• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

SARS-CoV-2 / CoViD-19

badboyoli

only a bad old bastard
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
6.976
Ort
Ankh Morpork
@Seedy: @Trolling Stone:

Ich dachte erst das sich Seedy auf eine Diskussion über gefälschte Impfpässe ein paar Seiten zuvor bezog. Hab erst jetzt gemerkt das Seedy eigentlich das hier meinte:

@badboyoli:

Damit wird nen Wirtschaftlicher Anreiz zum Bescheißen geschaffen.

Das war quasi ein Missverständnis von mir.

Seedy hat natürlich recht. Es wird immer wieder Menschen geben die so versuchen das System zu umgehen.
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.403
Ah okay, jetzt macht das auch Sinn, danke.

Ja, wie gesagt ich kann es nachvollziehen, wenn man Leuten, die sich vorsätzlich asozial verhalten den Geldhahn abdrehen möchte.
Ich sehe halt nur die Gefahr, dass es eben genau sowas finanziell angereizt wird.

Leute sind zu vielem Fähig, wenn es um die Groschen geht,
dennoch bin ich mittlerweile der Ansicht, dass meine Angst da etwas überzogen ist und der unangenehme Druck vermutlich mehr Menschen zum Impfen bewegt, als zum Bescheißen.
 

Registriert
20 Apr. 2020
Beiträge
116
Ich weiß nicht, stumpfe ich inzwischen so dermaßen ab? Ich hatte bis vor kurzem ja irgendwie innerlich noch die klitzekleine Hoffnung, dass sich die Impfbereitschaft doch noch ein klein wenig ins positive verschiebt.

Seit meine "Lieblingsverschwörerin" im erweiterten Bekanntenkreis vor ein paar Tagen aber nun anfängt "Werbung" für MMS als Wundermittel gegen Corona zu machen ...

Ich weiß nicht ... ob wir es schaffen, das noch irgendwie auszusitzen? Ich meine, meine Kinder sind geimpft, meine Liebsten ebenfalls (mit Ausnahme von einer Person, bei der der Arzt aus nachvollziehbarer, medizinischer Sicht aktuell starke Zweifel hat).
Wenn wir die Impfquote nicht auf aktive Weise in die sichere Zone bringen können - und man hat es nun lange und auf vielen Wegen versucht - warum dann nicht auf die passive Art?

Früher oder später wird auch der Impfverweigerer mal ins 2G-Muster fallen und das auf die ganz natürliche Weise. Und der "Ausschuss"? Naja, die wollten es doch nicht anders, oder?

Sorgen mache ich mir eigentlich nur noch um die, die nun wirklich auch noch auf den MMS-Zug aufspringen und damit mMn sogar noch aktiv versuchen das Gesundheitssystem über die Grenzen hinaus zu treiben :(
 

KaPiTN

Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
25.745
Die Verweigerer sollen gar nicht so viele sein. 5% stand letztens irgendwo. Die Mehrheit der Ungeimpften ist einfach unsicher oder zu bequem. Die dürften bei einem niederschwelligem Angebot sicher zugreifen, wenn dann noch etwas Druck über die Regeln kommt, und ihnen Teilnahme erschwert wird.
 

badboyoli

only a bad old bastard
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
6.976
Ort
Ankh Morpork
@Seedy:

Na ja, bis jetzt gilt diese Ungeimpft -> Quarantäne -> keine Lohnfortzahlung ja nur in ein paar Bundesländern. Ob sich da jetzt so viele vorher nen gefälschten Impfpass holen? :unknown: Die meisten Hardliner glauben ja nicht mal das es Corona überhaupt gibt.
 

Seedy

A.C.I.D

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
22.403
Die Mehrheit der Ungeimpften ist einfach unsicher oder zu bequem. Die dürften bei einem niederschwelligem Angebot sicher zugreifen, wenn dann noch etwas Druck über die Regeln kommt, und ihnen Teilnahme erschwert wird.
Was in meinem (indirekten) Umfeld geholfen hat, war die Aufklärung, dass man sich auch ohne mRNA zeug impfen lassen kann.

Das scheint (anekdotisch) der Haupt-Angstfaktor zu sein und überraschenderweise wussten viele net,
dass es 3 unserer 5 Impfstoffe keine mRNA Impfstoffe sind.
 

BurnerR

Bot #0384479

Registriert
20 Juli 2013
Beiträge
5.252
Ich bin jedenfalls höchst unzufrieden damit, dass hier AN-Rechte aufgeweicht werden (sollen) und der AG Gesundheitsdaten direkt oder indirekt erhalten können soll. Solcherlei geht den AG nichts an.
 

Buschfunk

Aktiver NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.801
Ort
mal hier mal da
Ich bin jedenfalls höchst unzufrieden damit, dass hier AN-Rechte aufgeweicht werden (sollen) und der AG Gesundheitsdaten direkt oder indirekt erhalten können soll. Solcherlei geht den AG nichts an.

Schön finde ich das ebenfalls nicht, also die Aufweichung der AN-Rechte, aber es ist halt ein schwieriger Spagat zwischen verschiedenen Faktoren. Ich habe als Arbeitnehmer ja auch das Recht auf Sicherheit am Arbeitsplatz und die könnte in gewissen Konstellationen durch nicht geimpfte Personen ja durchaus gefährdet sein. Ebenso verhält es sich, sofern bestimmte Arbeitnehmer nicht geimpft werden können/dürfen - die sind ja ebenfalls durch Ungeimpfte Kollegen gefährdet.

Es ist also eine gewisse Pat-Situation vorhanden. Der AG darf nicht fragen, kann dadurch aber auch seiner Pflicht nach dem Schutz seiner AN nicht nachkommen.

Es ist halt die gleiche Diskussion wie mit den Grundrechten und den Lockdowns usw. Es ist immer eine Abwägung zwischen verschiedenen Interessen und Belangen. Die sollte gerecht untereinander stattfinden.
 

MSX

Retro-Nerd-Hippie

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
14.233
Ort
v01d
Mir hat jemand aus einem Seniorenheim in BW gesagt, der Arbeitgeber dürfe mittlerweile fragen und eine korrekte Antwort erwarten. Also sowas scheinen dann halt die Sonderfälle zu sein, was ich ehrlich gesagt nicht wahnsinnig dramatisch finde.
 

Registriert
20 Apr. 2020
Beiträge
116
Ich bin jedenfalls höchst unzufrieden damit, dass hier AN-Rechte aufgeweicht werden (sollen) und der AG Gesundheitsdaten direkt oder indirekt erhalten können soll. Solcherlei geht den AG nichts an.
Als ehemaliger BR, nun stink normaler AN (und nebenbei irgendwie aber auch im familiären Bereich AG) bin ich da echt noch ein klein wenig 'überfordert'.

Aber Buschfunk hat es ja schon ganz gut beschrieben. Was wiegt nun mehr? Die Sorgfaltspflicht des AG, oder doch das persönliche Recht jedes Einzelnen? Zum Glück bin ich da kein Jurist.
Aber sowohl aus BR, als auch AG-Sicht würde ich dennoch sagen, dass es sehr auf die Umstände ankommt. Hat der AN ein Einzelbüro, oder sitzt er im Großraum? Kundenkontakt? Wie groß ist die Anforderung an F2F-Kontakt zu Kollegen?

Irgend so ein 'Einzelgänger' in seinem eigenen Büro, ohne kontakt zur 'Außenwelt'? Da juckt mich doch sein Impfstatus nicht. Bekommt halt ein Maskenpflicht-Schild vor die Bürotür.

Großraumbüro, Teamfähigkeit und Teamarbeit fast schon Grundvoraussetzung? Da will ich natürlich schon wissen wie groß die Gefahr ist, dass der eine ganzes Projektteam 'auslöschen' könnte.

OK, spätestens bei direktem Kundenkontakt gäbe es bei mir allerdings keine Grauzonen mehr.
 
Oben