• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Kleinigkeiten die euch nerven...

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.164
Ich hab mir ein Unterwassergehäuse bei Amazon bestellt.
Da steht Versand durch Amazon. Hattest du vielleicht bei einem anderen Händler auf Amazon bestellt?
200€ + 19% Einfuhrumsatzsteuer + ggf. Zoll + auf jeden Fall Gebühren des Beförderers. Selbst da kommt man schwer auf 290€.
Da scheint einiges schief gelaufen zu sein.
Direkt an Amazon wenden.
 

Abul

.

Registriert
20 Sep. 2013
Beiträge
4.008
@Fetzi Mit welchem Zollsatz hast du die Zollgebühren berechnet und auf welchen Wert kommst du da?
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.164
Ich kenne den Zollsatz nicht und weiß nicht welche Art Ware die zugrunde legen.
Bei Interesse findest du alles was ich weiß auf Zoll.de
 

Abul

.

Registriert
20 Sep. 2013
Beiträge
4.008
Mit welcher Berechnungsgrundlage kommst du zu dem Schluss das 90€ incl. aller Gebühren schwer zu erreichen wären? Ich kenn mich da nicht so aus und würde das gerne nachvollziehen können.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.164
Lies doch auf zoll.de die Sätze nach.
DHL nimmt 6€.
19% Einfuhrumsatzsteuer
Zoll generell auf sowas eher nicht, das teuerste in dem Bereich sind noch Objektive mit 6.x% Zoll.
Da kommt man mit einem normalen Zollsatz eben halt nicht auf 290€

Unabhängig davon, wurde die Ware auf einem Online-Marktplatz bestellt, der in der EU registriert ist und die anfallende Mehrwertsteuer in einem EU-Land abführt, entfallen keine Abgaben, da der Empfänger die fälligen Abgaben direkt beim Kauf bzw. der Online-Bestellung bezahlt.
 
Zuletzt bearbeitet:

musv

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.253
Ort
/dev/null
Die Berechnung war:
Duty Tax Receiver Service: 12,50€ netto, 19,00% Märchensteuer = 14,88€
Zoll: 17,22€
EUSt. 58,81€
Macht insgesamt 90,91€

Ob da eine Reklamation bei Amazon viel Erfolg hat, glaub ich nicht. Die haben sich hier schon abgesichert.

Und ich bin wohl nicht der einzige.

Ich werd das in die Bewertung des Artikels mit einfließen lassen.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.164
Das stimmt halt hinten und vorne nicht.
Warenwert 200€ dann 19% EUSt. sind 38€. Mehrwertsteuer gibt es da keine.
17,22€ sind ein Zollsatz von 8.6%. Das passt nicht zu Kamerazubehör, es sollten 0% sein außer auf Objektive 6.7%.
Auch in deinem link steht nichts anderes. Von zusätzlichen Gebühren steht da auch nichts, wie gesagt DHL nimmt 6€. Bei den ganzen Fehlern würde ich es auf jeden Fall mit einer Beschwerde bei Amazon probieren. Oder auch mal beim Zoll nachfragen. Bescheißen lassen muss man sich ja auch nicht.
Scheinbar schätzt das Amazon auch, man zahlt im Voraus, und holt sich dann die Differenz zurück :
 
Zuletzt bearbeitet:

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.164
Richtig. Dennoch reden wir über 200€ Warenwert inkl. Versand.
Oder kamen da noch Versandkosten dazu von denen nichts geschrieben wurde?
 

Abul

.

Registriert
20 Sep. 2013
Beiträge
4.008
Versandkosten, sofern vorhanden, würden auch dazu zählen. Ich würde aber nicht davon ausgehen das nur die 200€ als Grundlage herangezogen wurden, aber ohne die komplette Rechnung zu sehen, ist das ja auch nur Raten. Einfuhrumsatzsteuer (Deutschland) – Wikipedia dort steht mehr dazu.
Die Frage kann ich dir leider nicht beantworten.

Desweiteren muss es sich um DHL Express handeln, denn die nehmen nicht nur 6€ sondern die genannten 12,50€ netto. Vielleicht fällt diese Duty Tax Receiver Service auch mit in die Berechnung der EUSt.

Wenn ich die Bemessungsgrundlage der EUSt. ausrechne, komme ich auf 309,53€. Da stimme ich dir auf jeden Fall zu, da stimmt irgendwas nicht. Zumindest nicht mit den Daten, die hier geliefert wurden. Aber Glaskugel und so.
 
Zuletzt bearbeitet:

musv

Bekannter NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.253
Ort
/dev/null
Ich schreib Amazon mal an.

Btw. Die Rechnung von DHL zu den Zollgebühren war genau das, was ich oben geschrieben hab. Da gab es keinen Schlüssel, auf was der Zoll berechnet wurde. Es gab keine detaillierte Beschreibung.

[Update]
Ich hab jetzt bei Amazon angerufen. Der Verkäufer erstattet mir die 58,81€ EUSt.

Ich hab aber auch rausgefunden, was genau passiert ist:
Als ich den Artikel bestellt hatte, gab es nur einen Anbieter (Seafrogs01). Da es auch der einzige Anbieter überhaupt war, hab ich das halt so akzeptiert. Nach Bezahlung hat mir Amazon eine 30-tägige Prime-Mitgliedschaft angeboten. Und seitdem gibt's die 2. Versandoption "Versand durch Amazon Gratis für Prime-Mitglieder". Damit hätte ich dann auch nach der aktuellen Erstattung 50€ gespart. Naja, dumm gelaufen. Aber zumindest Schaden begrenzt.

Die Nachricht vom Verkäufer:
"Diese Gebühren sind so teuer,es ist so übertrieben! Dies ist eine selbst ausgeführte Bestellung, und ich weiß nicht, warum dort "Versand durch Amazon" steht. Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten, Die Kosten der Mehrwertsteuer tragen wir. Sie unterschreiben zuerst, dann erstatten wir Ihnen 58,81 Euro zurück. ist das ok?
best regards,
Juliet "

PS: 2014 hatte ich schon mal einen Monitor aus Korea importiert. Da hab ich mich auch 3 Monate lang mit dem Zoll rumgeschlagen, bis sie mir dann 40€ zurückerstattet haben. Ich hab damals auch mit dem Zoll telefoniert. Der Beamte hat mir dann sein Leid geklagt, dass halt fast nie eine brauchbare Rechnung dabei liegt. Also nehmen die irgendwas an. "Früher" importierten nur Firmen, die auch die Waren ordentlich deklariert haben. Durch Ebay kauft jetzt jede Privatperson, weswegen der Zoll damit gnadenlos überfordert ist.

Ich kann sowohl die Einstellung vom Zoll nachvollziehen, hab aber natürlich auch noch meinen Frust, wenn ich einen ungerechtfertigten Fantasiebetrag an den Staat abdrücken soll. Ich denke, da gibt's Reformbedarf beim Zoll.
 
Zuletzt bearbeitet:

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.463
Wenn Du plötzlich feststellst, dass Dein Belag vom Tischtenisschläger (Kokkutaku Tuple 119) seit 01.04.22 nicht mehr zugelassen ist, weil der Hersteller wegen Rechtsstreitigkeiten sämtliche Beläge der Marke von der Zulassungsliste genommen hat.

*grml*

Spiele seit Jahren den selben Schläger und das ist der einzige Belag mit dem ich auf der Vorhand wirklich gut spielen konnte. Jetzt darf ich wieder was neues suchen. :m
Gut, dass ich das wenigstens jetzt gesehen habe. Nachher besteht mal irgendwer in einem Wettkampf darauf, dass die Schläger mit der aktuellen Zulassungsliste abgeglichen werden und dann darf ich nicht spielen, weil ich nur zwei identische Schläger dabei hab.
 

shamrock

Vorgartenspießerrassist

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
8.250
Ist doch eigentlich nicht schlecht. So kannst du zukünftige 'Formtiefs' immer aufs Equipment schieben... :T
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.561
Nur doof, wenn es dann wirklich daran liegt.
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.463
Ja, beim Tischtennis liegt es leider sehr viel auch am Equipment. Und das nicht unbedingt daran, ob man jetzt was teures kauft oder was günstiges, sondern ob es zu seinem persönlichen Ballgefühl passt oder nicht passt. Ich habe echt lange gesucht und getestet, um einen Schläger zu finden, mit dem ich wirklich gut spielen kann. Jetzt hab ich den seit rund drei oder vier Jahren und nun das. In zwei Monaten geht die neue Saison los. *grml*
 

Alexiell

It's only the rain
Teammitglied

Registriert
16 Apr. 2018
Beiträge
2.165
Ort
Auf der Durchreise
Eine neue Woche, mind. ein Stammprodukt meiner wöchentlichen Einkaufstour, das teurer geworden ist. Manchmal habe ich das Gefühl, wenn ich zu lange durch den Markt bummel, steigt der Preis auf dem Weg zur Kasse weiter.

Und dann kann ich endlich mal die Spinne tot treten, die seit Wochen meine Fahrradbox terrorisiert - nur um dann zu sehen, dass ihr Zwilling an der Decke sitzt und gerade sein Abendessen einspinnt. Wie gewonnen, so zeronnen. <__<
 

Registriert
20 Apr. 2020
Beiträge
169
Dass seit gut drei Wochen von DHL/Post KEINE EINZIGE Lieferung mehr zum zugesagten Lieferzeitpunkt zugestellt wurde, sondern mit bis zu fünf Werktagen Verzug. :buh:
 

KaPiTN

♪♪♫ wild at heart ♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
28.561
Ich schreibe das mal hier rein. ("Glaube an die Menschheit verloren" wäre auch gegangen).

Wegwerfvapos. :m :mad:

In dem Falle 20ml, leuchtet abwechselnd in den Farben des Regenbogens.

600 Züge und zurückbleibt Elektronik-"Schrott", mit Batterie, Leuchtdioden und sonst was.

a)Was für eine Verschwendung.
b) wird nicht mal richtig entsorgt werden
-Wäre, wenn ich so was kaufen würde, 20 Km zum Wertstoffhof (hin und rück)
- Verkäufer müßte das ja wohl zurücknehmen, was so ein Kiosk, selbst wenn sie es täten, dann einfach wegschmeißen würde. (Restmüll)

Ich schreie ja nicht so schnell nach Verboten, aber so etwas dürfte nicht importiert und verkauft werden.

Zusatzinfo: Kommt aus Weißrußland und liegt bei 10,- €
 

shamrock

Vorgartenspießerrassist

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
8.250
Tja, rauchen ist nunmal unmodern geworden, und da die Tabakindustrie dennoch weiter Geld verdienen möchte, bietet sie nun auch vermehrt 'rauchfreie' Nikotinprodukte an. Wegen der Gesundheit. Im ZDF lief letztens eine interessante Doku zum Thema. Auf den Umweltaspekt der Wegwerfvaper sind sie allerdings nicht eingegangen. Schade eigentlich. Wirklich unsinnig diese Dinger...
 
Oben