• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

[Politik und Gesellschaft] Mehrwegtaschen sind mitunter schlechter für die Umwelt als Einwegtüten

shopping-bag-231953_640.jpg Zur Vermeidung von Plastikmüll wechseln immer mehr Menschen von Einwegplastiktüten zu Mehrwegtaschen, die ein Leben lang halten sollen. In Großbritannien muss seit nun mehr fünf Jahren eine Abgabe von fünf Pence pro Einwegtüte bezahlt werden, wodurch die Bevölkerung zum Wechsel zu Mehrwegtaschen bewegt werden soll.

Der gemeinsame Bericht "Checking Out on Plastic II" von Greenpeace und der britischen Umweltbehörde zeigt nun jedoch, dass dadurch keineswegs Plastikmüll vermieden wird. Im Gegenteil: Die Supermärkte produzieren dadurch sogar noch mehr Müll. Die zehn beliebtesten Supermarktketten verkaufen pro Jahr zusammen etwa 1,5 Milliarden "Taschen fürs Leben" pro Jahr. Diese halten allerdings nicht "fürs Leben" sondern im Durchschnitt gerade einmal eine Woche. Im Jahr 2019 kaufte jeder Haushalt durchschnittlich 54 dieser Taschen.

Fiona Nicholls von Greenpeace sagte dazu: "Wir haben nur ein Problem durch ein anderes ersetzt. Die 'Taschen fürs Leben' sind zu 'Taschen für eine Woche' geworden."


Bild: Pixabay
Quelle: stern.de
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
3.305
Ort
ja
Aber würde man sich teureres Fleisch kaufen, würde man logischerweise ja weniger konsumieren

Ich kann da jetzt nicht von mir auf andere schließen, aber das ist bei mir nicht der Fall. Ich kaufe öfter mal beim Metzger und eben nicht abgepackt. Die Mengen nehmen sich da aber nichts.

Man kann Menschen aber anders dazu bringen, öfter mal "vernünftig" einzukaufen. Wenn sie alleine den Wassergehalt von abgepackten Hackfleisch wissen, dann regt sich meist schon was. Wobei man davon dann tatsächlich weniger kaufen muss, aber eben nicht wegen dem Preis.
 

Ungesund

Feiner Herr

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
1.853
Ort
Achterbahn
Ich kaufe immer mit Einkaufswagen ein, und kippe den ganzen gekauften Kram dann von da in den Kofferaum. Zuhause wird das Zeug dann mit alten Plastiktüten ins Haus getragen. Da die dadurch Zuhause bleiben können, brauche ich keine Neuen zu kaufen, und die halten Ewig... Die die ich verwende sind teilweise noch von Quelle und Hertie. :D
 
Oben