• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

[Gaming - 850 €] Lohnt noch der Kauf von Sockel 1150 - oder gleich AM4?

theSplit

1998

Registriert
3 Aug. 2014
Beiträge
28.379
Hallo in die Runde,

ich soll jemanden einen Gaming PC zusammenstellen, Limit sind 850 € - alles was günstiger wäre, wäre aber definitiv besser, da das Geld dafür nicht so locker sitzt.

Allerdings handelt es sich um keinen Hardcore-Gamer, das einzige was das wohl "raushaut", wäre Mass Efffect 4 - was auch auf der Kiste laufen soll, die restlichen Titel sind eher "Casual" - ohne Abwertend klingen zu wollen, also so etwas wie World of Tanks, World of Warplanes, Browsergames oder ähnliches und halt ältere Spiele.

Folgendes sind die Empfehlungen für Mass Effect 4:
Minimum
OS: 64-bit Windows 7 SP1, Windows 8.1 and Windows 10
PROCESSOR: Intel Core i5 3570 or AMD FX-6350
MEMORY: 8 GB RAM
VIDEO CARD: NVIDIA GTX 660 2GB, AMD Radeon 7850 2GB
HARD DRIVE: At least 55 GB of free space
DIRECTX: DirectX 11


Recommended
PROCESSOR: Intel Core i7-4790 or AMD FX-8350
MEMORY: 16 GB RAM
VIDEO CARD: NVIDIA GTX 1060 3GB, AMD RX 480 4GB
HARD DRIVE: At least 55 GB of free space
DIRECTX: DirectX 11

Die Frage wäre, sollte man gleich auf die Ryzen Plattform setzen und wirklich die 850 bzw. Schmerzgrenze 1000 € ausschöpfen, die "Recommended" sind ja relativ hoch bei dem Spiel. Allerdings ist das ein Titel der Topanforderungen zu haben scheint, wohingegen alles andere was gespielt wird ein "Klacks" ist, jedenfalls nach meinem Kenntnisstand.


Was vorhanden wäre:
- 1600er DDR3 RAM 16 GB (Neu noch ~120 € aktuell)
- 4GB XFX Radeon R9 270X Double Dissipation PCIe 3.0 x16 (Neu noch ~140 € - ~160 €)
Wäre theoretisch eine Ersparnis von mindestens 260 €.

Wenn man die Graka und den RAM nehmen würde, der RAM ist ja leider DDR3 - wäre ich bei den Intel CPUs bei Sockel 1150 laut meiner Recherchen, weil eben nicht DDR4.
Das ist nun nicht das neuste vom neusten, aber der Sprung vom aktuellen Setup wäre schon um einiges vorhanden.

Nur ist die Frage, lohnt sich das noch sich auf Sockel 1150 einzukaufen? Oder hätte man das vor 2 Jahren vielleicht machen sollen?
Oder lieber den RAM verkaufen, die Karte verwenden und eine neue später nachrüsten und dann gleich auf einen aktuelleren Sockel von Intel oder AMD (z.b. Ryzen) umsteigen?
Vor allem da die i7 Reihe ja wirklich noch teuer ist, genau wie der Rest der Komponenten....

Wobei das Multitasking von Ryzen eigentlich nicht wirklich gebraucht wird, nen Intel Quad Core wäre vollkommen ausreichend für den großteil der Arbeit/der Spiele - eigentlich.

Hat da jemand von euch eine Anregung?
 

alter_Bekannter

N.A.C.J.A.C.

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
4.766
Ort
Midgard
Bleibt wohl eher die Frage ob du überhaupt die CPu upgraden musst oder einfach nur eine neue Grafikkarte kaufst.
Was hast du jetzt?
 

theSplit

1998

Registriert
3 Aug. 2014
Beiträge
28.379
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
Es geht nicht um mich, ich bin gut versorgt... es geht um eine Neuanschaffung, daher die Frage ob der alte Sockeltyp 1150 überhaupt noch lohnenswert wäre, oder ob man nicht lieber das Geld für was komplett "neues" ausgibt, was noch Luft nach oben hätte bzw. später noch erweitert werden kann, also keine "Uralttechnik".

Daher schrieb ich oben schon:
Was vorhanden wäre:
- 1600er DDR3 RAM 16 GB (Neu noch ~120 € aktuell)
- 4GB XFX Radeon R9 270X Double Dissipation PCIe 3.0 x16 (Neu noch ~140 € - ~160 €)
Wäre theoretisch eine Ersparnis von mindestens 260 €.

Die Grafikkarte könnte man ja erst mal verbauen die ist ja PCIe 3.0 x16 - die passt also auch auf neuere Boards.
Nur die Sache mit dem RAM (DDR3) macht mir Bauchschmerzen, für nen normalen Preis würde ich den ansonsten ins Internet setzen für jemanden der das wirklich brauchen wollen würde.

Aber nur wegen des RAMs für "gutes Geld" (nicht teuer, aber gut) in ein altes System/Sockel zu investieren, würde ja vielleicht nicht viel Sinn machen.

Auf der anderen Seite ist aktuell ein Duo Core mit 2,4/2,6 (?) Ghz und Co im Einsatz ,4 GB RAM und Windows 7 mit Upgrade zu 10, daher ist selbst das alles ein massiver Sprung, die Geschichte mit Mass Effect 4 ist eigentlich schon das allerhöchste der Gefühle und selbst das Spiel würde aufgrund anderer Hardware (Monitor) nicht in Full HD gespielt werden, aktuell zumindest nicht. Aber die Graka wäre auch nicht wirklich ein Problem, da gehe ich, weil ich die Teile verkaufe, eh schon massiv runter..... nur "verschenken" ist nicht. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

CroneKorkN

★ ☆ ☆ ☆ ☆

Registriert
6 Aug. 2014
Beiträge
289
Ort
0176 323 223 71
Wenn nicht gerade jemand aus dem bekanntenkreis seinen Haswell i5 (o.ä.) loswerden will, dann bleibt noch Ebay als Option. Die vorhandenen Teile weiterzuverwenden bietet sich hier stark an, da nicht das neueste vom Neuen benötigt wird.

Neukaufen würde ich das ungefähr so:
Bildschirmfoto 2017-11-24 um 16.02.54.png

+100 € für Case und Sonstiges. Vorhandene HDD würde ich weiterverwenden und den RAM teuer verkaufen. Intel ist hier leicht überlegen, denke ich. Ansonsten würde ich für 50 € mehr einen Vierkern-Ryzen nehmen.
 

theSplit

1998

Registriert
3 Aug. 2014
Beiträge
28.379
  • Thread Starter Thread Starter
  • #5
@CroneKorkN: Das sieht eigentlich gar nicht so schlecht aus... und kostet nen Bruchteil von dem was ich für den Sockel so gesehen habe. :)

Nen 4 Kern Prozessor mit 3,6 Ghz wäre wohl vollkommen ausreichend. Wegen Anzahl der SATA Anschlüsse auf dem Board müsste ich nochmal genauer nachhaken wie es mit Festplatten aussieht, bzw. wie viele es gibt. Eine M2 SSD habe ich auch seit kurzem im Einsatz und bin damit vollkommen zufrieden und weiß das dies nahezu natlos läuft. Was auf jeden Fall dann noch dazu kommt, ein Bluray Player (ich glaube hier kann man ja nicht viel falsch machen) und evtl. noch eine Wifi Erweiterungskarte, da das Mainboard ja ohne Wifi daherkommt.

Und sollten die 8 GB RAM aus irgendeinem Grund dann doch nicht ausreichen, wäre es ja noch möglich mit einem weiteren 8 GB Riegel aufzurüsten.
Finde ich ganz gut, auch wenn der Fall wohl selten auftritt.

Ich gebe das mal so weiter ;)
 

sia

gesperrt

Registriert
26 März 2015
Beiträge
5.931
Ort
FFM (NSFW)
Also ich würde einen kleinen Core i5 bzw Ryzen 5 verbauen. 2 RAM-Steckplätze auf dem Mainboard finde ich auch etwas spartanisch; dual channel ist iirc auch schneller.

Kannst du uns vielleicht noch mehr zum Anwendungsfall erzählen? Soll es ein "Casual Gaming"-PC werden? Oder liegt der Fokus eher auf Multimedia? Ist ein NAS vorhanden oder sollen Festplatten eingebaut werden?

Vielleicht ein AMD Ryzen 5 1400 und ein ASUS Prime B350-Plus? Etwas teurer, aber auch zukunftssicherer. AMD behält seine Plattformen idR auch länger als Intel.

Sockel 1150 ist definitiv nicht mehr lohnenswert, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Musste vor kurzem erst einen neuen 1150-Prozessor kaufen und wäre mit 1151 deutlich günstiger dran gewesen. Mein nächstes System wird wohl auch ein AM4/Ryzen…
 

theSplit

1998

Registriert
3 Aug. 2014
Beiträge
28.379
  • Thread Starter Thread Starter
  • #7
Rein von den CPU-Features steht der i3 einem i5 nicht wirklich nach, außer das der i5 gleich doppelt so teuer ist. ;) (dazu schreib ich aber gleich was, nicht das Statement falsch verstehen ;))

Der PC wird für "Casual Gaming" verwendet, meine ich, aber das schrieb ich schon ;) - Mass Effect 4 ist eher einer der wenigen Titel die die Anforderungen hoch schrauben.
Andere Anforderungen sind mir zumindest nicht bekannt, außer die weiter "oben" bereits genannten Spiele die zum Großteil gespielt werden.

2 RAM Blöcke habe ich aber auch empfohlen - im übrigen unterstützt das Board zwei Module im Dual Channel Mode mit bis zu 16 GB Kapazität pro Speicherbank.. Zum Beispiel hier nachzulesen: https://www.vibuonline.de/product_i...-Dual-Channel-DDR4-mATX_1115343.html#techdata

Über die Anzahl der Festplatten, ja, das habe ich auch zu bedenken gegeben, zumal ein Steckplatz vermutlich für Bluray draufgeht, womit 3 übrig bleiben - wobei die M2 SSD in dem Fall ja keine Sata Ports belegt. Auch sollte man bedenken dass das ein Micro-ATX ist was vorgeschlagen wurde.

Das ASUS Prime B350-Plus habe ich mir auch gerade angesehen, grundsätzlich ist das nicht viel teuer, aber realistisch gesehen werden nicht mehr als 16 GB verbaut werden, es sei denn die Anforderungen von Spielen steigen in die Höhe und die wollen 32 GB (aber das wäre ja auch mit dem anderen Board möglich), aber da kommt es dann wohl wieder auf den Prozessor an. Ein I5 kommt scheinbar mit 64 GB klar, aber wie gesagt, auch gleich doppelt so teuer und nicht wirklich mehr oder bessere technische Features für den Hausgebrauch - bis auf evtl. Taktung, Threads oder TurboBoost, aber halt auch der Preis.... ich weiß nicht ob das Sinn macht.

Wegen Ryzen bin ich persönlich unschlüssig.

Wifi ist wie gesagt noch ein Punkt - zum Beispiel eine Ralink Wifi-Karte - müsste man nur schauen das die mit dem PCIe 4x zurecht kommt, vor dem Kauf... falls das auch Thema ist. Habe ich aber auch so weitergegeben das dies evtl. noch dazu kommt.
 

budelnarker

Neu angemeldet

Registriert
12 Nov. 2017
Beiträge
1
Sockel 1150 wird vom Sockel 1151 eingeholt. Sockel 1151 lohnt sich zu kaufen, wobei die neuesten Intel Prozessoren ( zb. i7 8700 ) darauf beruhen. In den nächsten 5 Jahren völlig ausreichen. Wo mal auch Motherboards mit Sockel 1151 die Arbeitsspeicher auf DDR4 anbieten mit mehr Leistung.
 

sia

gesperrt

Registriert
26 März 2015
Beiträge
5.931
Ort
FFM (NSFW)
Wifi ist wie gesagt noch ein Punkt - zum Beispiel eine Ralink Wifi-Karte - müsste man nur schauen das die mit dem PCIe 4x zurecht kommt, vor dem Kauf...

Warum sollte die Karte nicht damit klar kommen? I.d.R. sollte doch eine PCIe-Lane (ca. 900MiB/s) für Wifi (heutzutage theoretisch max. 180MiB/s, i.d.R. weniger als 50MiB/s) vollkommen ausreichen.
 

theSplit

1998

Registriert
3 Aug. 2014
Beiträge
28.379
  • Thread Starter Thread Starter
  • #10
@phre4k: Achso, du meinst, weil der Slot dann abwärtskompatibel (herunter-)regelt? - Wenn man nur eine PCIe 2x Karte in nen 4x Slot steckt?
 

theSplit

1998

Registriert
3 Aug. 2014
Beiträge
28.379
  • Thread Starter Thread Starter
  • #12
Leider hat sich das mit dem PC vermutlich eh erledigt - nachdem derjenige gesagt hat er will sich lieber von "Stammladen X" ein Komplettsystem kaufen.

Kann ich verstehen, verstehe ich aber auch nicht, weil das nicht unbedingt günstiger oder gar besser sein muß... gerade bei einer kleineren Kette. Aber gutes zureden hat auch nicht geholfen.
Wird wohl auf 1000 € "irgendwas neues" zusammenlaufen... :dozey:

Sind die liebsten Menschen, warum fragt man dann überhaupt erst, wenn man eh den Plan hat das ganz anders zu machen? :o - Hab ich kein Verständnis für.

Vor allem, allen hier im Thema und auch mir die Arbeit machen, hätte man sich ersparen können, dann hätte ich mir nur die Systeme vom X angesehen..... und Zeit gespart.
 

sia

gesperrt

Registriert
26 März 2015
Beiträge
5.931
Ort
FFM (NSFW)
Na ja, wenn's wenigstens ein kleiner Computerladen ist, der nach seinen Wünschen zusammenbaut, ist es ja ok.

Im Media-Markt oder anderen großen Ketten (Arlt, CSL, …) würde ich sowas aber nicht kaufen.

Sind die liebsten Menschen, warum fragt man dann überhaupt erst, wenn man eh den Plan hat das ganz anders zu machen?
Ich bin IT-Berater. Das machen meine Kunden auch andauernd. Aber wenigstens werde ich bezahlt ;)
 

theSplit

1998

Registriert
3 Aug. 2014
Beiträge
28.379
  • Thread Starter Thread Starter
  • #14
Ich hab nichts dagegen wenn man lokale Ketten oder Computerläden unterstützen will und finde das eigentlich, vom Prinzip her gut!
Aber das kann man machen, wenn man genug Kohle, und auch Ahnung hat, was man da bekommt für den Preis.

Wenn kein Geld da ist, sollte man sich vielleicht überlegen ob man zum Schlachter oder zum "Discounter" (Discounter = 1-3 Online-Shops!) geht... aber wenn man es so dicke hat, kann man das natürlich tun. Nur schenken die einem dafür auch nichts... das ist erst mal nur "Nächstenliebe" - und so Nah sind die dann vielleicht auch nicht...

Oder ich hab noch nicht erlebt das man mit Gutscheinen für "die jahrelange Treue" um sich haut ;)
 

sia

gesperrt

Registriert
26 März 2015
Beiträge
5.931
Ort
FFM (NSFW)
Joah, hast schon recht. Mittlerweile kann man ja auch online zusammenbauen lassen.
 

theSplit

1998

Registriert
3 Aug. 2014
Beiträge
28.379
  • Thread Starter Thread Starter
  • #16
Ich will nicht zu sehr off-topic werden als wir schon sind, aber es ist halt so, große Ketten etablieren sich nicht "unbedingt" nur weil Sie groß sind, das werden sie, wenn sie gut sind. Würde ich sagen.
Ganz einfach weil ich gern da einkaufe, wo ich persönlich, aber auch richtig (und nicht weil der Verkäufer mir 100 € mehr aus dem Kreuz leiern will) beraten werde, dann kann ich auch den kleinen Laden unterstüzen aus Sentimentalität heraus. ;)

Aber wenn die halt gute Preise haben online? - Warum sollte ich "lokal" 100 € mehr bezahlen? - Wegen Nostalgie? - Oder ich versuche Laden X runter zu handeln, aber gegen manche anderen können die vielleicht auch nicht anstinken. Preislich. ;)

Aber Media-Markt... naja, anderes Thema.... ;)
 
Oben