• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Laptop geht nicht mehr an

localhost

NGBler

Registriert
12 Juni 2022
Beiträge
36
Hi, ich habe noch ein anderes Problem. Es handelt sich um meinen Acer N17C3 Laptop (im Bild mehr Infos).

Das Gerät ist etwas älter, aber an sich noch ganz gut. Wollte ihn neulich neu installieren, um darauf Datensicherungen etc. durchzuführen, aber er geht nicht mehr an, dir Lüfter drehen auch nicht.

Folgendes habe ich gemacht:

  1. Akku entfernt
  2. Netzteil getauscht
  3. RAM entfernt
  4. DC Buchse getauscht
  5. Wärmeleitpaste aufgetragen

Alles ohne Erfolg, das Gerät geht nicht an. Klar, es könnte auch am Board selbst liegen, aber einfach so? Von jetzt auf gleich?

Ich werde noch schauen, was für eine Batterie auf dem Board ist und ggf. entfernen bzw. messen, wieviel Spannung noch drauf ist. Zudem werde ich den Anschaltknopf genau überprüfen.

Was mir noch aufgefallen ist, wie gesagt habe ich die DC-Buchse getauscht, diese muss in diesem Modell nur "gesteckt" werden. Ich habe dann mein Universalnetzteil angeschlossen und an den Kontakten (jeder Kontakt mir jedem) des Steckers der DC-Buchse die Ströme gemessen - es kam aber nur eine Spannung von knapp 1 V raus - da kann ja irgendetwas nicht stimmen, oder? Es müssten 19,5 V sein. Oder kann man das so nicht messen?
 

Anhänge

  • Acer Laptop.JPG
    Acer Laptop.JPG
    87,4 KB · Aufrufe: 21

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
3.305
Ort
ja
Ich werde noch schauen, was für eine Batterie auf dem Board ist und ggf. entfernen bzw. messen, wieviel Spannung noch drauf ist.
Das ist egal. Selbst ohne Batterie würde das Gerät mit den Standard-BIOS-Einstellungen starten. Für nichts anderes ist die CR2032 da.

Dein Problem würde ich hier verorten:

- es kam aber nur eine Spannung von knapp 1 V raus
Damit wird das Gerät sicher keinen Mucks machen.
 

localhost

NGBler

Registriert
12 Juni 2022
Beiträge
36
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
Hallo und danke, ja, eigentlich dachte ich auch, dass auch mit einer leeren Batterie angehen muss, aber lieber einmal zu viel testen als einmal zu wenig.

Damit wird das Gerät sicher keinen Mucks machen.

Ja, kann man das denn so messen? Und an was könnte das liegen?
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.081
An der DC Buchse des Gerätes muss keine Spannung anliegen wenn kein Netzteil angeschlossen ist.
Mit angeschlossenem Netzteil solltest du da allerdings (am besten direkt am Board) schon die volle Netzteilspannung messen, ggf. 0.xV weniger durch eine Diode.
Wenn nicht dürfte das Netzteil defekt sein.

Gibt auch durchaus Geräte die sich durch einen BIOS reset wiederbeleben lassen und vorher keinen Mucks machen. Oder besser durch einen Reset des Systemcontroller-Chips. Name ist mir gerade entfallen.
Sollte dafür aber auch einen Knopf geben den Google kennen müsste.

Deutlich häufiger, wenn du Netzteil und Akku ausschließen kannst, ist ein Defekt des Boards, meist im Bereich der GPU (ist eine gtx1060 verbaut?) dort dann fehlerhafte Lötstellen.
Machen kann man da bei dem Gerät dann effektiv für eine dauerhafte Reparatur nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

localhost

NGBler

Registriert
12 Juni 2022
Beiträge
36
  • Thread Starter Thread Starter
  • #5
Hallo,

An der DC Buchse des Gerätes muss keine Spannung anliegen wenn kein Netzteil angeschlossen ist.

Ja, das Netzteil war natürlich angeschlossen und es war auch Spannung drauf.

Mit angeschlossenem Netzteil solltest du da allerdings (am besten direkt am Board)

Ja, habe es ja direkt am Board gemessen. Evtl. liegt dort eine "kalte" Lötstelle vor. Werde mal mit Mikroskop ansehen und ggf. erwärmen.

Wenn nicht dürfte das Netzteil defekt sein.

Das Netzteil kann es nicht sein,es ist ein definitiv funktionierendes Universalnetzteil,welches bei der Messung am korrekten Adapter auch 19,5 V anzeigt.

Oder besser durch einen Reset des Systemcontroller-Chips. Name ist mir gerade entfallen.
Sollte dafür aber auch einen Knopf geben den Google kennen müsste.

Könntest das etwas genauer erläutern??

ist ein Defekt des Boards, meist im Bereich der GPU (ist eine gtx1060 verbaut?)

Das befürchte ich leider auch. Oh, das muss ich nachschauen. Ist ja etwas länger her.

Machen kann man da bei dem Gerät dann effektiv für eine dauerhafte Reparatur nichts.

Na, theoretisch, es gibt das Board zu kaufen.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.081
Könntest das etwas genauer erläutern??
Google bemühen um den Bios/Akku/System Resetknopf zu finden, falls du den an der Unterseite nicht findest. Ansonsten halt Knopfzelle + Akku raus sollte auch resetten.
Post automatically merged:

Was mir noch aufgefallen ist, wie gesagt habe ich die DC-Buchse getauscht, diese muss in diesem Modell nur "gesteckt" werden. Ich habe dann mein Universalnetzteil angeschlossen und an den Kontakten (jeder Kontakt mir jedem) des Steckers der DC-Buchse die Ströme gemessen - es kam aber nur eine Spannung von knapp 1 V raus - da kann ja irgendetwas nicht stimmen, oder?

Ja, das Netzteil war natürlich angeschlossen und es war auch Spannung drauf.
Ja, habe es ja direkt am Board gemessen. Evtl. liegt dort eine "kalte" Lötstelle vor. Werde mal mit Mikroskop ansehen und ggf. erwärmen.
Also mit gestecktem Netzteil muss die Netzteilspannung auch am board ankommen, sonst DC Stecker oder Kabel kaputt, oder Buchse auf der Platine.
 

X-Coder

Aktiver NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
138
Kann da nicht auch ein Kurzschluss auf dem Mainboard vorliegen? -Dann bricht die Spannung am Netzteil wahrscheinlich auch ein.

Dies liegt dann oft an defekten Kondensatoren oder MOSFETs. Das kannst du oft mit dem Durchgangsprüfer finden, wenn du alles vom Strom trennst und alle Batterien, alle Komponenten wie Ram etc. vorher entfernst und ungefähr weist wo du suchen musst.

Hier zum Beispiel einer mit einem ähnlichen Symptom, Reparatur ist dann aber eher für erfahrene Anwender, sonst machst du mehr kaputt, und es ist auch nicht gesagt, dass bei dir der Fehler an der gleichen Stelle sitzt:

Wenn es spannungsfrei ist, könntest ja mal schauen, ob in dem Bereich um den PQ1701 ein Kurzschluss vorliegt, dieser versorgt u.a. normalerweise die GPU mit Spannung, siehe Seite 63.

Falls es dir hilft, habe eben in Google einiges dazu gefunden:


Ansonsten schaue ich mir immer gerne board level repair Videos von Electronicsrepairschool an. Der zeigt u.a. sehr oft wie man Kurzschlüsse, auch wenn man keine Schaltpläne hat, finden und reparieren kann. Dieses Video könnte dir zum Beispiel dabei helfen den Fehler zu finden (Bei 9 Minuten etwa):

Oder auch Videos von Louis Rossmann. Man sollte in etwa Wissen was man da macht, braucht Geduld, Fingerspitzengefühl und die richtigen Werkzeuge, sonst ist schnell mehr kaputt. Einen Chip wie CPU oder GPU bekommst du als Leihe nicht so einfach repariert oder wieder aufgelötet, ein Reballing willst du wahrscheinlich nicht unbedingt machen :) und wenn die Heißluft-Temperatur nicht passt, werden auch mal schnell umliegende Komponenten oder ganze Leiterbahnen beschädigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

localhost

NGBler

Registriert
12 Juni 2022
Beiträge
36
  • Thread Starter Thread Starter
  • #8
WOW, das ist wirklich sehr interessant, vielen Dank. Werde es mir genau ansehen.

Edit: Darf ich fragen, wie du an diese Quellen kommst?
 

X-Coder

Aktiver NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
138
Habs mir von Louis Rossman abgeschaut mit welchen Stichworten man die finden kann, der hat ja eine freie Werkstatt wo er Apfel-Geräte repariert. Der bekommt diese Dateien auch nicht von den Herstellern, die Quellen kann er aber auch nicht immer offen legen.

Die Pläne hab ich schnell ergoogelt: Acer N17C3 boardview
-> gleich der erste Link führte mich auf: Acer Predator Helios 300 N17C3 Compal LA-F991P DH53F BoardView - How To Fix Laptop

Für PDFs suche ich in google immer nach: Acer N17C3 schematics oder service manuals.

Oft sind aber auch dubiose shops darunter, wo man die Pläne kaufen kann. Boardview-Dateien findet man eher selten. Die Hersteller rücken diese Infos in der Regel auch nicht raus oder nur an Vertragswerkstätten. Als privater bekommt man diese daher oft nur aus dubiosen Quellen oder über irgendwelche Leaks wenn man Glück hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

localhost

NGBler

Registriert
12 Juni 2022
Beiträge
36
  • Thread Starter Thread Starter
  • #11
Die Videos sind von youtube

Ja, das ist klar :) Die Schaltpläne sind das interessante :)

Lade euch mal Bilder es Boards hoch, könnt ihr etwas erkennen?

@X-Coder

VIELEN DANK!!!
 

Anhänge

  • Rückseite.jpg
    Rückseite.jpg
    261,5 KB · Aufrufe: 12
  • Vorderseite.jpg
    Vorderseite.jpg
    215,1 KB · Aufrufe: 13

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.081
Mach mal bitte scharfe Fotos von dem Bereich in dem der Stecker zur DC-Buchse gesteckt wird.
 

X-Coder

Aktiver NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
138
Falls du es noch nicht gesehen hast, du kannst in der Boardview Software jeden Pin einzeln anklicken, und siehst sofort mit welchen Komponenten dieser verbunden ist, über die Suche kannst du auch Komponenten aus der PDF-Datei leicht finden oder identifizieren.

Du hast ein LA-F952P Board. Schaltplan+Boardview, welches ich oben verlinkt hatte, war für ein LA-F991P.
Es sind ja gewisse Ähnlichkeiten im Layout da, es weicht aber doch an ein paar Stellen ab.

Für dein Board finde ich auf die schnelle nichts, nur ein Boardview und Schematic für LA-F951P. Das liegt ziemlich nah dran, du musst es mit der Software nur Spiegeln und drehen.

Einige Links für LA-952P zeigen wieder auf shops oder Foren, wo man sich erst anmelden muss, da komme ich nicht dran.
 
Zuletzt bearbeitet:

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
3.305
Ort
ja
Kann ich machen, allerdings ist dort, denke ich, nichts zu sehen.
Könnte an was anderem liegen, @localhost , @Christian , @Tino , @Michael2019, @Karl84, @MaxP, usw. usf.

Kann hier bitte jemand abschließen und dem User seine drölfzig Accounts entsorgen (und zwar alle und nicht nur die, welche ich aufgezählt habe) oder wird das hier ein Trollhof? Bis das nicht geschehen ist, werde ich keine weitere Hilfestellung in diesem Bereich mehr geben. Ist mir einfach zu dumm, das sowas geduldet wird.
 

X-Coder

Aktiver NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
138
Kannst du alles spannungsfrei machen und dann mal mit einem Durchgangsprüfer an Pin 1 und 6 vom Netzteilanschluss (PJP101) am Mainboard messen ob da ein Kurzschluss ist?

Normalerweise sollten nur Pin 1 bis 3 und Pin 4 bis 6 einen Durchgang haben, da diese jeweils zusammen geschallten sind. 7 und 8 sind nicht verbunden.
 

localhost

NGBler

Registriert
12 Juni 2022
Beiträge
36
  • Thread Starter Thread Starter
  • #17
@one
Was ist bei dir passiert?

@X-Coder

Ich versuche das morgen zu machen,wenn es bei mir zeitlich reicht.

Werde mir morgen bzw. später Mal alles durchlesen.
 

localhost

NGBler

Registriert
12 Juni 2022
Beiträge
36
  • Thread Starter Thread Starter
  • #19
Sag mal, wie kommst du auf diese Idee? Zudem habe ich das Typenschild des Gerätes gepostet und Bilder der Platine - also wird ja wohl ein Problem vorliegen. Oder denkst du, ich baue den Laptop aus Langeweile auseinander?

Und wie hast du nun gemerkt, dass ich ein anderer bin, nachdem du erst geholfen hast oder versucht hast zu helfen? Eine Batterie, wie man es kennt, gibt es am Board übrigens nicht. Muss erst mal auf den Plänen schauen.

Edit: Habe mir gerad mal zwei, drei Accounts angesehen. Bei manchen hat der User gesagt, dass das Problem behoben sein, z.b. der mit der DVB-Antenne, bei anderen hat diejenige nichts gesagt oder der User hat eine letzte Frage gestellt, auf die er bis heute keine Antwort erhalten hat. Und das ist jetzt für dich der Beleg, dass ich es bin? Sorry, es ist fast Ironie, dass du "Querulant" im Profil stehen hast.

Ah, bist du beleidigt, weil ich noch nichts zum duplizieren des Monitors gesagt habe? Kommt auch noch,sorry, manche müssen auch arbeiten. Das Gerät ist nicht mein primär Gerät.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben