• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

gegen GEZ, stinksauer

Chegwidden

Hat sich hochgeschlafen-
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
19.905
Ort
Dortmund
Mein Strom- und Wärmeversorger kümmert sich um die Straßeninstandhaltung? Ich weiß nicht genau, was du genommen hast, aber entweder musst du weniger oder mehr davon nehmen.

Trassen, nicht Straßen ;)

Trassen sind nicht nur Bahngleise, sondern auch Versorgungsleitungen. Gas, Wasser, Strom, Glasfaser, Kupferkabel, alles mögliche.
Eine kaputte Haupttrasse kann für einen großen Bereich bedeuten, dass Wasser oder Strom weg sind bis zur Reparatur.
 

Cybercat

Board Kater

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
9.033
Ort
Ruhrpott
Bei der Umstellung von DVB-T auf T2 sind die ÖR die einzigen Sender die nicht verschlüsselt sind. Ebenso auf DVB-S2 und im Kabelnetz.

Die Abschaltung des ÖR über DVB-S wurde jetzt schon mehrfach verschoben. Muss wohl ein Grund haben.:coffee:
 

musv

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.128
Ort
/dev/null
Die Relevanz für DVB-T2 ist wohl vernachlässigbar.


Grad kam auf ZDF Terra X. Es ging um die und deren ganzes Umfeld. Die Sendung war richtig gut, wenn ja wenn da nicht die Gendersprache genervt hätte. Es gibt keine Forscher mehr sondern nur noch aktiv "Forschende", die 24 Stunden rund um die Uhr buddeln, katalogisieren und andere archäologische Tätigkeiten machen können ohne zu schlafen.

ZDF will da wohl irgendwie die Vorreiterrolle einnehmen. Bei keinem anderen Sender fällt die Verwendung so drastisch auf.


Schade eigentlich, den ZDF schau ich bisher am häufigsten.
 

KaPiTN

Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
26.082
Forschende ist doch (immerhin) korrektes Deutsch.
 

musv

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.128
Ort
/dev/null
Es ist die grammatikalisch falsche Form.

Forschende = Verlaufsform, Leute die jetzt im Moment gerade am forschen sind.

Die Verlaufsform kann man in der Genderkrankheit als Zwischenform zum Sterncheninnen ansehen. Angefangen hat's vor ca. 15 Jahren mit den Studierenden, dann kamen die Lernenden, die Forschenden, die Mitarbeitenden (hat unser Betriebsrat desletztens rausgehauen).

Klingt irgendwie blöd, wenn ich zum Backenden gehe, um mir dort Brötchen zu kaufen und gemeinsam mit meiner Lebenabschnittsgefährdenden und meinem Nachwachsenden dann Früchstück mach. Vorher muss ich aber noch im Supermarkt beim Verkaufenden die Milch für den Cappuccino kaufen.
 

dexter

Cloogshicer®
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
3.396
Es gibt keine Forscher mehr sondern nur noch aktiv "Forschende", die 24 Stunden rund um die Uhr buddeln, katalogisieren und andere archäologische Tätigkeiten machen können ohne zu schlafen.
Warum machste da nich mal 'nen eigenen Thread dazu auf, statt Dein persönliches Befindlichkeits-OT "überall" unterzubringen?

Schade eigentlich, den ZDF schau ich bisher am häufigsten.
ZDF? Really? Also wenn da das Genderproblem Dein grösstes ist, dann hab ich Dich in 'ner völlig falschen Schublade.
 

BurnerR

Bot #0384479

Registriert
20 Juli 2013
Beiträge
5.266
Es ist die grammatikalisch falsche Form.

Forschende = Verlaufsform, Leute die jetzt im Moment gerade am forschen sind.

Die Verlaufsform kann man in der Genderkrankheit als Zwischenform zum Sterncheninnen ansehen. Angefangen hat's vor ca. 15 Jahren mit den Studierenden, dann kamen die Lernenden, die Forschenden, die Mitarbeitenden (hat unser Betriebsrat desletztens rausgehauen).
Richtig und ernsthaft problematisch wird es wenn z.B. "Mitarbeitende im Projekt" geschrieben wird, aber in Wahrheit "Mitarbeiter*innen im Projekt" gemeint ist, denn in einem Projekt sind ja üblicherweise externe Stakeholder beteiligt und die sind ja ebenfalls "mitarbeitend". So einen Fall hatten wir bei uns jüngst wo es um NDA artige Dinge ging (NDA = wer darf bestimmte Dinge/Daten einsehen und wer nicht).
Studierende/Lehrende hat sich so eingebürgert, aber auf andere Begriffe sollte das nicht ausgeweitet werden.
 
Oben