• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Hoch die Hörner! Metal!

Kaesereibe

Haben oder Sein?

Registriert
20 Juli 2013
Beiträge
875
Ort
NRW
Hört hier eigentlich jmd. Black Metal?

Ja.

Nein kein NSBM, das ist weder Metal noch sonst was.

Doch, natürlich ist NSBM Metal.

BTW: Wie steht ihr zu Burzum?

Burzum ist heute leider immernoch ein Aushängeschild für BM. Jeden, der die gerne hört, kann ich partout nicht ernstnehmen. Einige von Vikernes' musikalischen Veröffentlichungen sind tatsächlich ziemlich gut, überwiegend ist es allerdings relativ müllig. Ihn als Person finde ich (anhand von Interviews) recht sympathisch, seine Äußerungen und Taten zeugen dabei allerdings leider von Schwachsinn. Seine Musik ist kein NSBM.

Würdest du mehr als die üblichen 08/15 BM-Bands hören, die du angeführt hast und hättest du den Thread gelesen, wären dir schon einige Nutzer aufgefallen, die Black Metal hören.
 

fl0w

*

Registriert
26 Aug. 2013
Beiträge
1.459
Ich kenne auch die neueren BM-Bands, die sind aber größtenteils nicht so meins.
Was meinst du genau mit müllig? Die Aufnahmequalität? Die ist beabsichtigt, aber das wirst du wohl wissen.

Finde Varg in den Interviews auch sehr sympathisch und trotz seiner kruden Ansichten scheint er sehr intelligent zu sein. Leider ist er von diesen Ansichten bis heute nicht abgewichen, wie seine Festnahme in Frankreich vor kurzem zeigt.
 

Thronplunder

nackt.

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
18.472
Was zur Hölle ging dort bitte in meinem Kopf vor. In aller Regel bekomme ich eigentlich noch nachts halbwegs gerade Sätze hin.
Ich denke eher, dass das woanders hin gehörte.
 
Zuletzt bearbeitet:

vtepes

Neu angemeldet

Registriert
16 Juli 2013
Beiträge
119
Würdest du mehr als die üblichen 08/15 BM-Bands hören, die du angeführt hast und hättest du den Thread gelesen, wären dir schon einige Nutzer aufgefallen, die Black Metal hören.
Immortal sind aber halt einfach geil, diverse Gassenhauer kann man da einfach immer wieder hören :D
Ansonsten was "Mainstream-BM" angeht:
Watain - The Wild Hunt ist schon zu sehr eindeutig Kommerz und Durchschnitt, aber ich finde sowohl Rabid Death's Curse als auch das 2010er Lawless Darkness jeweils auf eigene Weise gut.
Satyricon - ich mag "Volcano" und "Now Diabolical" - alles davor ist musikalisch nicht unbedingt mein Fall, alles danach ist (wie Watains Neues) zwar durchaus hörbar, aber man merkt dass das Geld im Vordergrund steht.
Mayhem - meh
Darkthrone - sind irgendwie coole Typen, aber ne (bis auf "Too Old, Too Cold", das rockt :D)
Burzum - ich meine Hvis Lyset Tar Oss war musikalisch brauchbar, ist aber laaaange her das ich mich auch nur ansatzweise dafür interessiert habe
Marduk - geil (live und auch auf Platte - muss man halt in Stimmung für sein)

Ansonsten finde ich in Sachen Black Metal momentan diese ganze ~Cascadian black metal~ Szene cool (WITTR, Ash Borer, Skagos).


Übrigens Jungs - NSBM Diskussion im Jahre 2013? wirklich? *gähn*
 

Kaesereibe

Haben oder Sein?

Registriert
20 Juli 2013
Beiträge
875
Ort
NRW
@fl0w: Mit müllig meine ich beispielsweise "Dauði Baldrs" ;) Auch wenn die Gründe für die Mülligkeit dort ersichtlich sind. Zudem sind die letzten 5-6 Alben durchweg öde. Klar, ist letztlich ne Geschmacksfrage.
 

Douggie

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
6.233
Ort
Boleyn Pub
Moin.

Wer hat sich denn schonmal mit der neuen Carcass Platte beschäftigt?
Hab sie gerade zum ersten mal durchgehört und bin erstmal ganz zufrieden. Man hört das es Carcass ist und es kommt mir so vor als hätten sie stilistisch was von jedem Vorgängeralbum genommen. Meiner Meinung nach ein gutes Comeback nach 17 Jahren.
 

Shade666

Guest

S
Mann, da kommt schonmal was traditionelleres und dann ausgerechnet die Scheibe. Ja, jeder findet die toll, aber ich kanns nicht nachvollziehen. Mir hat schon der Vorgänger nicht wirklich gefallen, speziell der Sänger geht mir auf die Ketten.
 

gelöschter Benutzer

Guest

G
@fl0w:

Hier hören diverse User BM. Wenn NSBM weder Metal noch sonst was ist, was ist es dann?

Darkthrone sollte in norwegisch singen deren Texte sind so ein Stammelenglisch.. obwohl sie auch gute CDs gemacht haben. Ich weiß nicht wie man DB toll finden kann, ist aber alles Geschmackssache.
Kommen da noch mehr Bands oder war es das schon?

Bei BM dreht sich es bei mir hauptsächlich um 1349,Armagedda, Ancient, Bazznakkh, Carpathian Forest, Cryptic Wintermoon, Dark Fortress, Dark Funeral, Endstille, Emperor (early), Enthroned, Fäulnis, Freitod, Funeral Elegy, Funeral Mourning, Funeris Nocturnum, Gloomy Grim, Godseed, Gorgoroth, Horna, Inquisition, Marduk, Mayhem, Nagelfar (Hühnengrab im Herbst, ein Traum), Naglfar (early), Ondskapt, Pest, Pest (De), Rage Nucléaire (HAIL Lord Worm), Ragnarok, Raise Hell, Sargeist, Schattenvald, Sektemtum, Setherial, Summoning, Taake, Thy Antichrist, Todtgelichter ( neulich entdeckt und direkt süchtig einfach mal bei "Schemen Lied Larva" reinhören), Tsjuder, Urgehal, Valkyria, Vital Remains, Weidenbaum, Wolves in the ThroneRoom...

Diese Bands höre ich überwiegend.

Wie ist meine Meinung zu Burzum? Dazu hab ich keine weil es mir so dermaßen egal ist.. die Musik ist okay, wobei Dunkelheit wohl das geilste Lied bleiben wird.

Wozu ich aber eine Meinung habe sind Leute wie Du " ich finde die Musik genial würde mir aber nie ne CD kaufen".. wtf warum nicht?
Ich finde sowas höchst asozial zu sagen die Musik ist genial, aber dafür zahlen oder irgendwie unterstützen? Niemals! Gerade im Metal... Igitt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gueri1la

aka g0regrind

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
133
Ort
Großraum Nbg
@fl0w:
Ich finde sowas höchst asozial zu sagen die Musik ist genial, aber dafür zahlen oder irgendwie unterstützen? Niemals! Gerade im Metal... Igitt.

Da im Falle von Burzum die Einnahmen vermutlich in ein paar Kanister Benzin gesteckt werden,
mit denen Varg weitere Kirchen abfackelt. Nicht, dass mich Kirchen und deren Erhaltung interessieren,
Menschenleben mutwillig zu gefährden ist aber keine Eigenschaft, die ich unterstützen möchte.

Natürlich kann dir das Ganze "sowas von egal sein", aber mit Unverständnis und Ekel zu reagieren, wenn andere
die Band aus moralischen Beweggründen nicht unterstützen wollen, ist gelinde gesagt ziemlich daneben.

Ansonsten hast du ein paar schöne Bands aufgezählt, was hältst du von Woods of Ypres? Ist das noch klassischer
Black Metal? Finde die gehen schon eher in die Doom-Richtung, hören sich aber durchaus interessant an.
 

gelöschter Benutzer

Guest

G
@Gueri1la:

Wieviele Kirchen hat er angesteckt? Glaube das war alles vor seiner Gefängnisstrafe..

Ich sehe es halt differenziert, Künstler, gefällt mir also wird konsumiert und gekauft. Was er privat macht ist eine andere Sache.
Man sollte sich aber klar sein wenn man BM hört dass dort diverse Künstler(viele Norweger) sich einige Dinger geleistet haben..

Was mich speziell hier stört, Burzum nein omg.. aber Mayhem? Euronymous... hat erstmal "Death" abgelichtet als er dessen Leiche fand.
Dieses Foto wurde das Cover für die "The Dawn of the Black Hearts"..
Ein wenig Gorgoroth darf es sein? Ebenfalls haben dort Bandmitglieder Kirchen angezündet.. Infernus wurde sogar wegen Vergewaltigung angeklagt (weiß nicht ob er auch verurteilt wurde)
Gaahl... wurde wegen Freiheitsberaubung und Folter angeklagt.. Ne das ist alles in Ordnung aber Burzum geht gar nicht. Wahrscheinlich fliegt irgendwo noch
ne Emperor-Platte mit Faust als Drummer rum, der einen Schwulen abgestochen hat...

Zu Woods of Ypres: Die sind nicht so meins dürfte Melodic Black/Doom sein und für meinen Geschmack zu ruhig. Die Vocals auch nicht so meins :) Aber müsste mich erstmal näher mit der Band beschäftigen.
 

Gueri1la

aka g0regrind

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
133
Ort
Großraum Nbg
Ja, es spricht ja nichts dagegen die Bands zu hören, solange ihre Texte nicht in faschistische Ideologien
umdriften wie das beispielsweise bei Absurd der Fall ist. Aber Verständnis dafür, dass man die Bands
finanziell nicht unterstützen möchte sollte durchaus drin sein.

Es ist auch ein Unterschied, ob die Band durch Texte, Aussagen, Interviews und Liveauftritte offen mit
Aussagen um sich wirft und das Klientel damit anziehen, oder ob Nazis ein paar ihrer Wertvorstellungen in
der Band erkennen und diese, ohne Zutun der Bandmitglieder dann zu ihrer Bastion erklären.
Bei Burzum bin ich mir eben nicht sicher, was davon zutrifft.

In gewisser Weise ziehen Bands des Black Metal ja auch ihre Faszination aus dieser Morbidität, dem
Überschreiten von Extremen, und dem ausufernden Menschenhass. Das gefällt schließlich auch deren Anhängern.
Aber ab dem Zeitpunkt an dem es in reale Morde und rechtsradikale Propaganda umdriftet, sollte bei jedem
vernünftigen Menschen Schluss sein.

Aber ich denke das siehst du ähnlich, die von dir aufgezählten Bands fallen ja nicht in die Kategorie ;)


Kennt jemand Vegan Black Metal Chef?
http://www.youtube.com/watch?v=FmqYmgTDDRU
Der kocht gut und spielt Instrumentals,sowie Vocals selbst ein, ich finds unglaublich lustig. Das einzige was fehlt ist Fleisch :D
 

Shade666

Guest

S
BM ist mit steigendem Lebensalter für mich musikalisch und szenemäßig so uninteressant geworden, das ich das Meiste rausgeschmissen habe (brachte teils nette Sümmchen ein). Und selbst das was ich noch als "Klassiker" da stehen habe, verstaubt großteils. Wenn überhaupt dann zieh ich mir eher noch Mischformen ala Desaster und Konsorten rein.

Und das :D
Klick mich
 

Harley Quinn

Neu angemeldet

Registriert
17 Juli 2013
Beiträge
19.419

Was ist mit dieser Art Black Metal?

Sie distanzieren sich bewusst von den Klischees und Denkmustern, der Black Metal Szene.

Die nennen das Transcendental Black Metal
 

Shade666

Guest

S
Frag mich welche "Untergenres" da noch erfunden werden. Zwar sind Metaller wirklich gut darin zu kategorisieren, aber irgendwo hörts halt auf, da gleitet das dann irgendwo ins Lächerliche ab.

Das ist eine der wenigen CD's die ich behalten habe, die gefällt mir immer noch. Aber wenn ich mal Geld brauche, die ist schweinerar und teuer(unter 100 Euro ist schon Glück für die Erstpressung). ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

alter_Bekannter

N.A.C.J.A.C.

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.766
Ort
Midgard
Haste das neue Album, "the paradigm shift", schon gehört?

Für mich das beste Korn Album seit Follow the Leader :T.

Nö, aber es mal zu probieren wird mich kaum umbringen, also danke für den Hinweis.

Edit:
Hab grad das Album reingeschmissen und "Prey for me" ist schon überzeugend.

So, bin durch, war nett, ich bedanke mich nochmal abschließend für den Hinweis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben