• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Rückholung edlen tschechischen Bieres nach 4 Meter Drop in reißenden Fluss

Gueri1la

aka g0regrind

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
133
Ort
Großraum Nbg
Hey,

war lange nicht mehr hier und dann komme ich auch nur um eure Hilfe abzuverlangen, schande über mein Haupt!
Vielleicht entsteht jedoch ein praktischer Ansatz, wie man bestenfalls hohe Bierpreise in diversen Lokalitäten
umgeht und dabei noch bessere Sorten zur Auswahl hat!

Ausgangslage:
Wir sind am Wochenende auf den Fantasy Filmfest Nights in nbg (Nürnberg). Haben für die Dauerkarte, 10
Filme an 2 Tagen schon 65 Euro gezahlt. Es laufen wüste Trash-Horror-Filme, den Abschluss der beiden
Abende macht dann Snowpiercer von Joon-ho-Bong(Mother, Memories of Murder), sowie Dead Snow 2 :D
gefolgt von In Fear.

Problem:
Für 20 Stunden Kino an 2 Tagen müssen entsprechende Überlegungen gestartet werden, wie wir denn am
besten die Energiespeicher, welche durch das ganze herumsitzen, Junkfood mampfen und sehr aktiv mit
Augenbewegungen und leichtem Neigen des Kopfes massiv erschöpft sind wieder füllen.

Die Überlegung:
Da kommt eine hohe Menge tschechischen Bieres gerade Recht. Wir haben etwa 20 Dosen bzw. Flaschen
(sind da variabel, da der kleine cz Ausflug die Woche erst ansteht) am Start, Sorten sind unter anderem
Krusovice, Kozel, Gambrinus, Breznak. Von ersterem gibts Schwarzbier, das mir sogar als Verächter dessen
feuchte Tränen in die Augen treibt beim Gedanken daran.

Die Fragestellung:
Vorm Kino ist ein fetter Fluss, der ziemlich kalt sein dürfte. So kalt soll unser Bier auch werden. Es liegt wie
gesagt in losen Einheiten herum, Kästen werden in cz kaum angeboten, sind für den Rucksacktransport auch
ungeeignet. Wie abseilen, kühlen und reclaimen ohne Kollateralschäden oder Verluste? Ich dachte da an Jutebeutel,
die oben einen Ringverschluss in Form eines Seils haben, sich also verschließen lassen. Etwa wie die Sportbeutel aus
der Grundschule. Daran dann ein längeres Seil, bzw. eine Kette befestigen. Es handelt sich um einen Höhe von ca. 3-4
Metern.

Andere Vorschläge? :D
 

badboyoli

only a bad old bastard
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
7.087
Ort
Ankh Morpork
@Gueri1la:

Im Cinecitta?
Ich frage deswegen, weil dort ja ziemlich viel los ist rund um die Pegnitz und ich mir nicht vorstellen kann das euer Bier da lange überlebt. ;)
 

Kenobi van Gin

Brillenschlange

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
3.620
Ort
.\
Was spräche dagegen, trotzdem leere Kästen mitzunehmen? Müssten doch nur 1 oder 2 sein. Da packste die Dosen rein, an einen (oder beide) Griff(e) des Kastens ein Seil dran und fertig. Kannste mit dem Seil irgendwo am Ufer festbinden und eben dann hochziehen.
Leere Kästen wiegen ja jetzt nicht so viel, dass man die nicht mitkriegen könnte. Und bei uns hat sich diese Methode immer bewährt. Aufpassen müsstet ihr aber, dass ihr den Kasten nicht einfach so tief rutschen lasst, wie das Seil lang ist, weil auch "volle" (weil eben nicht ganz volle) Dosen und Flaschen irgendwann anfangen zu schwimmen ;)
 

Gueri1la

aka g0regrind

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
133
Ort
Großraum Nbg
  • Thread Starter Thread Starter
  • #4
badboyoli, wenn ich das hier beantworte kommt noch jemand aus dem Forum auf die glorreiche Idee eine epische
Quest zu starten und uns das Bier zu stehlen.
Wir werden das jedenfalls ein paar hundert Meter entfernt von der Homebase machen... Die Punks riechen das Bier sonst
schon vom Bahnhof aus :D

Kenobi, das wäre der Notfallplan, aber prinzipiell ist das viel zu auffällig, jeder der nen Kasten abgeseilt
werden sieht, weiß was los ist. Tasche, oder Ähnliches hat ein deutlich höheres Stealth-Level.
 

Gueri1la

aka g0regrind

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
133
Ort
Großraum Nbg
  • Thread Starter Thread Starter
  • #6
Wie gesagt sind 3-4 Meter in den Kanal, müsste noch einen Scout aussenden um zu sehen,
ob man auch irgendwo ans Ufer herankommt. Zur Befestigung wäre wohl eine dicke Angelschnur
die sicherste Variante, oder? Vor allem hat die ein höheres Stealth level als ein Seil, oder eine Kette.
 

Nowhere Man

Jeremy Hilary Boob

Registriert
17 Juli 2013
Beiträge
3.328
Ort
Nowhere Land
Ich an eurer Stelle würde, falls vorhanden, einen alten BW-Rucksack nehmen.
Gut verschließbar., vom Material her sehr fest und der Stealtheffekt ist dank Tarnfarbe auch recht hoch.

Zur Rückholung wurde ich, wegen der Reißfestigkeit, ein dünnes Metallseil favorisieren.

Statt zerbrechliche Bierflaschen lieber Dosen nehmen.
Evtl. aus Hygienegründen die Dosen zusätzlich noch einzeln in Frischhaltebeutel verpacken.
Schließlich weiß man nie, was 300m höher gerade in den Fluss geleitet wird? :beer:
 

gelöschter Benutzer

Guest

G
wozu ein dünnes Metallseil?
es gibt auch sehr gute und stabile Seile die nicht aus Metall sind...

Angelschnur, dünne Metallseile.
Mal hoffen, dass an dem Abend da kein Boot fährt oder kein Rentnerschwimmen ist...
 

poesie noire

vivo forlasis

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.101
Schwimmen um die Jahreszeit in der Pegnitz? :D
Wenn man den Bölkstoffbehälter an kurzer Leine hält (also in Ufernähe), dürften eventuell vorbeifahrende Boote auch nicht behindert werden. Und sollte tatsächlich um später Uhrzeit da noch ein schwimmender Rentner vorbeikommen, ist im ein Schluck Bier sicher willkommen. :D

Hier mal ein Bild der Location:





Viel Spaß beim Filmmarathon und fallt nicht ins Wasser. :beer:



p n
 

gelöschter Benutzer

Guest

G
Wie viel Bier sagtet ihr, kann man finden? :D

Ich würde Dosen abseilen oder eine Kühlbox im Auto benutzen.
 

Kenobi van Gin

Brillenschlange

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
3.620
Ort
.\
@Gueri1la: Ja, das hatte ich jetzt nicht bedacht. Ich war nicht davon ausgegangen, dass da wirklich Leute versuchen könnten, euch das Bier zu klauen. In dem Fall ist die Aufgabe wirklich nicht ganz so einfach zu lösen :D

Der BW-Rucksack sollte von wegen Stealth-Level natürlich dann marinefarbend sein. Obwohl...hängt ja auch von der Wasserfarbe ab :D
 

mathmos

404

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.415
@Nowhere Man:

Das hast du aber jetzt aus dem Kontext gerissen. Lies dir mal den zweiten Absatz komplett und unabhängig vom ersten durch.
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.610
...oder eine Kühlbox im Auto benutzen.
Das bringt mich gerade auf eine Alternatividee:

Eimer mitnehmen und vor Ort mit kaltem Wasser füllen. Den dann mit an Ort und Stelle nehmen und dort das Bier im Eimer kaltstellen. Wird das Wasser zu warm, Wasser tauschen.


Grüße
Thomas
 

Aruta

Neu angemeldet

Registriert
16 Okt. 2013
Beiträge
364
Einen Eiswürfelzubereiter für PKW besorgen vor Kinobesuch Metalleimer mit Dosen und Würfeln befüllen.
 

wellen


Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.097
Dann gleich eine kleine Box Trockeneis kaufen (paar kg). Kühlt Bier in Sekunden, ist preiswert und hält die zwei Tage locker durch.
 

poesie noire

vivo forlasis

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.101
oder Eiswürfel aus dem Supermarkt für ein paar Euro kaufen. Reicht auch.

Yep. Damit dann diesen, der anstehenden Veranstaltung angemessen Behälter füllen:

050062.jpg


:D



p n
 

PaRaDoX

Nur die BSG

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
6.169
Das nenne ich mal einen epischen Threadtitel! :D:T

Die Sockenmethode:

Verdunstungskälte ist das Stichwort. Nehmen Sie sich eine Socke, tränken Sie diese mit Wasser und stellen eine Flasche Bier rein. Nun ab damit in die Sonne. Durch die Verdunstung des Wassers in der Socke wird Verdunstungskälte produziert. Das Bier wird kalt. Einfach und effektiv.

Ansonsten auch mal die anderen Tipps checken: http://www.bierspot.de/bierwissen/bier_kuehlen.html
 
Oben