• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

SARS-CoV-2 / CoViD-19

Dr. M.

Weltmaschinenfahrer

Registriert
30 Juli 2018
Beiträge
153
Volle Zustimmung. In der Schweiz gab es ja auch immer wieder solche Faelle, der groesste war in St. Gallen wo ca. 8000 Zertifikate unrechtmaessig ausgestellt wurden.
Was ist passiert? Man hat die hochgenommen, die die falschen Zertifikate ausgestellt haben, und die Zertifikate als ungueltig markiert. Wer dafuer bezahlt hat, ist halt selbst Schuld, der hat jetzt ein Zertifikat was nicht mehr funktioniert. Ganz vielleicht bekommen die noch einen Strafbefehl mit einer kleinen Geldstrafe. Alles andere schiesst uebers Ziel hinaus. Verhaeltnismaessigkeit und so :)

Ein freiheitlicher Rechtsstaat muss damit leben koennen, dass es immer ein paar Wenige gibt, die sich nicht so ganz an die Regeln halten. Da muss man nicht gleich Panzer auffahren.
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.210
Vor allem kacken wir wegen der Impfpflicht und der körperlichen Unversehrtheit herum. Aber 100 Menschen einfach mal zwangsweise Blut abnehmen - kein Ding. Ist ja was anderes als ne Impfung.
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
20.011
Ort
Dortmund
Wenn man mir statt Impfstoff Kochsalzlösung reingeballert hätte, dann würde ich das wissen wollen.
 

sasuke_91

Die kleine Hilfe

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.745
Er kommentiert nur das, was in dem Artikel steht oder vielleicht auch suggeriert wird. Er sagt nicht, dass es zu 100% so passiert sein muss. Musst nicht immer stänkern.
 

Metal_Warrior

Defender of Freedom
Teammitglied

Registriert
10 Aug. 2013
Beiträge
6.779
Ort
/dev/mapper/home
Wenn man mir statt Impfstoff Kochsalzlösung reingeballert hätte, dann würde ich das wissen wollen.
Das hat sich da eher so angehört, als hätten die Patienten genau gewusst, dass sie da Kochsalzlösung zum Impfaufkleber bekommen. Sonst wären sie ja nicht durch ganz Bayern gefahren, um den einen Hampelmann-Hausarzt für ne Impfung aufzusuchen...

Aber ich bin da bei euch, HD muss nicht sein. Stattdessen würde ich einfach sagen, oh, die armen Patienten wurden alle betrogen, aber kein Problem, HIER ist die richtige Impfung. Noch bevor sie Nein sagen können rein damit. Dann hast du den paar ehrlich Betrogenen einen Gefallen getan, und den Betrügern die größte Strafe gegeben, die du ihnen geben hättest können.
 

Fetzi

Aktiver NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
540
Aber ich bin da bei euch, HD muss nicht
Und damit dann womöglich halt auch keine Strafverfolgung. Warum sollte gerade darauf verzichtet werden? Gerade auch in der medialen Wirkung sollte ganz klar allen Covidioten gezeigt werden das sowas nicht geht und mit allen Mitteln verfolgt wird.
Durch so eine Fälschung nimmt man dann als wissentlich Ungeimpfter auch in Kauf andere anzustecken und zu schädigen.
 

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
21.924
Ort
Trollenhagen
Musst nicht immer stänkern.
Das ist das einzige, was er perfekt beherrscht. Das hat er studiert.

Aber es soll mir egal sein, er ist auf ignore. Bekomme es dann nur anhand von Reaktionen wie jetzt Deiner mit, dass er mich als seinen "Erzfeind" betrachtet, so oft wie er es versucht.

Da fällt mir nur folgendes zu ein:
"Was juckt es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr scheuert?" 😂
 
Zuletzt bearbeitet:

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.210
Das hat sich da eher so angehört, als hätten die Patienten genau gewusst, dass sie da Kochsalzlösung zum Impfaufkleber bekommen. Sonst wären sie ja nicht durch ganz Bayern gefahren, um den einen Hampelmann-Hausarzt für ne Impfung aufzusuchen...
Die Preisfrage ist da aber: Warum haben die Leute dann überhaupt eine Spritze bekommen? Weil die könnte man sich dann ja gleich sparen.

Wenn ich Hausarzt wäre, dann würde ich eher behaupten, dass es Kochsalz wäre, ihnen aber den richtigen Impfstoff reinballern. :ugly:
 

KaPiTN

Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
26.480
Wenn ich Hausarzt wäre, dann würde ich eher behaupten, dass es Kochsalz wäre, ihnen aber den richtigen Impfstoff reinballern.
Wie es das in Griechenland gab, wo viele Ärzte gegen Bestechung falsche Impfungen durchgeführt haben, aber einige Ärzte das Geld genommen und den Impfverweigerer dann aber eine echte Impfung verpaßt haben.
 

Fetzi

Aktiver NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
540
Aber es soll mir egal sein, er ist auf ignore. Bekomme es dann nur anhand von Reaktionen wie jetzt Deiner mit, dass er mich als seinen "Erzfeind" betrachtet, so oft wie er es versucht.
Kindergarten. Du nimmst dich und deinen Stellenwert etwas zu wichtig. Ich verstehe nicht warum du immer themenfremd persönlich werden musst.
Jemanden wegen seiner Meinung anpflaumen ist vielleicht nicht schön und könnte auch vermieden werden, aber so wie du es treibst ist das schon sehr infantil.

Ich teilte nur meine Meinung mit, dass wenn man nicht die Hintergründe kennt man vielleicht nicht (internetspezialistentypisch) vorschnell urteilen sollte.
Ob eine Hausdurchsuchung und Blutabnahme zum Zwecke der Strafverfolgung rechtmäßig ist kann dann ja ein Gericht entscheiden das die Hintergründe kennt.
Aus dem Bauch raus würde ich sagen, die Ermittlungsbehörden lehnen sich hier nicht so weit aus dem Fenster als das man später vor Gericht ein Problem bekommen würde.
Ich persönlich finde es in dem Fall auch ok. Wer so einen Mist macht muss mit Maßnahmen rechnen. Da gab es schon HDs wegen deutlich weniger.
Post automatically merged:

Die Preisfrage ist da aber: Warum haben die Leute dann überhaupt eine Spritze bekommen? Weil die könnte man sich dann ja gleich sparen.


Wahrscheinlich hat sich der Arzt schon was dabei gedacht zwecks Nachweisbarkeit seines Handelns. Vielleicht wollte er behaupten er hätte ja schließlich geimpft und wusste nicht das da nur Kochsalz drin war oder so.
Wir würden es wohl erfahren, wenn das Thema in XX Monaten noch jemanden interessieren würde...
 

Metal_Warrior

Defender of Freedom
Teammitglied

Registriert
10 Aug. 2013
Beiträge
6.779
Ort
/dev/mapper/home
Und damit dann womöglich halt auch keine Strafverfolgung. Warum sollte gerade darauf verzichtet werden?
Jupp, keine Strafverfolgung bei den Geschädigten, weil die sind ja betrogen worden und haben deshalb gleich die doppelte Impfung nachgeholt bekommen, weil wiederherstellendes Recht. Der Arzt kriegt richtig auf die Nüsse, weil dem kann man es ja nachweisen, die Impfverweigerer kriegen ordentlich auf die Nüsse, weil sie jetzt genau das haben, was sie vermeiden wollten, und die wirklich Geschädigten haben kein Problem, weil Überimpfung gibts nicht (ist höchstens ein Booster).

HD greift halt massiv ins Grundrecht der Unverletzlichkeit des privaten und höchst privaten Lebensbereichs ein. Und wenn du jetzt die Unverletzlichkeit der Person anführst - die wurde ja nach Lesart (Impfpass als Willensbekundung) freiwillig diesbezüglich ausgesetzt, von den Personen selbst.
 

Fetzi

Aktiver NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
540
Deine Meinung. Ich halte es für falsch Leute die sich auf die Art wissentlich ein Impfzertifikat erschlichen haben straffrei davon kommen zu lassen.
Eine HD gab es nicht bei allen. Die die unwissentlich Kochsalz bekommen haben waren da womöglich gar nicht dabei. Das wissen wir gar nicht. Daher der Hinweis von mir auf Leute ohne Einsicht ins Ermittlungsverfahren die trotzdem meinen alles zu wissen.
 
Reaktionen: one

BurnerR

Bot #0384479

Registriert
20 Juli 2013
Beiträge
5.289
Strafverfolgung beinhaltet nicht zwangsläufig eine HD.
Ob eine Hausdurchsuchung und Blutabnahme zum Zwecke der Strafverfolgung rechtmäßig ist kann dann ja ein Gericht entscheiden das die Hintergründe kennt.
Grundsätzlich gebe ich dir Recht, das Problem ist aber, dass in Deutschland eine HD sehr schnell legal sein kann und davon bin ich kein großer Fan.
 

Fetzi

Aktiver NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
540
Strafverfolgung beinhaltet nicht zwangsläufig eine HD.
Nein natürlich nicht, sagt auch keiner. In dem Fall aber wohl schon und ohne nähere Kenntnisse über die Ermittlungen können nur Internetprofis beurteilen ob das rechtmäßig war oder nicht.
Von vorne herein eine HD ausschließen ist halt Quatsch.
Post automatically merged:

Grundsätzlich gebe ich dir Recht, das Problem ist aber, dass in Deutschland eine HD sehr schnell legal sein kann und davon bin ich kein großer Fan
Es geht hier halt um einen konkreten Fall und nicht um einen Grundsatz.

Hier ein interessanter Artikel zu dem Thema der einigen die es trotzdem besser wissen natürlich nichts bringen wird:
 
Zuletzt bearbeitet:

Metal_Warrior

Defender of Freedom
Teammitglied

Registriert
10 Aug. 2013
Beiträge
6.779
Ort
/dev/mapper/home
Deine Meinung. Ich halte es für falsch Leute die sich auf die Art wissentlich ein Impfzertifikat erschlichen haben straffrei davon kommen zu lassen.
Tu ich ja nicht, ich bestrafe sie ja explizit.

Mal sehen, wie erklär ich dir das...
Nehmen wir an, wir wollen in einem Club nur Masochisten haben. Jetzt können wir am Eingang jeden fragen, ob er Masochist ist, mit dem Nachteil, dass die Leute ja lügen könnten. Wir könnten aber auch eine Domina mit ner Peitsche 20 Hiebe als Eintrittsgeld austeilen lassen. Klar tut die Peitsche jedem weh, aber nur Leute, die keine Masochisten sind, werden sie als Strafe empfinden und tunlichst vermeiden, den Eingang mit der Domina zu nehmen, während die Masochisten das als Vorteil sehen (und sich womöglich nochmal anstellen).

So, zurück zur Impffälschung. Diejenigen, welche unwissentlich um ihre Impfung beschissen wurden, muss ich nicht bestrafen, denn die wollten ja geimpft werden. Ergo: Wir impfen die und heilen damit den Rechtsbruch. Diejenigen, welche jedoch wissentlich eine Impfung vorgetäuscht haben, müssen wir bestrafen. Jetzt ist die Frage, womit bestraft man die Leute am Effektivsten. Das kriegen wir raus, wenn wir uns angucken, was sie gern vermeiden. Was haben sie vermieden? Die Impfung. Wenn wir sie also impfen, ist das für sie eine Strafe, denn sie haben extra Geld gezahlt, um nicht geimpft zu werden. Das Tolle dabei ist: Wenn wir alle Kunden der Ärzte impfen, werden es genau die Leute als Strafe sehen, die es vermeiden wollten, und der Rest wird es als Vorteil sehen. Es gewinnt also jeder - die ehrlichen Beschissenen, weil sie endlich das bekommen, was sie wollten, und wir als Gesellschaft, weil wir 100% der Leute mit der gleichen Methode bestrafen, die es auch verdient haben.
Weiterer Vorteil: Am Ende sind alle geimpft, und das ist, was wir erreichen wollten. Bei dieser Methode verlieren also nur genau die Leute, welche die Impfung vermeiden wollten, weil die Impfung für sie eine Strafe ist. Alle anderen, inklusive der Gesellschaft, gewinnen.
 
Oben