• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

SARS-CoV-2 / CoViD-19

KaPiTN

Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
25.713
Re: Coronavirus

Wofür ich Verständnis habe /hätte, wenn die gebeutelten Unternehmer sich beschweren würden, daß sie in ihrer Existenz gefährdet werden, weil sie als Alibi für Maßnahmen mißbraucht werden. Sie müssen länger unter den Maßnahmen leiden, weil diese nicht weitreichend genug sind, oder an den falschen Stellen ansetzen.

Statt einmal hart in die Eisen zu steigen, wird der Motor abgeschaltet, mit der Handbremse gepumpt und die Fenster aufgemacht, um den Luftwiderstand zu erhöhen.

Selbst wenn die Hygienekonzepte in Schulen und an Arbeitsplätzen ausreichend sind/wären, so scheint mir da kein einziger mal daran gedacht zu haben, daß die Leute sich da morgens nicht hinbeamen.
Bei Geschäften muß jeder Kunde zig qm haben, in Bus und Bahn darf man sich wie Sardinen fühlen.
 

BurnerR

Bot #0384479

Registriert
20 Juli 2013
Beiträge
5.252
Re: Coronavirus

Kommt drauf an, wie man "mehr" definiert.
Wenn man den "Ausfall" der üblichen Grippewelle (durch Kontaktbeschränkung, Masken etc.) mit einrechnet, dann wird man wohl auf rechnerisch deutlich mehr kommen.

Wer nach 300.000 Corona-Toten (= 0,1% der Gesamtbevölkerung) in den USA noch die Heftigkeit von Covid-19 anzweifelt, der ist schlicht dumm und verblendet.
 

poesie noire

vivo forlasis
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.104
Re: Coronavirus

Selbst wenn die Hygienekonzepte in Schulen und an Arbeitsplätzen ausreichend sind/wären, so scheint mir da kein einziger mal daran gedacht zu haben, daß die Leute sich da morgens nicht hinbeamen.
Bei Geschäften muß jeder Kunde zig qm haben, in Bus und Bahn darf man sich wie Sardinen fühlen.

Das haben viele noch nicht begriffen. Mein Arbeitsplatz ist gegenüber einer Berufschule. Das sind bei Normalbetrieb ein paar Tausend Schüler unterwegs.
Dort hängen große Banner, die die Maskenplicht auf Schulhof und Bushaltestellen verkünden. Mit Glück hielten sich 10% daran...:rolleyes:
Aber Hauptsache sagen, die Hygienkonzepte Indoor passen, somit ist man keinesfalls Hotspot und Teil der Verbreitung. :T

Das ist der gleiche Bullshit, wie das Fordern vom selektiven Schutz der Risikogruppen, damit man eine Lockerung vom Lockdown ermöglichen kann.
Aber wenn sich von den verbleibenden 90% ein drittel ansteckt und die schweren Fälle davon die Kliniken fluten...

Gibt es Weltweit keine Experten, die solche Szenarien durchspielen können und mittels Computermodelle eine Prognose abgeben können, wie der Verlauf bei welchen Maßnahmen unter berücksichtigung diverser Parameter (Bevölkerung macht mit / nicht mit etc) zu erwarten ist?

Ich mag gar nicht daran Denken, was wir machen würden wenn wir einem Erreger mit ähnliche Ansteckungsrate aber höherer Mortalität gegenüberstehen. :rolleyes:
 

ichdererste

Dosenöffner

Registriert
26 Apr. 2015
Beiträge
571
Ort
Schwaben
Re: Coronavirus

Bis mitte Februar.


So viel Biontech-Impfstoff bekommt Ihr Bundesland

Nordrhein-Westfalen – 850.000 Impfdosen
Bayern – 818.000
Baden-Württemberg – 517.000
Niedersachsen – 370.500
Hessen – 287.600
Rheinland-Pfalz – 204.750
Sachsen – 204.750
Berlin – 175.500
Schleswig-Holstein – 146.250
Thüringen – 117.000
Sachsen-Anhalt – 117.000
Brandenburg – 117.000
Mecklenburg-Vorpommern – 88.000
Hamburg – 88.000
Saarland – 58.500
Bremen – 29.250

Der Vollspahn hat alles im Griff!:D
 

M-M-C

NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
784
Ort
Norddeutschland
Re: Coronavirus

Der Spahn kann gerne 160 Millionen Impfstoffdosen bestellen, bringt nur nichts, vom Bestellen alleine materialisieren keine Spritzen mit Inhalt.
Zitat:
Das Mainzer Unternehmen Biontech arbeitet nach eigenen Angaben mit Hochdruck an der Ausweitung der Herstellungskapazitäten des Corona-Impfstoffs. Die Produktion kurzfristig zu erhöhen, sei "alles andere als trivial", sagte BioNTech-Chef Ugur Sahin dem "Spiegel". "Es ist ja nicht so, als stünden überall in der Welt spezialisierte Fabriken ungenutzt herum, die von heute auf morgen Impfstoff in der nötigen Qualität herstellen könnten."

Biontech habe bislang "fünf Hersteller in Europa beauftragt, um die Produktion zu unterstützen", sagte die Chefmedizinerin des Unternehmens, Özlem Türeci. Über weitere Verträge werde verhandelt. "Ende Januar haben wir Klarheit, ob und wie viel wir mehr produzieren können."
 

Registriert
20 Apr. 2020
Beiträge
116
Re: Coronavirus

Bis mitte Februar.

Bayern – 818.000
für ~13.000.000 Einwohner ... :coffee:

Aber gut, sind ja lt. "König Markus" eh noch viel zu wenig Impfwillige. :p
Will ja niemanden was unterstellen oder ähnliches, aber ich würde ja fast drauf wetten, dass die Impfpflicht nur deshalb (derzeit) vom Tisch ist, weil die sehr genau wissen, dass man die dafür benötigte Impfstoffmenge auch in diesem Jahr nicht her bekommt. :rolleyes:
 

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
19.778
Ort
Dortmund
Re: Coronavirus

So krass. Die TUI bekommt im dritten Hilfspaket 1,8 Milliarden Euros in den Rachen geworfen. Das meiste durch den Bund.
Ich kack echt noch ab :mad:

Die Lufthansa hatte schon abermilliarden abkassiert und nach der letzten Zahlung trotzdem bekanntgegeben, dass sie bis 2022 um die 1100 Piloten
und zwischen 22.000 und 26.000 weitere Angestellte entlassen werden.
 

KaPiTN

Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
25.713
Re: Coronavirus

"in den Rachen geworfen" und "abermilliarden abkassiert"?

"Anteile erwerben" und "sich einkaufen" sollte man vielleicht besser formulieren?
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.042
Re: Coronavirus

Was soll der Bund mit einem Unternehmen, welches auch dieses Jahr nur Verluste machen wird? Wird ja wohl kaum jetzt binnen zwei Monaten der Umschwung kommen, dass plötzlich wieder alles normal ist. Die Lobby scheint hervorragend zu funktionieren. Das Geld, das dringend an anderen Stellen gebraucht wird (z. B. Digitalisierung in der Schule), pumpt man in Unternehmen, die wohl auch vor der Krise bereits kränkelten. Wäre kein Wunder, wenn sie früher oder später insolvent werden.

Interessant wäre auch, die groß die Schnittmenge zwischen den Unternehmen ist, die in einer Lobby vertreten sind und derer, die nachwievor nicht schließen mussten. Vermutlich nicht klein.


Wenigstens eine gute Nachricht hab ich aber auch:

Sonderweg bei Einschränkung des Bewegungsradius

Bei der Einschränkung des Bewegungsradius auf 15 Kilometer ab dem Wohnort in Hotspots mit einer Inzidenz von über 200 geht Bayern einen Sonderweg. Die Einschränkung auf 15 Kilometer gilt lediglich für touristische Ausflüge. Anders als bei der bundesweiten Regelung ist damit auch Einkaufen in einem größeren Radius als 15 Kilometer erlaubt.

Als Basis für 15 Kilometer-Regelung gilt eine Inzidenz von über 200 und wird ab der Stadtgrenze aus gemessen.


Wenigstens scheint man bei uns noch ein wenig mitzudenken.
 

Registriert
20 Apr. 2020
Beiträge
116
Re: Coronavirus

Wenigstens scheint man bei uns noch ein wenig mitzudenken.
Da bin ich mir nicht so sicher. Das ist wieder eine Ausnahme, die wohl wieder von (zu) vielen gnadenlos ausgenutzt werden wird.
Und so richtig Sinn macht sie mMn auch nicht wirklich. Ich bin mir nicht mehr sicher wo ich das vor einiger Zeit mal gelesen hatte und in welchem Zusammenhang, aber theoretisch gibt es in Deutschland (und vermutlich vielen anderen Ländern) keinen Punkt an dem man mehr als ~12,5km von der nächsten (größeren) Ortschaft entfernt ist. Historisch bedingt durch die Postkutsche bzw. auch das Reisen damit. Die Zugpferde wurden in der Regel nach spätestens 25km ausgetauscht und genau an diesen "Austauschpunkten" entwickelten sich eben auch die größeren Ansiedlungen.
Selbst wenn ich die 15km bei uns vom Ortskern ansetze, erreichte ich zwei unserer "größeren" Nachbarstädte. Setze ich unsere Ortsgrenze an, erreiche ich vier. Zum Spaß hab ich den R15km-Kreis auch mal am Ar... der Welt, einem kleinen 50-Seelen-Kaff in dem ich meine Jugend verbracht habe, angesetzt. Und glaube mir, dass Kaff war nicht nur in der Nähe des AdW, es war mitten drin im Zentrum des Schließmuskels. Sogar von dort aus haben aber 15km ausgereicht um zwei größere Städte zu erreichen.
Und ich meine mit "Städte" tatsächlich Orte mit der vollen Bandbreite an Discountern, Supermärkten und was halt aktuell noch öffnen darf und nicht einfach nur das nächste Örtchen wo es neben Hofläden im Besten Fall vielleicht noch nen Edeka gibt.
 

Buschfunk

Aktiver NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.801
Ort
mal hier mal da
Re: Coronavirus

Gibt immer Einzelfälle. Gestern sind zwei Beispiele an mir vorbeigescrollt, wo nicht mal ein Supermarkt im Umkreis von 15 km zu finden war. In Summe eigentlich egal, denn die Regel ist nicht sonderlich clever, weiterhin kann sie vermutlich auch gar nicht richtig kontrolliert werden. Jedes Land macht jetzt wieder Sonderfälle und Auslegungen. Hier gibt es auch Dikussionen, ob die 15 km jetzt um den Wohnort (Standort der Wohnung) oder eben Stadtgrenze + 15 km sind.

Aber solange wir an die Vernunft der Menschen appellieren und die Arbeitgeber nur gebeten werden, bitte die Arbeitnehmer ins Home Office zu schicken, wird da nicht viel passieren.
 

badboyoli

only a bad old bastard
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
6.973
Ort
Ankh Morpork
Re: Coronavirus

Die 15 Km Regel find ich auch eher suboptimal. Warum man nicht einfach generell Tagesausflüge während des Lockdowns verbietet, ist mir ein Rätsel. Wäre wesentlich einfacher zu kontrollieren, wenn wieder die Deppen in die Skigebiete aufbrechen.
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.042
Re: Coronavirus

Hier gibt es auch Dikussionen, ob die 15 km jetzt um den Wohnort (Standort der Wohnung) oder eben Stadtgrenze + 15 km sind.
Stadt-/Gemeindegrenze wäre die unfairste Regel. Damit würde man den Leuten in einer großen Stadt viel mehr Freiraum zugestehen als den Leuten auf dem Land, die sowieso vielerorts mit Erreichbarkeitsproblemen kämpfen dürften. Damit dürfte auch der Gleichheitsgrundsatz verletzt werden.
 

LadyRavenous

in Schwarz
Teammitglied

Registriert
26 Dez. 2016
Beiträge
15.152
Ort
hello world
Re: Coronavirus

Damit kannste aber auch erwarten, dass die Parks in den Städten voll sind :D Gab ja schon gestern einzelne Räumaktionen.
 

Hector

Board-Paladin

Registriert
16 Juli 2013
Beiträge
4.383
Re: Coronavirus

kA was es da zu diskutieren gibt. Es geht natürlich um den Standort der Wohnung.
(Wundert mich ja, dass einige Knaller noch nicht gefragt haben, in welche Richtung der Radius denn gilt..... :D
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.042
Re: Coronavirus

Damit kannste aber auch erwarten, dass die Parks in den Städten voll sind :D Gab ja schon gestern einzelne Räumaktionen.
Drum sag ich ja, richtiger Lockdown und fertig. Mit den Wischiwaschiregeln kommen wir nicht weiter. Wenn das eine verboten ist, dann machen die Leute eben was anderes.

kA was es da zu diskutieren gibt. Es geht natürlich um den Standort der Wohnung.
In manchen Versionen geht es eben nicht um den konkreten Standort der Wohnung. Manche meinen, das wäre dann kaum noch zu kontrollieren. Fraglich ist nur, warum man es dann nicht mit einer besser kontrollierbaren Regel versucht. :coffee:
 

Hector

Board-Paladin

Registriert
16 Juli 2013
Beiträge
4.383
Re: Coronavirus

Am geilsten find ich ja btw bezüglich Corona diejenigen, die von der neuen Weltordnung faseln, dem Great Reset. Dass es ja nie wieder so sein wird, wie davor.
Und auf die Frage, wieso ausgerechnet z.B. Neuseeland und viele asiatische Länder, in denen die Normalität wieder da ist, da nicht mitmachen, herrscht nur Schweigen im Walde....
 
Oben