• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Ein neues Board soll ran… ☺

GMG-CC

NGBler

Registriert
9 Juni 2014
Beiträge
115
Moin Moin,
nach mehreren Jahren Zufriedenheit mit einem von Euch empfohlenen Mainboard (Gigabyte GA-H97-D3H) darf es dann für die letzte Runde mal etwas Neues sein. Und da bitte ich Euch wieder einmal um Hilfe, denn Werbung und Wahrheit sind nun einmal sehr unterschiedlich und Ihr seid in der Lage, prima und vor allen Dingen auch gezielt zu helfen; das hatte ich ja beim letzten Mal gemerkt. Und eine Fehl-Investition kann ich mir beim besten Willen nicht leisten!

Ich schreibe mir einfach einmal "von de Seele herunter", was mir so an Wünschen und Ideen einfällt :)
• Größe: ATX (Standard)
• Prozessor: für Intel
• Möglichst >6 SATA-Slots (ich habe reichlich HDDs)
• KEIN Gaming-Board, da ich hauptsächlich Excel, Datenbank und Bildbearbeitung mache
• >32GB Ram-Möglichkeit wäre gut, wie auch 4 Slots Stichwort: Nach- bzw. Aufrüstung)
• Reichlich USB(3/3.1)-Anschlüsse ((board-extern und zum Gehäuse), möglichst >1 USB-C
• HDMI, eventuell auch DisplayPort (und natürlich VGA); derzeit und auch künftig erfolgt die Visualisierung über eine Grafikkarte mit 2 HDMI-Ausgängen bzw. 2 GraKa.
• BlueTooth neuester Generation und abwärtskompatibel wäre sehr schön
• LAN bedarf keiner Erwähnung, WLAN muss nicht sein

Mehr fällt mir im Moment nicht ein. Vielleicht gibt es ja das eine oder andere Goodie, welches ich (noch) nicht kenne und entsprechend auch nicht bewerten kann?

Ich sage jetzt schon einmal "Dankeschön" fürs lesen und für eventuelle Vorschläge.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.164
Welcher Intel Prozessor soll denn gekauft werden und warum genau der?
Warum keine Kaufberatung über Mainboard, CPU, RAM und ggf. Netzteil wenn das womöglich eh alles gekauft werden muss?
 

thom53281

SYS64738
Teammitglied

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
6.463
Oder zumindest, was da an Komponenten so in dem PC dann verbaut sein wird, abseits vom Board, damit man das ein wenig besser bewerten kann. :)
 

GMG-CC

NGBler

Registriert
9 Juni 2014
Beiträge
115
  • Thread Starter Thread Starter
  • #4
Moin,
@Fetzi:
zuerst @Fetzi: Danke für den Beitrag.
Welcher Intel Prozessor soll denn gekauft werden und warum genau der?
Welche Generation, das weiß ich noch nicht so genau. Die Idee ist Richtung I7, aber das steht noch nicht fest. Und ich bin/war der Meinung, dass der Sockel I## entscheidend ist, liege ich da falsch? Und warum Intel? Ich habe mit meinen >75 Jahren gelernt, dass preiswerter oft "billiger" (im negativen Sinne) ist und damals bin ich von AMD auf Intel umgestiegen und habe bei (angeblich) gleichen Standards der Intel deutlich schneller und auch stabiler war. Nenne es Voreingenommenheit oder Sympathie…

Warum keine Kaufberatung über Mainboard, CPU, RAM und ggf. Netzteil wenn das womöglich eh alles gekauft werden muss?
… weil ich genau in diesem Forum-Bereich damals die beste Erfahrung gemacht hatte. Zugegeben, derzeit ging es wirklich um den kompletten Selbstbau-PC, ich hätte vielleicht doch bei Mainboards schreiben sollen. :( Aber der Mensch ist bekanntlich ein Gewohnheitstier! :D

Und nun @thom: Auch dir danke!
"eigentlich" nur Standards, die bereits in der "Kiste" drin sind. BQ-Netzteil 650W, 1 SSD mit Win 10 und mehrere HDDs, 2 Grafikkarten mit HDMI-Ausgang (wird wohl nur noch die eine werden, die 2 Ausgänge hat), DVD Brenner. Dass ich den Prozessor neu brauche (was ja auch der Hintergrund der Aktion ist) und gewiss auch RAM (derzeit noch DDR3) scheint mir unausweichlich zu sein.
Ich räume ein, dass ich da nicht all zu viel zusätzlich investieren kann. Ich habe die letzten 4-5 Jahre ordentlich gespart und bin jetzt unglücklicherweise in eine Zeit gelangt, wo die Preise insbesondere wegen der Corona-Nebenwirkungen deutlich angezogen haben. Abe die Nachricht, dass die Chinesen deutlich mehr Normalität in Sachen Lieferfähigkeit angesagt haben, lässt mich den Lichtschein am Horizont erkennen. Und wenn ich nun noch 2-3 Monate warte, geht die Welt auch nicht unter. Mein System läuft ja einigermaßen!

Für weitere Fragen (möglichst detailliert) stehe ich selbstredend zur Verfügung, schließlich bin ich ja derjenige, wer etwas haben möchte! :geek:
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.164
Und warum Intel? Ich habe mit meinen >75 Jahren gelernt, dass preiswerter oft "billiger" (im negativen Sinne) ist und damals bin ich von AMD auf Intel umgestiegen
Seit dem gab es mehrere teure und günstigere Generationen von AMD und Intel.

Ich glaube eine Kaufberatung auf Basis des Anwendungsgebietes würde Sinn machen.
Welche Grafikkarten, welche Monitore (Auflösung?)?
Was soll damit gemacht werden? Spiele? Falls ja welche?
 

GMG-CC

NGBler

Registriert
9 Juni 2014
Beiträge
115
  • Thread Starter Thread Starter
  • #6
Ja Fetzi, mit dem Anwendungsgebiet war ja auch mein "Auslöser" für den Umbau. Also, derzeit habe ich 2 Grafikkarten drin, die eine hat 1 GB|1 HDMI-Ausgang und die zweite 2GB und (wen wundert's) 1 HDMI und 1 DP-Ausgang. Beide können meine 2 Monitore (Samsung LU28R55) mit 3840 x 2160 Pixel gut und störungsfrei mit voller Intensität und Farbtiefe verwalten.
Ich hatte ja "kein Gaming-Board" geschrieben, weil ich zwar vor 20 Jahren dachte, dass ich als Rentner endlich mal zum spielen komme (und hatte meinen Sohn gebeten, mir doch das eine oder andere Spiel aufzubewahren :p) aber wie das Leben so spielt, Günther ist doch mehr gefragt als gedacht…
Okay, auch wenn ich mich als Helfer in so gut wie allen Excel-Foren wegen einiger unschöner Vorkommnisse und einer aus meiner Sicht negativen Entwicklung des Umgangs miteinander fast vollkommen zurückgezogen habe, bleiben hier und da doch Nachfragen, welche für eine Aufbesserung der Rente sorgen.

Haupt-Einsatz ist Excel mit allen Herausforderungen an den Rechner. :beer: Die restlichen Office-Programme sind auch dabei. Bildbearbeitung (Photoshop) will natürlich auch Leistung haben! Und derzeit konvertiere ich reichlich AVIs in ein "vernünftiges" Format für den TV. - Ach ja, und da war doch noch das Thema "Spiele". Heute habe ich zum ersten Mal bei den Kleinanzeigen gesucht, ob ich ein ein anfängergerechtes Spiel finde. Und da mir die ausgewogene Überlegung mehr liegt als schnelle Reaktion, Ballerei, etc. denke ich an so etwas wie Siedler oder ähnle alte Adventures. Und ja, die würden garantiert auch auf meiner "Kiste" laufen, wahrscheinlich im Win-7 Kompatibilitätsmodus.

Und last but not least ein Wort: Vor 25, 30 Jahren hatte ich mich immer gewundert, dass Rentner sagen, sie hätten weniger Zeit als früher. Und heute verstehe ich, dass es tatsächlich so ist. Auch wenn die "Arbeit" tagsüber (oder wann auch immer) nicht mehr die Freizeit einschränkt. Auf der einen Seite ist es durchaus so, dass vieles deutlich mehr Zeit in Anspruch nimmt als früher und auf der anderen Seite ist das Bewusstsein, dass jeder neue Tag einen größeren prozentualen Anteil am verbleibenden Rest hat. Wie gesagt, mit 40, 50 Jahren habe ich keinen Gedanken daran verschwendet. Und jetzt möchte ich die Zeit am Rechner einfach nur genießen und mich nicht über die Zeit ärgern, die scheinbar nutzlos verrinnt. Ein wenig Luxus eben…
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.164
Womöglich brauchst du da gar keine Grafikkarte mehr wenn du eine CPU mit integrierter Grafik kaufst.
Was ist denn deine alte CPU und warum kannst du die nicht weiter verwenden?
Kannst du vielleicht mal in einer kurzen Liste dein altes System genau beziffern?
 

Sibi

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.000
Ich werf mal was in den Raum:
Schwuuppp!

6x Sata für deine HDD
CPU für Photoshop und Konvertieren gut geeignet, für 50€ mehr auch nen 6 Kerner mit 12 Threads.
Großes Netzteil für ggf. größere CPU (wegen den Pins, nicht wegen der Leistung)
großes klassisches Gehäuse mit viel Platz und Schallgedämmt
optional dedizierte Grafikkarte aufrüstbar, obwohl ich auch vorerst mal die interne vom CPU verwenden würde.

Ansonsten ist das doch definitiv die obere Kante an Budget für einen Office PC.

 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.164
Das ist schon eine solide Zusammenstellung.
Je nachdem reicht für Office halt auch sowas:
Gibt es auch oft mit schnellerer CPU, oder halt ein hp prodesk usw.
Arbeitsspeicher kann man günstig erweitern.
Man sollte sich aber klar sein, dass das eine reine günstige Office Maschine ist ohne die Möglichkeit was aufzurüsten und man meistens höchstens eine Grafikkarte ohne Stromanschluss einbauen kann (sofern man eine Grafikkarte braucht).
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
3.537
Ort
ja
Das Pure Base 500 braucht spätestens ab der Grafikkarte mehr Lüfter. Ab Werk kommen nur 2 mit und die werden dann nicht mehr reichen. Beim Zusammenbau der Komponenten muss man auch zumindest etwas Erfahrung haben, denn das Gehäuse hat einen recht schlechten Airflow. Sonst wird das ein Brutkasten.

Warum ich das weiß? Ich hab fast das gleiche Gehäuse (hab das mit dem Seitenfenster).
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.164
Stimmt sicher, vielleicht aber bei nem i3 ohne Grafikkarte dann auch egal.
Aber klar, wenn man schon alles neu kauft kann man darauf achten.
Ich hatte mir vor Jahren mal ein fractal define gekauft. Das war zumindest damals vom airflow her auch gut. Aber wahrscheinlich nochmal größer als das pure base.
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
3.537
Ort
ja
Besser wäre das Fractal Define aber dennoch. :)

Ich würde das Pure Base 500 jedenfalls nicht erneut kaufen. Hab zwar keine Probleme, aber ich weiß auch ein wenig, was ich mache. Sprich: Zusammenbau des Innenlebens. Ich wollte damals einfach nur ne Glasscheibe haben (ganz ohne RGB-Blinki-Blinki). Ich find das ganz schick und praktisch. Praktisch, weil man sofort sieht, wann man mal wieder säubern sollte.

Dahingehend (säubern) ist das Pure Base allerdings erste Sahne. Die Filter leisten gute Arbeit und man hat praktisch keinen Staub drin. Was natürlich auch an der Positionierung der Lüfter hängt. So richtig falsch macht man mit dem Gehäuse nichts, man sollte nur achtsam beim Einbau des Innenlebens vorgehen und alles vorher bedenken. Daher auch mein Hinweis, dass nur 2 Lüfter mitgeliefert werden. Die sind dann auch schon montiert. Einer vorne unten und einer hinten oben. Man sollte bei dem Kasten dann gleich ein paar Pure Wings mit bestellen. Die Kosten fallen bei einem Neubau nicht ins Gewicht. Erst später weitere Lüfter in das Gehäuse bauen könnte zum Abenteuer werden. Aber das ist es bei fast jedem Gehäuse.

Aber zumindest wird es keine Probleme mit dem Boardeinbau geben, denn in allen Pure-Base sind die Abstandshalter für ATX vormontiert
 
Zuletzt bearbeitet:

Sibi

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.000
Ich hab das schon bei zwei Kumpels verbaut und kann mich nicht beschweren. Für das Geld ist das Top!
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.164
Ich fürchte nur die Gehäusediskussion bringt dem TS so gar nichts. Bei der config wird es egal sein.
 

Sibi

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
5.000
4,7 Sterne von 5

4,5 Sterne von 5

5 Sterne von 5

Any questions?

Ich kenne deine Anforderungen nicht, aber du stellst hier wohl für 60€ zu hohe Ansprüche.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.164
Aber bitte keine Beurteilung auf Basis von Amazon Bewertungen. Das ist doch nicht seriös.
 

one

Querulant

Registriert
21 Juli 2013
Beiträge
3.537
Ort
ja
Beurteilungen sind eh über, wenn Erfahrung vorhanden ist.
 
Oben