die deutsche OVH-Website bestellen.
 

d0wn

Neu angemeldet

Registriert
16 Juli 2013
Beiträge
5
@HerrMaulwurf: Solltest du nochmals Zugriff auf meinen Testserver brauchen dann melde dich bitte :) Ist ja alles kein Thema wenn ich damit der Community ein wenig helfen kann...
 

darkside40

NGBler

Registriert
29 Juli 2013
Beiträge
152
Nur so als Info, das Angebot wird bei OVH inzwischen als "Sold out" angezeigt.
Wenn jemand ne Info hat ob das Angebot noch mal aufgelegt werden soll dann würde ich mich freuen darüber zu lesen.
 

Hank Moody

Ficken & Schläge

Registriert
3 Aug. 2013
Beiträge
960
Das Angebot wird weiterlaufen, denn es ist nicht per se ein Angebot - es wird dauerhaft in die Produktmatrix aufgenommen. OVH ist nur vom Ansturm "leicht" überwältigt worden...
 
Oben