• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Notebook für Mutter gesucht - Bis 1.000€

Cyperfriend

Der ohne Avatar

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.123
Ich suche ein Notebook für meine Mutter. Großartige Vorgaben gibt es nicht, aber in Kombination fällt es mir dann doch schwer was vernünftiges zu finden.

Preis: Bis 1.000€
- Bereich: Arbeit / YouTube / kein Gaming
- Hersteller: egal, aber nicht Acer
- 15,6 oder 17 Zoll, gerne was zum Vergleich
- 16GB Ram
- Mattes, nicht spiegelndes Display
- Tastatur Hintergrundbeleuchtung
- Gehäuse / Tastaur: weis oder silber wäre super
- Leise
- Mind. 500GB SSD

Ich hoffe die Hardwareexperten unter euch können da was empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
2.695
Ort
ja
Bei den praktisch nicht vorhandenen Anforderungen (nichts intensives) würde ich glatt das nächste Schnäppchen aus einem Markt empfehlen. Sollte ja bald alles wieder öffnen. Oder Amazon im günstigen Segment abgrasen.

Sofern unter "arbeiten" nicht Grafikdesign oder sowas zu verstehen ist, wird das reichen.

1.000 Euro ist da imho schon zuviel.

Gebrauchte Thinkpads sollen auch klasse sein.

Beratung gerne, aber bei Laptops fast unmöglich. Man kann da nur im Segment Preis oder Anforderung beraten.
 

Cyperfriend

Der ohne Avatar

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.123
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
Naja, besonders die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur macht mir bei der Suche Probleme
- SSD mit mind. 500GB habe ich vergessen. Sollte aber ohnehin Standard sein.

Ich wäre nur schon dankbar, wenn ich entsprechende Modelle vorgeschlagen bekommen würde.
 

Fhynn

Wird jetzt vernünftig.

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
12.701
Wenn ich nur deine Kriterien filtere, habe ich die Wahl zwischen Acer und HP ;)



Würde mich daher mal ohne Gehäusefarbe durch die lagernden Angebote wühlen:


Als eigene Anmerkung:
Es wird mittlerweile gerne an RJ45 und auch an USB-Ports gespart, zwar meist eher im unterpreisigen Bereich, aber eben nicht nur dort.
Lt Filter haben alle 76 Optionen einen fest verbauten Akku x_X

(kein RJ45!, W10 Home)
(1041€ mit 500GB SSD und 16GB RAM, kein OS... dafür Akku tauschbar, mehr Anschlüsse)


Denke aber imho auch das man bei den Anforderungen auch mit einem günstigerem Gerät gut bedient ist.

Ah was ggf. noch "wichtig" wäre: Numblock ja oder nein.
 

Cyperfriend

Der ohne Avatar

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.123
  • Thread Starter Thread Starter
  • #5
Danke für die Mühe.
Das Dell-Gerät macht doch einen netten Eindruck.
Numblock sollte schon extra sein, ist bei dem Modell auch der Fall.
 

RedlightX

Aktiver NGBler

Registriert
18 Juli 2013
Beiträge
1.084
Hat sie denn Erfahrung mit Computern? Ich würde ja ein gebrauchtes Macbook Pro empfehlen.
 

Buschfunk

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.840
Ort
mal hier mal da
Meine Mutter ist um die 60 und hatte früher nie was mit Computern am Hut und musste sich aber von der Arbeit damit auseinandersetzen. Die hatte sich dann 2016 ein MacBook Air gekauft. Das lag so im Preis von 1000 Euro. Ich hatte ihr das empfohlen, weil sie eh iPhone und iPad besitzt und mir dann die Fehlergefahr damit geringer erschien. Das hat sie nach anfänglichen Startschwierigkeiten, die sie aber überall hätte, sehr gut angenommen und ist weiterhin sehr zufrieden. Als sie gemerkt hat, dass man es nur durchs machen lernt, war die Lernkurve auch viel steiler.

Besonders die Akkulaufzeit und das man es auch mal ein paar Tage liegen lassen kann, findet sie super. Das wäre ja mit nem M1 MacBook nochmal deutlich geiler. Das gäbe es ja schon für um die 1000 Euro und 256 GB SDD ist auch noch gut nutzbar. Das Air meiner Mutter hat nur 128 GB und da kommt man schnell an seine Grenzen.
 

Cyperfriend

Der ohne Avatar

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.123
  • Thread Starter Thread Starter
  • #9
So ne Mac-Scheiße kommt ihr nicht nicht ins Haus.
iPhone ist OK, aber wer Mac benutzt braucht nicht auf Support meinerseits hoffen.

Ich habe ihr das Dell empfohlen. Scheint ja alles zu haben, was Otto-Normal so braucht.
 

RedlightX

Aktiver NGBler

Registriert
18 Juli 2013
Beiträge
1.084
Sehr fundierte Aussage.
Du vergisst aber, dass deine Mutter deinen Support dann auch gar nicht mehr braucht ;)
 

BurnerR

Bot #0384479

Registriert
20 Juli 2013
Beiträge
5.266
Meine Erfahrung ist ebenfalls dass es besser ist was zu kaufen, womit man sich selber auskennt, denn es kommen dann ja doch ab und zu mal Fragen.
Meine Eltern dürfen/müssen daher Linux mit GNOME verwenden, da kann ich dann zumindest auch spontan per Telefon sagen, wo sie klicken müssen.
 

Cyperfriend

Der ohne Avatar

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
1.123
  • Thread Starter Thread Starter
  • #13
Also was den Mac-Nicht-nötigen-Support angeht mache ich da bei meinem zweiten Arbeitgeber ganz andere Erfahrungen. Zum Glück habe ich mit den Geräten nichts zu tun.
 
Oben