• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Mikrowelle - Jemand Erfahrung mit Invertertechnik, ohne Drehteller?

lump007

Neu angemeldet

Registriert
29 Dez. 2015
Beiträge
1
Guten Mitta allerseits,

nachdem jetzt der Herd und das Kochfeld in der Küche eingebaut sind und die Wand grün gestrichen wurde, will meine bessere Hälfte unsere kleine Aldi-Mikrowelle durch was neues ersetzen. Dabei hab ich erst vor kurzem rausgefunden, dass man auf "Start" die Mikrowelle im Schnellstartmodus mit 30 Sekunden Restzeit einfach so starten kann, ohne am Rad zu drehen. :coffee:

Jedenfalls bin ich jetzt dabei, mich in das spannende Thema der Mikrowellen-Features einzulesen.

Die Problematik:
Angestachelt vom VOX-Promi-Dinner kaufte meine Frau vor ein paar Jahren schöne große eckige Teller. Und alternativ haben wir noch Teller mit Goldrand. Beides ist eher unpraktisch für die Benutzung in der Mikrowelle.

Daher die Idee:
Tante Google brachte mich auf . So wie ich das rausgelesen hab, ist wohl der Magnetron, der normalerweise an der Hinterseite der Mikrowelle steckt, jetzt im oberen Bereich angebracht und sorgt für die gleichmäßige Bestrahlung, so dass sich das Essen nicht mehr einen Wurm drehen muss.

Verbunden ist das Ding mit der , d.h. der Magnetron läuft nicht mehr auf voller Pulle und setzt alle paar Sekunden aus, sondern wird jetzt generell mit der eingestellten Leistung betrieben.

Würde das so funktionieren, wäre das klasse. Dann könnten wir unsere eckigen Teller jetzt endlich auch in der Mikrowelle benutzen.

Die Frage:
Hat jemand Erfahrung mit solchen Dingern? Lohnt sich das? Funktioniert das so, wie ich das verstanden haben will?

****************************************************

Ich hatte mal eine Siemens Gourme ohne Drehteller. Da konnte man
auch Ovale grosse Bräter unterbringen. Also auch 4 eckige Teller. Was bei einer mit Drehteller fast unmöglich ist. Nun habe ich eine mit Drehteller 25L.
Ich werde die alte Siemens aber wieder aus dem Keller schleppen. da sie Tausen mal besser zu handhaben ist wie eine mit dem blöden Drehteller. Warum diese schöner Microwellen nich weiter gebaut wurden geht mir nicht in den Schädel ?
 

musv

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.116
Ort
/dev/null
  • Thread Starter Thread Starter
  • #22
Mal 'ne kleine Rückmeldung von mir:
Eine drehtellerlose Mikrowelle haben wir noch immer nicht gekauft. Gefunden hatte ich 2 Modelle:
  • - schwankt im Preis zwischen 180€ und 220€.
  • - kostet derzeit 240€, lag aber auch schon bei 200€

Gekauft haben wir sie aus einem ganz profanen Grund nicht: Beide sind schwarz. Und da legte meine Frau ihr Veto ein. Eine normale Drehteller-Mikrowelle wollte ich nicht kaufen, also haben wir noch immer unsere 10 Jahre alte Aldi-Mikrowelle.
 

Cybercat

Board Kater

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
9.028
Ort
Ruhrpott
Es gibt Geräte mit Drehantennen. Ob sich die Antenne dreht oder der Teller ist egal.
Ich hab mir Kurz vor Silvester eine mit Drehteller geholt. Allerdings hat der Teller einen Durchmesser von 35cm.
Mir war bei der neuen wichtig, dass die Inverter-Technik hat.
Anstatt dem Fetten Trafo und Hochspannungskondensator steckt ein Schaltnetzteil drin. Damit wird eine echte Leistungsreglung ermöglicht statt im Intervall nur Voll Power oder nichts zu liefern um für eine Leistungsminderung zu sorgen.
Der Wirkungsgrad ist auch höher.
 

Cybercat

Board Kater

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
9.028
Ort
Ruhrpott
Der Trafo ist das einzige was ich aus der alten Mikro behalten habe.
Will da bei Zeiten eine neue Sekundärwicklung drauf machen und daraus ein Punktschweißgerät für Akkupacks bauen. :cool:

Wollte die alte erst reparieren. Eine Messung hat ergeben das das Magnetron zwischen Kathode und Gehäuse einen Widerstand von etwa 100 Ohm hatte. Der Wert hätte eigentlich gegen unendlich sein müssen.
Hab zu spät gemerkt das in dem Filament Terminal noch 2 Kondensatoren vergossen sind die von den den beiden Kathodenanschlüssen nach Masse gehen. Das Magnetron wäre so zu reparieren gewesen.
Vermutlich einer der häufigsten Ursachen für einen Defekt. Könnte wetten, dass von 5 Mikros vom Elektroschrott, min. 3 für unter 10€ Einsatz wieder laufen.
 

musv

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.116
Ort
/dev/null
  • Thread Starter Thread Starter
  • #27
Ich bin auch gerade auf der Suche nach einer Mikrowelle ohne Drehteller und so hier gelandet.

Dass meinen alten Thread hier noch mal jemand ausbuddelt.

Wir haben inzwischen eine . Kostet bei Amazon z. Zt. 244€. Wir haben damals bei Ebay 185€ bezahlt.

Wir sind zufrieden. Lässt sich leichter reinigen. Das Ergebnis ist exakt wie bei einer Mikrowelle mit Drehteller (Geschirr wird heiß, Essen bleibt kalt). Eine Backofenfunktion ist auch verbaut.

Einziger Kritikpunkt (lässt sich auf 95% aller Mikrowellen anwenden): Das Teil hat zuviele Funktionen. Wir stellen die Zeit ein und drücken auf Start und evtl. dann auf Stop. Wozu man so ein dickes Handbuch und 20 komische Programme braucht, weiß ich nicht.

Ich würde die Mikrowelle wieder kaufen.
 
Oben