• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

[Politik und Gesellschaft] "Drachenlord" Rainer Winkler zu Bewährungsstrafe verurteilt

stop-1001080_640.jpg Kaum jemand polarisiert so sehr wie der sogenannte Drachenlord. Der 30-jährige Rainer Winkler sorgt regelmäßig für Schlagzeilen. Fast kaum ein Tag vergeht, an dem nicht irgendwelche Personen, die ihn hassen, die sogenannten "Hater", sein Haus in Altschauerberg, einem kleinen Dorf bei Emskirchen, aufsuchen und ihn beleidigen und auch bedrohen. Im August 2018 waren an einem Tag etwa 600-800 Personen aus ganz Deutschland beim "Schanzenfest" vor Ort. Am Zaun zu seinem baufälligen Haus, dass er im Jahr 2011 von seinem Vater geerbt hatte, besprühte Winkler einen dieser Hater mit Pfefferspray. In seinen Augen handelte es sich hierbei um Notwehr.

Das Amtsgericht Neustadt teilte diese Auffassung jedoch nicht und sah in dem Angriff eine gefährliche Körperverletzung. Er wurde zu sieben Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. Als Bewährungsauflage muss der 30-Jährige nun 50 Stunden gemeinnützige Arbeit ableisten. Außerdem wurde ihm ein Bewährungshelfer zur Seite gestellt.
Zudem sollen gegen ihn weitere Verfahren anhängig sein.


Bild: Pixabay
Quelle: nordbayern.de
 

Lokalrunde

Schneehasen-Administrator
Teammitglied

Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
73.128
Ort
im Tiefschnee
  • Thread Starter Thread Starter
  • #162
Ich verfolge es eigentlich gar nicht, höchstens mal, wenn Solmecke ein Video dazu macht oder irgendein anderer YouTuber auf irgendwas reagiert und ich gerade über die YouTube-Startseite darüber stolpere. Und wenn es wirklich eine Netflix-Doku geben sollte, wird es sicher genug Leute geben, die sich das ansehen werden, dürfte also sicher erfolgreich werden... Mich interessiert das dann eher weniger, ich würde es ja nicht mal als Raubkopie ansehen :D
 

Trolling Stone

Troll Landa

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
24.138
Ort
Trollenhagen
@Lokalrunde,

Es passiert sowieso nicht viel.
Schade eigentlich, das Game war echt interessant, als er noch in seinem Haus wohnte und er die Besuche bekam.

Ist halt wie so ein Unfall. Man möchte wegschauen, kann aber nicht. :D
 

Buschfunk

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.350
Ort
mal hier mal da
Für mich war und ist das nichts anderes als konzertiertes Mobbing im großen Stil. Sicher hätte auch der Drachenlord in manchem Fall anders agieren können/müssen, aber das rechtfertigt nichts von dem was da ihmgegenüber passiert ist.

Es kam ja auch oft der Hinweis, er könnte seine Aktivitäten einstellen bzw. meine ich, dass das doch auch in einer der Gerichtsverhandlungen von der Richterin so formuliert worden ist. Das ist genau so dumm, wenn man einem Vergewalltigungsopfer im Nachhinein sagt, sie hätte sich mal nicht so aufreizend anziehen sollen.

Ich bin auf den Podcast gespannt, werde aber vermutlich noch etwas warten, bis mehr Folgen veröffentlicht worden sind. Ich höre sowas meist am Stück.
 

Trolling Stone

Troll Landa

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
24.138
Ort
Trollenhagen
Das Problem ist einfach, dass er durch seine Auftritte auf YouTube und vorher Younow auch Leute auf sich gezogen hat, denen das völlig egal ist. Nicht nur, aber großteils einfach nur asozialer Dreck. Und die kriegst du nicht davon überzeugt, dass sie es sind, die da einen Fehler machen.
Und der von mir angesprochene Schwanzenwatch-Broadcast hat natürlich auch einen Chat. In diesem merkst du immer wieder, dass man es hier mit so einigen aus der rechten und auch Querdenkerszene zu tun hat. Wenn da jemand, als es noch aktuell war, was gegen Flüchtlinge oder die Impfung sagte, wurde das geduldet und auch entsprechend geliked. Sprichst du dich aber dafür aus, bekommst du recht zeitnah einen Mute von einem Admin, weil politische Gespräche Offtopic sind und nicht erlaubt. :m

Wer zu ihm geht und ihn besucht, der muss wirklich einen an der Waffel haben. Jetzt sitzt er im Moment öfters beim Bäcker Beck im Rewe tagsüber und arbeitet da am Laptop, wird vom Betreiber geduldet. Was machen die Idioten? Gehen hin und belästigen ihn. Bekommen dann aber auch schnell Hausverbot, wenn sie auffallen.
 

Buschfunk

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.350
Ort
mal hier mal da
Ich weiß und habe da auch keine Hoffnung, dass es da ein Einsehen gibt. Da scheinen die meisten Beteiligten nicht ganz knusper zu sein, wenn man sich das so ansieht. Zusätzlich leiden dann halt auch noch andere Leute (wie der Bäcker oder die Bewohner von seinem Dorf) unter diesen Spezialexperten.

Vielleicht brauchts da bei so manchen Kandidaten auch mal ne saftige Gefährderansprache .
 

Trolling Stone

Troll Landa

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
24.138
Ort
Trollenhagen
Ja, und ich verfolge das Ganze, weil ich es als interessante Sozialstudie betrachte und wie bereits erwähnt, wegschauen geht nicht mehr.

Aktiv teilnehmen käme für mich aber gar nicht erst in Frage. Das ist so, als würde man einem Obdachlosen noch seine Decken wegnehmen und ihn anpissen. Und diesen Vorfall musste ich in meiner Jugend selbst erleben mit Leuten, mit denen ich unterwegs war. Danach nie wieder, logischerweise. Das mit denen unterwegs sein.
 

Der blonde Hans

nordisch by nature

Registriert
12 Nov. 2022
Beiträge
137
Ja, und ich verfolge das Ganze, weil ich es als interessante Sozialstudie betrachte und wie bereits erwähnt, wegschauen geht nicht mehr.
Aktiv teilnehmen käme für mich aber gar nicht erst in Frage.

Das ist geheuchelt, verlogen, naiv oder eine Mischung daraus.

Leute wie Du meinen nicht zu zündeln, aber ihr seid Brandbeschleuniger.
Das Game gäbe es vermutlich auch noch ohne Euch, als Internetsubkultur.

Ihr macht die kritische Masse, die das Thema bis in die Medien, Spiegel und Co, gebracht haben.
Da muss man keine Gruppen im Siffnet kennen, da kann man in den News (mit Bild) lesen, dass der Kerl durch Deutschland tourt.
Da sehen vlt. Jugendlich den bei sich rumlaufen und werden angefixt.

Ihr seid für die nächste Generation an Haidern verantwortlich. Die konnten damals noch gar nicht lesen.

Das Game würde in den Tiefen des Netzes glimmen, durch Multiplikatoren wie Euch lodert es.
 

Buschfunk

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.350
Ort
mal hier mal da
Die Frage die er aufwirft, ist aber nicht ganz von der Hand zu weisen. Auch wenn man sich nicht aktiv am Game beteiligt, so gibt man den Haidern natürlich in gewisser Form noch mehr Aufmerksamkeit als zwingend nötig, macht es noch interessanter für "die Medien", die das im Vorfeld vielleicht nur als Spinner aus dem Internet abgetan haben. Denn gerade die Aufmerksamkeit ist für viele ja mitunter der Ansporn und dann schaukelt sich das noch mehr hoch.

Ich sag mal so Leute wie Trump oder Elon Musk und wie sie alle heißen. Jeder kleine Pups von denen wurde und wird zu einer Meldung hochgejazzt und genau das wollen die ja. Eigentlich müsste man solche Spackos ignorieren, denn dass tut ihnen am meisten weh. Als Trump von Twitter gelöscht wurde, da war er noch kurz Thema und dann ist er in der Bedeutungslosigkeit dieser ganzen anderen Nazinetzwerke verschwunden.

Das kann in der Drachenlord-Sache natürlich auch sein, dass mancher sich denkt "Wow, in der Telegramm-Gruppe lesen 15.000 Leute mit, die mindestens genau so dumm wie ich sind, da muss ich jetzt noch eins drauf setzen und sein Haus mit Farbbeuteln bewerfen, oder 100 Pizzen bestellen". Das ist ja umso schlimmer geworden, umso bekannter es wurde.

Deshalb find ich die Frage durchaus interessant, inwiefern man mit dem bloßen konsumieren/verfolgen/teilhaben nicht auch ein Stück, wenn auch ein sehr kleines, vom Problem ist. Aber selbst ignorieren würde dem Lord nicht helfen, weil der harte Kern natürlich weiter macht, auch wenn die Öffentlichkeit fehlt. Da hätte man meiner Meinung nach im Vorfeld mal im Rahmen einer Gefährderansprache oder ein paar Backpfeifen bei den ungebetenen Besuchern mal ein Zeichen setzen müssen um zu zeigen, dass das auch Konsequenzen hat, was man da tut. Das blieb ja anscheinend aus.
 

Der blonde Hans

nordisch by nature

Registriert
12 Nov. 2022
Beiträge
137
K
@Trolling Stone,

Klar, dass Du Dir den Schuh nicht anziehen willst. Die Wahrheit schmerzt manchmal.

Du kannst das natürlich gerne als Getrolle abtun, aber wenn Du ehrlich bist, musst Du zugeben, dass ich recht habe.

Du wirst die Argumentation nachvollziehen können, denn, wie ich mich gerade erinnere, hast Du sie so ähnlich selber bei einem anderen Thema angewandt.

Nein, unter Boykott.
Und ja, das ist wirksam. Weil je weniger Menschen das schauen, dementsprechend weniger Menschen reden darüber und so verliert die WM an Bedeutung.
 

Trolling Stone

Troll Landa

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
24.138
Ort
Trollenhagen
Die Frage die er aufwirft, ist aber nicht ganz von der Hand zu weisen.
Mir ging es dabei weniger um das, was er sagen möchte, diese Meinung kann er ja gerne haben, sondern wie er sie mir mitteilt inkl persönlicher Angriff und dass er nur so im Board kommuniziert. Er führt sich hier wie ein Elefant im Porzellanladen auf und ist völlig respektlos.

Zu dem Thema: Es ist jetzt ein nicht enden wollender Teufelskreis, ich nehme das so hin.
 

Buschfunk

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.350
Ort
mal hier mal da
Jau, mir ging es auch um das was. Ist halt schwierig, was da nun die richtige Lösung bzw. Herangesehensweise ist.

Ich werd noch ein zwei Wochen warten und dann mal in den Podcast reinhören. Die erste Staffel von cui bono war echt super gemacht. Besonders vor dem Hintergrund, dass ich früher im Sendegebiet von Radio Fritz unterwegs war und sonntags meist Teile von KenFM mitbekommen habe. Diese Ausschnitte aus den Sendungen (Trailer, Intro, bestimmte Sendungsfragmente) haben bei mir so richtig Errinerungen hervorgerufen wie ich so manchen Sonntag in der Nähe vom Wannsee unterwegs war und dort meist Fritz gehört hatte. Bei KenFM hab ich dann aber meist weggeschalten, denn die Sendung war, den Inhalt mal außen vor, immer etwas zu anstrengend, denn Ken Jebsen ist schon immer ein recht anstrengender Typ gewesen.
 

Trolling Stone

Troll Landa

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
24.138
Ort
Trollenhagen
Ja, auch an diesen Aussagen merkt man ja, wie unfassbar dumm er ist. Eigentlich dürfte darauf nicht reagiert werden, um ihn aus der Öffentlichkeit zu ziehen.
 

Fetzi

Bekannter NGBler

Registriert
29 Sep. 2021
Beiträge
1.962
Dann solltest du konsequenterweise das aber auch nicht verfolgen 🤣🤣
 

Buschfunk

Bekannter NGBler

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
2.350
Ort
mal hier mal da
Das Rainer nicht ganz so clever ist steht außer Frage. Ich weiß auch nicht warum so vergleichsweise "seriöse" Leute da auch immer drauf eingehen. Also bei Solmecke kann ich das in Bezug auf den Vertrag zumindest noch thematisch verstehen.

Gerade diese aktuell um sich greifende Trend mit diesen Reaction Videos geht mir allgemein tierisch auf den Sack. Das verlinkte Video ist ja quasi nochmal sowas wie ein Reaction Video auf ein Reaction Video auf das ursprüngliche Rainer Video. Noch mehr im Kreis wichsen geht ja fast nicht.

Das ist mir schon in der 2. Staffel von 7 vs. Wild aufgefallen. Jetzt schaut ja jeder Teilnehmer nochmal die Episoden und mitunter gibt es dann sogar Videos wo auf Leute sich anschauen, wie die Teilnehmer sich ihre Teilnahme nochmal anschauen und gefühlt wird damit das Video jedes Mal um 20 Minuten länger. Das ist jetzt aber mehr so eine allgemeine Feststellung, nicht direkt bezogen auf das Thema Drachenlord.
 

Trolling Stone

Troll Landa

Registriert
14 Juli 2013
Beiträge
24.138
Ort
Trollenhagen
Das ist halt die Jugend, die ihre Zeit damit verbringt. Müssen wir Boomer nicht verstehen. :D
Ich schaue auch keinem Streamer beim Zocken zu. Bzw schaue ich sowieso selten Streams.
Wenn, dann schaue ich mir ein Video dazu an, wie jemand etwas spielt, um dadurch in Erfahrung zu bringen, wie ich was am besten mache. Speedruns usw.

Oder warum haben solche Leute wie Montana Black so einen Erfolg? Das sind einfach nur typische Asi-Alphatiere...aber irgendwie mögen gewisse Leute das. Ich jedenfalls nicht, aber ich bin sowieso sehr speziell, glaube ich.
 
Oben