• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Mein grünes Tagebuch.

hoerge

Aktiver NGBler

Registriert
14 Jan. 2020
Beiträge
315
Tatütata,

da mein eigentliches Pflanzentagebuch aus Gründen nun futsch ist,fange ich nun ein neues an.

Ich nenne es: "Mein grünes Tagebuch".

Und jetzt geht es auch schon los.

Der Kapitän:

Pfeilblatt_Bildgröße ändern.jpg


Und sein Sohn:

Pfeilblatt riesig_Bildgröße ändern.jpg



Viele Grüße
 

Anhänge

  • Pfeilblatt_Bildgröße ändern.jpg
    Pfeilblatt_Bildgröße ändern.jpg
    389,7 KB · Aufrufe: 32
  • Pfeilblatt riesig_Bildgröße ändern.jpg
    Pfeilblatt riesig_Bildgröße ändern.jpg
    320,3 KB · Aufrufe: 28
  • Pfeilblatt_Bildgröße ändern.jpg
    Pfeilblatt_Bildgröße ändern.jpg
    36,4 KB · Aufrufe: 26
  • Pfeilblatt riesig_Bildgröße ändern.jpg
    Pfeilblatt riesig_Bildgröße ändern.jpg
    29 KB · Aufrufe: 29
Zuletzt bearbeitet:

hoerge

Aktiver NGBler

Registriert
14 Jan. 2020
Beiträge
315
  • Thread Starter Thread Starter
  • #2
Ahoi.

Wer seid das hier?

Eigentlich seid das hier schon viel zu spät.

Ich hab mir immer mal wieder vorgenommen eine Art Pflanzentagebuch zu führen,aber natürlich nicht täglich.

Auf ne schludrige Art und Weise hab ich das an anderer Stelle mal gemacht,aber mit dem Ende von Picflash hat sich das ja jetzt nun erledigt,also Zeit für was Neues.

Ich mag Pflanzen und beschäftige mich gerne mit ihnen,aber besser noch als sie nur anzuschauen wie sie da so rumstehen,ist es die Veränderungen zu bestaunen.

Die Zeit der großen Veränderungen im Jahr ist zwar nun fast vorbei,aber dennoch passiert immer mal wieder ein bissl was.

Bei den meisten Pflanzen gehen die Veränderungen ja nur gemütlich vonstatten,aber wenn man mit ein wenig zeitlichem Abstand nach ihnen sieht dann geht da schon was.

Bei anderen Pflanzen kann man beim Wachsen quasi zusehen…solche habe ich auch.


Den Anfang hier macht das „Riesenblättrige Pfeilblatt“ auch „Alocasia Macrorrhizos“ (Spitzname – Elefantenohr),was aber Quatsch ist.


Vor Jahren schon bin ich beim Pflanzenstöbern im Netz über so eine gestolpert und hab die eigentlich für nen Fake gehalten.Das Bild findet man immer noch:

Das hier:
Amazon.jpg


Ich steh auf große Blätter.

In nem Laden wollte ich mir aber keine kaufen und deswegen gabs auch keine.Ich hab eh fast keine Pflanzen in nem Laden gekauft,aber jede Menge „geklaut“,siehe hier:

Pflanzen - Containern - Beutezug KW 22

Naja,im letzten Jahr dann hab ich eine (2) bei eBay Kleinanzeigen direkt hier ums Eck gefunden.Ich konnte es eh kaum glauben,und mit 40€ ein gefühltes Schnäppchen.Da ich nicht warten wollte bis mir jemand mit dem Transport helfen kann hab ich die mit ner Spedition abgeholt.Das waren dann noch mal 40€,für so ca. 15 min Aufwand und somit 80€,was meine bis heute teuerste Pflanze (im Ankauf) ist.

Das erste Bild zeigt sie direkt nach ihrem Einzug.

Die Pflanze ist nicht nur eine Freude.
Sie ist halt viel zu groß und ich hab auch keinen guten Platz für sie.Sie könnte von Frühling bis Herbst draussen stehen,braucht dann aber unbedingt einen windgeschützten Platz.Bei nur ein bischen Wind zerfransen ihre Blätter,das ist dann der gleiche Kack wie bei Bananenpflanzen,und deswegen hole ich mir davon auch keine mehr.
Abgesehen davon hab ich meine Bananen im Winter immer umgebracht…diese ätzende Überwinterei…auch dazu kommt wohl noch was.

Nicht nur das sie nicht nur keine Freude ist,sie hat mir auch schon viel Frust gebracht.

Seit dem sie hier wohnt verliert sie kontinuierlich Blätter,das nervt total,auch wenn sie immer wieder neue nachschiebt:

2 - Pfeilblatt ganze Pflanze.jpg


…aber die Tendenz geht ganz klar nach unten.

Auch hier ist es Schade das ich das nicht vernünftig dokumentiert habe,denn zwischen Erscheinen des neustem Blattes und dem Zustand auf dem Bild lagen nur so ca. 5 Tage.

3 - neues Blatt.jpg


Als ich die Pflanze abholte,fragte ich die Vorbesitzerin ob man Stecklinge schneiden könnte,was sie glaube ich ganz schön befremdlich fand.Sie meinte da kommen ja seitlich immer wieder neue raus,was ich natürlich gut fand.

Mir war nicht klar was sie meint,dachte dann an sowas hier:

6 - Austrieb.jpg


Aber nüscht.

Solche „Warzen“ hat sich schon zigfach bekommen,aber da ist nie was draus geworden.

Umso größer war meine Freude als der erste richtige Steckling geschlüpft ist und bald waren es auch schon 2.

5 - Ableger #2.jpg


Beim ersten hab ich noch gegrübelt ob ich den wohl ausbuddeln soll oder auch nicht.

Den zweiten hab ich dann raus geholt:

7 - Mini.jpg

9 - Mini ausgegraben.jpg


Und beim ersten grübel ich jetzt weiter.

Wie man sieht gabs beim Ausbuddeln gar keine frische Schnittkante:

8 - Mini keine Schnittkante.jpg


Also ist das wohl gar kein Steckling sondern ein Ableger,weiß ich aber nicht.

Ich bin mal gespannt wie der keine Racker sich nun weiter entwickelt…wer mag schaut einfach zu.

Mini eingepflanzt.jpg


Das wars nun erst einmal für heute,

vielleicht ja bis bald schon.

Viele Grüße

P.S. So richtig gerafft wie ich das nun hier am Besten mache mit dem "Bilder einfügen" hab ich noch nicht.
 

hoerge

Aktiver NGBler

Registriert
14 Jan. 2020
Beiträge
315
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
Nabend.

Heute hab ich mal wieder ein paar Chillis geerntet:

Ernte.jpg


Ein paar Ernten gabs ja schon vorher,in der Summe aber nix Dolles.
Ich hab ja die meisten Pflänzchen verschenkt,und dort wo sie in der Erde stehen sind auch richtige Büsche mit ordentlch Ertrag draus geworden.
Bei mir in den Blumenkästen haben sie ja nur wenig Erde.

Alle.jpg


Die ganz Bösen brauchen aber noch ein bischen,glaube ich.

Carolina Reaper.jpg


Ich hatte mir dieses Samenset geholt und bin voll zufrieden,nächstes Jahr nehme ich aber andere Sorten.

Prima Sache Alles in Allem.
 
Zuletzt bearbeitet:

hoerge

Aktiver NGBler

Registriert
14 Jan. 2020
Beiträge
315
  • Thread Starter Thread Starter
  • #4
Nabend.

Mit grosser Freude hab ich gestern an meiner Alocasia Macrorrhizos - Riesenblättriges Pfeilblatt doch noch ein neues Blatt entdeckt.

Pfeilblatt - Alocasia Macrorrhizos - gross.jpg


Pfeilblatt - Alocasia Macrorrhizos - klein.jpg


Doch noch,da es ja "eigentlich" nicht mehr die rechte Zeit dazu ist...und schon gar nicht das passende Klima.

Im Frühling / Sommer kann man denen beim Wachsen zu sehen,na mal sehen.
Aktuell ist der Trieb 12 cm lang.

Damit auch mal was Neues kommt hier mal meine aktuelle Lieblingspflanze - Philodendron Virocosum.

Philodendron Virocosum.jpg




Das ist auch ne Pflanze der ich nicht die besten Bedingungen anbieten kann...aber ich mag sie halt.
Die Bläter fühlen sich an wie Seide...ist aber auch für Heteros geeignet.

Eigentlich bräuchte ich noch nen Gewächshaus in der Wohnung...aber irgendwo muss ja auch mal Schluß sein.

Viele Grüße
 

hoerge

Aktiver NGBler

Registriert
14 Jan. 2020
Beiträge
315
  • Thread Starter Thread Starter
  • #5
Nabend.

weitere knapp 12 cm in ca. 26 Stunden:

17.11.2022 - Kopie.jpg


Adam Riese würde nun meinen das ist ja fast nen halber cm. pro Stunde...aber so funktioniert das nicht liebe Kinder.

Weils mich selber interessiert hat wann Pflanzen eigentlich so wachsen hab ich das mal experimentiert,und siehe da:
Pflanzen wachsen am liebsten so roundabout der Morgenstunden.

Als ich meine Ergebnisse veröffentlichen wollte gabs das dann aber schon:
Wann wachsen Pflanzen

Eigentlich auch logisch,
während der "Hellphase" nehmen die die Energie auf,und während der "Dunkelpfahse" wird dann malocht.

Kann ich so bestätigen.

Viele Grüße
 

hoerge

Aktiver NGBler

Registriert
14 Jan. 2020
Beiträge
315
  • Thread Starter Thread Starter
  • #7
Nabend,

19.11.2022 - Kopie.jpg


Läuft soweit.

Aktuell sinds so ca 40. cm.

Im Eingangsposting ist ja zu sehen das die Pflanze akuell nur 2 Blätter hat,da wäre ein drittes schon fein.

So richtig weiß ich ja nicht warum die so sehr abagebaut hat,im Zweifelsfall ist es ja immer das Giessverhalten.

Auch ein Grund war vielleicht das ich als ich die bekam den Wurzelballen ordentlich zurück geschnitten hab,da brauchte die wohl ihre Zeit um das zu verkraften.

Mit dem Giessen hab ich das jetzt glaube ich ganz gut raus bei der,aber was wirklich merkwürdig ist das die Pflanze manchmal total "nässt".
Ich hatte mich mehrmals gewundert warum ich in der Küche regelmässig kleine "Pfützen" stehen habe,naja bis ichs halt gerafft habe.
Die Pflanze tropft an ihren Blattspitzen,und zwar ordentlich.Ich hatte es mal ausprobiert und nen Becher druntergestellt,so 0,2L in 24h kamen da schon zusammen.Dies liess mich vermuten das ich zuviel giesse...aber weniger giessen hats dann auch nicht gebracht.

Den letzten Blattverlust hatte ich irgendwann im Sommer...vielleicht ist das jetzt aber gegessen und sie wohnt gerne hier.

Und hier noch nen Spoiler von meiner kostbarsten Pflanze,bei der passiert auch grade was...und vielleicht sogar was besonders Gutes.

19.11.2022.jpg


Viele Grüße
 

hoerge

Aktiver NGBler

Registriert
14 Jan. 2020
Beiträge
315
  • Thread Starter Thread Starter
  • #8
Nabend.

Bestimmt ward Ihr schon in Sorge wegen fehlender Updates,
das mag ich ja auch so an Euch...
...aber es ist halt nicht soo viel passiert.

zzz.jpg


Also klar ist viel passiert...nur halt nicht bei meiner grossen Alocasia Macrorrhizos.
So wie es ausschaut vertragen sich die 3 Blätter und bald bin ich ein König vielleicht.

Zum Spoiler:

Meine "kleene" Monstera Deliciosa Variegata hat heuer fast Jahrestag,
zum Einzug sah sie ja noch so aus..:

ngb.jpg


Nun so..:

ganz - Kopie.jpg


Die steht natürlich nur wegen das Photos dort,eigentlich steht die voll am Fenster...aber man erkennt deutlich eine Wachstummsschwäche die all meine Pflanzen dort haben...
...sie "vergeilen" irgendwie.

Ich denka ja das das nicht sein kann...passiert aber trotzdem.


Zurück zum Spoiler,
aber erst ein paar Infos.

Der Unterschied von einer Billo Ballo Monstera Deliciosa zu einer Monstera Deliciosa Variegata ist die Panaschierung

Panaschierungen gibts in allen möglichen Variationen...Eure Efeutute daheim ist z.B. auch panaschiert.

(Merkzettel an mich : Über Tuten schreiben).

Jetzt kommt was komisches:

In der "Rare Plants" Szene sind Panaschierungen der heiße Scheiss...
...ganz Besonders wenn es sich um "Rare Plants" handelt.
Ich selber spiel da auch nen bissl mit.

(Merkzettel an mich : Über Panaschierungen schreiben).

Zurück zu meiner Monstera Deliciosa Variegata.

Jedes neue Blatt an sich ist ein Fest weil es ja mein neuer Freund ist.

Dennoch beobachte ich es mit Argwohn dahin gehend wie sehr es wohl panaschiert sein wird.
Es könnte ja z.B. auch total Scheisse laufen wenn es vergrünt.

Das aktuelle vergrünt nicht...schaut mal..:

oben - Kopie.jpg


Nicht nur das das neue Blatt eine prima Panaschierung bekommt...vermutlich der Stiel auch.

Nein...Doch...Ooh..!
 

Anhänge

  • zzz.jpg
    zzz.jpg
    24,4 KB · Aufrufe: 11
Zuletzt bearbeitet:

hoerge

Aktiver NGBler

Registriert
14 Jan. 2020
Beiträge
315
  • Thread Starter Thread Starter
  • #9
Hy,

ich hatte ja im letzten Posting ordentlich Tamtam wegen des neues Blattes gemacht...
..zu Recht wie es sich nun heraus gestellt hat...

Aus dem Blatt ist nun quasi meine erste Monstera Variegata Half Moon geworden...

ngb.jpg


Da stellen sich auf einmal ganz neue Fragen...

Juhu und bis bald...
 

hoerge

Aktiver NGBler

Registriert
14 Jan. 2020
Beiträge
315
  • Thread Starter Thread Starter
  • #10
Heute mal Sonnenschein!

Schaut mal,eine blühende Palmlilie im Dezember...wasn Quatsch...

Palmlilie 09.12.2022 - Kopie.jpg


Eigentlich blühen die ja erst im Sommer,aber hier ist ja Punkergarten und jeder ist für sich selber verantwortlich.

Palmlilien hab ich richtg viele,und ich finde die auch super.
Nicht so gut an denen ist das die so krass spitze Blätter haben.2 x im Jahr frisiere ich die...das geht nur mit Schutzbrille.
Was an denen aber super ist ist das die wintergrün sind.

Ich hab jo schon son bissl nen Plan wie mein Garten so aussehen soll.Gerne hätte ich das der im Winter so aussieht wie im Sommer...und eigentlich ist das auch schon ein wenig so.

Viele Grüße
 
Oben